Ein Hauch von ISS 20.Juli 2022 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Ein Hauch von ISS 20.Juli 2022
Hallo,
mein erster Versuch di ISS einzufangen. Erst mit einer Webcam und gerade eben mit der ASI120Mono. Dabei wurde eine AStro5 Monti manuell mit Sucher nachgeführt. Gar nicht so einfach bei 1800mm Brennweite . Teleskop war bei abendlichen 32°C natürlich nicht Ready. Höchststand beim Überflug 78°.
Belichtungszeit
134 Treffer bzw 204 Treffer
Aufnahme Details
Maksutov 6 Zoll "Bosma", 1800mm, Webcam YW500 sowie ASI 120MM-S
Weitere technische Details
Entfernung zur ISS von Berlin ca. 700-800km, durch die Bahnneigung von 51,6° ist kein zentraler Überflug im Zenit möglich!
Gratulation zu diesem sehr guten Erfolg!!!
Und alle Achtung für die manuelle Nachführung. Dein Seeing war anscheinend recht gut oder du hast deine Monti sehr ruhig/ gleichmäßig bewegt.
Deine kurze Belichtungszeit (Blende 12?) lässt mich überlegen, ob ich es damit auch mal probieren sollte. Bei meinem C9 wären das ohne Barlow 2350 (mit >5m).
Wie auch immer… nach meiner Erfahrung kriegt man so was (auch mit 10Micron) nicht oft hin.
Herzliche Grüße
Thomas
 
Hallo Thomas,
herzlichen Dank für dein positives Feedback. Deine Fotos und Holgers haben mich dazu inspiriert :y:

Ja das Seeing muß sehr gut gewesen sein. Arktur zeigte keinerlei Szintillation.

Die Monti war willig, aber der "Bediener" zittete sich beim Nachführen in halsbrecherischer Körperhaltung durch die Aufnahme :LOL:

Die beiden ersten Tage mit Webcam habe ich den Westanflug bis Zenitbereich versucht. Meine Frau hat dann mein auf den Knien herum kriechen begutachtet und ein umschwenken des Teleskops auf die Westseite vorgeschlagen!! Das war der Geäm Tscheänscher! Mit Hilfe eines höhenverstellbaren Duschhockers war ein bequemer Blick in den Sucher nun möglich, ohne Verrenkung ;)
Das habe ich gestern mithilfe der Mono so gemacht und nur den Überflug+ Abflug Richtung Osten verfolgt.
Vielleicht wäre eine asi290 da besser geeigneter??
Mit Barlow werde ich auch mal versuchen. Die Königsklasse wäre dann natürlich die gezogene ROI.
Bin auf deine Bilder ohne Barlow gespannt. Deine Kamera ist sehr gut geeignet dafür.
Stay tuned wie der Angelsachse sagt.


Alles Gute und liebe Grüße

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Frank
na das liest sich ja gut!
Deine Kamera dürfte mE ausreichend performen, wieviele Bilder pro Sekunde hattes Du? Bei <1-2ms Belichtungszeit sind ja - je nach USB-Traffic - einige Bilder pro Sekunde drin. Ich hatte (bei meinen bislang besten/schärfsten Ergebnissen) den 12"Newton bei ca. Blende 11 mit Mono-Mini-ASI290 mit "nur" 16-17fps bei 3,24m Brennweite verwendet.
Da aber lt. Michael Risch von Baader ein Newton wg der Schwingungen am Imagetrain weit außen vom Tubus (wg Barlow etc) eher ungeeignet dafür sei und ich eh auch mal an Planeten ´ranwollte, habe ich mir ein C9,25 angeschafft.
Darüber hinaus hatte mich auch die ISS in Farbe gereizt, daher die ASI462MC.
Du kannst es gerne mit Barlow versuchen, wobei dann wieder zusätzliches Glas mit "Verschmierungspotential" ´reinkommt. Sinnvoll (und das werde ich auch nochmal versuchen) erscheint mir der Einsatz eines IR-Passfilters. Dann wird´s zwar dunkler, aber die Belichtungszeit hat bei dir ja noch Luft nach oben und die zweite Option wäre die Erhöhung des Gains.
Bin gespannt auf deine künftigen Erfolge und verbleibe mit
herzlichen Grüßen
Thomas
 
Hallo Thomas,

die Webcam hat eine native Auflösung von 5MP, hab die aber auf 1600x1200px eingedampft um 26-28fps zu erreichen. Sonst wären es nur 6-13fps geworden. Die ASI liefert stoisch ihre 30fps ab!! Habe da die default Werte ohne USB Traffic aufzublaßen. Ist per USB2 verbunden und zwei Laufwerke mit SSD speichern ab.
Meine Webcam ist eine Farbcam und bietet 2,2x2,2 ym Pixel. Habe aber die Farbe auf null gestellt. Die BLZ war auf den geringsten Wert gestellt. Ich ging von 2ms aus. Ist aber wahrscheinlich nur 0,3ms?

Deine Ausführungen kann ich gut nachvollziehen! Deine Fotos mit der ASI 462 in Farbe sind große Klasse. Das erhöht noch einmal die Erkennbarkeit der einzelnen Segmente der ISS. Ich werde das in der nächsten Überflugphase ebenfalls mit der Webcam auf Farbe umstellen und die BLZ erhöhen. Mal sehen was das bringt.
Die 290mm hat sicher durch ihre höhere Auflösung einen geringeren fps bei full Auflösung. Aber sie ist die beste Kamera für so etwas! Das Rauschen ist da viel geringer und die Empfindlichkeit und der Dynamikumfang höher als bei der 120mm. Diese Kamera würde ich gerne mal an meinem Setup ausprobieren um zu sehen ob es eine qualitative Steigerung gibt?

Man sagt ja immer Pixelgröße mal 3 bis 4 wäre das optimale Öffnungsverhältnis. Nur bei bestem Seeing sollte man auf 5 gehen. Mit einerASI462 oder 290 wäre ich mit meinen f/12 opti.

Trotzdem ist die Auflösung mit Barlow höher als ohne?

Führst du elektrisch nach? Meine Astro5 Monti hackt und ist nicht leichtgängig beim manuellem Nachführen. Hat aber auch nur Gleitlager in Dec und ein Rolllager/ Gleitl. in RA.
Die ISS sieht aber im Nachführprozess sehr unterschiedlich aus, der Bereich mit den Solarpanel schwingt von links nach rechts und die Station wird mal groß und klein? Also innerhalb von wenigen 1/10 sek.
Wollte ein Gif meiner Frames anfertigen...aber Pustekuchen!

LG Frank
 
Am Modul Harmony ist auf diesem Foto die Cargo Kapsel Dragon CRS-25 zu sehen. Abmessung beträgt 8x4m. Sie bringt eine neue Batterie unit für das elec1 system mit. Artemev und Cristoforetti setzen 1 Tag später 10 Microsatellit bei ihrem spacewalk aus.
 

Medieninformationen

Kategorie
Satelliten & ISS
Hinzugefügt von
Sternbrot
Datum
Bilder angesehen
311
Kommentare
5
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
2022-07-20-2034_9-ISS_Bosma_ASI120mm_0,822ms_gain 60_Forum_web.jpg
Dateigröße
99,4 KB
Abmessungen
938px x 516px

Diesem Medium teilen

Oben