Ein (buntes) Pferdchen | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Ein (buntes) Pferdchen
tshaug

Ein (buntes) Pferdchen

Eigentlich wollte ich gestern und heute den Pferdekopfnebel fotografieren, aber wir haben heute Nebelsuppe.
gestern habe ich insgesamt 3h5m den Nebel fotografiert mit jeweils 5 Minuten Belichtungen.
Beobachtungsort
Herzogenaurach, im Garten
Aufnahmedatum
4. Dezember 2019
Belichtungszeit
3h 5m mit 5 Minutenbelichtungen
Aufnahme Details
Kamera: QHYCCD 8Pro (Color) bei -15°
Boren-Simon 8´´ ASA Korrektor F/3.7
Weitere technische Details
skywatcher EQ-AZ6
Baader Moon-Skyglow Filter
Sucher-Guiding mit QHY v5 mono und PHD2
Bearbeitet mit PI (unter Verwendung von Bias, Dark und Flats) Bild ist ein Crop
Darum wird auch meine Kamera mal eine Color Cam sein!
kein Bock mit dem Filterrad rumzudödeln......

wenn selbst eine Gute DSLR schon irre gute Aufnahme macht, dann kann ich mir
gut vorstellen das eine Color Cam um einiges besser ist, und das reicht mir..

und bei den wenigen klaren Nächten will ich nicht mit Einstellungen verbringen
 
Hallo Raiden819, hallo Foxi,

ja, die Angst vor dem Gerödel bei wenigen Nächten war der Grund warum ich von meinen beiden selbst-modifizierten Canon 1000D und Canon 40D auf eine gekühlte Farbkamera gewechselt bin: ich habe sie relativ günstig auf der Bucht bekommen und bin eigentlich sehr zufrieden. Ab und zu denke ich, dass eine Monochrom Kamera für Schmalband und Bi-Color eine tolle Sache wären, jedoch scheue ich noch den Aufwand. Wobei ich bereits mit meiner Canon schon ganz schöne Aufnahmen mit H-Alpha Filter gemacht habe, dass habe ich bisher mit der QHY noch nicht versucht (kommt aber noch, denn ich finde das s/w Aufnahmen auch etwas haben :)).

CS
Thomas
 
Ja stimmt der Orionnebel in S/W kommt krass rüber, gefällt mir auch ganz gut
hab früher noch selber entwickelt, da gab es so einen Kodak TP 2440 oder so ähnlich , war gehypert!
hatte da starke Aufnahmen, alle verschluddert leider.....muß mal auf dem Dachboden gucken irgendwo müßen die noch rumliegen!
das war damals das das Beste.............brrrrrrr ,vom Nachführen Genickstarre 45min 1 Bild ,mit Fadenkreuzokular
und Pfeiltasten geguidet....... bei -15 Grad ....

was sich seitdem getan hat ist schon irre...
 
mein Vater hatte auch 1985 unser erstes großes Newton (8'' F5) von Meade mit motorisierter Montierung und Joystick(!) für manuelles Nachführen gekauft. War Schweine-teuer und wirklich genutzt haben wir es nicht(nur visuell)...
Das Teleskop und die Montierung habe ich immer noch. Aktuell versuchen Kollegen von mir die Montierung auf zwei-Achsen-Motorisierung umzubauen und mit Microcontrollern zu versehen, um dann für Ascom einen Treiber zu entwickeln ;-))

Ich habe dann mehr 25 Jahre Pause gemacht und 2014 wieder gestartet, weil ich als ITler großes Interesse an Goto-Steuerungen und digitaler Astrofotografie habe. Ja was sich da getan hat ist einfach Irrsinn, im Positiven.
 
:) (y) der Pferdekopf kann sich sehen lassen echt Coole Aufnahme
 

Medieninformationen

Kategorie
Gas- und Reflexionsnebel
Hinzugefügt von
tshaug
Datum
Bilder angesehen
658
Kommentare
10
Bewertung
5,00 Stern(e) 1 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
Pferdekopf_3h5m_300s_BorenSimon8Z3.7F_Crop.jpg
Dateigröße
490,4 KB
Aufnahmedatum
Do, 05 Dezember 2019 5:19 PM
Abmessungen
2481px x 1653px

Diesem Medium teilen

Oben