Deimos 2020-10-20 1. Versuch | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Deimos 2020-10-20  1. Versuch
Cpt.Boiler

Deimos 2020-10-20 1. Versuch

Einfach mal zum probieren draufgehalten und hinterher geschaut, ob ich 'was gefangen habe.
Beobachtungsort
nähe FFM
Aufnahmedatum
20. Oktober 2020
Belichtungszeit
zw. 100-300ms, 3 kurze Stacks a 100-200 Frames
Aufnahme Details
Mini-Animation aus 3 kurzen Stacks mit ca 1.5 und 3 min Abstand. Wg. der wechselnden Bel. Zeiten ändert sich auch die überbelichtete Mitte. Extremes Postprocessing : -), in WinJupos geladen, ausgerichtet, und dann Screenshots mit Aufnahme und überlagerter WinJupos Grafik zum GIF zusammengefügt.
Weitere technische Details
6" ED Apo f/7.9 Refr., Primärfokus, ASI 178MM, FireCapture, PostProcessing in SIRIL, WinJupos & Gimp
Hi,
Ja, deine MarsMond-Posts habe ich schon mit Interesse verfolgt. Das war jetzt ein erster Schuss ins Blaue, um mal zu testen, mit welchen Zeiten ich mit mn. Equipment da so operieren muss, und somit auch ein absoluter Glückstreffer.
Für Phobos brauchts auf jeden Fall nochmal eine ausgefeiltere Strategie, aber wiegesagt, das war ja erst der Anfang.
Gruss
-cb
 
Hallo,

ich habe mir das in Stellarium angesehen um den optimalen Zeitpunkt zu erwischen.

Gruß,
Holger
 
Hallo CB,
Phobos schrammt hier knapp am Mars entlang. Bei winjupos kann man aber hervorragend planen mit dem Emphemeriden Tool. Da sieht man schön wann Phobos max von Mars entfernt steht. Echt knappes Zeitfenster.
Wie hast du beim total ausgebrannten Mars die Mitte geschätzt/ ermittelt? Hast du Masken/ Ebenen verwendet um überbelichtet Stellen auszublenden? 0,3 sek BLZ reichen ja schon.
VG Frank
 
So knapp, wie oben in der Winjupos Grafik sichtbar Phobos am Mars vorbeischrappt (perspektivisch) wird's eine Herausforderung, ihn dann noch abzulichten. Das geht vermutlich nur mit Abblenden, ähnlich wie in einem Koronograph.
Ansonsten kam mir grad gelegen, dass noch Voll-Mars ist, cum grano salis, d.h. sowohl der richtig belichtete wie auch der ausgebrannte Mars erscheinen kreisrund, da ist die Mitte dann klar. Der helle Ring ist übrigens ein Wavelet-Artefakt bedingt durch die extremen Parameter-Settings
-cb
 

Medieninformationen

Kategorie
Planet
Hinzugefügt von
Cpt.Boiler
Datum
Bilder angesehen
696
Kommentare
5
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Diesem Medium teilen

Oben