Jupiter Io Transit und Schattenwurf, | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Jupiter Io Transit und Schattenwurf,
Sternbrot

Jupiter Io Transit und Schattenwurf,

Habe mal versucht die Mondscheibe vor der Planetenkugel sichtbar zu machen, bzw ob es überhaupt möglich ist? 15 Videos derotiert und mit RGB sequenz#3 zeitgenau überlagert. Io bewegt sich in der EZ unterhalb des gelblichen Bandes. Seine Farbe ist ähnlich, er ist gut getarnt! Wiki sagt gelb/orange
Beobachtungsort
Berlin Balkon
Aufnahmedatum
13. September 2021
Belichtungszeit
10-20ms R G B
Aufnahme Details
MAK 6" Bosma, Barlow 1,5 (f/30)
ZWO ASI120MM-S+ ZWO EFW
ZWO ADC
Ich überlege mir auch einen günstigen ADC zuzulegen. Bist du mit dem von ZWO zufrieden? Wie ist das Handling?

Grüße
Joachim
 
Hallo Joachim,
der ADC ist wirklich eine Bereicherung. Zumindest kann ich es an meinen Fotos vorher--nachher bestätigen. Hier in Mitteleuropa gut einsetzbar. Das händling ist durch die Wasserwaage recht einfach, beim verstellen der Hebel ist das Auswandern nicht so krass wie oftmals hier beschrieben!! Die Skala ist dann im nachfuhrprozess nachjustierbar, ohne die klemmung aller Komponenten zu lösen. Bei mir bei f/30 reicht an Jupiter eine Verstellung auf Skala#1, Saturn braucht#1,5.
Da ich mono aufnehme, stelle ich mit einem Filter#47 den ADC am Stern ein.
Ich sehe es auch am Blaukanal, so gut wie jetzt war es vorher nie! Die Kurve in AS!3 fällt da meist erst bei 60% der Bilder unter die 50iger Quali Marke.
Visuell ist es an Jupiter und den Monden auch sofort besser!!
Hab mir den direkt bei ASI in China bestellt ab Werk. Hatte vorher einen von TS bei dem die Hebel schief waren, ging Retour!?
VG Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Am Stern geht's gut. Unscharf sieht man zwei donats. Dann fokusieren, der IR Stern wird hell und scharf. Der (blau) Stern bleibt etwa flächig und daneben. Dann ADC einstellen, die beiden bewegen sich zueinander. Wenn die Einstellung passt liegen sie deckungsgleich! Einstellung notieren, Planet einstellen. ADC Eichskala lösen, Wasserwaage damit wieder ausrichten und notierte Einstellung an den Hebeln korregieren.
Am Jupi geht's mit deiner MC bestimmt viel schneller mit ADC?
VG Frank
 
Am Jupi geht's mit deiner MC bestimmt viel schneller mit ADC?
Hoffentlich, ich habe ja noch keinen ADC. Wollte nur mal sehen wie das mit dem Einstellen gehen könnte.
Das geht bei mir (Dobson) nicht, die Horizintlinie liegt schräg. Habe mir da schon Markierungen am OAZ gemacht.

Gruß,
Holger
 
Der ADC von ZWO funktioniert einwandfrei. Mit etwas Übung sogar auf EQ platfform schnell einstellbar. Ich mache das nach Gefühl. Mein Video zum Thema Planeten Fotografie geht diese Woche noch online. Leider sind daraus knapp 2 Stunden geworden, da es doch einige Themen gibt, die wichtig sind :)

Gruss,
Raul
 
Hallo Raul,

Leider sind daraus knapp 2 Stunden geworden, da es doch
das wäre Spielfilmlänge! Ohne Werbepausen?
Der ADC von ZWO funktioniert einwandfrei. Mit etwas Übung sogar auf EQ platfform schnell einstellbar. Ich mache das nach Gefühl.
mit der MC oder mm? Nur nach Gefühl, aber du hast doch vorher bestimmt mal getestet und das dann übernommen?
Ich habe mir zwei Sterne gesucht die die Höhe von jupi und Saturn hatten und getestet. Die Einstellung nehme ich jetzt und teste den Graph in AS!3 ebenfalls als Gegenprobe.
VG Frank
 
Hi,

ohne Werbepausen :)

Eigentlich sind Aufnahmen absolut nicht mein Talent. Ich bin eher der Artikelverfasser, aber ich muss auch mit der Zeit gehen ;)

Mit MM geht das nur mit einem bestimmten Filter. Mit MC ist das recht einfach mit der Justage. Zumal die Planeten über Woche und Monate an der gleichen Stelle beobachtet oder fotografiert werden können. Das heißt, dass nach dem ersten Mal die Position des ADCs ungefähr bekannt ist und alles schneller von der Hand geht.

Viele Grüße,
Raul
 
Zumal die Planeten über Woche und Monate an der gleichen Stelle beobachtet oder fotografiert werden können. Das heißt, dass nach dem ersten Mal die Position des ADCs ungefähr bekannt ist
Bei Saturn haut das bei mir nicht so hin. Irendwie zieht der im rotkanal am linken Ringrand eine Fahne nach. Hier könnte die Dispersion variabel sein, der ist auch tiefer. Blau und Grün sind nicht so betroffen? Jedenfalls beiße ich mir an Saturn die Zähne aus. Da fehlt die Schärfe. Hab da auch viel mit Offset Einstellungen rumprobiert!? Vll ist die luminananz im IR Kanal wichtiger als RGB?
VG Frank
 

Medieninformationen

Kategorie
Planet
Hinzugefügt von
Sternbrot
Datum
Bilder angesehen
336
Kommentare
21
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
2021-09-13-2055_5-derot 8min-RGB_text.jpg
Dateigröße
85,6 KB
Abmessungen
574px x 574px

Diesem Medium teilen

Oben