Quasar 3C273 im Virgocluster | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
Quasar 3C273 im Virgocluster
Sternbrot

Quasar 3C273 im Virgocluster

Hallo Sternfreunde,
hier mein Versuch den "Radiohellsten" und visuellen Spitzenreiter in Sachen Quasare abzubilden...3C273!
Für mein Vorhaben nutzte ich den Achromaten, da die Farbe blau hier nicht kontraproduktivo erschien. Trotz großer Rotverschiebung z = 0,158 schillert der Quasar intensiv BLAU.
Beobachtungsort
Berlin-Sternbrotwarte(Balkon)
Aufnahmedatum
27. April 2020
Belichtungszeit
65L x 241s,1D (Köstritzer SB)+26F,Total: 261'
Aufnahme Details
Optik: Startravel 120T f/5(SW), Canon EOS 500D, ISO 400
GS: Powerseeker 80AZS,
keine Darks, dafür Dithering!
Nachführkamera: QC Pro 9000
Mondphase: 20.8%
Bortle Skala: 7.00
Temperatur: 11°C
Pixel Skala: 1,61"/Px
Weitere technische Details
ohne Filter, PHD2 ; DSS 4.2.3 ; Fitswork 4.47
Der Quasar ist der Hellste seiner Art am Himmel, er befindet sich inmitten des uns nächstgelegenen Galaxienclusters. Laut Hubbles Rotverschiebungstheorie soll er zig hunderte Mill. Lj dahinter liegen!? Dieser Auswahleffekt des hellsten Quasars im hellsten und nähesten Cluster ist stastistisch gesehen schon ein merkwürdiger Zufall?
 
Zuletzt bearbeitet:
Interessantes Objekt, unser „Hausquasar“, nur um die 2.4 Mrd. LJ entfernt. Aber er arbeitet ja an der Entfernung und flieht mit fast 15 % der Lichtgeschwindigkeit von uns. Jetzt 2.400.000 LJ entfernt, ist er nächstes Jahr schon 2.400.000,14 LJ weg :alien: 14 % c klingt viel, ist auch viel, aber letztlich doch wieder nur 1 Erdumfang pro Sekunde...

Sieht exakt so aus wie das Sternchen rechts neben ihm, ist aber sooooo viel weiter weg... faszinierend.

Danke fürs Zeigen!

CS, Bernd
 
Hallo Bernd,
vll ist Rotverschiebung nicht immer ein Dopplereffekt??
Was, wenn er einfach innerhalb des Clusters steht und physikalischen Bedingungen unterliegt, die wir noch gar nicht kennen?
Cs Frank
 
Dieser Auswahleffekt des hellsten Quasars im hellsten und nähesten Cluster ist stastistisch gesehen schon ein merkwürdiger Zufall?
Na ja, in der Blickrichtung hat man halt auch freie Sicht aus unserer Galaxie hinaus. Sowas hilft statistisch dann schon nach. Vielleicht gibt es ja auch noch andere vergleichbar helle und entfernte, z. B. in Richtung des Schützen? Die sehen wir dann aber nicht... Von daher ist die Statistik hier schon (scheinbar) verzerrt.

Und die gemessene Rotverschiebung (verbunden mit der einzigen Erklärung „entsprechende Geschwindigkeit von uns weg“) würde ich definitiv mal nicht anzweifeln.
 
Zumindest hat noch keiner eine Theorie, warum die Emissionslinien sich auf andere Art verschieben sollten. Es ist eine bis jetzt unwiderlegte und experimentell gefestigte Theorie.

CS, Bernd
 
Doch da gibt es schon einige.
Es ist eine bis jetzt unwiderlegte und experimentell gefestigte Theorie.


Ja, es ist nur eine Theorie, aus den Tagen der 50-60iger Jahre. In den 70-80-90iger Jahren gab es andere Theorien, die besser mit den Beoachtungen in Einklang gebracht werden konnten. Hauptaugenmerk waren damals die Vorgänge in den Galaktischen Kernen "active galactic nucleus (AGN)"
Führend war damals Victor Ambarzumjan....siehe hier
 
Ein AGN erklärt keine Rotverschiebung. Von daher sehe ich da immer noch keinen Widerspruch. Es erklärt vielmehr das extrem helle Zentrum und die umliegende Galaxie, die das HST durch Ausblenden des hellen Kerns gezeigt hat.

Und dein Blau widerlegt, bei allem Respekt, nicht die Tatsache der Rotverschiebung des Objekts.

Wollen wir hier jetzt wirklich das gängige aktuelle kosmologische Weltbild anzweifeln? Also ich bin da raus, das übersteigt mein Wissen.

Aber: Schönes und interessantes Bild, Frank!
 
Mag sein, dass du unser galaktisches Zentrun als radiodurchsichtig bezeichnest. Aber erstens ist durchsichtig relativ (eine Dämpfung wird es schon geben), aber neben dem Signal spielt auch das SNR eine Rolle. Und eine extragalaktische Radioquelle inmitten der intragalaktischen zu isolieren, ist auch wieder so eine Sache. Aber wie gesagt, ich bin raus.
 

Medieninformationen

Kategorie
Sonstige Objekte
Hinzugefügt von
Sternbrot
Datum
Bilder angesehen
521
Kommentare
9
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Bild-Metadaten

Dateiname
kappa sigma klipping 4h21'_65 frames_Mosaik.jpg
Dateigröße
3,9 MB
Abmessungen
4180px x 2397px

Diesem Medium teilen

Oben