cas-04-hoc1-half.jpg

cas-04-hoc1-half.jpg

Beobachtungsort
Pulsnitz
Aufnahmedatum
23. Februar 2019
Belichtungszeit
H-Alpha (3nm): 4.7 h OIII (3nm):3 h; NIR: 0.41h
Aufnahme Details
Teleskop: 400mm Newton bei f=1520mm
Kamera: mit MN34230 Sensor
Weitere technische Details
Zwischenergebnis -- SII fehlt noch
Rot: SII + Kontinuum
Grün: Kontinuum + Differenz aus H-Alhpa und OIII
Blau: OIII + Kontinuum
Bildverarbeitung: Kontinuum-Subtraktion, Entfaltung, Farb-Komposition, Kompression des Dynamik-Bereichs, Tonwert-Korrektur
Hallo,

die Farben habe ich so gewählt, dass man am meisten erkennt, d.h. den detailreichsten Kanal grün (das ist die Differenz), den Kanal mit den wenigsten Details blau (das wäre OIII). Rauschmäßig ist das nicht optimal und ästhetisch vermutlich auch nicht.

Da Grün die Differenz aus H-Alpha ist, tendiert das Bild zu Gelb (H-Alpha viel heller als OIII) und Magenta (H-Alpha und OIII etwa gleich hell). Bereiche in denen OIII heller als H-Alpha ist, gibt es nicht (die wären Blau).

Wegen der Größen-Beschränkung hier gehen die Globulen etwas unter. Auf der HP gibt's volle Auflöung ( SH2-184 (NGC 281, Pacman Nebula) , auf's Bild klicken)

MfGruß Stefan
 
Moin,
ich finde es ebenfalls sehr interessant weil du NIR aufgenommen hast. Als Kontinuum, wie ich eben herausgefunden habe. Kannst du vllt etwas mehr dazu sagen, wie du das aufgenommen hast? Ich kenne NIR-Filter für Planetenaufnahmen. Super wäre auch, wenn du mal so einen NIR Rohstack zeigen könntest ;)

Gruß,
Hoschie
 
Hallo Hoschie,

als NIR Filter dient ein "Optolong IR-Pass Filter 685 nm". Der erwischt keine Emissionslinien und im dem Bereich ist das Seeing besser und der Himmel dunkler.

Dieser Filter passt perfekt zu H-alpha und SII. Bei OIII funktioniert das nicht mehr so gut, da die PSF unterschiedlich sind. (Die unterschiedliche Helligkeit der Sterne kann korrigiert werden.)

Ich habe unten das NIR-Bild und das Resultat der Kontinuum-Subtraktion bei H-Alpha und OIII angehängt.

MfGruß Stefan

Link zur Grafik: http://www.simg.de/tmp/i.jpg

Link zur Grafik: http://www.simg.de/tmp/h.jpg

Link zur Grafik: http://www.simg.de/tmp/o.jpg
 
Hi Stefan,
danke fürs Verlinken! Mit Kontinuumsubtraktion habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt, ausser vllt mal etwas Rot von H2 abzuziehen. Aber deine Bilder sprechen für sich! Das sollte ich mir wirklich mal genauer angucken! Denke mal das mit der Helligkeitskorrektur der Sterne dürfte ein Knackpunkt sein, ist mir im Moment noch völlig schleierhaft wie das zu bewerkstelligen ist.
Ich glaube, das Stichwort fiel auch vor Kurzem in einen Zeitschriftenbeitrag eines aktiven Mitglieds hier aus dem Forum!

CS Hoschie
 
Hallo Thomas,

eine Kamera mit Panasonic MN34230 Sensor. Ich kann und will keine Empfehlung aussprechen, aber meine ist von QHY, d.h. QHY 163M. Alternativen mit dem gleichen Sensor gibt's bei Atik und ZWO.

MfGruß Stefan
 

Medieninformationen

Kategorie
Gas- und Reflexionsnebel
Hinzugefügt von
Stefan822
Datum
Bilder angesehen
358
Kommentare
8
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
cas-04-hoc1-half.jpg
Dateigröße
1,1 MB
Abmessungen
1500px x 1100px

Diesem Medium teilen

Oben