Abstand Reducer am Tubus

lynx666

Mitglied
Hallo,

Ich überlege mir einen Reducer für mein SC zuzulegen. Ich habe gelesen, dass Reducer möglichst dicht an den Tubus geschraubt werden sollten. Das dichteste wäre dann ja direkt an das SC Gewinde des Tubus bzw. mit SC-Adapter. Wie sind Eure Erfahrungen?


Viele Grüße

Christian
 

Haramir

Mitglied
Hallo,

mein Reducer Optec Lepus wird direkt an das SC Gewinde geschraubt. Der Celestron Reducer wird auch direkt an das SC Gewinde geschraubt.

Gruß Jens
 

lynx666

Mitglied
Danke Jens, danke Peter,

zum Lepus am Meade ACF habe ich jetzt ein paar Tests und Infos gelesen. Der Lepus fürs Meade hat leider kein SC Gewinde, sondern ein 2" Anschluss. Dann benötigt man noch einen möglichst kurzen Adapter, der den 2" Schaft voll aufnimmt (30 mm), aber auch nicht viel länger sein sollte.

Bei folgendem Artikel bin ich nicht sicher, ob der stabil genug ist, was das Innengewinde am SC angeht. Die Kamera hängt ja am Ende des langen Optec Adapters für DSLR. Halten wirds wahrscheinlich schon irgendwie.

http://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p240_TS-Adapter-vom-SC-Gewinde-auf-2--Steckdurchmesser---Visual-Back-fuer-2--Zubehoer.html

Der Adapter der auf der dritten Seite, zweites Photo in folgendem Dokument zu sehen ist sieht ziemlich stabil aus. Jemand eine Idee, wo man den oder die Teile bekommt? https://starizona.com/acb/instructions/SCT Corrector Instructions.pdf

Bei meinem ACF war der TS Optics 2" 0.8 Reducer dabei, der fürs ACF wohl nicht zu gebrauchen ist. http://www.ebay.de/itm/TS-2-Korrektor-und-Reducer-0-8x-fuer-Schmidt-Cassegrains-/151043218187

cs

Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

harmony

Mitglied
Hallo Christian

Reducer möglichst ins Blendrohr schieben falls es die Grösse zulässt und dann, wie Peter schon schrieb, der richtige/genaue Abstand zum Kamerasensor resp. den gleichen Abstand dann auch zum Chip der Guidingcam (wenn mit OAG). Ich hatte mich letztes Jahr intensiv mit meinem damaligen Antares Reducer und dem C11 befasst: Link. Dabei habe ich aber den Antares Reducer weit weg vom Tubus gehabt und keine Mängel festgestellt.

Momentan habe ich einen Alan Gee, der direkt ins Blendrohr geht. Aber leider macht dieser Probleme: Link . Es ist noch nicht ganz klar, ob es eine Verkippung ist resp. ein Handlingfehler meinerseits oder aber der Alan Gee ist fehlerhaft.

Wegen der Adaption würde ich TS schreiben, denn sie haben mich als Kunden immer sehr kompetent und schnell beraten. Ich nutzte die Baader Okularklemme: http://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p591_Baader-2--Okularklemme---SC-Gewindeanschluss---2--Filtergewinde.html

Gruss David
 

harmony

Mitglied
Dieser Baader würde aber nicht schlecht passen, denn der Lepus kommt ja denn teilweise in den Adapter mit dem 2" Stutzen und somit bis du noch ca. 2, 3cm vom Tubus entfernt.

Gruss, DAvid
 

Sodiac

Mitglied
Hallo Christian,

wenn ich das richtig verstehe, suchst du einen Reducer für ein Meade ACF? Wenn ja, solltest du auch den CCDT67 von Astrophysics mit aufnehmen.
Als ich das Teil gekauft habe, hatte ich nur noch den CCDT67 und den Lepus in der engeren Wahl, wobei der CCDT67 den Vorteil hat, das er komplett im OAZ verschwindet und ich so keine zusätzliche Verlagerung des Fokus nach hinten bekomme.

Der CCDT67 bildet auch für meinen Geschmack recht gut ab, muss aber zwingend perfekt fokusiert sein. Wenn der Fokus ein wenig daneben liegt, bekommst du auch verformte Sterne an den Rändern.

Beispiele findest du auf meiner Website eine ganze Menge, vor allem bei den Galaxien, oder hier mein aktuellstes Bild mit Reducer am 8" ACF: http://13parsec.de/index.php/deep-sky/nebel/oestl-schleiernebel
 

lynx666

Mitglied
Hallo und danke für die Tipps. Der CCDT67 ist interessant. Ich habe nur "leider" schon den Lepus bestellt. Markus: hast Du die beiden direkt vergleichen können?

CS, Christian
 

Sodiac

Mitglied
Hallo Christian,

nein ich habe leider nicht direkt vergleichen können. Ich habe mich halt beim Kauf gegen den Lepus entschieden, da er zusammen mit meinem Okularauszug die Kamera extrem weit nach hinten bringen würde. Der CCDT67 verschwindet halt samt Abstandshülsen direkt im Okularauszug...
 

Luengel

Mitglied
Malzeit,

der Lepus 0,5 Reducer ist nur für die klassischen SCs. An den ACFs wird er nicht ordentlich funktionieren.

Ich habe mir den OPTEC Lepus 0,62 geholt. Dieser funktioniert bei mir am ACF ganz gut (APS-C Format), wobei ich jetzt keinen Vergleich zum CCDT67 habe.

Richtig ist, dass der OPTEC Lepus, zumindest nicht in einem 2" Auszug versenkt werden kann. Für einen 3" OAZ könnte man sicher etwas basteln um mit den Abstandshülsen nicht so einen großen Hebel zu bekommen.
 
Oben