Astronomie Logo
Diskussionsforen Nordamerikanebel | Foto-Galerie
Optionen
Thema bewerten
Deneb_2ß18-07-07   us.jpg
Nordamerikanebel
Andere Bilder in dem Beitrag
Bild Details
Verfasser FStone Offline
geschrieben am 09/07/2018 23:03
Beschreibung
Hallo,

Das Auge sieht es nicht, die Kamera schon …
Deneb und darunter der Nordamerikanebel.
2018:07:07 23:55, Landhimmel,
Org. 5184x3456 (ein Jammer das so zu verkleinern)
und das quadr. ein Ausschnit 1300x1300,
Canon EOS 700D, SAMYANG 135/2.0 offen
6 x 30 sec, kamerainterner Dunkelbildabzug, ISO400
SW-Adventur Nachführung
Stacking mit Sequator 1.3e, PaintshopPro18


CS - Frank.
Abmessung 1500x1001
Größe 195.12 KB
UBBCode
Klein
Mittel
Voll

Kommentare
fblack Offline
Mitglied

Registriert: 29/11/2009
Beiträge: 182
Ort: nahe Heidelberg
#1344822 - 10/07/2018 10:46 Re: Nordamerikanebel [Re: FStone]


Moin Frank,

so in etwa sahen auch meine ersten Deepskyversuche mit der unmod. 60D aus. NGC7000 wirkt schon etwas gequetscht, zeigt aber für schlappe 3 min. Belichtungszeit ziemlich viele Details. Was mich wundert ist die krasse (gute) Sternabbildung von dem Samyang bei Offenblende. Um welches Modell handelt sich hier denn genau, kannst du das bitte mal verlinken?

Ein paar Tipps: Schalte den kamerainternen Darkframeabzug aus und erstelle die Darks seperat, so bleibt mehr Zeit für die eigentliche Aufnahmeserie. Mit der Zeit kann man sich auch eine schöne Dark Bibliothek anlegen. Verwendest du raw beim Stacken? Flatfields solltest zukünftig, insbesondere bei f/2, auch erstellen. Kennst du Magic Lantern (großartige Firmware-Erweiterung für Canons)?

CS,
Marc
_________________________
Selbstbau 8" F/5 Gitterrohrnewton "TheCheshireCat" und ein paar andere Scherben

[zum Seitenanfang]
FStone Offline
Mitglied

Registriert: 01/12/2014
Beiträge: 92
Ort: Weimar
#1344923 - 10/07/2018 22:07 Re: Nordamerikanebel [Re: fblack]


Hallo Marc,

Das Bild war eigentlich „nicht beabsichtigt“. Ich hab mich mit meinem kleinen MAK (100/1300) an Jupiter versucht,
aber dann war das Laptop schnell leer und
weil die kleine Reisenachführung eh stand hab ich noch mal ins dichte Sterngewimmel gehalten.
NGC7000 hab ich dann nach dem Stacken erst gesehen.
Stimmt schon – ich hab massiv in der EBV gefummelt um das sichtbar zu machen.
Gestackt hab ich RAW’s, ansonsten wollte ich mir halt nicht so viel Arbeit machen.
Ich werde aber noch mal dran arbeiten und zumindest mal Flats erzeugen.

Magic Lantern kenne ich. Das ist schon gut, aber zum Schluss nehme ich dann doch meinen drahtgebunden, programmierbaren Kabelauslöser.

Zum Objektiv, siehe www.samyanglensglobal.com ( -> product, manual focus, 135mm F2.0 ED UMC), ist übrigens ein ordentlicher Batzen Glas (830g).
Ich hab mal aus einem der Bilder (JPG, ungestackt) jeweils
Ecke oben-links, Rand mitte-rechts und das Bildzentrum (mit V2140 Cyg, 5.6mag) jeweils
einen 300x300 pix Ausschnitt herauskopiert. (siehe 3 Ausschnitte )



Die Linse hab ich übrigens „neuwertig“ bei äbäh geschossen. Das Exemplar war sehr schlecht, leider die Garantieunterlagen auch.
Ich hab das Teil zum Service geschickt, Ergebnis: völlig dejustiert und irreparabel. (hätte ich eigentlich selber merken müssen).
Aber: man hat mir aus Kulanz ein neues Teil zu einem wirklich sehr günstig Preis geschickt. Jetzt bin ich zufrieden
(und glaube mal an das Gute im Menschen … )


Schönen Sommer und klare Nächte - Frank.




Bearbeitet von FStone (10/07/2018 22:26)

[zum Seitenanfang]
fblack Offline
Mitglied

Registriert: 29/11/2009
Beiträge: 182
Ort: nahe Heidelberg
#1345271 - 13/07/2018 13:59 Re: Nordamerikanebel [Re: FStone]


Moin Frank,

danke für die Info. Ich liebäugele ja nun schon mit dem Samyang - im Fokus hatte ich eigentlich das EF 135mm f/2, welches aber deutlich mehr kostet. Den AF brauche ich auch nicht wirklich, soweit spricht alles für das Samyang. Die Serienstreuung scheint allerdings ziemlich krass zu sein, wie du schreibst. Nunja bei nichtgefallen geht das Ding wieder retour.

Was ich an ML so toll finde ist, dass die Kamera (wenn man die Funktion natürlich aktiviert hat) jede Minute ein akustisches Signal von sich gibt. Ich möchte die Funktion bei einer Aufnahmeserie nicht mehr missen - man erhält immer "Feedback" von der Kamera und kann sich nebenbei anderen Dingen widmen.

CS,
Marc
_________________________
Selbstbau 8" F/5 Gitterrohrnewton "TheCheshireCat" und ein paar andere Scherben

[zum Seitenanfang]


Moderator:  Alexander_Mod 
Aktuelle Fotos
21P Giacobini-Zinner
Die zwei Bären
Wolkenwirbel in Dramaqueen-Color
Sonnenuntergang zum Herbstanfang
M33 in zwei Nächten
Halbmond am 17.09.2018
Nordlichter über Reykjavik am 16.9.2018
Wer ist Online
66 Mitglieder (astrobelecke, Alex1981, 22 unsichtbar), 172 Gäste und 14 Suchmaschinen online.
Status: Admin, GlobalModerator, Moderator
Forum Statistik
28040 Mitglieder
68 Foren
258107 Themen
1341877 Beiträge

Besucher Rekord: 2829 @ 19/09/2018 11:21