komposer

Rosettennebel mit Asi120mc & Sonnar 135mm

Hallo,

am 14.01.18 konnte ich beim Rosettennebel 240 x 15 Sek. Frames mit dem 135mm Sonnar sammeln.

Für die Low Budget Technik bin ich doch sehr zufrieden.
Hier das Bild in besserer Qualität und weitere Bilder und Infos zu meinem Projekt mit M42 Objektiven:
[url=http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/1319987/Re:_DeepSky_Fotografie_mit_M42#Post1319987]http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/1319987/Re:_DeepSky_Fotografie_mit_M42#Post1319987[/url]

Gruß,
Holger
Hallo Holger,

das Equipment hat gut gewerkelt ...

Mit ein wenig Abblenden wären die Höfe um die Sterne kleiner, das wäre einen Versuch wert.

CS
Jörg
 
Hallo Jörg,

danke für die Antwort, eine Blende hatte ich schon gebastelt siehe hier: http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/1312253/Welche_Blende_bei_begrenzter_B#Post1318276

Die Blende reduziert zwar die Höfe deutlich aber z.B. beim Pferdekopfnebel landete dann auch viel weniger vom Nebel auf dem Sensor. Bei meiner selbst gebastelten Nachführung konnte ich von ca. 1,5 Stunden Aufnahmen nur 1 Stunde verwenden. Da möchte ich eher so viel wie möglich Licht einfangen und die etwas größeren Höfe in Kauf nehmen.

Hier beim Rosettennebel war das Seeing übrigens wieder eher schlecht und das scheint sich doch stark auf die größe der Höfe auszuwirken. Vor allem beim Rotkanal fällt das auf.

Gruß,
Holger
 
Hi Holger,

ich erinnere mich, sorry. Habe derzeit viel um die Ohren, da ist mir das durchgegangen.

CS
Jörg
 

Medieninformationen

Album
Sonstiges von komposer
Hinzugefügt von
komposer
Datum
Bilder angesehen
25
Kommentare
3
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Diesem Medium teilen

Oben