Affinity Photo V2 - Live Hue Range Mask | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Affinity Photo V2 - Live Hue Range Mask

AkhetO

Aktives Mitglied
Moin zusammen,
ich habe mich mal ein wenig mit den neuen Live Masks der V2 beschäftigt und ich finde diese ziemlich genial. Am besten gefällt mir die Live Hue Range Mask. Mit dieser kann man gezielt einzelne Farbbereiche in einem Bild hervorheben, während andere unberührt bleiben.
Ich habe mal versucht euch dies in einem kleinem Beispielvideo zu verdeutlichen. Ich habe den Effekt mit Absicht etwas überzogen. Man soll ja auch was sehen :)
Als Grundlage habe ich mein fertiges M42 Bild genommen. Dieses habe ich um einen weiteren Layer mit einer extrem geschärften Version von M42 und der Hue Range Mask ergänzt. Zur Info, ich habe die Tests an einem IPad durchgeführt.

Das Video am besten in Vollbild anschauen.


Um zu sehen was da noch geht, erstelle ich vielleicht in der V2 M42 doch nochmal neu.

Grüße Carsten
 

Takeshi Kovacz

Aktives Mitglied
Das sieht sehr interessant aus, ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht genau verstehe was Du machst, in dem Video siehts für mich aus als schaltest Du nur die Layer ein und aus ?
 

AkhetO

Aktives Mitglied
Ja, genau das habe ich getan. Es soll das vorher nachher zeigen, wie man mehr Details in bestimmten Farbbereichen mit der Hilfe einer Hue Range Mask herausarbeiten kann. Hierfür habe ich den Layer in der sich die Maske befindet ein und ausgeschaltet.
Für das Beispiel habe ich, in einigen durch die Maske definierten Bereichen, eine stark scharfgezeichnete Version von M42 in das Originalbildes eingeblendet.
Mit der Hue Range Mask kann man auf einfache Weise Farbbereiche in einem Bild maskieren und damit anstellen was möchte. Scharfzeichnen, Denoise, Weichzeichnen, was immer einen einfällt.
Am Ende des Videos ist dann noch die Maske mit den Einstellungen zu sehen.
 

Harald.

Aktives Mitglied
Hallo Carsten,

ich habe deine Schritte mal in etwa nachvollzogen. Es ist tatsächlich eine gute Möglichkeit bestimmte Bereiche zu selektieren und zusätzlich zu bearbeiten. Ich gehe davon aus, dass du die Hintergrundebene durch "Negativ multiplizieren" zugeordnet hast.

Links "normal" und rechts durch Farbauswahl Nebelbereiche heller hervorgehoben ohne das ganze Bild zu verändern. Wenn dann noch die Sterne in einer separaten Ebene liegen wird es noch besser.

Test.jpg
 

AkhetO

Aktives Mitglied
Hallo Harald,
in meinem Beispiel habe ich Luminosity zum mischen gewählt.
Ich denke auch das mit Sternen in einer eigenen Ebene noch bessere Ergebnisse zu erzielen sind. Für den Test habe ich aber der Einfachheit halber ein fertiges Bild genommen. Wenn ich Zeit und auch mal wieder Lust habe, werde ich mir M42 in der V2 nochmal neu vornehmen.
Gut an den neuen Live Masks finde ich, das diese auch non destructive sind. Ich kann die Einstellungen also jederzeit wieder ändern.
Gruß Carsten
 

AkhetO

Aktives Mitglied
Ja genau den Filter habe ich benutzt um die scharfgezeichnete Version zu erstellen.
Ich habe das heute nochmal auf eine andere Art ausprobiert. Mit dem High Pass Live Filter und der Live Hue Range Mask. Das hat den Vorteil, das der High Pass dann auch none destructive ist und man die Parameter nach Bedarf anpassen kann. Zum mischen der Ebene nutze ich dann aber Linear Light.
Grüße Carsten
 
Oben