#779478 - 04/01/2011 16:57 Sofi vom Gurnigel/Schweiz


Zur Beobachtung der Sonnenfinsternis ist ein Team der VdS zum Gurnigel in der Schweiz gefahren. Dort oben (1600 m) sollte man sicher über dem Nebel sein, aber der Wetterbericht hatte auch hohe Wolken angekündigt. Das war unser erster Besuch am Gurnigel und wir waren auch neugierig, wie dieser Stammplatz des Schweizer Teleskoptreffens so ausschaut.

Bei der Ankunft am Vorabend wurden wir mit klarem Himmel und einer tollen Dämmerung empfangen:



Später haben wir festgestellt, dass man auch von der Terrasse des Berghotels aus ein gutes Panorama auf die Sofi haben wird. In der Nacht war der Nebel wie erwartet unten und darüber war es klar:



Also haben wir am nächsten Morgen dort unsere Geräte aufgebaut:



Wir wurden von einer netten Morgendämmerung begrüßt, doch der ganze Himmel war von Wolken überzogen:



Vor der Sofi konnte man Venus sehen (zeitweise in Wolkenlücken auch Merkur ):



Dann war es endlich Zeit, dass die Sonne über die Berge kriecht, und wir hatten in diesem Moment noch einigermaßen Glück mit dem Wetter:



Später wurde es dann zunehmend bewölkt. Hier eine Aufnahmen von 09:08 Uhr, kurz vor der maximalen Bedeckung:



Danach war es für fast eine Stunde vorbei mit dem Spaß, die Mundwinkel hingen immer weiter nach unten, aber gegen 10 Uhr rissen die Wolken noch einmal auf:



Gegen Ende der Bedeckung gab es (natürlich erst dann!) zunehmende Wolkenlücken. Hier noch eine Impression mit Sonnenflecken von 10:26 Uhr:



Alles in allem war die Aktion zur Beobachtung der Sofi mäßig erfolgreich, aber wir wollten ja auch mal den Gurnigel vor Ort sehen, und das hat sich gelohnt.

Gratulation an alle anderen zu ihren schönen Sofi-Fotos!

Sven
_________________________
www.guidestar.de (A 17)
www.sternfreunde.de