Astronomie Logo
Diskussionsforen ISS vor Saturn (Transit) | Mond und Planeten
Seite 1 von 3 1 2 3 >
Optionen
Thema bewerten
Julian_Wessel Offline
Mitglied

Registriert: 11/11/2013
Beiträge: 154
Ort: Ruhrpott
#1199922 - 17/01/2016 14:40 ISS vor Saturn (Transit) *****


Hallo zusammen,
ich hab es mal wieder geschafft. Mein zweiter Transit der ISS vor einem Planeten. Diesmal vor Saturn.



Der ganze Bericht auf meiner Website:
http://jwastronomy.com/news/ISS-transit-in-front-of-Saturn

Hoffe es gefällt.

Gruss Julian

[zum Seitenanfang]
pulti Offline
Mitglied

Registriert: 02/08/2009
Beiträge: 1042
Ort: Lübeck
#1199933 - 17/01/2016 16:40 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


W O W
Genial.
Herzlichen Glückwunsch!


Bearbeitet von pulti (17/01/2016 16:41)
_________________________
Grüße + CS

Frank

HUNTER 8x56
ED 80/560
ED APO 152/1200


[zum Seitenanfang]
Mikoka Offline
Mitglied

Registriert: 23/10/2004
Beiträge: 611
#1199935 - 17/01/2016 16:45 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Einfach saucool....
Gruß Michael

[zum Seitenanfang]
Comety Offline
Mitglied

Registriert: 02/02/2003
Beiträge: 1688
Ort: WST Ammerland
#1199948 - 17/01/2016 17:43 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hammer, dann sind Mars und Venus sicher auch noch drin irgendwann ;-)
Ich hab bisher nur ISS vorm Mond geschafft, und wenige knappe Vorbeiflüge an Jupiter .

[zum Seitenanfang]
Soffel Offline
Mitglied

Registriert: 13/05/2013
Beiträge: 391
#1199949 - 17/01/2016 17:45 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Großartig und - wenn Du mir verzeihst - in einer viel, viel besseren Qualität als Dein Jupiter -Transit ;-)


Bearbeitet von Soffel (17/01/2016 17:47)
_________________________
Viele Grüße
Stefan

Meine Bilder auf astrobin: http://www.astrobin.com/users/xb39/

[zum Seitenanfang]
Julian_Wessel Offline
Mitglied

Registriert: 11/11/2013
Beiträge: 154
Ort: Ruhrpott
#1199953 - 17/01/2016 17:56 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Vielen Dank an alle!

Comety: Ja wenn sich die Möglichkeit ergibt werde ich die beiden natürlich nicht verschonen zwinker

Stefan: Aufjedenfall! Da es mein zweiter Planetentransit war wusste ich worauf ich achten muss um das bestmögliche aus den Aufnahmen rauszuholen.

Gruss Julian

[zum Seitenanfang]
Soffel Offline
Mitglied

Registriert: 13/05/2013
Beiträge: 391
#1199957 - 17/01/2016 18:04 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Also bei der Steigerung bin ich auf die anderen Transits wirklich sehr neugierig!

Wieviel Anfahrtsweg hast Du eigt. auf Dich genommen?
_________________________
Viele Grüße
Stefan

Meine Bilder auf astrobin: http://www.astrobin.com/users/xb39/

[zum Seitenanfang]
Sven_Melchert Offline
Mitglied

Registriert: 02/08/2003
Beiträge: 427
Ort: Stuttgart
#1200002 - 17/01/2016 21:37 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Wahnsinn, auf den Punkt genau in der Mitte von Saturn! respekt

@Stefan: im Bericht werden 40 km genannt.

Schon als Apod eingeschickt?

Grüße
Sven
_________________________
www.guidestar.de (A 17)
www.sternfreunde.de

[zum Seitenanfang]
Julian_Wessel Offline
Mitglied

Registriert: 11/11/2013
Beiträge: 154
Ort: Ruhrpott
#1200012 - 17/01/2016 22:31 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


@Stefan: 40km nach Norden.

@Sven: Vielen Dank! Ja hab ich. Das wäre der Hammer wenn es ausgewählt werden würde.

Gruss Julian

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1200424 - 20/01/2016 00:41 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

herzlichen Glückwunsch zu diesem Volltreffer. Bezüglich des Gesamtbildes und der Aufnahmebedingungen beschäftigen mich folgende Fragen. Zur Zeit der Aufnahme stand die Sonne ja schon über dem Horizont. Konntest Du Saturn (+0,5 mag) und die anfliegende ISS (Helligkeit -0,5 mag) noch visuell erkennen? Bei dem Gesamtbild sind die Abstände zwischen der ISS vor und nach dem eigentlichen Transit nahezu gleich. Kurz Vor und nach dem Transit kürzer. Ist die Belichtungszeit hier verkürzt worden? Liefert die Kamera bei hoher Verstärkung und kurzer Belichtungszeit so klasse Bilder? Es handelt sich doch um Einzelbelichtungen? Wie kam die Kamera mit dem Kontrast von Saturn und der ISS vor dem hellen Himmelshintergrund zurecht. Die Kamera liefert Bilder in einer Größe von 1280 x 960 Pixel, das Gesamtbild hat eine Größe von 3456 x 1944 Pixel. Hast Du einfach vergrößert? Würdest Du vielleicht einmal das Originalbild der Kamera (ohne jede Bildbearbeitung) zeigen, in dem Moment, in dem die ISS vor Saturn steht? Ich denke, alle hier im Forum können dann von Deiner Erfahrung lernen.

Sternfreundlicher Gruß

Günther

[zum Seitenanfang]
Mr_SPOCK Offline
Mitglied

Registriert: 05/03/2015
Beiträge: 26
#1200637 - 20/01/2016 23:32 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Ein wirklich gelungenes Ergebnis. es hätte auch schief gehen können und Saturn wäre nicht berührt worden. Aber das Glück war auf deiner Seite. Wäre ein prima APOD.
_________________________
clear skies...

Markus

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1200685 - 21/01/2016 12:41 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

in Facebook schreibst Du von aufwendiger Bildbearbeitung mit PIPP und PS CS. Wenn ich somit richtig verstehe, zeigt das Bild und das Video nicht die Original-Daten, sondern nach der aufwendigen Bildbearbeitung. Besteht die Möglichkeit, die Originaldaten auch einmal zu zeigen, damit man sich einen Eindruck davon machen kann, wie die Kamera diesen Transit am hellen Morgenhimmel aufgenommen hat. Dies würde auch verdeutlichen, was Du mit der Software aus den Rohdaten erzeugt hast.

Sternfreundlicher Gruß

Günther

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1200845 - 22/01/2016 12:31 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

nun hast Du es ja auch ins APOD geschafft. Bis dato handelt es sich für mich um eine aufwendige Fotomontage. Mit welcher Software wurden die Bilder aufgezeichnet. FireCapture zeichnet z.B. alle Daten zum Bild exakt auf. Auf 23 Bildern müsste die ISS dann ja mit gleichem Abstand zueinander zu sehen sein. Mach doch einmal aus den Rohbildern das gleiche Bild und Video und lade es zur Erläuterung auf Deine Homepage in dem ausführlichen Bericht von Dir.

Sternfreundlicher Gruß

Günther

[zum Seitenanfang]
Soffel Offline
Mitglied

Registriert: 13/05/2013
Beiträge: 391
#1200846 - 22/01/2016 12:42 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: saturn61]


Original geschrieben von: saturn61
...nun hast Du es ja auch ins APOD geschafft...

Tatsächlich! Glückwunsch!!!
_________________________
Viele Grüße
Stefan

Meine Bilder auf astrobin: http://www.astrobin.com/users/xb39/

[zum Seitenanfang]
Julian_Wessel Offline
Mitglied

Registriert: 11/11/2013
Beiträge: 154
Ort: Ruhrpott
#1200888 - 22/01/2016 16:02 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Günther,
die Bilder wurden mit EZPlanetary aufgezeichnet. Der unterschiedliche Abstand den einzelnen Frames hat mit der Ausleseschnelligkeit des Computers zu tun. Manchmal kann es passieren das sogar ein ganzer Frame fehlt.
Das Bild ist auf die jeweilige Pixelzahl vergrössert worden um es auf meiner Homepage besser darstellen zu können. Auch die Rohdaten musste ich aufwendig bearbeiten um den Kontrast und den dunklen Hintergrund herzustellen, das ist in der Astrofotografie aber nichts neues. Wenn ich Zeit finde mach ich mal ein Video aus den Bildern und schick es dir.

Gruss Julian

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1200913 - 22/01/2016 18:07 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

zeig doch einfach das Rohbild, in dem Moment, wo die ISS vor Saturn steht. Dürfte doch kein großer Aufwand sein. Liegt doch auf Deiner Festplatte.

Sternfreundlicher Gruß

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1201171 - 23/01/2016 18:44 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

hast Du inzwischen Zeit für das einzelne Rohbild vom Transit gefunden. Ein wenig Erfahrung mit Planetenbeobachtung und Bildbearbeitung habe ich in den vergangenen Jahren auch gewonnen. Wie kann man denn aus einem einzelnen verrauschten Einzelbild ein so qualitativ hochwertiges Bild erzeugen (gemeint ist der Moment des Transits). Warum nimmt man bei Planet bewusst tausende von Bildern auf, um ein rauscharmes Summenbild zu bekommen? Dies wäre ja dann überflüssig.
Dein verlinktes Bild wurde gemäß der Exif Daten am 14.1. erzeugt. Hast Du die Systemzeit einen Tag vorverlegt oder den Exif-Eintrag manipuliert? Du hast doch am 15.1. beobachtet. Als Leser dieses Forums und aktiver Sternfreund fühle ich mich inzwischen von Dir in die Irre geführt.

Sternfreundlicher Gruß

Günther


Anhänge
Exif Daten.jpg



[zum Seitenanfang]
Soffel Offline
Mitglied

Registriert: 13/05/2013
Beiträge: 391
#1201173 - 23/01/2016 18:59 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hi Julian,
auf CN gibt es auch eine lebhafte Diskussion über Dein APOD: http://www.cloudynights.com/topic/525250-iss-saturn-apod-1-22-2016/#entry7014710

Nur zur Info.
_________________________
Viele Grüße
Stefan

Meine Bilder auf astrobin: http://www.astrobin.com/users/xb39/

[zum Seitenanfang]
Astrovi Offline
Mitglied

Registriert: 16/12/2002
Beiträge: 86
#1201214 - 24/01/2016 00:07 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian und Günther,

die ISS- Einzelbilder sehen schon etwas wie Photoshop-Stempel aus . Sie gleichen sich Pixelgenau . Ich kann Günthers Verdacht , dass hier gemogelt wurde, schon nachvollziehen.

Grüße,
Christian

[zum Seitenanfang]
SternfreundArno Offline
Mitglied

Registriert: 22/05/2012
Beiträge: 206
#1201220 - 24/01/2016 06:16 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Beitrag #20
http://www.cloudynights.com/topic/525250-iss-saturn-apod-1-22-2016/#entry7014710

...ich würde mich ja schämen wenn das stimmt und gemogelt wurde.
_________________________
LG
Arno

www.far-light-photography.at
Esprit80 + Moravian G2-8300m

[zum Seitenanfang]
azpicture Offline
Mitglied

Registriert: 20/04/2012
Beiträge: 740
#1201242 - 24/01/2016 09:50 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Der Stemepel in PS ist schon nicht schlecht laugh
_________________________
Gruß

Andreas

Meine Homepage:
www.zirke-astro.de

[zum Seitenanfang]
komposer Offline
Mitglied

Registriert: 22/05/2003
Beiträge: 1902
Ort: NRW
#1201251 - 24/01/2016 10:45 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: azpicture]


Hallo,

Ich habe mich die ganze Zeit zurückgehalten, aber ich hatte von Anfang an Zweifel an dem Bild und nun muss es einfach raus.

Allein der Saturn mit kompletter Cassini-Teilung kam mir komisch vor. Hier mal mein erster Saturn in diesem Jahr aufgenommen mit Asi120mc am 8'' F6 Dobson um 7:36 Uhr.


Da habe ich viele Frames gestackt und einiges bearbeitet aber die Qualität ist eher dürftig. Naja vielleicht versuche ich demnächst eher die Einzelframes zu bearbeiten. smiley47

Belichtet habe ich mit 18,5ms bei gain 100. Ich mache ja auch häufig ISS-Aufnahmen, da habe ich aktuell eine Belichtungszeit von 1,8ms bei gain 50 eingestellt. Keine Ahnung wie man das unter einen Hut bekommen kann. Wobei der Saturn ja recht tief steht und die ISS da ja auch schon dunkler ist.
Außerdem sieht die ISS hier über 20 mal gleich aus, keine Rotation, nichts. Merkwürdig, ich hatte mal 3 Einzelframes hintereinander, die ich sogar stacken konnte. Aber selbst da waren leichte Veränderungen und darüber hinaus auch noch deutlicher sichtbar.

Ich verstehe auch nicht warum sich hier so geziert wird mal Rohbilder / Einzelframes zu zeigen.

Beim Jupiter habe ich die Monde auch manchmal seperat bearbeitet und wieder passend eingefügt. Aber das war dann die selbe Aufnahme, oder wenn die Monde zu weit entfernt standen, direkt im Anschluss nochmal einzeln gefilmt.

Aber dies hier ist mir zu viel.


Gruß,
Holger

[zum Seitenanfang]
komposer Offline
Mitglied

Registriert: 22/05/2003
Beiträge: 1902
Ort: NRW
#1201259 - 24/01/2016 11:05 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: komposer]


Hallo,

Noch ein Nachtrag:
Das Video vom Überflug scheint mir auch eher eine Montage zu sein.
So gleichmäßig, kaum Seeingschwankungen und wieder komplette Cassini-Teilung beim Saturn bei allen Bildern im Video.

Ich habe leider nicht mehr das Video von meiner Saturnaufnahme, aber hier mal zum Vergleich ein kurze Sequenz einer Jupiteraufnahme, zugegeben bei wirklich schlechtem Seeing:



Gruß,
Holger

[zum Seitenanfang]
Astrovi Offline
Mitglied

Registriert: 16/12/2002
Beiträge: 86
#1201263 - 24/01/2016 11:25 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: komposer]


Hallo,
Bildbearbeitung ist in der Astrofotografie üblich und ich finde nichts Verwerfliches daran, 2000 Bilder zu kombinieren um besondere Strukturen herauszuarbeiten oder Komposite zu erzeugen. Das wird ja seit je her gemacht . Manipulation ist aber das Einkopieren von Bildern. Dann ist es mehr eine Komposition als ein Komposite . Das müsste man fairerweise angeben.
In den amerikanischen Foren wird über die Größenverhältnisse diskutiert. Sie meinen, daß die ISS im Vergleich zum Saturn zu klein geraten ist. Da bin ich anderer Meinung. Die ISS wird von Calsky mit 24" angegeben, Saturn mit 15". Ein Objekt mit einer Spannweite von 109 m im Abstand von 1140 km hätte für mich rechnerisch eine scheinbare Spannweite von ca. 19 Bogensekunden. Auf den Einzelframes ist die ISS etwas größer als die Saturnscheibe und dabei noch etwas geneigt. Würde für mich ganz gut passen. Ich weiß aber nicht, wie Calsky die Größe der ISS berechnet. Meiner Vermutung ist, daß Julian durchaus den Transit beobachtet hat, aber mit der Bildkosmetik übertrieben hat, daß es etwas unglaubwürdig erscheint.
Gruß,
Christian

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1201271 - 24/01/2016 12:09 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Astrovi]


Hallo Christian,

es geht ja nicht darum, ob er den Transit beobachtet hat sondern ob er den Transit (ISS steht vor Saturn) fotografisch dokumentieren konnte. Dies wäre das Originalbild mit Zeitangaben ohne jede Bildbearbeitung. Das über Bildbearbeitung und Fotomontage nahezu alles machbar ist, wissen wir doch. Das original Rohbild zu zeigen wäre für einen so erfahrenen Computer-Anwender doch ein Kinderspiel.
Julian könnte alle kritischen Fragen beantworten, indem er das Rohbild des Transit zeigt. Möchte er aus irgendwelchen Gründen aber wohl nicht.

Sternfreundlicher Gruß

Günther


Bearbeitet von saturn61 (24/01/2016 12:15)

[zum Seitenanfang]
komposer Offline
Mitglied

Registriert: 22/05/2003
Beiträge: 1902
Ort: NRW
#1201282 - 24/01/2016 13:14 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: saturn61]


Hallo,

Außerdem würde es mir bei einem so besonderen Ereignis, was nur einen Bruchteil einer Sekunde dauert, mehr um das Ereignis selbst als um die Bildqualität gehen.

Als mir z.B. der A380 vor den Vollmond geflogen ist, habe ich nicht ein vorhandenes Vollmondmosaik reinkopiert und mit dem Flugzeug zusammengebastelt.

Und bei einem Video vom ISS Transit erwarte ich erst recht ein Original-Video also unbearbeitet.

Gruß,
Holger

[zum Seitenanfang]
Comety Offline
Mitglied

Registriert: 02/02/2003
Beiträge: 1688
Ort: WST Ammerland
#1201291 - 24/01/2016 13:49 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Habe mir die Diskussion unter Cloudynights durchgelesen, damit wird klar, es ist ein reiner FAKE!

Der viel zu scharfe Saturn zeigt zudem eine falsche Ringneigung (zu flach im Vergleich zu anderen aktuellen Fotos, Bild wohl aus 2015) und muss um die Opposition aufgenommen sein, da sonst der Schatten auf den Ringen zu sehen wäre, erst recht bei einem so detaillierten Bild wie hier.
Zudem stimmt der Abstand der einzelnen ISS Bilder zueinander genau vor dem Planeten nicht, die ISS wäre heller als Saturn und kann nicht in jedem Einzelframe gleich aussehen, zumal in so geringer Horizonthöhe immer Turbulenzen das Bild beeinflussen. Und die Fake-Beweise gehen noch weiter...

[zum Seitenanfang]
Jan_Fremerey Offline
Mitglied

Registriert: 06/09/2003
Beiträge: 3555
Ort: Bonn
#1201300 - 24/01/2016 14:20 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Comety]


Original geschrieben von: Comety
Habe mir die Diskussion unter Cloudynights durchgelesen, damit wird klar, es ist ein reiner FAKE!

Mir reicht schon die Tatsache, dass die Belichtungszeit bei 42 fps nicht sehr viel kürzer als 1/42 s gewesen sein kann. Bei der Nachführung auf Saturn müsste dann die ISS auf eine Länge gedehnt erscheinen, die etwa dem Abstand der hier gezeigten ISS-Einzelbilder entspricht. Bei der Nachführung auf die ISS müsste Saturn entsprechend in die Länge gezogen erscheinen.

Gruß, Jan

[zum Seitenanfang]
paxromana Offline
Mitglied

Registriert: 24/04/2005
Beiträge: 200
Ort: DE
#1201337 - 24/01/2016 16:32 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Vor dem Hintergrund würde ich an die anderen Transitbilder auf der Homepage auch ein Fragezeichen machen. Flugzeuge oder ISS sind selten so scharf. Kondesstreifen sehen oft anders aus. Vorsichtig formuliert.
_________________________
Quod licet Iovi, non licet bovi!

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1201408 - 24/01/2016 22:21 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Nun gibt es im APOD-Forum eine Stellungname von Julian:

Zitat:
Hi,
it's Julian Wessel (J.W.Astronomy)
To make things clear I wanted to say that the APOD picture of Saturn and ISS is a composition of 2 Frames from different capturing session. They're both overlayed and processed to make the event as detailed as possible.
I'm sorry to all the astronomers feeling betrayed, this was not my intention. I just wanted to top my Jupiter transit and failed by overprocessing this image.
Nevertheless I will prove that it's possible to make this catch as perfect as shown. It's all a matter of planning and knowing his equipment. And I know I can do this. I'm one and a half year into astrophotography now and this is a mistake I won't do again! I've learned from it.
Sorry

Dennoch bleibt weiterhin offen, ob Julian unten den beschriebenen Bedingungen den Transit fotografisch dokumentieren konnte oder nicht. Gab es überhaupt an diesem Standort einen Transit oder ist die ISS knapp vorbei geflogen. Nur Julian kann diese Frage anhand des Rohbildes beantworten. Das es sich bei dem Bild und dem Video um eine Fotomontage handelt, ist nun klar und kein Dokument für die Beobachtung des Transit. Einfach nur eine Show für den Laien und die Leute vom APOD, Facebook, usw. usw.
Warum ist die Fotomontage denn schon am 14.1. gemäß der Exif Daten entstanden? Bisher ist alles nur die halbe Wahrheit.

Sternfreundlicher Gruß

Günther

[zum Seitenanfang]
SternfreundArno Offline
Mitglied

Registriert: 22/05/2012
Beiträge: 206
#1201421 - 25/01/2016 05:09 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo,

ich versteh es ja nicht. Hätte er das Bild veröffentlicht und dazugeschrieben "Leute, die Bilder sind zwar von mir aber ich hab die Kompositon so gemacht dass es den Transit widerspiegelt" hätte keiner was gesagt und er hätte vermutlich sogar trotzdem das apod bekomen...

was mir komisch vorkommt (ich will aber nichts unterstellen!!):

bis gestern hatte er (neben dem APOD + Video) auch noch einen Saturn in seiner Galerie. Wirlich einen astreinen, scharfen, farblich perfekten Saturn.
Dann schaut man sich die anderen Bilder auf seiner Homepage an und denkt sich, "naja, die mondbilder sind (untere) mittelklasse, der Jupiter ist ok... aber was macht der perfekte Saturn in der Galerie?!"

ich weiß nicht...

Wenn man so arbeitet verliert man einfach das Vertrauen und auch die Lust solchen Leuten zu folgen.
_________________________
LG
Arno

www.far-light-photography.at
Esprit80 + Moravian G2-8300m

[zum Seitenanfang]
RoudenLeiw Offline
Mitglied

Registriert: 01/10/2011
Beiträge: 2275
Ort: Orscholz
#1201422 - 25/01/2016 05:13 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hi ,
finde es sehr schlimm wie man Astrokollegen so auf den Arm nehmen kann , nur um sich ein Namen zu machen !
Naja somit denke ich , hat er selbst sein Name ruiniert .
Mehr sage ich jetzt nichts dazu .
Trotzdem schoenen Tag gewuenscht !
Claude
_________________________
Gartensternwarte-Kirchen.de
www.astrobin.com/users/Kirchen
FB Gruppe:Astropraxis unser Nachthimmel in der Fotografie und Astrofotografie als Hobby

[zum Seitenanfang]
earlybird Offline
Mitglied

Registriert: 20/10/2012
Beiträge: 156
Ort: NRW
#1201479 - 25/01/2016 13:36 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Arno,diesen unglaublichen Saturn habe ich bereits schon mal angezweifelt und Julian danach befragt.Die Antwort darauf blieb aus.Der Saturn machte den Eindruck als wenn er ohne jegliche Erdatmosphäre aufgenommen wurde.Ein fake ist schlimm genug,aber seine Astrokollegen für so dumm zu halten ist schon eine Beleidigung.

LG Hotte.


Bearbeitet von earlybird (25/01/2016 13:37)

[zum Seitenanfang]
Sternenjaeger Offline
Mitglied

Registriert: 20/07/2015
Beiträge: 192
Ort: Frankfurt am Main
#1201505 - 25/01/2016 15:30 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo zusammen,

oh schade. Ich hatte das Bild ehrlich gesagt sehr bewundert, und es dem "Ersteller" gegönnt, so einen vorzüglichen Treffer gelandet zu haben.

Traurig das man hier wohl an der Nase herumgeführt wurde. Ich bin auf jeden Fall voll drauf reingefallen.

Auch wenn noch viele echte Bilder folgen, so ein negativer Beigeschmack wird wohl nicht ausbleiben. frown
_________________________
Stets klaren Himmel und besten Gruss,
Sascha

Stammtisch Frankfurt: www.astro-frankfurt.de
AG Orion e.V.: www.agorion.de

[zum Seitenanfang]
halbetzen Offline
Mitglied

Registriert: 27/12/2004
Beiträge: 1427
Ort: Syke
#1201544 - 25/01/2016 17:59 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo,

das Ganze scheint ein gutes Beispiel zu werden, wie Erwartungen zur Gewissheit werden und wie sich daraus Spannungen zur Wiklichkeit erheben.

So direkt hat Julian ja nie hier geschrieben, daß es sich um eine Original-Widergabe eines Fotos oder einer Sequenz handelt.
Er hat aufwendige Bildbearbeitung eingeräumt, und das Wissen, worauf es bei der Erstellung eines Bildes ankommt.

Und wir haben ihm geholfen, daß er beim nächsten Transit ein noch besseres Bild herstellen kann.

Ich bin jedenfalls gespannt auf weitere Werke.

Ein ISS-Planetentransit zu beobachten stelle ich mir am besten ohne technische Hilfsmittel vor. Ich wüßte nicht, wie das mit z.B. einem Teleskop gehen sollte, bzw. was man dabei sehen sollte. Die ISS-Sonnen- und Mond-Transits, die ich bisher gesehen habe, waren recht blitzartige Eindrücke, so daß sich nur die Geschwindigkeit des Eindrucks festsetzen konnte, sonst kaum etwas.

Ich hoffe Julian weiß nun besser, wie man sowas realistischer in's Bild setzen kann oder sogar als Video inszenieren kann.

Grüße

Dietrich

[zum Seitenanfang]
AntonBoettcher Offline
Mitglied

Registriert: 29/10/2008
Beiträge: 237
#1201548 - 25/01/2016 18:11 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Sternenjaeger]


Hallo,

Günther "saturn61" hat als Erster den Verdacht gehabt das da
was nicht stimmt. Den Profis, die schon Jahrzehnte damit
vertraut sind, ist das nicht aufgefallen.
@ Günther super super
Viele Grüße, auch an Christian O. und Ralf N.

Gruß Anton.
_________________________
Wer die Sonne noch sehen kann, befindet sich auf der richtigen Seite der Erdkruste.

[zum Seitenanfang]
SternfreundArno Offline
Mitglied

Registriert: 22/05/2012
Beiträge: 206
#1201567 - 25/01/2016 19:46 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Habe übrigens den Saturn den er in seiner Galerie hatte doch noch von einem Freund der ihn rechtzeitg gespeichert hat bekommen.

habs ja nur am handy gesehen aber jetzt hab ich ihn nochmal am PC gesehen.
Da wäre Damian Peach fast neidisch zwinker

wie kann man nur.... und dann auch noch so offensichtlich...
_________________________
LG
Arno

www.far-light-photography.at
Esprit80 + Moravian G2-8300m

[zum Seitenanfang]
Canonist Offline
Mitglied

Registriert: 15/05/2004
Beiträge: 624
Ort: Bad Gandersheim
#1201638 - 26/01/2016 09:40 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Moinsen.
Möchte auf Julians "Fehlleistung" gar nicht weiter eingehen, dafür haben die Kollegen ja schon ausgiebig gesorgt, und es wird sicher noch einige Zeit weitergehen, bevor er beginnen kann, die ramponierte Reputation wiederherzustellen.

Der Vorfall wirft aber ein Licht auf unsere Zunft, mit dem wir uns vielleicht auch mal grundsätzlich auseinandersetzen müssen. Es geht um die Begriffe "real" und "wahrhaftig".
Wir sind es ja gewohnt, viele Dinge sichtbar zu machen, die dem Auge so, wie sie unsere Bilder zeigen, nie erscheinen würden - oder wir sie gar nicht sehen können. Das beginnt gleich hinter Sonne und Mond schon bei so hellen Objekten wie den Planeten.
Unter Experten, die um die dahinter stehenden Bildbearbeitungsverfahren wissen, ist diese "Realitätsferne" zum visuellen Eindruck bekannt. Unbedarfte Betrachter hingegen glauben erst einmal, dass man das so am Teleskop erleben könnte, solange es nicht zum Beispiel durch erklärende Texte deutlich gemacht wird, dass es sich um hochtechnisch optimierte Bildwiedergaben handelt.
Gerade erst gestern bin ich auf PetaPixel über einen Artikel zu eben diesem Thema gestolpert. Für Interessierte, hier ist der Link:
http://petapixel.com/2016/01/22/the-truth-and-lies-of-those-aurora-photos-you-see/

Neben dem im Artikel angewandten Weg, den tatsächlichen visuellen Eindruck dem prozessierten Bild gegenüberzustellen (was nur in vergleichsweise wenigen Fällen Sinn macht) sehe ich ansonsten nur einen Weg darin, durch entsprechende Begleiterklärungen die Art des Zustandekommens eines Bildes genauer darzulegen. Schon aus dem Umstand, dass für ein Foto eine Belichtungszeit von mehreren Sekunden oder gar Minuten nötig war, macht deutlich, dass unser ständig "kurzbelichtendes" Auge so etwas nie nachempfinden kann. Erst recht, wenn zahllose Bilder gestackt werden.

Vielleicht haben sich andere ja auch mit diesem Thema schon mal befasst und noch weitere Vorschläge, wie man eine Brücke zwischen Realität und unseren Bilddarstellungen schlagen kann.
Bin gespannt.
CS (wär mal wieder schön...)
Rudolf

[zum Seitenanfang]
Jan_Fremerey Offline
Mitglied

Registriert: 06/09/2003
Beiträge: 3555
Ort: Bonn
#1201646 - 26/01/2016 10:29 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Canonist]


Original geschrieben von: Canonist
... durch entsprechende Begleiterklärungen die Art des Zustandekommens eines Bildes genauer darzulegen.

Hallo Rudolf, das sollte eigentlich schon reichen, darf aber eben auch nicht fehlen! - Gruß, Jan

P.S. - Eigentlich sollte man aber auch erwarten, dass eine hinreichend genaue und nachvollziehbare Beschreibung des Zustandekommens als unverzichtbare Voraussetzung für die Auswahl zu jedem APOD seitens des Vergabe-Gremiums (!) verlangt wird.


Bearbeitet von Jan_Fremerey (26/01/2016 10:57)

[zum Seitenanfang]
Canonist Offline
Mitglied

Registriert: 15/05/2004
Beiträge: 624
Ort: Bad Gandersheim
#1201657 - 26/01/2016 11:08 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


@ Jan: "Doppelfehler - point community" zwinker

Als Medienwirkender weiß ich, wie das mit der Verantwortung ist, Fakes zu erkennen und herauszufiltern. Aber: [censored] happens...

[zum Seitenanfang]
Canonist Offline
Mitglied

Registriert: 15/05/2004
Beiträge: 624
Ort: Bad Gandersheim
#1201659 - 26/01/2016 11:11 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


>Aber: [censored] happens...

Aha, jetzt werd' ich schon zensiert shocked Wusste gar nicht, dass es hier offenbar eine Liste mit Tabuwörtern gibt, wobei das zensierte, na ja...

[zum Seitenanfang]
Comety Offline
Mitglied

Registriert: 02/02/2003
Beiträge: 1688
Ort: WST Ammerland
#1201678 - 26/01/2016 13:15 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


So, und hier mal ein ECHTER Saturntransit, aufgenommen von einem Sterngucker gestern auf den Kanaren: https://www.youtube.com/watch?v=tB76_hubraI

Sieht man schon den Unterschied und macht klar, wieviel Fake in dem obigen Werk war...

[zum Seitenanfang]
Julian_Wessel Offline
Mitglied

Registriert: 11/11/2013
Beiträge: 154
Ort: Ruhrpott
#1201686 - 26/01/2016 13:40 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo zusammen,
in den letzten Tagen ist viel passiert..
Alles was ich dazu sagen kann ist das ich mich schäme und das es mir sehr leid tut was ich getan habe. Viele werden sich fragen wie man überhaupt auf die Idee kommt so etwas zu machen. Ich weiss es selber nicht. Vielleicht war ich in der kurzen Zeit in der ich jetzt Astrofotograf war zu sehr darauf bedacht die tollsten Fotos zu machen ohne Schritt für Schritt erstmal zu lernen was einen Astrofotografen überhaupt ausmacht: wissenschaftlich und transparent zu arbeiten.
Als ich nun am besagten Tag am Beobachtungsstandort war, war ich natürlich sehr enttäuscht das mir die Aufnahme nicht gelungen ist und habe dann versucht es zu rekonstruieren und als echt zu verkaufen.
Nichts kann das entschuldigen und allein ich bin dafür verantwortlich was passiert ist. Ich hab mir das alles selber eingebrockt und muss jetzt damit Leben.

Vielleicht lernt ja auch der ein oder andere aus meinem Fehler und erspart sich sowas.

Es tut mir leid!

Julian

[zum Seitenanfang]
Attalar Offline
Mitglied

Registriert: 07/08/2008
Beiträge: 2254
Ort: Bremervörde
#1201692 - 26/01/2016 14:37 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

ich muss schon sagen, ich bin entsetzt, als ich mitbekommen habe, was Du da abgezogen hast (wobei dem kundigen Betrachter das hätte schneller auffallen können). Du hast Dir viel Schaden zugefügt und es ist für alle, die sich redlich Mühe geben, ihre Ergebnisse zu präsentieren, ein Schlag ins Gesicht.

Es gehören aber auch Eier dazu, sich dem zu stellen, seinen Fehler zuzugeben und sich zu entschuldigen! Das hat eine Größe, die ich respektiere. Wichtig wäre, dass Du und auch andere daraus lernen.

In diesem Sinne,

Michael

[zum Seitenanfang]
saturn61 Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2006
Beiträge: 690
Ort: Deutschland NRW
#1201695 - 26/01/2016 14:45 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

die meisten hier im Forum betreiben das Hobby Astronomie aus Leidenschaft und Freude neben Ihrem täglichen Alltag und tauschen sich hier aus. Bei der Beobachtung lässt sich zwar vieles voraus berechnen, aber die Natur und auch die Technik spielen nicht immer mit. Damit muss man rechnen und lernen, damit umzugehen. Manchmal hat man Glück, manchmal auch mal Pech. Ich habe mich z.B. 26 Jahre auf die totale Sonnenfinsternis in Deutschland gefreut, die dann bei dichten Wolken ins Wasser viel. Unsere himmlischen Erlebnisse sind eben nicht käuflich und vielleicht daher etwas sehr besonderes und kostbares. Dafür sollte man dankbar sein. Ich denke es geht um das eigene Erleben und die Freude für sich selber. Leider ist in der heutigen Zeit das "einfache" nicht mehr gut genug. Es muss immer weiter, höher, besser, schneller, billiger ...... werden. Dann wird Manipuliert, in allen Bereichen des menschlichen Lebens (Wirtschaft, Sport, Finanzen, Lebensmittel, Presse, .....). Und alles wird inzwischen in sozialen Netzwerken massenhaft geteilt. Wozu? Müssen auch wir als Sternfreunde da mitmachen?
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude bei unserem gemeinsamen Hobby. Möge es uns so manche Sternstunde schenken und dankbar dafür sein, es erleben zu dürfen.

Sternfreundlicher Gruß

Günther


Bearbeitet von saturn61 (26/01/2016 14:48)

[zum Seitenanfang]
RoudenLeiw Offline
Mitglied

Registriert: 01/10/2011
Beiträge: 2275
Ort: Orscholz
#1201702 - 26/01/2016 15:47 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: saturn61]


Hi Günther,
sehr schoen geschrieben, so ist es und so soll es sein !

Gruesse
Claude
_________________________
Gartensternwarte-Kirchen.de
www.astrobin.com/users/Kirchen
FB Gruppe:Astropraxis unser Nachthimmel in der Fotografie und Astrofotografie als Hobby

[zum Seitenanfang]
Ralf Offline
Mitglied

Registriert: 20/08/2002
Beiträge: 2114
Ort: Büttelborn/Südhessen
#1201715 - 26/01/2016 16:40 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Servus Julian,
schön, dass du dich der, zugegbenermaßen, sehr unangenehmen Situation stellst, aber es spricht für dich. Es sei dir von meiner Seite her verziehen, so etwas passiert einem in der Regel nur einmal.
Was der Günter schrieb trifft den Nagel auf den Kopf.

Gruß
Ralf

[zum Seitenanfang]
markusv Offline
Mitglied

Registriert: 27/11/2010
Beiträge: 329
#1201730 - 26/01/2016 17:24 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Hallo Julian,

finde es toll d du es zugibst und dazu stehst. Mich würde interessieren ob es jetzt ein schlechtes Originalvideo bzw. Bild gibt oder ob die Transitbilder überhaupt nichts geworden sind.
Wenn ja bitte zeige sie uns.

Danke!

lg
Markus

[zum Seitenanfang]
kalle66 Offline
Mitglied

Registriert: 29/10/2004
Beiträge: 38
Ort: Hannover
#1201786 - 27/01/2016 00:40 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: Julian_Wessel]


Original geschrieben von: Julian_Wessel
Hallo zusammen,
in den letzten Tagen ist viel passiert..
...

Vielleicht lernt ja auch der ein oder andere aus meinem Fehler und erspart sich sowas.

Es tut mir leid!

Julian


Julian,
Fehler ist untertrieben. Das war eine glatte "Verarschung" aller Leser hier und sonstwo. Ärgern tut mich die Dreistigkeit, mit der Du Deine Aufnahmen hier zunächst kommentierst hast.

Gab es denn überhaupt Aufnahmen von Dir vom 15.1.2016 morgens? Wettermäßig habe ich da meine Zweifel.

Und informiere auch mal Herrn Stoyan. Der hat Dein Fake noch auf seiner Webseite (Stand 27.1. 00:30h) : http://abenteuer-astronomie.de/iss-transit-vor-dem-saturn-fotografiert/

Hier ist übrigens ein Transit von Szabolcs Nagy zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=tB76_hubraI

Kalle
_________________________
Kalle
Alles wird gut!!!

[zum Seitenanfang]
FrankSpecht Offline
Mitglied

Registriert: 14/08/2002
Beiträge: 1042
Ort: Oldenburg/Niedersachsen
#1201791 - 27/01/2016 01:31 Re: ISS vor Saturn (Transit) [Re: saturn61]


Chapeau, Günther,
für deinen hervorragenden Post!
Original geschrieben von: saturn61
Es muss immer weiter, höher, besser, schneller, billiger ...... werden. Dann wird Manipuliert, in allen Bereichen des menschlichen Lebens (Wirtschaft, Sport, Finanzen, Lebensmittel, Presse, .....). Und alles wird inzwischen in sozialen Netzwerken massenhaft geteilt. Wozu? Müssen auch wir als Sternfreunde da mitmachen?

Und ja, viele Sternfreunde machen da leider mit.
Original geschrieben von: saturn61
es erleben zu dürfen.

Das fängt hiermit an: Welcher von den hochbegabten Astrofotografen (es gibt Ausnahmen, ich weiß) "erlebt" denn den Sternhimmel noch in Zeiten GPS-gesteuerter Montierungen und Autoguiding?
Oftmals wird neben einem - zugegeben schönen - Bild eines Nebels das Schild aufgehängt: "Habe meine Kamera und den Laptop programmiert, lege mich jetzt schlafen."
Der Stolz liegt wieder mal im Equipment, das man hat - Geld, das man ausgeben konnte.

Und genau das sind in unserer Community die Schwachstellen, die Anfänger dazu verleiten, in möglichst hohem Tempo ebenfalls die besten Astroaufnahmen zu präsentieren.

Ich wette, kaum ein Astrofotograf steht heute stundenlang bei Kälte draußen am Teleskop und überwacht die Nachführung durch ein Nachführokular. Das wäre zwar sportlich, aber offenbar nicht mehr zeitgemäß. Das ist auch einer der Gründe, warum ich 2005 aus der Astrofotografie weitgehend ausgestiegen bin - sie ist einfach nicht mehr echt.

Heutzutage besteht Astrofotografie zum großen Teil doch nur noch aus Bildbearbeitung und der Frage: "Welches Programm hast du benutzt?". Den Rest, also die Bildaufnahme, hatten die Maschinen in der Nacht erledigt, während der "Fotograf" im warmen Bettchen lag - die großen Sternwarten machen es uns vor.

Bitte versteht mich nicht falsch!
Ich möchte Julians Vorgehen nicht entschuldigen (wer weiß, wie viele Käufer seiner Poster er damit geleimt hat).
Ich will auch nicht das Potential, dass heutige Astrofotografen haben, anzweifeln (mir geht es im Bereich der elektronischen Musik ja ähnlich - die Preise für gute Elektronik sinken und die Möglichkeiten steigen immer weiter). Immerhin haben wir heute Möglichkeiten, von denen große Sternwarten vor 30, 40 Jahren nur träumen konnten.

Andererseits möchte ich darauf hinweisen, dass sich diejenigen, die ihre Kamera nachts laufen lassen, während sie im Warmen liegen, bitte zurückhalten mögen. Diese sind lediglich Bildbearbeiter, aber keine Astrofotografen!
_________________________
CS,
Frank
frank-specht.de

[zum Seitenanfang]
Seite 1 von 3 1 2 3 >

Dieser Thread wurde bisher wie folgt bewertet:
Soffel (*****),
saturn61 (*****)


Moderator:  Alexander_Mod 
Aktuelle Fotos
Sensationeller Bolide 25.03.2017 um 23:35UT
M81 und M82 mit DSLR - meine ersten Galaxien
Meine heutige Venusbeobachtung - 1,01 % sichtbar
Horse Nebula Nebula
Protuberanz am 23. März 2017
Übersicht der Protuberanzen vom 23. März 2017
Komet 41 P beinm Eulennebel
Wer ist Online
30 Mitglieder (astrobelecke, Astro_Gutti, AstroRider, 12 unsichtbar), 408 Gäste und 7 Suchmaschinen online.
Status: Admin, GlobalModerator, Moderator
Forum Statistik
26686 Mitglieder
68 Foren
239347 Themen
1262686 Beiträge

Besucher Rekord: 1886 @ 17/10/2009 22:24