M81, Bodes Galaxie | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
M81, Bodes Galaxie
Haribo66

M81, Bodes Galaxie

Beobachtungsort
Ellingen, Bayern
Aufnahmedatum
19. April 2020
Belichtungszeit
49x 1min. = 49min., keine Darks, keine Flats
Aufnahme Details
ISO 200, Fujifilm XPro2 (Astroumbau), Optik: TS Optics 10" Newton f/4, 1016mm Brennweite, Omegon Koma Korrektor
Weitere technische Details
EQ6R Pro, MGen3, RAW entwickelt in LR, gestackt mit SSS, TIF bearbeitet in LR, Crop. Norden ist oben, Osten rechts
  • Like
Reaktion: Specht and Alpha81
Hier mal mein erster Versuch von M81 - mit den Sternformen bin ich gar nicht zufrieden. Habt Ihr vielleicht einen Tipp für mich, woran das liegen kann? Wenn ich den Koma Korrektor verwende, bekomme ich übers ganze Bild diese länglichen Sterne und recht heftige CAs. Setze ich den nicht ein, sind die Sterne im Zentrum ok, außen hab ich dann halt Koma... oder hängt das evtl. mit der Nachführung zusammen?
 
Sieht aus, als würden sich da mehrere Effekte überlagern. Das würde ich Schritt für Schritt angehen.

1. Du schreibst "RAW entwickelt in LR". Du solltest immer mit den RAW-Bildern direkt arbeiten. "Entwickelt" heißt vor allem auch schon gestreckt, also nicht mehr linear. Dann funktioniert das Stacking nicht mehr richtig. Außerdem kann das Stretching die Sternerkennung verwirren und damit zu versetzten Doppelsternen im Stack führen (hier wahrscheinlich eher nicht der Fall, würde ich aber trotzdem ausschließen wollen)

2. Die Schweife an den Sternen sind oben stärker als unten. Das sieht nach einer Verkippung des Sensors vs. der Fokusebene aus.

3. Der Abstand vom Komakorrektor zum Sensor könnte auch nicht ganz passen, da würde ich aber eher Effekte in Richtung vom Zentrum zu den Bildecken erwarten, nicht länglich von unten nach oben. Ist das Bild oben das komplette Bildfeld oder ein Crop?

4. Kollimation prüfen, Fokus penibel genau einstellen

Zum Vergleich solltest Du Dir auch Einzelbilder anschauen, nicht nur den Stack. Damit kannst Du prüfen, welche Effekte schon bei der Aufnahme auftreten, und was erst bei der Überlagerung schief geht.

Hoffe, das hilft bei der Fehlersuche.
Grüße,
Steffen
 
Hallo Steffen,
vielen Dank für deine Einschätzung! Ist sehr wertvoll für mich und hilft mir weiter.

Zu 1: Meine RAWs der Fuji werden leider von DSS nicht erkannt (Sterne werden nicht erkannt) und SSS arbeitet nur mit TIFs - ich bemühe mich, in der ersten Entwicklung den Kontrast nur wenig zu beeinflussen.

Zu 2: Super Tipp, vielen Dank - werde ich prüfen.

Zu 3: Das Bild oben ist ein Crop, der ca. 60% der Fläche des gesamten Bildes umfasst. Den Abstand Sensor-KK habe ich nach Vorgabe des Lieferanten über Abstandsringe eingestellt. Ich nehm den Punkt aber gerne mal mit.

Zu 4: Der Newton ist sauber kollimiert (FS über Cheshire, HS über Laser), zumindest nach meinen Fähigkeiten...

Danke nochmal!
CS
Thomas
 

Medieninformationen

Kategorie
Galaxie
Hinzugefügt von
Haribo66
Datum
Bilder angesehen
357
Kommentare
3
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Gerät
FUJIFILM X-Pro2
Blende
ƒ/1
Brennweite
21,0 mm
Belichtungszeit
60 second(s)
ISO
200
Dateiname
2020-04-19 20.40.26_T_Mader_XPro2_0001-50Mean.jpg
Dateigröße
1,3 MB
Aufnahmedatum
So, 19 April 2020 8:40 PM
Abmessungen
2560px x 1707px

Diesem Medium teilen

Oben