Pferd & Flamme | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Pferd & Flamme

Pferd & Flamme

Ein weiteres Ergebnis meiner Hyperstarübungen, 60x60 sec Luminanz auf Barnard 33
Beobachtungsort
Bodensee
Aufnahmedatum
20. Januar 2020
Belichtungszeit
60x60sec
Aufnahme Details
C14EHD, Hyperstar @ F1.9, Astronomik L 2C, KAI 29050 mono CCD @ -15°, kein Binning, Astro Physics 900 GTO
Weitere technische Details
Diesmal mit Darks und Bias
Tolles Bild - Grüsse aus Konstanz. Ich wollte am 21.ten... aber von wegen klar in der Nacht... :)
 
Hallo,

danke für die Kommentare. Am 21. hatte ich auch schon alles aufgebaut und war startklar, aber dann kam gegen 22:00 Uhr der Hochnebel und hat innerhalb von 10 Minuten alles dichtgemacht...
@Holger - Der diagonale Spike ist mir auch ein Rätsel. Das Kameragehäuse ist eckig und ragt über den Hyperstar hinaus, denke aber nicht, dass es das ist. Um das fette CameraLink-Kabel, das den horizontalen Spike verursacht, ist noch das Stromkabel für die Kamera gewickelt. Das ist leider ein glänzendes, transparentes (Lautsprecher-) Kupferkabel. Vielleicht spiegelt da ja eine Windung noch etwas ein... Ist eben noch alles ein großer Prozess..

LG Michael
 
Hallo Michael,

die senkrecht aufeinanderstehenden Spikes wirken wie die von einer FS-Spinne, die finde ich nicht störend.
Der schräge Spike franzt ja auch etwas aus. Das muss etwas Unregelmäßigeres sein, dass da eventuell nur an einer Seite in den Strahlengang ragt.

Gruß,
Holger
 
So, jetzt habe ich recht sicher die Lösung - horizontal und vertikal sind die Spikes vom Kameragehäuse, der Diagonale ausgefranste kommt vom Kabel ;). Passt auch, da der horizontale länger ist als der vertikale (lange Seite des Gehäuses...). Da werd ich mir wohl mal ne runde Blende bauen, zum testen. Gibt dann eben ordentlich Obstruktion, aber keine Cinemascop-Spikes mehr. Und das Kabel mal im Bogen über die Schmidtplatte führen... Deswegen ja die ganzen Tests... Danke für die Hilfe!

LG Michael
 
Hallo Michael,

das würde ich z.B. am Polarstern austesten, da müsstest Du die Spikes ja schon im Livebild sehen.
Irgendwo muss ja leider das Kabel her, gibt es da vielleicht auch ein plattes flaches ?
Dann könnte man es vielleicht bündig mit dem Kameragehäuse nach außen führen oder passende symetrische Streben basteln und das Kabel hinter einer verstecken.

Gruß,
Holger
 

Medieninformationen

Kategorie
Gas- und Reflexionsnebel
Hinzugefügt von
sushidelic
Datum
Bilder angesehen
612
Kommentare
8
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
pferdekopfnebel_v002.jpg
Dateigröße
635,8 KB
Aufnahmedatum
Di, 21 Januar 2020 2:44 PM
Abmessungen
1435px x 856px

Diesem Medium teilen

Oben