NGC 2903

Hallo Sternfreunde,

mittlerweile hab ich ganz schön aufgerüstet und will mal ein paar Fotos zur allgemeinen Begutachtung hochladen. Ich bin aber noch ein Anfänger in allem und habe viele schöne Bilder von meiner Bahtinov-Maske gemacht oder das Kabel der Guidingcam nicht angeschlossen und verzweifelt 10 mal neu kalibriert.

aufgenommen wurde NGC 2903 (22.11.2017)

- Teleskop SW PDS 130/650 auf einer SW NEQ-5 Pro SynScan GoTo
- Guiding mit einer ALccd-QHY 5P-II mit einem 100mm Objektiv mit PHD Guiding 2

- Baader MPCC III
- Astronomik CLS
- Canon 1100 Da

- 10 Lights a 120sec bei ISO 1600 (davon 9 genommen)
- 10 Darks
- 10 Bias

- in DSS 3.3.6 gestackt (Kappa-Sigma)
- in Fitswork gestreckt und entrauscht
- in Gimp 2.9 (Beta) Farbwerte angepasst

An welcher Stelle kann ich was besser machen?

CS J
Hallo !

Das ist ja für den Anfang ganz schön ambitioniert :)
So eine Funzel hätte ich mir in meinen Anfängen nicht zugetraut, Respekt.

Die Sterne sind schön rund, das Guiding läuft anscheinend gut (wenn es denn erst mal läuft, war bei mir am Anfang genau so). Der Hintergrund ist für meinen Geschmack zu dunkle. Da gehen Details verloren. Aufgrund der wenigen Lights rauscht es dort vermutlich noch ziemlich. Aber für nur 18 Minuten schon prima! Mit welcher ISO hast Du aufgenommen ?

Den CLS Filter würde ich bei Galaxien evtl. weglassen. Der kostet viel Licht da Galaxien ein kontinuierliches Spektrum haben und sorgt für Verfärbungen. Aber für den Orion und seine Emissionsnebel ist der prima. M42 oder der Pferdekopf (z.B.) sind für den 130PDS und APS-C die idealen Ziele, finde ich. Da kommt das große Feld voll zum tragen.

Und dann noch schön lange draufhalten :) Da werden wir bestimmt noch einiges zu sehen bekommen.

Viele Grüße
Michael
 
Hallo Jacobus,

erstmal Daumen hoch dass Du Dein bestehendes Equipment konsequent nutzt und ausbaust. Das ist in meinen Augen der richtige Weg. :super:

Schön auch, dass Du Dich traust Deine Bilder zu zeigen, ich denke das hilft nicht nur Dir, sondern bestimmt auch weiteren Anfängern hier.

Michael hat ja schon einige Tipps gegeben, dem würde ich mich anschließen und den CLS Filter bei so kurzen Belichtungszeiten und Galaxien weglassen.

Wichtigste Aufgabe wäre im Moment erstmal Belichtungszeit nachzulegen, damit der Hintergrund ruhiger wird.

Auch würde ich ausprobieren, ob Du mit ISO800 nicht besser fährst.

Weiter so. Bin gespannt darauf, was Du demnächst so zeigen wirst.

CS
Volker
 
Hallo Jacobus,

da kann ich meinen Vorrednern nur beipflichten, mach konsequent so weiter, da wird was draus!

CS
Jörg
 
Danke danke!

ja das Ding ist ganz schön klein. Ich knipse Momentan einfach vom Balkom was im Osten steht, da kann ich nicht so wählerisch sein. Ich hab auch noch die Galaxien im Löwen versucht das wird dann eher ein Suchbild. Ich glaub den CLS brauch ich gehen die Lichtverschmutzung sonst säuft mir alles in der Straßenbeleuchtung ab. Aber geringeres ISO und mehr Belichtungszeit versuch ich in jedem Fall. Würdet ihr einfach nur mit ISO 800 weiterhin 2min und dann eben mehr Bilder stacken oder die Einzelbilder länger belichten?

Sind die Sterne am Rand gut genung korrigiert? Ich bin mir nicht sicher was der MPCC III leisten muss und ob ich nicht den Abstand zur Sensor richtig habe. Ich hab halt nur nen 0815 M48 Canon-Ring und einen 1mm dicken Filter. Baader will ja diesen Protective Ring und diese 2mm dicken Baader Filter.

CS J
 
Hi,

die Sterne sehen rel. gut aus, ich denke das ist erstmal das Wenigste.

Ich denke, erstmal mehr Belichtungszeit. Das gibt Dir auf jeden Fall mehr Raum bei der Bearbeitung. CLS ist ein zweischneidiges Thema. Bei Kontinuums-Strahlern - wie schon im Thread gesagt - führen sie zu Farbverstellungen. Auf der anderen Seite hast Du die Lichtverschmutzung.

Ich würde eher sagen, probier mehr Belichtungszeit bei dem bestehenden Setup und schau dann weiter.

CS
Jörg
 
Hallo Jacobus,

die Aufnahme finde ich gut.
- sehr gut nachgeführt
- kaum wahrnehmbare Verformungen der Sterne in den Ecken

Der Hintergrund zeigt meiner Meinung nach aber deutliches Rauschen.
Auch wirken die Sterne für mich zu stark bearbeitet ( Kontrast zu stark ).

Vielleicht die Aufnahme etwas sanfter bearbeiten.

Möchte mich meinen Vorrednern ( Vorschreibern ) anschliessen.
- ISO-Einstellung runter
- Belichtungszeit erhöhen

Du bist aber auf einem sehr sehr guten Weg. Weiter so.

Grüße und CS
Jürgen
 
Sagen wir mal ich würde auf ISO 800 gehen, muss ich dann die Belichtungszeit verdoppeln um auf die gleiche Helligkeit zu kommen also auf 4min?
 

Medieninformationen

Album
Sonstiges von Jacobus
Hinzugefügt von
Jacobus
Datum
Bilder angesehen
45
Kommentare
7
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Diesem Medium teilen

Oben