IC 1396 Elefantenrüsselnebel | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
IC 1396 Elefantenrüsselnebel
Astro Steve

IC 1396 Elefantenrüsselnebel

Test durch meinen alten F9 Refraktor, bessere Auflösung als mit meinem Rasa / Hyperstar C11 hmmmmmm, was sagt ihr?
Knackscharf. Ich denke, ein guter beugungsbegrenzter APO ist schärfer als der Hyperstar. Nur mit dem Hyperstar /Rasa kann ich in 1 Stunden soviel Licht sammeln wie sonst in 3 Nächten nicht.... Das fasziniert mich im Moment zumindest am Hyperstar (Blende 2.0 bei 560mm Brennweite ist einfach eine Ansage... CS
 
Hi Mucki, eigentlich ist der Refraktor ein Equinox F9 nicht wirklich zum Fotografieren gedacht und F9 ist langsam. Ich wollte es einfach mal probieren. Ich fotografiere ja schon lange mit dem Hyperstar F2 am C11 und eine derartige Auflösung habe ich da definitiv nicht. Und mit F2 und einer ganz kleinpixeligen Kamera wirds mit dem Fokus nix mehr, das weiß ich von Vereinskollegen die da verzweifelt sind.
Ich habe schon 2 oder 3 Nächte mit dem Hyperstar belichtet, das hier ist lediglich eine und noch relativ kurze Nacht und ich bin sehr positiv überrascht!
 
Ja, interessant, weil mit F=9 hat man ja sehr lange Belichtungzeiten. Da muss man dann aber auch mehr am Histogram ziehen und bei mir bläst das dann ganz schön die Sterndurchmesser auf, wenn ich zuwenig Belichtungszeit hatte. Das ist mit dem Hyperstar definitiv einfacher, der sammelt einfach in kurzer Zeit das X-fache an Licht. Mit dem Hyperstar komme ich mit der Bahtinovmaske ganz ordentlich in den Fokus, aber knackscharf? - ich muss das mal vergleichen. Ich weiss ja nicht, welche Kamera Du benutzt hast, aber ich merke, dass die neuen CMOS-Kameras immer empfindlicher und rauschärmer werden, trotz kleinerer Pixel. Da gibt´s in jedem Fall viel zu experimentieren. Was beim Hyperstar halt ganz, ganz genau stimmen muss und immer wieder nachjustiert werden muss, wenn man die Optik rumträgt, ist die Kollimation... Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass ein RASA hier justierstabiler und schärfer ist als der Hyperstar. Letztere ist aber ein guter Kompromiss, wie ich meine - auch für den Geldbeutel :).
 
Ich habe ja den Refraktor neben dem C11 montiert. Wenn SGPro zwei Kameras gleichzeitig steuern könnte das wär der Hammer! Da ich immer dithere müsste das SGpro halt eben können. Dann könnte ich gleichzeitig mit dem Hyperstar Licht sammeln und zugleich wie ich meine doch für etwas mehr an Schärfe oder was auch immer durch den Refraktor oder da gar in Mono fotografieren. Das wäre der Hammer!
Ist da mal was angedacht seiten SGpro?
 
APT kann zwei Kameras gleichzeitig ansteuern + dithern.
Du kannst eine Kamera als Master definieren und die andere als Slave, die dann aufeinander warten.

Welche Kamera hast du denn für die Aufnahme hier benutzt und auf wieviel Belichtungszeit bist du insgesamt gekommen?

VG
 
Hallo , ich schreibe dir was ich sehe: in der ersten Ansicht also diesen Beitrag sehe ich noch ein guten Bild wo man die Details sieht . Gehe ich auf rechte Maistaste - Grafik anzeigen - und nimm dann noch plus dazu , finde ich das Bild gar nicht gut gelungen . Ausgefranzte Sterne , weichgezeichnet , wenig Kontrast . Also das Bild ist für mich nicht besonderes geworden .
Ich frage mich jetzt was du nun für eine Gurke von Rasa dann hast ??
Also für deinen alten Refraktor solltest du dir was neues und besseres zulegen . Man sagt denen ja nach das so eine so tolle Kontrastreiche Abbildung haben sollen .

Das ist mein Visueller eindruck von diesem Bild . Ich hätte es nicht schlechtgeredet wenn du ihn nicht so ausdrücklich hoch gelobt hättest .
 
APT kann zwei Kameras gleichzeitig ansteuern + dithern.
Du kannst eine Kamera als Master definieren und die andere als Slave, die dann aufeinander warten.

Welche Kamera hast du denn für die Aufnahme hier benutzt und auf wieviel Belichtungszeit bist du insgesamt gekommen?

VG
Das klingt natürlich klasse, jedoch bin ich absolut auf SGPro eingestellt, meine ganze Sernwarte inkl. Dachsteuerung usw läuft mittlerweile darüber, ein Wechsel kommt leider nicht in Frage.
Ich muss sagen, dass es an dieser Nacht sehr diesig und feucht war, daher sind die Sterne ziemlich aufgebläht.
Es waren lediglich 6 Stunden mit der ASI 294mc. Es sollte ja auch nur mal ein Test durch den Refraktor sein, wie da ein Nebel rüberkommt. Entstanden ist das alles eigentlich nur weil ich im C11 aktuell wegen der Planeten den Fangspiegel drin habe und nicht den Hyperstar. Manchmal macht es auch Spass oder gar Sinn einfach mal was Neues auszuprobieren. VG und CS Steve
 

Medieninformationen

Kategorie
Gas- und Reflexionsnebel
Hinzugefügt von
Astro Steve
Datum
Bilder angesehen
579
Kommentare
7
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Diesem Medium teilen

Oben