IC5070 - Der Pelikan Nebel | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
IC5070 - Der Pelikan Nebel
pmneo85

IC5070 - Der Pelikan Nebel

Heute Nacht sollten zwar Wolken aufziehen, doch sie kamen nicht. So konnte ich doch die ganze Nacht den Pelikannebel aufnehmen. Oben Links sieht man aber leider ein Reflexions-Halo, vermutlich vom Stern Deneb. Ich weiß aber noch nicht genau, warum dieser so Auftritt.
Beobachtungsort
Im Garten - Ostallgäu - Bayern
Aufnahmedatum
5. Juli 2020
Belichtungszeit
20*5m*Ha, 19*5m*O-III, 19*5m*S-II = 4,8h
Aufnahme Details
ASI1600MM-Pro bei Gain 0 / Offset 10
Weitere technische Details
ZWO 36mm Ha OIII SII Filter
SkyWatcher N150/750 PDS f5
TS Maxfield Komakorrektor @ 712,5mm/f4.75
SkyWatcher HEQ5-PRO mit Belt Kit Mod auf Stahlsäule
APM 80/328mm Guider Scope mit ASI 120 Mini
DeepSkyDad AF3
Stellarmate / Kstars / Ekos @ PI4
PI+PS
Das sieht in der Tat seltsam aus. Der Halo ist auch nicht ganz rotationssymmetrisch, wie ich es von einem Sternhalo erwartet hätte. Sternhalos entstehen entweder durch eine dreckige Optik/schlechte Justage/schlechte Optik (der Staub auf dem Objektiv streut das Licht, der Stern strahlt dann über eine größere Fläche mit nach außen abnehmender Intensität) oder Vorwärts-Rückwärts-Reflektionen an Filtern/Flattenern/Reducern (ein kleiner Teil des Lichtes wird vor und zurück reflektiert und bewirkt, dass dieser kleine Anteil einen längeren Weg zurücklegt. Es bildet sich praktisch eine sehr schwaches Abbild des hellen Sterns mit homogener Helligkeit, das weit außer Fokus ist. Je dichter der Filter am Chip ist, desto weniger tritt das auf).

Hat da mal was von der Seite reingestrahlt?

Das Bild ist auch entweder nicht richtig kallibriert oder die Bildebnung hat nicht richtig funktioniert. Wenn man mit hoher Brennweite große Gasnebel fotografiert, hat man das Problem, dass man keine "sauberen" Sternfelder anhand derer man erkennen kann, ob der grünblaue Schleier in einer Ecke jetzt OIII oder ein Gradient von der Lichtverschmutzung oder dem Mond ist. Ich habe da auch noch kein Rezept für gefunden, daher versuche ich so gut es geht zu kallibrieren und lasse es mehr oder weniger so wie es ist. Wenn man das Bild nicht bis zum geht nicht mehr streckt, fällt es nicht auf. Natürlich verliert man so die ganz tiefen Bereiche im Bild. Aber das kann man ausgleichen, in dem man dieses Potenzial in die Detailschärfe der hellen Bereiche investiert.

Ist aber Geschmacksache. Wenn du die meisten Likes haben willst, musst du strecken bis zum geht nicht mehr und quietschbunte Farben machen. Ich persönlich finde das zwar graußig, aber den Leuten gefällts wohl.

CS Joachim
 
Hallo Joachim,

die Halos sind durchwegs auf allen einzel Frames zu sehen.
Daher bin ich auch auf Deneb gekommen, welcher eben genau in der Richtung der Reflexionen liegt:

Link zur Grafik: https://home.pmneo.de/s/XxPp5PZJ2DMN5fb/preview

Da die Reflexion in allen einzelnen Filtern vorhanden ist, habe ich aktuell den Fangspiegel in verdacht, dessen Ränder sind noch nicht geschwärzt.

Zur Bildfeldebnung: Ich habe bei keinem meiner Schmalband Bildern bisher ABE oder DBE gemacht. Nur die Kalibrierung mit den Flats, dies hat bisher für mich auch akzeptabel geklappt ;)

Ich bin ja eher der schnelle Bildbearbeiter ... in diesem Bild stecken nach dem Weighted Batch Processing nur maximal 15 Minuten Handarbeit _affeaugen:

CS
Philip
 
Hallo Philip,

Deneb ist eigentlich zu weit weg um noch zu stören. Ich würde dann auf Mond + Fangspiegelrand tippen. Das würde auch erklären, dass der Effekt nicht rotationssymmetrisch ist.

Ich bin auch nicht der Superbildbearbeiter. Bei meinen eigenen Bildern lege ich nur Wert darauf, dass sie noch natürlich aussehen und nicht soweit gestreckt oder gesättigt sind, dass Gradienten oder Artefakte zum Vorschein kommen. Damit bin ich normalerweise auch schnell fertig.

Das ist aber jedem seine Sache, wie er seine Bilder haben will.

CS Joachim
 
Moin,

also der Mond kann es nicht gewesen sein. Heute Nacht ohne Mond waren beim selben Ziel wieder durchgängig exakt dieselben Reflexionen zu sehen.

CS
 

Medieninformationen

Kategorie
Gas- und Reflexionsnebel
Hinzugefügt von
pmneo85
Datum
Bilder angesehen
393
Kommentare
4
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
IC5070_klein.jpg
Dateigröße
848,1 KB
Aufnahmedatum
Mo, 06 Juli 2020 9:14 AM
Abmessungen
1920px x 1450px

Diesem Medium teilen

Oben