Astronomie Logo
Diskussionsforen Fernauslöser mit Timerfunktion | Archiv
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 >
Optionen
Thema bewerten
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357393 - 22/11/2006 12:23 Fernauslöser mit Timerfunktion


Hallo,

wer hat Interesse an einem Fernauslöser mit Timerfunktion.

Es soll ein Selbstbauprojekt auf Atmelbasis werden.

Bedient werden alle Kameras mit Fokus und Auslösesignal.

Größe ungefähr Zigarettenschachtel, LCD Rot auf Weiß, Spannungsversorgung 6V (4*AAATyp).
Preis für die Hardware ca. 40,-€. Nachbausicher auch für Leute mit wenig Löterfahrung oder fertig aufgebaute Platine
gegen Aufpreis.

Die Canonlösung ist mir zu teuer.

CS Pit

[zum Seitenanfang]
hyakutake Offline
Mitglied

Registriert: 20/06/2004
Beiträge: 59
#357394 - 22/11/2006 21:32 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit,

das hört sich gut an, welche Funktionen hat der Timer?

Gruß Stefan

[zum Seitenanfang]
lateralus Offline
Mitglied

Registriert: 05/02/2005
Beiträge: 664
Ort: Österreich, Wien
#357395 - 22/11/2006 21:46 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: hyakutake]


weiß jetzt nicht ob du das schon kennst:

http://www.albireo.at/astrohardware/timer

ca. 30 Eur, und selbst gelötet wird eigentlich nur das Kabel
_________________________
http://www.albireo.at

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357396 - 23/11/2006 15:25 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: lateralus]


Huhu,
ja die Butterfly-Lösung kenn ich. Ist aber nicht dolle in
Gehäuse zu integrieren. Nach meinem Geschmack zu wenig Anzeige Ziffern. Ist halt Geschmackssache. Ansonsten aber ne feine Sache, zumal jeder den 169 (im Butterflyboard)über Bootloader proggen kann.

Der Funktionsumfang an den ich so gedacht hatte: Anzahl Serienbilder, Auslösetimer, Pausentimer, Spiegelvorauslösung
und rote Schrift auf schwarzem Hintergrund. Nix dolles aber für Canon 120.-Euro wert.(lach)

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Heiner Offline
Mitglied

Registriert: 24/11/2005
Beiträge: 621
#357397 - 23/11/2006 16:32 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Zitat:

Hallo,
Die Canonlösung ist mir zu teuer.
CS Pit




Mir auch.
Hallo Pit, habe Interesse daran für meine EOS 20D.
Lieber mit fertiger Platine.
Noch lieber - ganz fertig.

Gruss Heiner

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357398 - 23/11/2006 20:15 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Heiner]


Ja,
viel zu teuer.

Ich hatte mir als µP-Board das hier ausgesucht:

µP-Board

Für das Geld (13,-Euro) kann man es nicht selbst designen.

LCD-Display (14,-Euro) mit roter Hintergrundbeleuchtung:

hier

Taster, 5V Festspannungsregler (wie kann man eine Festspannung regeln???), Grundplatine auf die alles nur aufgesteckt wird, Pfostenbuchsen, Optokoppler, Gehäuse mit LCD Ausschnitt und 9V Blockbatteriefach, Spiralkabel 50cm und Klinkenstecker 2,5mm. (insg. ca. 15,-Euro)

Macht dann 43.-Euro.
Wobei ich die Grundplatine layoute und ätze. Für lau versteht sich. (wenn ich einmal drannnnn bin)

Wenn ich ehrlich bin habisch eigentlich keine Lust die Platäng zu bestücken und den Stecker zu Löten. Platine Bohren, ok, ist ein Abwasch. Überschlägig gibts da auch garnicht so viel zu löten. Spannungsregler, 2 Kondensatoren,
3 Printtaster, 1 zweifach Optokoppler, 2 Widerstände, Versorgungsspannung, Pfostenbuchsen.

Ne wirklich nur im außersten Notfall.

Ich bau das Dingen eh. Bei Abnahme von mehreren Komponenten verrechnet sich aber das Porto und man bekommt eventuell Mengenrabatt.

Habe die Ehre
Pit

[zum Seitenanfang]
Julian Offline
Mitglied

Registriert: 12/01/2003
Beiträge: 662
Ort: Netphen
#357399 - 23/11/2006 21:31 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


hi!

hört sich doch mal äusserst interessant an, ich melde mich dann einfach mal als interessent an
_________________________
Querstreifen machen dick. Aber wer isst schon Querstreifen? laugh

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357400 - 25/11/2006 19:37 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Julian]


Hi,
also einmal für Heiner und einmal für Julian.

Ich hoffe das ich in der Weihnachtswoche etwas Zeit habe.

Bis Ende Januar sollte es dann aber alles fertig sein.

Bitte Melden wenn es jemandem zu lange dauert.

@Heiner >>
hat die EOS20D auch den 2,5mm Stereoklinkenstecker

@Julian >> Material und gebohrte Grundplatine reichen dir !!

Cu Pit

[zum Seitenanfang]
Brokatskalar Offline
Mitglied

Registriert: 04/11/2006
Beiträge: 361
#357401 - 25/11/2006 20:06 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Moin Pit

Was würdest du fertig zusammengebaut dafür verlangen?

CS

Jürgen

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357402 - 25/11/2006 20:22 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Brokatskalar]


Hi,

da ich diesen Timer nicht Gewerblich vertreiben will und es ein Selbstbauprojekt bleiben soll, ich auch keine Zeit habe
alle Geräte fertig auf zu bauen, kann ich auch keinen Preis für fertige Geräte angeben. Sorry . Ich bestelle alles an Material, packe es ab, programmiere den Attiny und verschicke es dann zum Selbstkostenpreis. Mehr hatte ich nicht vor.

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Heiner Offline
Mitglied

Registriert: 24/11/2005
Beiträge: 621
#357403 - 25/11/2006 20:36 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Zitat:


@Heiner >>
hat die EOS20D auch den 2,5mm Stereoklinkenstecker
Cu Pit




Hallo Pit,
???????????????
in der Teilebezeichnung finde ich: Fernbedienungsbuchse N3-Anschluss, Videoausgang (da ist wohl ein 2,5mm Stereoklinkensteckerausgang?). Hoffe das Du dies meinst.
Gruss Heiner

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357404 - 25/11/2006 21:06 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Heiner]


Hi,

die EOS 20D hat keine 2,5mm Klinkenbuchse für den Fernauslöser und ich weiß auch nicht was das für ein Stecker ist.
Ich hab mal gegooglet und finde auch dafür auch keinen Adapter auf die schnelle.

Also weiß ich nicht wie man den Timer an die 20D adaptieren kann.

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Brokatskalar Offline
Mitglied

Registriert: 04/11/2006
Beiträge: 361
#357405 - 26/11/2006 10:18 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Moin Leute

Pit=>
[quote]da ich diesen Timer nicht Gewerblich vertreiben will und es ein Selbstbauprojekt bleiben soll, ich auch keine Zeit habe
alle Geräte fertig auf zu bauen, kann ich auch keinen Preis für fertige Geräte angeben. Sorry . Ich bestelle alles an Material, packe es ab, programmiere den Attiny und verschicke es dann zum Selbstkostenpreis. Mehr hatte ich nicht vor.
[/quote]

Danke für deine Antwort.

Muss ich es woanders probieren.

CS

Jürgen

[zum Seitenanfang]
Julian Offline
Mitglied

Registriert: 12/01/2003
Beiträge: 662
Ort: Netphen
#357406 - 26/11/2006 11:58 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Brokatskalar]


hi!

ja, material und gebohrte platine reichen mir. soll für 300d sein, also 2,5er klinke, danke!
_________________________
Querstreifen machen dick. Aber wer isst schon Querstreifen? laugh

[zum Seitenanfang]
RüdigerM Offline
Mitglied

Registriert: 25/05/2003
Beiträge: 477
Ort: 72 ... ES - Ba Wü
#357407 - 26/11/2006 12:23 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit
Ich hätte auch Intresse daran für ne 350 D
auch mit fertiger Platine.
oder zum selberlöten-wenn eine gute Beschreibung dabei ist.

Danke
Rüdiger


Bearbeitet von RüdigerM (26/11/2006 13:23)
_________________________
....nicht so wichtig ist ein möglichst "großes" Teleskop,
sondern die Freude damit,beim beobachten der Objekte!

[zum Seitenanfang]
André_Walczak Offline
Mitglied

Registriert: 14/08/2002
Beiträge: 2227
Ort: Leverkusen/Herten
#357408 - 26/11/2006 13:04 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: RüdigerM]



Hallo Pit,

also das klingt herrlich!
Da mach ich auch mit, wäre dann für meine 350D.
Also ich nehme das Teil dann auch, endlich mal ein Grund wieder den Lötkolben auszupacken.

clear skies,
André
_________________________
VDS Fg Astrofotografie

Arbeitskreis der Westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen

Astrostammtisch Recklinghausen

[zum Seitenanfang]
Heiner Offline
Mitglied

Registriert: 24/11/2005
Beiträge: 621
#357409 - 26/11/2006 14:08 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Zitat:

Hi,

die EOS 20D hat keine 2,5mm Klinkenbuchse für den Fernauslöser und ich weiß auch nicht was das für ein Stecker ist.
Ich hab mal gegooglet und finde auch dafür auch keinen Adapter auf die schnelle.

Also weiß ich nicht wie man den Timer an die 20D adaptieren kann.

Grüße Pit




Hallo Pit,
hab mich schlaumachen lassen. Den passenden N3 Stecker mit Anschlussbelegung könnte ich Dir zusenden?
Muss den nur von meiner manuellen Fernbedienung abschneiden.
Gruss Heiner


Anhänge
466557-FB-Anschluss.jpg (870 Downloads)


[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357410 - 26/11/2006 16:25 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Heiner]


Hi,

bis jetzt also für Andre, Julian, Rüdiger und Heiner.
Ok, ich warte noch eine Woche und dann bestell ich schonmal
den Kram. Dann mach ich Layout, ätz die Platinen und prog den Atmel.
Von euch hat nicht zufällig jemand ne kleine CNC-Fräse für die Gehäuse-Ausschnitte ??

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
RüdigerM Offline
Mitglied

Registriert: 25/05/2003
Beiträge: 477
Ort: 72 ... ES - Ba Wü
#357411 - 26/11/2006 21:16 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pitlem

Leider kenn ich keinen der so etwas hat.
Aber ich möchte Dir schon mal für die Sache hier
meinen Dank zukommen lassen..
Finde ich klasse von Dir
_________________________
....nicht so wichtig ist ein möglichst "großes" Teleskop,
sondern die Freude damit,beim beobachten der Objekte!

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357412 - 27/11/2006 15:00 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: RüdigerM]


Hiho,

welche Vorstellung habt ihr über die zu verwirklichenden Funktionen. Auslösetimer, Bildanzahl usw.

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357413 - 27/11/2006 16:15 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit,



also, wenn Du schon so ein Ding da programmierst, dann hätte ich noch ein paar Vorschläge :

- Die Helligkeit des Display sollte sich regeln lassen (2 oder 3 Stufen)
- Display dunkel, Ziffen und Zahlen hell, also invers
- Wartezeit bis zur ersten Aufnahme
- Spiegelvorauslösezeit einstellbar
- Auslösezeit (Belichtungszeit)
- Warte- oder Zykluszeit bis zur nächsten Aufnahme
- Anzahl der Aufnahmen
- Die Zeiten sollten im Display während des Programmes ablaufen (Countdown)
- Bei mehrzeiligem Display Info über die gerade ausgeführte Funktion
- kein Joystick, der ist bei Kälte zu fummelig. Lieber große Tasten
- äußerst geringer Stromverbrauch !!! 2x 3 Volt Lithiumzellen wären ideal und sehr kompakt
- das Ganze muß sritzwassergeschützt und feucheunempfindlich sein
- es sollte auch -25 Grad aushalten (vor allem das LCD-Display !)

Sehr schön wäre es, wenn man 2 oder 3 Programme ablegen könnte. Beispiel :

Warte 30 Sekunden bis zur ersten Aufnahme, mache dann 15 Aufnahmen mit je 180s Belichtung im Abstand von 375 Sekunden mit einer Spiegelvorauslösezeit von 5 Sekunden. Mache dann danach noch einmal 15 Aufnahmen mit je 300s im Abstand von 615s mit Spiegelvorauslösezeit von 5 Sekunden. Eventuell vielleicht das Ganze noch mit einer 3. Serie.

Die Progremme und die Zeiten sollten natürlich frei und unabhängig voneinander wählbar sein !!!

Wenn Deine Steuerung das erfüllt, dann bin ich mit dabei und würde Dir auch eine abnehmen. Lötkolben ist für mich aber kein Problem.

@ all : für die 20D, 20Da und 30D wird ein besonderer Anschlußstecker benötigt. Günstig bekommt man den z.B. bei eBay beim Kauf einer Billig-Fernbedienung (ca. 10 Euro). Einfach von dem Billigding abschneiden. Dann ist auch gleich ein Kabel mit dran

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Chriswie Offline
Mitglied

Registriert: 21/03/2006
Beiträge: 76
Ort: Königsbrunn
#357414 - 27/11/2006 19:20 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hi,

hab in den letzten Tagen sowas aufgebaut mit Teilen die ich noch rumliegen hatte ..

Das ganze sieht so aus ..

naja, ich gebe zu, etwas groß und noch nicht optimal .. aber es funktioniert ..

Ist mit nem Atmel ATMega8535

zugegeben, bisschen überdimensioniert.. er zieht auch 20mA, muss noch den ADC ausschalten


Funktionen - belichtungszeit, Darkframewartezeit, Pausen zwischen den Belichtungen und Anzahl der Belichtungen..

Der Joystick in der Mitte ist für Menüführung - Rechts Auslösen/Neustart, Beleuchtung LCD- links Hauptschalter

Würd mich auch für was kleineres, weniger stromfressendes Interessieren ..

Also ich wär dabei ..

P.S. das kleine schwarze Kästchen ist mein Handauslöser ..


Anhänge
466897-Belichtung1.JPG (766 Downloads)

_________________________
too far away ..

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357415 - 27/11/2006 20:37 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Chriswie]


Huhu, stelle mal drei Gehäuse vor.

Das hier : Gehäuse 1

und das hier : Gehäuse 2

und dieses noch:
Gehäuse 3

Zweites ist größer. Erstes ist kleiner aber auch schwerer zu bedienen (Eskimohandschuhe). Drittes ist noch etwas größer, erspart aber den Auschnitt fürs Display. (ihr habt wohl gedacht ich fange noch mit dem Laubsägebogen an zu werkeln nur weil Weihnachten ist)

Spritzwassergeschützt geht wohl nur mit Plastiktüte oder Überzieher. Gegen Feuchtigkeit hilfts auch.

Ne aber die Eos lass ich auch nicht im Regen stehen.

Aber schon mal gute Vorschläge.

Ich orientiere mich an der 45,- Euro Grenze nur für Material, alles darüber macht schon keinen Sinn mehr.
Man sollte nicht die Arbeit vergessen, die noch dazu kommt.

Grüße Pit


Bearbeitet von Pitlem (27/11/2006 20:46)

[zum Seitenanfang]
RüdigerM Offline
Mitglied

Registriert: 25/05/2003
Beiträge: 477
Ort: 72 ... ES - Ba Wü
#357416 - 27/11/2006 22:46 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit
Also ich bin für Gehäuse Nr 2 wobei 3 schon fast Luxus
ist,
da könnte man doch noch ne Kaffeemaschine integrieren
und 45 € sind ok.
also:
ich richte mich nach der Mehrheit.


Bearbeitet von RüdigerM (27/11/2006 22:50)

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357417 - 28/11/2006 11:50 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: RüdigerM]


Hallo Pit,

ich sage ja nicht, das es wasserdicht sein soll. Aber eine kalte und feuchte Nacht soll es schon ausshalten. Ist leider nicht zu unterschätzen, was da an Feuchtigkeit dran kleben bleiben kann. Ich würde auf alle Fälle Kunststoffgehäuse nehmen, Metallgehäuse kühlt zu schnell aus und zieht Feuchtigkeit förmlich an.

Gehäuse 1 ist voll OK. Wenn das Batteriefach dann auch groß genug ist. Du hattest mal was von AAA-Zellen geschrieben. Reicht nicht ein 9-Volt-Block ? Soll ja schließlich nicht größer als die Kamera werden Mein Vorschlag wären 2 Mignon Lithium-Zellen. Die haben je ca. 3,6 Volt und halten auch entsprechend lange.

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357418 - 28/11/2006 13:36 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Hallo Thomas,

Ich tendiere auch für Gehäuse 1, weoils schön klein ist.(Aber wie bekommt Ottonormalverbraucher den LCD Ausschnitt ins Gehäuse?)
Die Frage ist obs zu klein ist. 9V Blockbatterie ist ok.
Ich überlege gerade ob nicht direkt ein ATTiny 2313 verbaut werden kann, der nimmt sich bei 4Mhz <1mA und das Display <500µA. Das einzige ist die LCD-Beleuchtung angegeben mit 40mA bei 5V. Erfahrungsgemäß ist die Lichtstärke viel zu hoch und könnte auf unter 10mA geschaubt werden. Ausprobieren halt. Bei 9V Blockbatterie mit 0,5Ah ergäbe sich eine Betriebszeit von ca. 50h. (Die Optokoppler nehmen sich ja auch noch nen Happen)
Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357419 - 28/11/2006 14:45 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit.

Gehäuse 1 ist voll OK. Habe die Dinger schon selber oft genug verbaut. Ist groß genug. Ich denke mal 2 oder 3 Tasten wird die Steuerung haben. Ich habe auch kein Problem damit, das Löchli ins Verhüterli reinzusägen, sprich den Ausschnitt für das Display zu machen.

Als Alternative kann ich das Gehäuse noch vorschlagen. Ist rot transparent, man braucht keine Ausschnitte zu machen und ist somit auch spritzwassergeschützt

Frage : Wozu braucht Du die Optokoppler ? Willst Du die Kamera per Opto steuern ? Ne feine Idee, die ich befürworten würde, wenn sie nicht zu viel Saft aus der Batterie abverlangt. Tendiere eher zu einem guten Schaltransistor. Ist ja eh alles galvanisch getrennt über die Batterien.

Ach ja, Vorschlag an alle, die eine linke Hand wegen dem Lötkolben haben. Ich wäre dazu bereit, die Platinen zu bestücken und einen kurzen Funktionstest zu machen, falls es sich im Rahmen hält. Also keine 100 Stück oder so *fg* Mal 10 Stück wären kein Problem.

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357420 - 28/11/2006 18:45 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Hallo Thomas und alle andern,

ja das war meine erste Überlegung.

Gehäuse 4 Link funzt niet (Conrad Online ist das Letzte)

Wenns denn niemand was ausmacht beim Batteriewechsel das Gehäuse aufzuschrauben, könnte man sich darauf festlegen.

Ich hatte so an vier Taster gedacht. Menue, Werte up-down und einer zum Auslösen wobei 1s oder einstellbar fokusiert wird.(Für AF Scherben)

Einstellzeiten nur in Sekunden ??????

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357421 - 28/11/2006 19:02 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Ach Conrad

Dann eben über die Nummer gehen. Also einfach bei conrad.de in der Schnellsuche die Nummer 522537 eingeben. Sollte jetzt funktionieren.

Ja, werum nicht ? 300 Sekunden sind doch auch 5 Minuten. Ich würde mal sagen, mehr als 1000 Sekunden braucht niemand, oder ???

Weiß nicht, wie das die anderen sehen, aber immer die Stunden, Minuten und Sekunden einstellen ist mir zu doof. Da bleibe ich lieber mit dem Finger auf der Taste und die Werte können dann schnell durchlaufen. Ach ja, wäre noch ein Wunsch. Wenn man länger als 2 Sekunden auf einer + oder - Taste drauf bleibt, könnten sich die Werte automatisch schnell addieren/subtrahieren.

Mit 2 oder 3 Lithium-Zellen oder einem 9 Volt Lithium-Block hält die Batterie ewig ...

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Chriswie Offline
Mitglied

Registriert: 21/03/2006
Beiträge: 76
Ort: Königsbrunn
#357422 - 28/11/2006 19:46 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Reichelt ist im Schnitt billiger als Conrad .. vielleicht dort mal schauen ..

Also ich hab mein Menue so aufgebaut das ich jeweils die 100 Stelle 0-9 die 10er 0-9 und die einer 0-9 .. geht relativ schnell zum einstellen .. wenn man bei 9 angekommen ist dann wirds wieder zu 0 .. müßte man halt noch eine Taste zum weiterschalten spendieren, oder die Auslösetaste nehmen und wenn dann alle Stellen eingegeben sind wirds zur Auslösetase ..

Vorteil - relativ einfach die Stellen dekrementieren .. mit sekundentakt .. 1er sek - 10er sek - 1er Minuten - 10er Minuten ..

Klappt recht gut ..


9V Block viel Verlust .. eher 4 Microakkus z.B. 240mAh .. wär man gleich auf der Betriebsspannung und dann kann man Laden .. bzw. nen paar Ersatzakkus mitnehmen ..


Wie siehts aus mit umschaltbarer stromloser Handbetrieb ?



Grüße, Chris
_________________________
too far away ..

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357423 - 28/11/2006 21:10 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Chriswie]


Hallo Chris, hallo Pit,

die Frage ist, ob man genau 5,0 Volt braucht oder ob die gesamte Logik einen Spannungsbereich hat. Dat AtTiny2313 (einzeln) hat z.B. einen Spannungsbereich von 1,8 bis 5,5 Volt. Der EA DOG-M (Display) hat 3,3 Volt. Sieht so aus, als ob er sich durch einen Schaltregler die zusätzlichen Hilfsspannungen selber erzeugt. Wenn man jetzt noch mit HC-MOS-Logik Standardbauteilen arbeitet, dann ist die Betriebsspannung das kleinste Problem. Wenn ich mir das so ansehe, dann bietet sich eine 3,6 Volt Lithum-Zelle geradezu an. Da brauchste keine Spannungsregler mehr, ist also äußerst enegiesparend, bis auf die Beleuchtung. Die kann man aber so designen, das man sie abschalten und dimmen kann (und das sollte man auch !). In diesem Falle würde ich auch auf die Optokoppler verzichten und über hoch stromverstärkende Kleinleistungsschalttransitoren (BC547C & Co.) steuern. Eine einzige Mignon Lithium-Zelle hat 2400mAh (z.B. Conrad 650958) reicht bei einem durchschnittlichen Stromverbrauch (Display an) von 5mA ca. 500 Stunden. Das sind 20 Tage Dauerbetrieb. Wenn das Display aus ist, schätze ich mal, das der Stromverbrauch auf 1,5mA, wenn nicht weniger, runter geht und somit 1600 Stunden (ca. 70 Tage) Saft drin sind.

Also, die Energieversorgung ist bei etwas Knoff-Hoff und Überlegung überhauft kein Problem !

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
André_Walczak Offline
Mitglied

Registriert: 14/08/2002
Beiträge: 2227
Ort: Leverkusen/Herten
#357424 - 28/11/2006 22:14 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]




Hi Pit,

Also für einen Batterietausch das Gerät aufzuschrauben wäre wirklich nicht das Problem. Wenn ich mir das aufschneiden des Gehäuses fürs Display ersparen könte, dann wäre ich schon sehr glücklich. Löcher für Taster und Schalter wären aber nicht das Problem.

Was die Zeiteinstellung angeht, so würde ich mir das wünschen wie die Einstellung gängiger Countdowntimer, so wie es sie auch in Mobiltelefonen gibt.
Man stellt also einfach die Stunden, Minuten und Sekunden ein, wobei ich es noch praktisch finden würde, wenn man bei den Sekunden in Zehnteln die Angaben machen könnte.
Ansonsten gehe ich doch recht konform mit den anderen Einfällen.


clear skies,
André
_________________________
VDS Fg Astrofotografie

Arbeitskreis der Westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen

Astrostammtisch Recklinghausen

[zum Seitenanfang]
RüdigerM Offline
Mitglied

Registriert: 25/05/2003
Beiträge: 477
Ort: 72 ... ES - Ba Wü
#357425 - 28/11/2006 23:20 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: André_Walczak]


Hallo

Ich finde die Bel.Zeiteinstellung nur in sec-form
klasse- ( Countdowntimer )also + - taste gedrückt halten und fertig.

Würde lieber Batt.nehmen- statt Akku's
ich finde :
die Akku's fallen immer sehr schnell mit der Leistung ab,
bei längeren Pausen-müssen vorher immer geladen werden- wer denkt da immer dran ? So vielkosten Batt.auch nicht.


Bearbeitet von RüdigerM (28/11/2006 23:28)

[zum Seitenanfang]
Daniel Offline
Mitglied

Registriert: 14/08/2002
Beiträge: 323
Ort: Berlin/Kaulsdorf
#357426 - 29/11/2006 09:01 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: RüdigerM]


Hallo Leute,

so habe ich das ganze gelöst:

http://www.deep-sky-lab.de/eos-control/eosc.htm

Ich habe den Fernauslöser jetzt etwa 1 Jahr in Betrieb und musste noch nie die Batterie wechseln.

Viele Grüße
Daniel


Bearbeitet von Daniel (29/11/2006 09:24)
_________________________
Deep-Sky-Lab.de

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357427 - 29/11/2006 09:24 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Daniel]


Hallo Daniel,

das hast Du prima gemacht, vor allem mit den mehreren Serien

Was mir aber immer wieder bei den PIC und programmierbaren Controllern sauer aufstößt, ist die festgenagelte +5,00 Volt Betriebsspannung, die leider durch einen kleinen Festspannungsregler erzeugt werden muß. Ich habe nichts gegen diese Regler, aber sie fressen unnötig Strom und verbraten mindestens 2,5 Volt Betriebsspannung. In einer 9V Blockbatterie ist eh nicht viel Saft drin wegen der relativ "hohen" Batteriespannung. Mit dem heutigen Stand der CMOS-Technik sollte es möglich sein, solche Schaltungen äußerst energiesparend und festspannungsunabhängig zu designen.

Trotzdem, an alle, die solche Dinger programmieren und entwickeln ! Mir wäre das Programmgefuzzel zu doof

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357428 - 29/11/2006 17:26 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Hi Leuts,

man ist so festgelegt auf irgend einen alten Kram, das man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Natürlich kann der Attiny ab 1,8V betrieben werden und das LCD mit 3,3 oder 5V.
Und dann kann man die ganze Logik auch mit 3,6V betreiben. Danke !!!!!!!

Ich werd jetzt mal ein LCD mit Hintergrundbeleuchtung bestellen und schauen was bei 3,6V passiert.

Zur Bestückung der Platine: Nach genauerer Betrachtung bleiben nicht viele Bauteile über. LCD, ATTiny (Ohne Quarz und alles so), vier Taster, zwei Optokoppler, drei Vorwiderstände (LCD Beleuchtug, Optokoppler), zwei Kondensatoren (LCD).

Mehr fällt mir nicht ein.

Kennt jemand die Stromaufnahme der Fernauslösereingänge?

Kontrast am Display über Software. Beleuchtung über PWM direkt aus dem ATTiny ohne Treiber.

Na, ich werd mal mein STK200 rausholen und testen.

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357429 - 29/11/2006 17:56 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit,

meines Wissens fließt da gar kein Strom (naja, ein paar µA). Einfach nur den Optokopplerausgang zwischen entsprechendem Pin und Masse klemmen. Emitter natürlich an Masse

Aber wie schon gesagt, ich würde auf die Optokoppler wegen der Stromaufnahme verzichten und nur einfache Schalttransistoren verwenden.

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357430 - 29/11/2006 18:41 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Hi,

der Ild74 schaltet auch bei IF=1mA sicher und man hat für 50cent komplett entkoppelt. Aber wie ihr wollt.

Ich hatte vor alles in Sekunden anzugeben.
Wollt ihr wirklich auch Auslösezeiten darunter. ????
Macht das Sinn? Ich hab eh nen Lap angeschlossen um die Fokusierung zu kontrollieren und unter 30s kanns dann die Canonsoftware auch.

Grüße Pit


Bearbeitet von Pitlem (29/11/2006 18:57)

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357431 - 30/11/2006 19:48 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Huhu,

ich schon wieder.

Kurzmitteilung: Nach vorsichtiger Einschätzung der Größe des Sourcecodes muss ich leider feststellen, das der Attiny2313 etwas zu zwergenhaft ist.

Ich hab mich jetzt auf den ATMega16L festgelgt der den Stromverbrauch von mickerigen 250µA auf gewaltige 1mA ansteigen läßt. Der Preis verdoppelt sich auch von 1,30€ auf
2,60€. Schande über mich.

Vorteil. Ich kann so richtig mit den Bytes rumschleudern.

Die 43.-€ Marke ist aber noch nicht geknackt.

Ansonsten hat sich nix geändert.

Könnt ihr mir bitte euren Namen und Adresse an meine E-Mail Adresse schicken, damit ich definitiv weiß, wer jetzt son Dingen haben will.

Ich wollte Montag alles bestellen.

THX und off.

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Robert_Lieboch Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2005
Beiträge: 634
Ort: Österreich, Steiermark, 8501,...
#357432 - 30/11/2006 20:22 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Chriswie]


Hallo @ alle
Also ich hätte für meine 350d auch gerne so ein Ding.
Gehäuse nicht zu klein.
Details lass ich euch über - ich sehe schon - ihr macht das super!!!

mfg
Robert
_________________________
www.astrofotos.at

[zum Seitenanfang]
RüdigerM Offline
Mitglied

Registriert: 25/05/2003
Beiträge: 477
Ort: 72 ... ES - Ba Wü
#357433 - 30/11/2006 23:13 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Robert_Lieboch]


Hallo Pit

Wenn ich das Teil bei dir nun bestelle-was bekomme ich dann ?

Muß ich dann alles selber zusammenbraten-oder ...?
Ich bin nähmlich kein Elektroniker.
Und ca 43 € Lehrgeld sind mir dann zuviel.
_________________________
....nicht so wichtig ist ein möglichst "großes" Teleskop,
sondern die Freude damit,beim beobachten der Objekte!

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357434 - 01/12/2006 09:31 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: RüdigerM]


Hi,

also was ihr bekommen würdert:

Komplettes Material und Trägerplatine fertig gebohrt.
Programmierten µProzessor.
Spiralkabel und 2,5mm Klinkenstecker.(Sterero)

Funktionumfang:

Programmierbare Pausenzeit, Spiegelvorauslösezeit, Belichtungszeit, Anzahl Bilder. Kontrast und Schrifthelligkeit über Menue. (Schrift rot auf schwarz)

Wenn der ATTiny dafür nicht genug Speicher haben sollte, wechsel ich auf den ATMega16 und es kommen noch 2 Auslösesequenzen dazu.

Materialkosten 43,-€ + Porto (4,50€ DHL Packet versichert)

Wer immer noch Interesse haben sollte bitte an meine

PRIVATE E-Mail Adresse mailen. KEINE FORUMSMAIL.
Ich kanns sonst so schlecht auseinander halten.

MONTAG IST ANNAHMESCHLUSS.

Danke.

Grüße Pit


Bearbeitet von Pitlem (01/12/2006 10:00)

[zum Seitenanfang]
Chriswie Offline
Mitglied

Registriert: 21/03/2006
Beiträge: 76
Ort: Königsbrunn
#357435 - 01/12/2006 09:45 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hi,

wie isses mit Wartezeit für automatischen Darkframeabzug der Kamera ?

Grüße, Chris
_________________________
too far away ..

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357436 - 01/12/2006 10:06 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Chriswie]


Hab vergessen,

Rauschunterdrückung im Menue Ein/Aus.
Bei Ein, Verdopplung der Belichtungszeit + 1 oder 2 Sekunden .

Alle Zeitangaben nur in Sekunden. Nix Minuten oder Stunden (??) und auch keine Milliiiiiiiiisekunden

Pit

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357437 - 01/12/2006 10:58 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit,

uiii, da kannst Du ja mächtig viele Features und vor allen Dingen eine schöne Anzahl von Aufnahmeserien beim 16L einbauen

Ich würde die Wartezeit oder Intervallzeit bei der Rauschunterdrückung entsprechend verlängern. Also brauchste da nichts zu verdoppeln. Die eine oder zwei Sekunden reichen aber nicht, um das Bild sicher auf die CF-Karte zu speicherm. Selbst 5 Sekunden sind hin und wieder zu knapp. Ich gebe der Kamera immer 10 Sekunden Zeit zwischen den Aufnahmen. Aber wie gesagt, ich würde es über die Intervallzeit machen.

Noch ein Verbesserungsvorschlag: Da beide Controller einen AD-Wandler on Chip haben, würde ich einen Batterietest realisieren, der hin und wieder die Battereispannung mißt und unterhalb von 3 Volt ein Warnsymbol oder -text ausgeben. So kommt es nicht vor, das in einer Nacht plötzlich die Batterie schlapp macht. Mit 3 Volt ist dann noch genügend Saft für mindestens eine Nacht drin.

Pit, wenn ich Dir bei der Schaltungsentwicklung ein weinig unter die Arme greifen soll, dann mußt Du es nur sagen. Nur bei der Programmierung bin ich eine absolute Niete, obwohl ich schon mal so BASIC-Briefmarken programmiert habe. Die hatten damals nur 256 Byte Programmspeicher hatten.

Noch mal das Angebot an Lötkolbengehandycapte: Ich wäre bereit, die eine oder andere Platine zu bestücken und einen kurzen Funktionstest zu machen. Aber es sollte nicht ausufern. So 10 Stück wären kein Problem. Zum Selbstkostenpreis versteht sich, also Porto plus ein paar Cents für den Lötdraht. Hierzu bitte vorab mal eine PM an mich, damit ich den Aufwand abschätzen kann.

Pit, wenn Du den 16L verwendest, hätte ich noch ein paar nette Anregungen dazu. Z.B. Für SoFi- oder MoFi-Fotografie eine zeitgesteuerte Aufnahmeserie mit unterschiedlichen Belichtungzeiten. Dazu wären allerdings die Millisekunden nötig ... Doch dazu später mehr, falls es der 16L wird.

Was für Gehäuse nehmen wir jetzt ? Mein Favorit ist immer noch das rottransparente Ding vom Conrad, das auch nicht zu klein ist.



Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357438 - 01/12/2006 11:19 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Ja, das Gehäuse ist ok. In der Größe 120*65*40, sonst passt das LCD nicht hinein.
Der Attiny hat keine AD Wandeler aber nen Analogkomperator der bei Unterschreiten von einer über Spannungsteiler vorgeben Spannung eine Interupt auslösen kann. Also fast das Gleiche.

Damit macht man dann: "Wechsel getz endlich Batterie, mensch!"

Pit

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357439 - 01/12/2006 12:47 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Bohr,
ich hab heute Urlaub.

Werde einen ATMega16 @1MHz nehmen.

Annahmeschluss ist auch nicht Montag sondern erst dann wenn ich das Programm fertig habe. Ich werde dann alles nochmal formulieren damit ihr euch entscheiden könnt.

Vorschläge zum Programmumfang: Her damit!!!

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Knickohr Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2005
Beiträge: 2003
Ort: 48°26'38"N 9°53'26"O
#357440 - 01/12/2006 17:36 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit,

Du nimmst den ATmega16L, nicht den ATmega16 ?

Sonst haben wir wieder das Problem mit den 5,00 Volt

Ich habe noch mal zusammengefaßt, was hier so an Wünschen und Empfehlungen aufgelistet wurden. Das Meiste ist von mir *fg*

- Anzahl Serienbilder (0-99)
- Auslösetimer (Belichtungszeit 0-999s)
- Pausentimer (0-999s)
- Helligkeit des Displays regelbar (3 oder 4 Stufen + aus)
- Wartezeit bis zur ersten Aufnahme (0-99s)
- Spiegelvorauslösezeit einstellbar (0-99s)
- zusätzliche manuelle Auslösung
- 2 oder 3 Belichtungsprogramme
- frei und unabhängig einstellbare Zeiten
- Zeiten in Sekunden
- Zeiten im Display während des Programmes (Countdown)
- Info über die gerade ausgeführte Funktion
- 2-Zeiliges LCD (je 16 Zeichen, Zeichenhöhe ca. 5mm) in Rot auf Schwarz
- 4 große Tasten
- äußerst geringer Stromverbrauch
- sritzwassergeschützt und feucheunempfindlich
- 2,5mm Klinkenstecker für EOS 300D, 350D (für 20D, 20Da, 30D muß ein Adapter verwendet werden, oder ein Billigfernauslöser geschlachtet werden)
- in (nicht zu kleinem) Rottransparentem Gehäuse ohne irgendwelche Ausschnitte
- langlebige Lithium-Batterie ???

Thomas
_________________________

New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

[zum Seitenanfang]
Pitlem Offline
Mitglied

Registriert: 21/02/2006
Beiträge: 197
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
#357441 - 01/12/2006 18:55 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Knickohr]


Hi,

@Thomas
ja der L'er mit min 2,7V. Hab hier zum Testen den Mega16 ohne L rumfliegen aber issa egal.
Wie ich oben sehe ist das Gehäuse ja schon fertig aufgebaut.

Sorry, 5mm Zeichenhöhe geht nicht, nur 5,6

Ja und Lithium Batterie von Reichelt Teczell AAirgendwas mit 2,2Ah für 4,-Euro.

Danke für die Zusammenstellung der Features, bin immer so vergesslich.

Grüße Pit

[zum Seitenanfang]
Bavaria Offline
Mitglied

Registriert: 30/12/2004
Beiträge: 111
Ort: Bayern
#357442 - 03/12/2006 07:51 Re: Fernauslöser mit Timerfunktion [Re: Pitlem]


Hallo Pit,

Da entsteht ja was tolles, könnte mann so ein Teil auch als Nichtelektroniker fertig zusammen gebaut haben?
Ist für eine 310Da.

Gruß Martin

[zum Seitenanfang]
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 >


Moderator:  Alexander_Mod 
Aktuelle Fotos
M33
NGC7822-Sternenenstehungsgebiet im Kepheus
M33 Dreiecksgalaxie
von Clavius bis Mare Humorum
Herz- und Seelennebel Widefield
Sinus Iridum & Copernicus am 14.10.17
Ein Pelikan in Nordamerika
Wer ist Online
51 Mitglieder (DarkSky82, alffrommars, AstroRider, 18 unsichtbar), 502 Gäste und 11 Suchmaschinen online.
Status: Admin, GlobalModerator, Moderator
Forum Statistik
27105 Mitglieder
68 Foren
246479 Themen
1292297 Beiträge

Besucher Rekord: 1886 @ 17/10/2009 22:24