ASIAIR Plus und Südbalkon | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

ASIAIR Plus und Südbalkon

DeepC20

Mitglied
Hallo zusammen,

Ich habe mein Teleskop-Setup (TS76EDPH, HEQ5 Pro, ASI 294MC Pro) für den Winter umgezogen, vom Garten auf den Südbalkon. Zum Einen für bessere Sicht (Bäume), zum Anderen, um mein Notebook nicht mehr bei eisigen Temperaturen draußen zu haben.
U.a. deshalb hab ich mir eine ASIAIR Plus zugelegt. Die Einrichtung passt soweit, testen konnte ich aber noch nichts, dafür ist das Wetter zu mies.

Jetzt zu den Fragen: Für’s Polar Align mit der ASIAIR Plus brauch ich ja zumindest Nordsicht, die ich nicht habe (stattdessen Ost bis Südwest). Als Möglichkeit für mich hab ich bisher nur Drift Align mit PHD2 gefunden. Ich komme von NINA, mit dem Polar Align Plugin ist das Ganze ja deutlich einfacher geworden. Kann ich das PA in der ASIAIR übergehen und vorher mit dem NINA Plugin einnorden? Oder muss das zwingend mit der ASIAIR passieren, damit sie sauber funktioniert? Wie macht Ihr das?

Und was mir auch noch nicht klar ist: in NINA mach ich ja noch ein Plate Solving/ Star Alignment, damit die Montierung weiß, wo sie steht. Wie läuft das in der ASIAIR Plus? Analog über den Plate Solve Knopf (die Montierung ist über ein EQMOD-Kabel verbunden)? Irgendwie muss ich der Montierung ja auch hier mitteilen, wohin sie genau zeigt, richtig?

Vielen Dank für Eure Hilfe und clear skies (hoffentlich bald mal wieder…)

Fred
 

Harald.

Mitglied
Hallo Fred,
ausprobieren konnte ich das nicht was du vorhast. Aber ich habe die ASIAIR Pro schon ein Jahr. Wenn du mit NINA einnordest, kannst du das PA ignorieren, denn es ist keine Zwangsfunktion. Das zweite Problem ist nicht ganz eindeutig zu beantworten, denn wir wissen nicht genau welche Daten beim PlateSolve in die Montierung geschrieben werden. Es wird zwar per Menü eine Synchronisierung angeboten aber ob das stattfindet. Soweit ich weiß, geht die ASIAIR App immer von seinen eigenen gespeicherten Koordinaten aus, d.h. du startest vom Polarstern aus und schwenkst zum Objekt und korrigierst auch bei Bedarf mit Hilfe von PlateSolve. Zum Zweiten Objekt nimmt er nicht die Daten aus der Montierung, sondern seine eigenen zuvor gespeicherten.
Nun ist dies bei den einzelnen Montierungen offensichtlich unterschiedlich. Du solltest am Anfang nur genau aufpassen, wie die Steuerung über die ASIAIR Plus läuft. Durch diese gesamte Problematik haben auch einige Probleme, wenn sie den Handcontroller und ASIAIR nutzen. Dies trifft aber nicht auf alle zu.
Ich selbst, nehme auch das EQMOD Kabel direkt in die Motorsteuerung der EQ5 und Bediene nur über die ASIAIR App und habe daher keinerlei Probleme auch nicht beim Meridianflip.
 

EichelOber

Mitglied
Hallo, ich spechtel auch vom Balkon mit Südsicht und mit ASIAIR pro. ASIAIR hat "früher" ein 3-Sterne-Alignment der Montierung verlangt. Das wurde nun sogar auf ein 1-Sterne-Alingment verkürzt. Und tatsächlich reicht das eigentlich auch. Die Montierung kommt nach einem GOTO durch ASIAIR einigermaßen im Zielgebiet an und ASIAIR macht ja dann Aufnahmen und Montierungsnachsteuerungen bis es im Ziel zentriert ist. Das funktioniert sowohl mit der EQ3pro also auch der kleinen AZgti gut. Wichtig ist dabei, dass die Kamera vorher gut fokussiert ist, damit ASIAIR auch was vernünftiges zu sehen bekommt. Klappt trotzdem nicht immer - aber oft - gleich beim ersten Anlauf, aber dann doch noch. Bei der EQ3pro nutze ich die Verbindung mit einem speziellem Kabel an der Handsteuerung und habe ASIAIR auf "Skywatcher Synscan Beta", bei der AZgti ist ASIAIR auch direkt über ein spezielles Kabel anstelle der Handbox verbunden. ASIAIR steht auf "Skywatcher AZgti". Früher hab ich die Steuerung per WLAN an beiden Montierungen über ASIAIR vorgenommen. Ist mir aber zuviel handling mit den verschiedenen Apps.

Zum Einnorden auf dem Balkon ohne Nordblick gibt es bei Dr. Google diverse Hinweise und Tipps. Die stehen bei mir aber immer noch auf der ToDo-Liste, da ich die wenigen wolkenfreien Abende bisher immer anderweitig genutzt habe.
Viele Grüße
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

DeepC20

Mitglied
Update: für die ASIAIR Pro/ Plus gibt es ein experimentelles Feature (All Star Polar Alignment), das PA auch Richtung Süden ermöglichen soll. Das wäre natürlich die Lösung für alle mit eingeschränkter Nordsicht. Erste Tests sagen, es soll (noch) sehr lange dauern, aber in dieser Hinsicht tut sich sicher noch was bis zum final release. Würde es selbst gerne testen, hab hier aber nur ne geschlossene Wolkendecke - immernoch...

Eiuch noch schöne Rest-Weihnachten!
 

axl2001

Mitglied
Würde mich interessieren wie gut das funktioniert. Dann könnte ich wirklich in meinem Garten fotografieren. Dort hab ich keinen Blick auf Polaris.
 

-Alex-

Mitglied
Update: für die ASIAIR Pro/ Plus gibt es ein experimentelles Feature (All Star Polar Alignment), das PA auch Richtung Süden ermöglichen soll. Das wäre natürlich die Lösung für alle mit eingeschränkter Nordsicht. Erste Tests sagen, es soll (noch) sehr lange dauern, aber in dieser Hinsicht tut sich sicher noch was bis zum final release. Würde es selbst gerne testen, hab hier aber nur ne geschlossene Wolkendecke - immernoch...

Eiuch noch schöne Rest-Weihnachten!
ich nutze auch ASPA, aber halt bei meinem Celestron (gibts glaube ich so lange es schon NexStar Teleskope gibt). ich habe StarSense mit meinem EVO im Einsatz und das muss ich sowieso nach Süden ausrichten. Nach dem StarSense Platesolving mach ich dann das ASPA, das geht dann ca. 5 min, da die Montierung ja dann mechanisch auf den ausgewählten Stern ausgerichtet werden muss. aber das wars dann schon.
 

fizeff

Mitglied
Würde mich interessieren wie gut das funktioniert. Dann könnte ich wirklich in meinem Garten fotografieren. Dort hab ich keinen Blick auf Polaris.
Alex, es reichen 30° um Polaris jetzt schon, Polaris muss nicht sichtbar sein, für deinen Garten reicht das vielleicht, für Südbalkon sicher nicht. Konnte das Experimental Feature in der aktuellen Beta Version leider auch noch nicht ausprobieren. Bin schon gespannt…..

Grüße
Markus
 

Karl-Heinz060

Mitglied
Hallo zusammen,
erstmal wünsche ich euch noch alles Gute für das neue Jahr.
Hat den mittlerweile jemand von euch das All Star PA ausprobieren können? Leider habe ich bei mir noch keine klare Nacht gehabt um es probieren zu können.

Herzlich Grüße aus der Schwalm
Karl-Heinz
 

axl2001

Mitglied
Probier es heute gleich mit meinem neu erwobenen Flattener aus. Bei uns soll es heute klar werden. Ich hoffe nur der Wind hält sich in Grenzen.
 

Karl-Heinz060

Mitglied
Laut Wetterbericht soll es bei uns jetzt schon sonnig sein und heute Abend und Nachts Wolkenlos, leider ist dichter Hochnebel ☹️ vorhanden, hoffe auch das es heute Abend klar ist, dann werde ich es auch mal testen.

CS und herzliche Grüße
 

axl2001

Mitglied
Wollte es wirklich ausprobieren - aber da ich jetzt den Reducer habe hat bei mir das Plate Solving nicht funktioniert. Naja, nicht daran gedacht das sich die Brennweite ändert und hab ein wenig Zeit verkackt. Aber gut...so ist das nun mal :p
 
Bei mir gestern Abend leider auch Nebel. Gefreut auf klaren Himmel und dann wars doch wieder nix. Ich hoffe auch inständig, dass es heute Abend anders ist. Dennoch soll es im Laufe der Nacht zu ziehen.

Mal wenigstens so 3 Tage am Stück freier Himmel, das wär mal was. Aber wann war das zuletzt? 1996? o_O:D
 

fizeff

Mitglied
Hallo,

hab es gerade ausprobiert und es funktioniert. Man aktiviert das Experimetal Feature All star alignment und fährt die Monti an einen sichbaren Himmelsausschnitt bei dem nach Osten ca. 60° freie Sicht ist. Natürlich nach einer ersten groben Einrichtung.
Der Asiair pro macht dann eine erste Aufnahme, plate solve und fährt ca. 25° in Rekt nach Osten zu Position 2. Hier zweites Foto, plate solve, dann wieder ca. 25° nach Osten und ein letztes drittes Bild. An der letzten Position folgt die gleiche Prozedur wie beim alten PA, Azimuth und Höhe einstellen. Das selbe hab ich nochmal zur Verbesserung wiederholt und dann nochmal zum Check mit Blick auf Polaris. Abweichung war weniger als 1'.

Ich denke das kann man wirklich verwenden und eigenet sich nahezu mit Blick in fast alle Richtung. der Asiair sagt man soll jedoch direkt West und Ost nicht verwenden.

Probiert es aus
Grüße
Markus
 

Karl-Heinz060

Mitglied
Hallo Markus,
danke für deine Info, hört sich ja gut an! Bei mir ist wieder Nebel und es geht nix.
Mit der “ersten groben Einrichtung„ meinst Du damit die Montierung Richtung Norden?
Danach fährst Du die Monti nur in Richtung Süden ohne ein Objekt direkt anzufahren?

CS Karl-Heinz
 

fizeff

Mitglied
Hallo Karl-Heinz,
Ja, transportables 3-Bein mit 10“f4,5 Newton steht auf 3 Platten auf dem Rasen, Nordrichtung mit Kompass-App, die Polhöhe war noch vom letzten Mal einigermaßen eingestellt, musste um 40´ korrigieren.
Ich bau laufend alles auf und ab, sobald es klar werden soll. Da ich die Platten einfach in der Rasen lege, muss ich jeden Abend neu ausrichten.

Ach so, hab’s nach Süden gefahren ca. 20° Deklination. Hat es dann gerade mit den 2 stops geschafft Bild 2 und 3, links und rechts von Nachbars Fichte zu machen…
CS Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

EichelOber

Mitglied
Hallo, ich könnte heute Abend freien Himmel haben und bin vorbereitet für einen Test. Dazu hab ich erstmal alle Softwarekomponenten auf den aktuellen Stand gebracht. Asiair hatte letztens ein Update und dann gestern noch ein kleines. In asiair finde ich unter Experimenteller Funktionen ein „All Sky Alignment“. Habe es aktiviert und obgleich es jetzt grad noch hell ist mal auf PA geklickt. Sieht aus wie vorher … also mit dem Blick auf Polaris. Wenn hier nicht so ein erster Vorgehenstipp wäre, würd ich schwer überlegen, was zu tun ist. Unter Dr. Google habe ich auch nichts wirklich erfreuliches gefunden : All-Sky Polar Align - ZWO User Forum

Na, ich gehe nachher raus und teste das mal selber : Nur den Mut nicht verlieren. Testergebnis poste ich dann hier wieder.
 

fizeff

Mitglied
Ja, sieht erstmal alles aus wie früher nur dass er dir sagt, du sollst auf irgendeine Position schwenken nur nicht Ost oder West. Wie oben beschrieben teilt er dann den alten 60° Schwenk in 2x ca. 25° Schwenks mit plate solving. Sonst bleibt beim Vorgehen alles beim alten. Positionierst du auf Polaris, gibts es bis auf den geteilten Schwenk keinen Unterschied..

Ist nicht wie bei den All star alignments mit den Montierungsteuerungen, dass du irgendwelche bestimmten Sterne anfahren musst. Macht der Asiair alles über plate solve.

Bin gespannt wies dein Ergebnis ist.

Grüße
Markus
 

EichelOber

Mitglied
Oha , Wahnsinn ! Es klappt, ist einfach und schnell zu handhaben. Bin richtig beeindruckt. Dank des Hinweises hier, hab ich das Teleskop Richtung Aldebaran ausgerichtet und mit dem PA begonnen. Das Gerät macht ein Bild, schwenkt, macht ein Bild, schwenkt nochmal , wieder ein Bild und bietet mir einen Feintuning-Bildschirm an, der echt nenutzerfreundlich ist. Ein wenig hier gedreht, etwas da …. und nach kurzer Zeit war ich ganz gut im Ziel. Ich komme jetzt auch auf gute Belichtungszeiten und mache grad die erste Belichtungsreihe. Super, empfehlenswert und Klasse. Hab’s heute mit dem kleinen Besteck ausprobiert : Skywatcher AZgti im EQ-Modus.
9BF11780-6C13-4340-8D01-5675C0C4B109.jpeg
 

EichelOber

Mitglied
👍😀🔭 Danke, ist bis der Mond das Licht angeknipst hat wunderbar gelaufen. Sehr gut, bin außerordentlich zufrieden. Sobald die Wolken es zulassen werde ich meine „Stand-Montierung“ ausrichten und endlich auch mal mehr Photonen einfangen können. Ich war erst sehr skeptisch, das hat sich vollkommen umgedreht. Balkonauten ohne Nordsicht wird das freuen.
 

DeepC20

Mitglied
Hi zusammen!
Freut mich, dass es bei Markus und Jürgen schon mal geklappt hat! Ich hatte am Wochenende aufgebaut, es war klar bis zum Abend - dann kam ne dünne Hochnebelschicht, der Mond war zu sehen, aber fast kein Stern... langsam nervt's, meine letzte klare Nacht war vor Weihnachten... :rolleyes:
 

axl2001

Mitglied
Hi zusammen!
Freut mich, dass es bei Markus und Jürgen schon mal geklappt hat! Ich hatte am Wochenende aufgebaut, es war klar bis zum Abend - dann kam ne dünne Hochnebelschicht, der Mond war zu sehen, aber fast kein Stern... langsam nervt's, meine letzte klare Nacht war vor Weihnachten... :rolleyes:
Ja, und leider keine Besserung in Sicht. Jetzt bei Vollmond haben wir CS. Eigentlich eh wie in der Vergangenheit :p.
 
Oben