Mars-Animation - 31 Min. | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Mars-Animation - 31 Min.
komposer

Mars-Animation - 31 Min.

Hallo,

heute Morgen konnte ich aus 2 Aufnahmen wieder eine schöne Animation machen.

Gruß,
Holger
Beobachtungsort
owl
Aufnahmedatum
23. Juli 2020
Aufnahme Details
12" F5 Dobson, Asi120mm, Asi120mc, Q-Turret Barlow
Tolle Auflösung! Weiter so ;-) Ich werde mich die Tage auch auf die Lauer auf den Mars machen und die First-Light vagen. Kannst Du mir ein paar Tipps bezüglich der Aufnahmen geben. Dafür wäre ich Dir dankbar. Mein 12" SC ist vergleichbar scharf wie Deiner Newton. Das konnten wir beim Mond feststellen. Habe bis jetzt ohne Barlowlinse mit der Cam DMK 3 bei 3000 mm die besten Ergebnisse erzielt.
Jederzeit cs
Witold
 
Hallo Witold,

eiegntlich ist Mars zur Zeit gut zu Beobachten, aber nicht in der Nacht sondern am Morgenhimmel.
Schon seit Wochen nehme ich den Mars schön hoch im Süden ab 7 Uhr auf.

Hilfreich ist ein IR-Pass Filter, der liefert mir die schärfsten Bilder.

Gruß,
Holger
 
Danke Anette,

heute Morgen wollte ich erst gar nicht aufbauen, konnte es dann aber doch nicht lassen.
Das waren auch keine Top-Bedingungen. Mit sehr viel Geduld musste ich auf gute Phasen warten um dann schnell die Rec Taste zu drücken. Meist hält das nur wenige Sek. an und Details im Livebild werden vom Seeing verwischt. Also schnell wieder Pause anklicken und weiter warten. Das Spielchen geht so eine Weile hin und her bis meine ca. 20000 Frames nach ein bis zwei Minuten im Kasten sind. Dank kleiner ROI um den Planeten kann ich mit 250-300 fps aufnehmen.
Nach einigen Minuten mit IR Pass & Asi120mm folgt immer ein schneller Wechsel auf Asi120mc für die Farbe.

Auch visuell ist der Mars am blauen Morgenhimmel eine Augenweide, kann ich nur jedem empfehlen.

Gruß,
Holger
 
Danke Holger, " region of interrest" zu verkleinern ist eine gute Idee. Ich habe Mars schon beim Beobachten von Neowise um 3h Morgens bestaunt und fand auch, dass der gute Bilder dieses Jahr geben muss. Ich will auch unbedingt demnächst dann mal an die Planeten, aber gegenwärtig befinden wir uns in einer Tiefdrucksuppe in Österreich und der Mond wird bis nächste Woche dann wieder zu gross sein, wenn das Hitze-Hoch kommen soll. 3h Nachts ist generell einfach eine optimale Zeit, das habe ich einmal am Mond erfahren, die Atmosphäre ist dann ausgeglichen und klarer als sonst. Aaaaber das Aufstehen um die Zeit und der Tag danach .... damit hat man dann zu kämpfen. ... Du bist schon ein leidenschaftlicher - wie soll ich sagen - auf jeden Fall mehr als nur Sterndlgucker! Bravo Holger.
LG von Anette
 

Medieninformationen

Kategorie
Planet
Hinzugefügt von
komposer
Datum
Bilder angesehen
581
Kommentare
7
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Diesem Medium teilen

Oben