Panky

Vorläufer zur Mofi: ISS - Transit vor dem Mond

Nicht viele können es bemerkt haben, aber ein paar Stunden vor der großen Mondfinsternis am 27. Juli 2018 (um 02:39 MESZ) gab es noch ein anderes Highlight am Abendhimmel: Die ISS flog unmittelbar vor dem Mond vorbei. Der Beobachtungskorridor mit unter drei Kilometern Länge war sehr kurz. Der gesamte Transit dauerte gerade einmal 1,4 Sekunden. Pro ISS auf dem Bild liegt damit eine Zeitspanne von circa 1/15 Sekunde. Da die Raumstation zum Zeitpunkt des Vorbeiflugs im Erdschatten verdeckt war, erscheint sie nicht wie sonst hell beleuchtet vom reflektiertem Sonnenlicht, sondern ist schwarz. Auf Grund der kurzen Brennweite, damit der Mondausschnitt auf dem Bild groß genug ist, und wegen der Zirren, die mehr Schärfe einfach nicht zuließen, kommen Einzelheiten der ISS etwas kurz. Dennoch sind zumindest bei zwei ISS-Abbildungen die Sonnensegel getrennt zu erkennen.

Bresser Newton 150/750, Bresser HD-Kamera auf Exos2, bearbeitet mit AutoStakkert, Photo Shop CS2 und Fitswork.

Liebe Grüße
Reinhard
www.astro.pankrath.eu
Hallo Reinhard,

Glückwunsch zu der schönen Flugserie. Zum Können kommt auch noch das Glück dazu, im richtigen Korridor zu sein.

CS Erich
 
Danke Erich,
ja, diesmal hatte ich Glück. DREI (!) Sonnentransits hat es mir mit Wolken verdorben. Heute gibt es einen Mondtransit (SEHR nahe der Sonne) - aber es sieht wieder nach Wolken aus. Aber: Eines Tages kommt der Tag! ;-)

 
Hallo Reinhard,

Glückwunsch zu diesem Volltreffer. Ja da muss man wirklich schon lange warten bis so etwas vor Ort passiert und dann muss ja auch noch das Wetter mitspielen.

Mir fehlt ein Mondtransit auch noch in meiner Sammlung.

Gruß,
Holger
 

Medieninformationen

Album
Sonstiges von Panky
Hinzugefügt von
Panky
Datum
Bilder angesehen
11
Kommentare
3
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Diesem Medium teilen

Oben