NGC7293 ("Das Auge Gottes")
Astromusi

NGC7293 ("Das Auge Gottes")

Beobachtungsort
Selbst auf der Alpensüdseite ist er immer noch relativ niedrig am Horizont.
Aufnahme Details
Obwohl ich über 2 1/2 Nächte versucht habe, H@ und OIII Subs aufzunehmen und daraus "nur" knapp 5Std. verwenden konnte, sind die Belichtungszeiten bei der geringen Flächenhelligkeit wohl doch zu gering.
Weitere technische Details
Die schwachen Gasfilamente unterhalb und im Bereich der "Augenbraue" konnte ich nicht weiter herausbringen.
Vielleicht habe ich auch schon damit übertrieben...
Hallo Thomas,
gefällt mir gut. Der Helixnebel ist zwar relativ hell, doch seine schwachen Ha-Ausläufer sind nicht so einfach zu erreichen. Die geringe Horizontnähe macht es nicht leichter. Mir fehlen in Deiner Aufnahme etwas die Sterne. Hast Du diese deutlich weniger gestretcht?

CS Dietmar
 
Hallo Dietmar
die Aufnahme ist auch mit dem C9 und dem dafür untauglichen ASA-Reducer gemacht. Darüber hinaus hatte ich auch Guidingprobleme wg schlampiger Ausbalancierung…
Daher waren die Sterne ziemlich grottig und ich habe den RC BXT evtl. etwas überstrapaziert o_O.
HG
Thomas
 
Hallo Thomas,
trotz aller Schwierigkeiten ist die Aufnahme und Bildbearbeitung sehr gut gelungen, ggf. etwas zur viel rot aber das ist Ansichtssache. Es ist eben nicht immer alles so wie man es möchte, nach einer monatelangen Durststrecke hätte ich endlich vier Nächte gehabt max. 4x7h zusammengekommen sind da nur 9,8h. 2Tage Technikprobleme und ein Tag Software. Nicht aufgeben weiter machen!
Mir fehlen in Deiner Aufnahme etwas die Sterne.
Finde ich nicht so schlimm, da kommt der Nebel einfach besser in den Fokus.

Weiter so, LG und CS
Hampo
 
Hallo Thomas,
sehr schönes Bild, auf das ich nur neidisch aus 52 Grad nördl. Breite und Eichenbaum im Süden schauen kann.
VG Frank
 
Hallo Frank
ich darf dich trösten, denn zu Hause krieg ich den auch nicht ‘rein.
Das Bild ist mit einem (siehe oben) C9 im Hochgebirge in Kernten entstanden.
Mit meinem „private Observatory Equipment“ (12“ Newton, HPS2000…) bin ich prinzipiell ortsgebunden :coffee:. Daher müssen dort andere Objekte abgelichtet werden…, sofern denn auch das Wetter mitspielt.
Herzliche Grüße
Thomas
 
Hallo Thomas,

ich meine im Bild horizontales Banding zu sehen. Mit welcher Kamera hast du aufgenommen?
 
Ja Dominik, moin und hallo,
die „Schmierstreifen“ verhindern ein „Hervorstretchen“ der schwachen Nebelstrukturen, die zwar da sind, aber mE nur knapp überm Ausleserauschen.… niedrige HorizontLage, leichter Dunst und vor allem zu kurz belichtete Subframes sind mE Ursache dafür.
Bei der gekühlten (-15Grad) ASI294MMpro dürfte idR kein Banding auftreten.
HG
Thomas
 

Medieninformationen

Kategorie
Planetarischer Nebel
Hinzugefügt von
Astromusi
Datum
Bilder angesehen
722
Kommentare
7
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
Helix_C9_k.jpg
Dateigröße
456 KB
Abmessungen
2596px x 1731px

Diesem Medium teilen

Oben