Astronomie Logo
Diskussionsforen Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel | Mond und Planeten
Optionen
Thema bewerten
Jack_Bauer Offline
Mitglied

Registriert: 20/07/2007
Beiträge: 147
Ort: Hannover
#514539 - 02/07/2008 04:43 Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel


Hallo Leute,

In der Nacht vom 1. - 2.6. bin ich mit einem Freund zur Astrofotografie aus Hannover raus aufs Land nahe bei Springe gefahren.
Etwa um 1:30 des 2.6. haben wir zufällig am Himmel eine sehr helle "Lichtkugel" beobachten können, die sich etwa 3-4 Sekunden mit der Geschwindigkeit einer Sternschnuppe durch die Region beim Schwan bewegte. Sie war nicht weiß bzw. farblos sondern "glühte" eher rötlich und hinterließ einen wolkenartigen Schweif, der noch mehrere Minuten anhielt.
So etwas habe ich ehrlichgesagt noch nicht beobachten können und es war ziemlich beeindruckend, allerdings sind wir uns nicht wirklich sicher worum es sich nun handelte.
Vieleicht ein größerer Meteorit, oder ähnliches?
Das hat doch bestimmt noch jemand anderes gesehen, oder kann es mir erklären.
Ein Teil dieser "Leuchterscheinung" ist uns in eine Langzeitbelichtung der Milchstrasse mit reingerutscht, ich werde bei Bedarf nochmal das Foto zeigen, sobald ich es habe...

Ich hoffe wir waren nicht die Einzigen die in dieser Nacht im richtigen Moment zum Himmel geschaut haben ;\)

Schöne Grüße!
Fabian

edit: okay, tut mir leid falls das hier der falsche Bereich ist, es ging an dem Abend zwar um Astrofotos aber im Prinzip wars ja eine Beobachtung,... ansonsten bitte ich um Entschuldigung und darum, den Thread zu verschieben, war mir nicht sicher wo ich es hätte Posten können.


Bearbeitet von Jack_Bauer (02/07/2008 04:46)

[zum Seitenanfang]
Comety Offline
Mitglied

Registriert: 02/02/2003
Beiträge: 1704
Ort: WST Ammerland
#514582 - 02/07/2008 10:06 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Jack_Bauer]


Klingt nach tief fliegender großer "Sternschnuppe"

[zum Seitenanfang]
Kraupi Offline
Mitglied

Registriert: 24/08/2007
Beiträge: 214
#514588 - 02/07/2008 10:32 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Comety]


Habe diese "Schnuppe" gestern nacht bzw. heute "früh" auch gesehen als ich gerade mit meinem TS 25x100 im BOOTES unterwegs war! Das Ding war so hell, daß ich zuerst dachte ein Beamer leuchtet den Himmel ab! Hinterher konnte man sogar noch einige Minuten den "Kondensstreifen" (?) dieses Kraches im Fernglas betrachten. Sah aus wie ein feine Rauchsäule.
_________________________
8"Dob/Orion ED100/Cel 1025/TS 25x100/Tento 20x60

Streite nie mit nem I*dioten-er wird dich auf sein Niveau bringen und dann mit Erfahrung schlagen!

[zum Seitenanfang]
Optikus Offline
Mitglied

Registriert: 22/03/2006
Beiträge: 2617
#514596 - 02/07/2008 11:23 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Kraupi]


"Krach" meint Donner???

Jörg

[zum Seitenanfang]
Felix42 Offline
Mitglied

Registriert: 08/01/2008
Beiträge: 2252
Ort: Am Ufer der Wupper
#514613 - 02/07/2008 13:02 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Optikus]


Hallo,

etwas ähnliches habe ich gegen 1.00 Uhr unterhalb des Sternbildes Eidechse gesehen,ein Stück südlich der Andromedagalaxie. Ein sichelförmiger Fleck der beim ersten Hinsehen wie ein kleiner Komet aussah, aber viel zu hell war und dann innerhalb von ca. 2 Minuten verblaßte. Die Größe des "Leuchtens" betrug grob geschätzt die Größe einer schmalen Mondsichel,da kein direkter vergleich möglich war evtl. eher etwas größer. Da der Himmel zu diesem Zeitpunkt absolut klar war sind Lichtreflexe meiner Meinung nach auszuschließen, den Auslöser dieser merkwürdigen Leuchterscheinung habe ich leider nicht sehen können, aber die Beschreibung von Kraupi als "feine Rachsäule" trifft das Aussehen des Fleckes recht gut.
Während der ersten Sekunden der Sichtung hatte ich den Eindruck daß die Sichel nach unten spitz zuläuft und dort auch am hellsten war, nach oben verbreiterte sich der Fleck und war etwas blasser,aber insgesammt war die Leuchtkraft enorm.
Ein Foto der Erscheinung die Jack beschreibt wäre sehr interessant um einen Vergleich zu haben, würde mich brennend interessieren was ich da merkwürdiges gesehen habe.

Viele Grüße Felix

P.S.:auch Flugzeugscheinwerfer,Himmelslaternen und die anderen "üblichen Verdächtigen" sind unwahrscheinlich,etwas vergleichbares habe ich noch nie vorher gesehen.Das "Teil" muß einige Sekunden bevor ich in diese Richtung geschaut habe aufgetaucht sein, ich habe zu diesem Zeitpunkt in Cassiopeia mit meinem Abflussrohrrefraktor Sternhaufen angeschaut und mehrmals am Tubus vorbei gepeilt, bei der Leuchtkraft war es eigentlich nicht zu übersehen.


Bearbeitet von Felix42 (02/07/2008 13:10)
Bearbeitungsgrund: Ergänzung
_________________________
Don't Panic

[zum Seitenanfang]
ThN Offline
Mitglied

Registriert: 05/04/2005
Beiträge: 2747
#514621 - 02/07/2008 13:27 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Felix42]


Ich habe heute Morgen (so gegen 1 Uhr) auch im Sternbild Eidechse beobachtet (mit dem Fernglas, Standort Ostbayern) und erschrak ziemlich, als ein - wie ich meinte - heller Meteor durchs Bildfeld zischte und eine doppelte Rauchspur hinterließ. Diese Spur war allerdings nach Sekundenbruchteilen wieder verschwunden. Dieser Meteor war aber auf jeden Fall um ein Vielfaches heller, als die Meteore die einem sonst zufällig "durch das Okular" sausen, sonst hätte ich nicht das Glas vor Schreck verrissen.

Thomas

[zum Seitenanfang]
DaRestem Offline
deaktiviert

Registriert: 01/02/2004
Beiträge: 104
Ort: OWL, Kreis Paderborn
#514622 - 02/07/2008 13:33 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Jack_Bauer]


Hi Fabian,
20km östlich von Bielefeld stand ich auf einem Berg und konnte das Nachglühen ebenfalls schwer beeindruckt beobachten.
Meine genaue Beschreibung findest Du hier:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=73258

Den Boliden selber konnte ich leider nicht sehen. Als ich vom grellen Flackern vom Okular aufschreckte, war nur noch dieses Nachglühen am Himmel, welches etwa 7 Minuten am Himmel durch den Schwan trieb.

 Antwort auf:
Ein Teil dieser "Leuchterscheinung" ist uns in eine Langzeitbelichtung der Milchstrasse mit reingerutscht, ich werde bei Bedarf nochmal das Foto zeigen, sobald ich es habe...

Wenn Du das Foto fertig hast, dann zeig es bitte unbedingt!!

Viele Grüsse,
Daniel
_________________________
www.astro-visuell.de

[zum Seitenanfang]
mhombauer Offline
Mitglied

Registriert: 23/04/2008
Beiträge: 371
Ort: München
#514629 - 02/07/2008 14:02 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: DaRestem]


Hi Fabian,

könnte die sagenumwobene Aurora gewesen sein.

CS Michael
_________________________
"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." A.E.

[zum Seitenanfang]
DaRestem Offline
deaktiviert

Registriert: 01/02/2004
Beiträge: 104
Ort: OWL, Kreis Paderborn
#514633 - 02/07/2008 14:18 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: mhombauer]


Fabian,
Du schreibst, dass die Leuchtspur grob Richtung Schwan stand. Kannst Du mir genau sagen, wo? Ich versuche ganz grob heraus zu finden, wo die Leuchtspur im Zenit stand und evtl., in welcher Höhe. In dem von mir verlinkten Thread ist eine Beobachtung aus dem Sauerland dokumentiert, mit der ich schon ein wenig abschätzen konnte. Wenn Du mir genauere Angaben machen könntest, wäre das viel wert!
Ich schätze mal grob, dass die Leuchtspur bei dir in Springe etwa zwischen Wega und Atair im Füchschen gestanden hat. Kann das etwa hinkommen?

 Code:
könnte die sagenumwobene Aurora gewesen sein.

War definitv in Bolide.

Viele Grüsse,
Daniel
_________________________
www.astro-visuell.de

[zum Seitenanfang]
Jack_Bauer Offline
Mitglied

Registriert: 20/07/2007
Beiträge: 147
Ort: Hannover
#514637 - 02/07/2008 14:44 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: mhombauer]


Hi nochmal an alle,

also Thomas und Felix haben ja scheinbar eine ähnliche Beobachtung gemacht, aber die Beschreibungen von Daniel decken sich nahezu identisch mit dem ab, was auch wir gesehen haben. Ich konnte das ganze fast von Beginn an beobachten:

Hier erstmal der "Schnappschuss" während einer 330sekündigen Belichtung der Milchstrassenregion im Schwan bei 17mm, f2.8 ISO400

Leider ist nur ein Teil mit drauf und nicht die "Rauchsäule"...





so, hier sind erstmal die Bilder, das 2. ist eine 100% ausschnitt,

Schöne Grüße,
Fabian

[zum Seitenanfang]
DaRestem Offline
deaktiviert

Registriert: 01/02/2004
Beiträge: 104
Ort: OWL, Kreis Paderborn
#514649 - 02/07/2008 15:36 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Jack_Bauer]


Hallo Fabian,
schönes Foto. Schade, dass die "Rauchsäule" (es handelt sich nicht um Staub oder Rauch, sondern um um ionisierte Atome der Atmosphäre) nicht mit drauf ist! Der Bolide zog also bei dir in Springe an Deneb und dann Wega vorbei und hatte wohl oberhalb des oberen Bildrandes seine maximale Helligkeit, oder? Dann müsste das Nachleuchten, welches längere Zeit zu sehen war also zwischen Leier und Herkules gestanden sein? Kannst Du das in etwa bestätigen?
Und bitte noch eines: von Springe aus wie weit und welche Richtung (so ungefähr) habt ihr gestanden?

Wäre toll, wenn Du mir die Fragen beantworten könntest, damit ich unsere Beobachtungen zusammen konstruieren kann! Deinen Standort würde ich gerne so genau wissen wollen, da hier wenige Kilometer schon einiges an Ungenauigkeit ausmachen.

Viele Grüsse,
Daniel
_________________________
www.astro-visuell.de

[zum Seitenanfang]
ThN Offline
Mitglied

Registriert: 05/04/2005
Beiträge: 2747
#514654 - 02/07/2008 15:50 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Jack_Bauer]


Ich muss mich korrigieren. Meine Aufzeichnungen (Voicerekorder) sagen "im Schwan". Es wird auch eher gegen 1:30 gewesen sein, da die Notiz schon ziemlich gegen Ende der Aufzeichnung war. Passt also ganz gut mit dem Bericht von Fabian überein. Außer, dass die Rauchspur recht schnell verschwand.

Thomas

[zum Seitenanfang]
Jack_Bauer Offline
Mitglied

Registriert: 20/07/2007
Beiträge: 147
Ort: Hannover
#514687 - 02/07/2008 17:37 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: ThN]


Hi,

Ist dann um 1:00h rum wie vorher berichtet doch nichts gesichtet worden?

Also vielleicht kam das auch auf die Dunkeladaption der Augen und die Hintergrundhelligkeit des Himmels an, wie lange man das Nachleuchten noch sehen konnte. ich würde auch so auf 5-7 minuten tippen.
Daniel, genauer könnte ich die Wegbeschreibung des Boliden jetzt im Nachhinein leider auch nicht mehr machen, aber ich kann Deine Beschreibung bestätigen.

Wir befanden uns an der der Biegung des Feldweges genau in Bildmitte, ich hoffe das ist genau genug ;\)


http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=52.192252,9.619142&spn=0.004781,0.009398&t=h&z=17

Also auf dem Foto kommt einem durch die Leuchtspur der Bolide noch etwas schmaler vor.
Live betrachtet war es nicht wie bei einer normalen Sternschnuppe ein Farbloser Leuchtstreifen sondern mehr ein rötlicher glühender "Ball", es ist einem kurz regelrecht ein kleiner Schauer über den Rücken gelaufen, weil es schon ziemlich Beeindruckend war!
Für mich ein unbeschreibliches Erlebnis, sowas sieht man bestimmt nicht jeden Tach beim über die Strasse gehen \:\)

Aber mal ganz nebenbei, es wäre nicht zufällig möglich, das die "Hitzewelle", die beim verglühen entsteht noch bis zum Erdboden warnehmbar wäre?? Ist jetzt reiner Konjunktiv ;\)

Schöne Grüße,
Fabian

[zum Seitenanfang]
Felix42 Offline
Mitglied

Registriert: 08/01/2008
Beiträge: 2252
Ort: Am Ufer der Wupper
#514700 - 02/07/2008 18:16 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Jack_Bauer]


Hallo,

ich denke daß meine Sichtung ungefähr um 1.00 Uhr stattfand(+ ein paar Minuten),scheint ein früheres Ereignis an ähnlicher Stelle gewesen zu sein, wenn auch mit vermutlich gleichem Verursacher(Bolide/Sternschnuppe).Vielleicht ein kleinerer "Vorbote"??? Wenn man die Erddrehung berücksichtigt könnte die Flugrichtung/Ursprungsort ziemlich ähnlich zum späteren Hauptboliden gelegen haben.
Scheint ja ein richtiges Feuerwerk gewesen zu sein!
Bin weiterhin gespannt!

Grüße Felix

P.S.:wenn das mal nicht der Anfang vom Weltuntergang ist, aber faseln ja alle nur von Klimakatastrophe...
_________________________
Don't Panic

[zum Seitenanfang]
Jack_Bauer Offline
Mitglied

Registriert: 20/07/2007
Beiträge: 147
Ort: Hannover
#514713 - 02/07/2008 18:44 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Felix42]


Ich auch \:\)
heute Abend geht's wieder hin, mal sehen ob uns ähnliche Ereignisse erwarten...

[zum Seitenanfang]
ThN Offline
Mitglied

Registriert: 05/04/2005
Beiträge: 2747
#514731 - 02/07/2008 19:28 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Jack_Bauer]


 Original geschrieben von: Jack_Bauer
Also vielleicht kam das auch auf die Dunkeladaption der Augen und die Hintergrundhelligkeit des Himmels an, wie lange man das Nachleuchten noch sehen konnte.


Nein, das kann ich ausschließen. War wohl ein anderer Bolide.

Thomas

[zum Seitenanfang]
Felix42 Offline
Mitglied

Registriert: 08/01/2008
Beiträge: 2252
Ort: Am Ufer der Wupper
#514750 - 02/07/2008 20:16 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: ThN]


Hallo,

wenn ich jetzt nicht den Überblick verloren habe gibt es also 3! verschiedene Sichtungen??

1.)"Meiner" um ca. 1.00 Uhr

2.)der von Thomas um ca. 1.30 Uhr

3.)der von Jack auch um ca. 1.30Uhr

Alle Ereignisse scheinen ja recht dicht beieinander zu liegen bzw. eine ähnliche Flugrichtung gehabt zu haben, quasi eine "Kosmische Schrotladung",evtl. ursprünglich ein Objekt das sich (in Erdnähe?) zerlegt hat?Obwohl eine Zeitspanne von ca. 30 Minuten natürlich schon für ziemlich große Abstände zwischen den einzelnen Boliden/Bruchstücken spricht.Laut Wikipedia liegt die Geschwindigkeit von Sternschnuppen zwischen 11.2 und 72 km/s. Das bedeutet einen Abstand zwischen den Brocken von ca. 200.000 Km bis ca. 1.296.000 Km wobei ich die Bahngeschwindigkeit der Erde (im Mittel ca. 30 Km/s) nicht berücksichtigt habe (Anflugwinkel etc.,och nööö, sooo genau will ichs gar nicht wissen, oder hat hier jemand etwa Spaß am Rechnen???). Ist zugegebenermaßen rein spekulativ, wird aber immer interessanter! Oder reime ich mir da Blödsinn zusammen? Gibt es hier einen oder mehrere Schnuppenexperten?

Viele Grüße und (wenigstens den nicht-Wuppertalern)CS Felix (der heute Wolken beobachtet...)
_________________________
Don't Panic

[zum Seitenanfang]
MChristian Offline
Mitglied

Registriert: 11/06/2008
Beiträge: 95
Ort: D - 27793
#514760 - 02/07/2008 20:47 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: ThN]


Hallo Fabian,

ich habe diese Leuchterscheinung auch gesehen, von meinem Standort aus gesehen war sie allerdings eher im Adler. Mein Standort war allerdinge Südwestlich von Bremen.
Deine Beschreibung deckt sich genau mit meiner Beobachtung
- sehr helle Feuerkugel mit einer Art "Rauchschweif" welche noch ca. 30-40 Sekunden später zu sehen war.
Ich baute gerade meine Kamera auf um einen Iridium Saterlliten zu fotografieren als diese Feuerkugel entdeckte.
Sehr beeindruckend!

Gruß Christian

[zum Seitenanfang]
Kraupi Offline
Mitglied

Registriert: 24/08/2007
Beiträge: 214
#514819 - 03/07/2008 01:47 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthimmel [Re: Optikus]


 Original geschrieben von: Optikus
"Krach" meint Donner???

Jörg


... meinte "dieses Krachers".
_________________________
8"Dob/Orion ED100/Cel 1025/TS 25x100/Tento 20x60

Streite nie mit nem I*dioten-er wird dich auf sein Niveau bringen und dann mit Erfahrung schlagen!

[zum Seitenanfang]
DaRestem Offline
deaktiviert

Registriert: 01/02/2004
Beiträge: 104
Ort: OWL, Kreis Paderborn
#514948 - 03/07/2008 16:15 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Jack_Bauer]


Hallo Fabian,
ich habe mal versucht, die drei mir bekannten gut dokumentierten Beobachtungen des Boliden zu einer Art Grafik zusammen zu bringen, die die Höhe der Leuchterscheinung über Boden, sowie den Ort verdeutlichen soll, an dem das Leuchten im Zenit gestanden sein müsste.
Da ich jetzt hier nicht alles wieder posten möchte, verweise ich noch ein letztes Mal auf den Thread im Nachbarforum \:\/
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=73258

Leider ist es mir nicht gelungen, die beiden visuellen Sichtungen von mir und einem Sternfreund aus dem Sauerland mit deinem Foto in Einklang zu bringen, weswegen das Ergebnis für mich sehr verwirrend ist

Kanst Du dir ja mal bei Interesse durchlesen, vielleicht hast Du eine Erklärung für meine Probleme??


Christian:
 Antwort auf:
ich habe diese Leuchterscheinung auch gesehen, von meinem Standort aus gesehen war sie allerdings eher im Adler. Mein Standort war allerdinge Südwestlich von Bremen.

Das passt schon. Durch die grosse Parallaxe würde ich sagar vermuten, dass es im südlichen Adler war, oder? Du hast sicher den selben Boliden gesehen...

Viele Grüsse,
Daniel
_________________________
www.astro-visuell.de

[zum Seitenanfang]
Jack_Bauer Offline
Mitglied

Registriert: 20/07/2007
Beiträge: 147
Ort: Hannover
#514993 - 03/07/2008 19:36 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: DaRestem]


Hi Daniel,

Deine Dokumentation des Boliden und die Grafiken im astrotreff sind ja sehr ausführlich!
Etwas anderes als Messungenauigkeiten die bei der visuellen Sichtung entstanden sind kann ich mir im Moment nicht als Erklärung dafür nehmen, dass sich meine Sichtung nicht mit euren beiden abgleicht.

Der Beobachtungsort war auch nicht direkt Springe, sondern leicht abseits.
Ich hatte ja den Link zu Google Maps gepostet. Ich weiß allerding nicht ob das viel an der Darstellung ändern würde...

Wenn soetwas nochmal passieren sollte werde ich mal sämtliche nützliche Daten an Ort und Stelle notieren, um besser zur Genauigkeit solcher "Amateurastronomischen Berechnungen" beizutragen ;\)

Schöne Grüße erstmal,
Fabian

[zum Seitenanfang]
DaRestem Offline
deaktiviert

Registriert: 01/02/2004
Beiträge: 104
Ort: OWL, Kreis Paderborn
#515002 - 03/07/2008 20:13 Re: Sehr auffällige "Leuchterscheinung" am Nachthi [Re: Jack_Bauer]


Hi Fabian,
 Antwort auf:
[Deine Dokumentation des Boliden und die Grafiken im astrotreff sind ja sehr ausführlich!

Ausführlich schon, aber vielleicht trotzdem zu einfach gehalten? Irgendwas scheint da einfach nicht zu stimmen - allerdings glaube ich nicht so recht, dass es die Bestimmung der scheinbaren Position am Himmel ist, die das Ergebnis verfälscht, sondern vermute, dass ich irgendeinen geometrischen Zusammenhang nicht berücksichtigt habe \?\)
 Antwort auf:
Der Beobachtungsort war auch nicht direkt Springe, sondern leicht abseits.
Ich hatte ja den Link zu Google Maps gepostet. Ich weiß allerding nicht ob das viel an der Darstellung ändern würde...

Ja genau, danke für den Link, hatte den Kohl aber nicht fett gemacht ;\)
 Antwort auf:
Wenn soetwas nochmal passieren sollte werde ich mal sämtliche nützliche Daten an Ort und Stelle notieren,

Fürs nächste Mal (hoffentlich) bin ich jetzt auch schlauer! Dann würde ich vor allem mal zu gerne die Wirkung eines [OIII] Filters ausprobieren.

Viele Grüsse nach Hannover! Freitag soll das Wetter gut werden, ich wünsche dir CS!
Daniel
_________________________
www.astro-visuell.de

[zum Seitenanfang]


Moderator:  Alexander_Mod 
Aktuelle Fotos
Neubearbeitung M8
M 31, M 32 und M 110 (mein Secondlight)
Venus mit neuem Equipment
Milchstraße mit Horizont / Stackingsoftware
Atair und Co.
Sadr im Sternbild Schwan
Mond 18.05.
Wer ist Online
2 Mitglieder (trendsetter, earlybird), 357 Gäste und 9 Suchmaschinen online.
Status: Admin, GlobalModerator, Moderator
Forum Statistik
26928 Mitglieder
68 Foren
243609 Themen
1279979 Beiträge

Besucher Rekord: 1886 @ 17/10/2009 22:24