Dunkelnebelkomplex im Stier | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Dunkelnebelkomplex im Stier
Astromusi

Dunkelnebelkomplex im Stier

Kombination aus EOS 6Da 200mm Tele und ASI1600 135mm Tele
Erster Versuch mit 2 Kameras gleichzeitig, d.h. Belichtungszeit insoweit verdoppelt.
Die Technik zur Bildbearbeitung derartiger Kombinationen werde ich noch weiterentwickeln...
Beobachtungsort
Zillertal
Aufnahmedatum
28. Dezember 2019
Belichtungszeit
3Std. RGB EOS 6Da plus 3 Std. L mit ASI1600
Aufnahme Details
60x 3Minuten bei ISO 1600 sowie 60 x 3 Minuten Luminanz
Moin Astromusi, sehr beeindruckend!
Verstehe ich das richtig, du hattest beide Linsen auf derselben Monti? Hast du das auch gedithert?
CS Hoschie
 
Hallo, super gemacht! Da sieht man auch recht schön, was ein guter Standort ausmacht. Die Belichtungszeit hält sich für diese Bildtiefe noch in angenehmen Grenzen.
Gruß
Florian
 
Danke liebe Astrofreunde!
Das mit dem Standort ist richtig, d.h. schöne Transparenz bei ca. 1250m Seehöhe. Das Seeing war eher mäßig, ist aber meines Erachtens ebenso wie das "fehlende" Dithern bei diesen Brennweiten nicht so tragisch.
Die Belichtungszeit konnte vor allem wegen der Öffnungsverhältnisse in Grenzen gehalten werden; die 6Da am 200-er Tele von Canon bei Blende 2,8 und die ASI1600pro am Samyang bei Blende 2,0.
Da sich Dunkelnebel/Molekülwolken bei mir zu Hause kaum vom Himmelshintergrund absetzen können, spekulierte ich, die Gelegenheit im Winterurlaub mit meinem mobilen "Mini-Setup" wahrnehmen zu können... bin froh, dass es einigermaßen geklappt hat.
Herzliche Grüße, alles Gute und viel "clear sky" im neuen Jahr
Thomas
 
Hallo Astromusi,

Glückwunsch zu diesem tollen Bild! Die Dunkelwolken wirken ausgesprochen plastisch! Was ich auch sehr schön finde, ist der Bildausschnitt, da nichts wirklich übermäßig helles mit drauf ist. Durch die feinen Akzente einiger Sterne und (glaube ich des VDB-Nebels) wirken die Wolken noch besser.
Teile deines Bildausschnittes hatte ich auch schon mal auf einigen Fotos mit drauf, z.B. bei Weitfeld der Plejaden/California/Hyaden, zumindest kommen mir der ein oder andere Ausläufer bekannt vor, auch wenn ich jetzt nicht genau weiß, wo der Bildausschnitt liegt - aber so wie er gewählt ist, nur mit den Dunkelwolken ist schon sehr fein! Da ist man geneigt, das auch mal so zu probieren...

Schöne Grüße,
Klaus
 
Danke und sehr gerne!
die auf dem Bild ca. 6x10 Grad liegen quasi direkt links/östlich der Plejaden.
Der auf dem Kopf erscheinende "Vogelkopf" (LBN777 "Baby Eagle") ist nur wenige Grad von den Plejaden entfernt. Es sind hauptsächlich LBN und LDN Nummern für die Dunkelwolken. Hellere Bereiche oben im Bild heißen mE vdB27 (klein etwas gelb) und Cederblad30 (der mit dem Blau)… könnte man alles auch bei Symbad, der Datenbank aus Straßburg, nachschauen.
HG
Thomas
 

Medieninformationen

Kategorie
Sternfeld
Hinzugefügt von
Astromusi
Datum
Bilder angesehen
429
Kommentare
5
Bewertung
5,00 Stern(e) 1 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
DN_Taurus_LRGB_f_ade.jpg
Dateigröße
1 MB
Abmessungen
1673px x 1214px

Diesem Medium teilen

Oben