astroinfo und CalSky machen Schluss | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

astroinfo und CalSky machen Schluss

Wer von Euch ist zur Unterstützung und Rettung von CalSky bereit?

  • Ja, ich wäre bereit, ein monatliches Abo zu bezahlen

    Abstimmungen: 68 59,6%
  • Ja, ich wäre bereit, regelmäßig zu Spenden

    Abstimmungen: 48 42,1%
  • Ich bin nicht bereit, etwas zu bezahlen

    Abstimmungen: 13 11,4%
  • Ich würde sofort beim Erhalt und Aufbau als Ehrenamtler mithelfen!

    Abstimmungen: 9 7,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    114

Tobyas M

Mitglied
Hallo (eher Schulschluss heute)
hab ich gerade gelesen, dass astroinfo und CalSky aufhören.
So stehts da:
Alles das kostet und war doch nur möglich, weil viel Know-How gratis zu Verfügung gestellt wurde (selbst die Bauteile der Server-Hardware haben wir ausgesucht, zusammengebaut, etc.). Anfangs konnten sich kleine Webseiten noch gut mit Textlink-Werbung über Wasser halten, bis die grossen Suchmaschinen das Geld witterten und diesen Markt unterdrückten. Nun sind sie es, die durch rechtliche Regulierungs-Monster in Schranken zu weisen versucht werden. Weh tut es allerdings den Kleinen, die sich bald nur noch um Technik und juristische Formulierungen kümmern dürfen und vom Werbekuchen nicht einmal mehr, wie wir in der Schweiz sagen, Brösmeli abkriegen. Irgendwann steht der grosse Aufwand in keinem Verhältnis mehr zum Ertrag...
Ich weiß jetzt nicht, ob ihr eine oder beide Webseiten nutzt - ich nutze beide öfters. Kennt oder nutzt die Webseiten jemand von euch?
CS Tobias
 

Henning81

Mitglied
Hallo Tobias,
Auch ich habe heute morgen den Absatz in der täglich gelesenen Mail wahrgenommen und bin nun noch bestürzter, dass Calsky auch aufhören soll.
Die beiden Quellen waren DIE Informationsdienste für aktuelle Himmelsereignisse für mich und haben mich schon sehr früh in meiner Astroleidenschaft begleitet und mir etliche tolle Beobachtungen überhaupt erst ermöglicht. Ich weiss nicht, was ich sagen soll. Woher kommen denn nun diese Infos?

CS, es wird wieder dunkler am Infohimmel,
Henning
 

Tobyas M

Mitglied
Hallo Henning
Ich habs auch heute nach der Schule in meinem Heute am Himmel Mail gelesen und zuerst nicht geglaubt!
astroinfo war für mich seit Februar 2018 auch meine Hauptinfoquelle, ab Juni 2019 auch Calsky. astroinfo ging heute schon um 16 Uhr offline. CalSky ist NOCH für weinge Tage online. Ich hab mir jetzt die wichtigsten Ereignisse bis Ende 2021 schon "heruntergeholt". Nun wird es schwieriger, ein dunkler Informationshimmel, wie Du es schriebst.
CS Tobias
 

Stefan_Meister

Mitglied
Hallo zusammen

Hier eine wichtige Mitteilung die eben bekannt wurde:
CalSKY und astroinfo wird heute offline geschaltet und ist der Betrieb eingestellt.

https://calsky.com/ (aktuell noch verfügbar)
http://www.astronomie.info/ (bereits offline)

Mehr Details in der Mitteilung von Arnold Barmettler im letzten "Heute am Himmel" vom 7.10.2020:

---
Dies ist das voraussichtlich letzte "Heute am Himmel", welches Sie empfangen. Diese Webseite wird geschlossen. In den vergangenen fast 30 Jahren haben wir durchgehend über die Schönheiten am Nachthimmel berichtet.

In den frühen 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts musste zum Empfang unserer Nachrichten via Telefon mit Modem eingewählt werden. Bereits 1993/94 sind wir auf das neue Internet und dort auf das ominöse WWW umgestiegen; "Mosaic" änderte alles. Der Jahrhundertkomet Hale-Bopp gab unserem Verein ab 1997 so richtig Schub, alle Teammitglieder waren bis zur grossen europäischen totalen Sonnenfinsternis im Sommer 1999 unglaublich motiviert (die wir als Team dann auch tatsächlich nach nächtlicher Odyssee durch ein 5-minütiges Wolkenloch erleben durfte).

Alles das kostet und war doch nur möglich, weil viel Know-How gratis zu Verfügung gestellt wurde (selbst die Bauteile der Server-Hardware haben wir ausgesucht, zusammengebaut, etc.). Anfangs konnten sich kleine Webseiten noch gut mit Textlink-Werbung über Wasser halten, bis die grossen Suchmaschinen das Geld witterten und diesen Markt unterdrückten. Nun sind sie es, die durch rechtliche Regulierungs-Monster in Schranken zu weisen versucht werden. Weh tut es allerdings den Kleinen, die sich bald nur noch um Technik und juristische Formulierungen kümmern dürfen und vom Werbekuchen nicht einmal mehr, wie wir in der Schweiz sagen, Brösmeli abkriegen. Irgendwann steht der grosse Aufwand in keinem Verhältnis mehr zum Ertrag...

Nun, der Kontakt mit Ihnen hat in all den Jahren viel Freude bereitet, Ihr Feedback und Ihre tollen Bilder haben uns immer wieder motiviert, doch noch etwas weiter zu machen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viele eindrückliche Beobachtungen!

PS: Falls Sie uns in den vergangenen Wochen eine Spende zukommen liessen und diese gerne teilweise zurückerstattet möchten, schreiben Sie bitte ein E-Mail mit den entsprechenden Daten. Die gespeicherten Newsletter-Anmeldedaten werden in wenigen Wochen gelöscht.

PS2: In den letzten Tagen funktionierte die Paypal-Spende leider nicht, das Problem ist jetzt behoben. Wenn Sie gerne noch finanziell Danke sagen möchten: www.calsky.com/?Sponsor= - vielen herzlichen Dank! (das Formular ist noch bis zum frühen Nachmittag online).
---

Gruss
Stefan
 

flamsteed_19

Mitglied
Hallo Stefan,

ja, diese E-Mail habe ich heute auch leider bekommen. Diese Infos gehörten zu meiner täglichen Lektüre. Schade...

Gruß Jochen
 

MiMeDo

Mitglied
Die beste Astroseite des Internets. Jammerschade. :(
Gibt's denn nicht irgendwo einen wohlhabenden Astrofan der die Seite unterstützen oder übernehmen könnte?

Gruss
Thorsten
 

Helfried

Mitglied
Hallo,
ist wirklich schade und gleichzeitig habe ich vollstes Verständnis für diese Entscheidung. So wie ich waren wahrscheinlich sehr viele andere nur stille Nutzer dieses tollen und ehrenamtlichen Services. Hätten sich doch mehr (auch ich) durch eine Spende und/oder positives Feedback erkenntlich gezeigt.
VG Helfried
 

Ehemaliger Benutzer [73139]

Hallo zusammen
schade das die geschlossen werden... ich war ab und zu bei diesen beiden Webseiten. hab mich nie Angemeldet und schaute nur rein ob was Interessantes dabei ist. und gut das ich diesen Beitrag lese sonnst hätte ich ein ? Zeichen gehabt.
Cs *entfernt*
 

FStone

Mitglied
Sehr schade!
Ich habe die Seiten oft und gern genutzt und wüsste nichts vergleichbares.
Der Service mit den EMail-allerts war auch toll.

Danke an die Macher beider Seiten - ich kann es verstehen!

Alles Gute und einen klaren Himmel für die Stunden die ihr damit hoffentlich gewinnt!
Frank.
 

cumulus

Mitglied
Vielleicht sollten die Betreiber rechtzeitig auf die finanzielle Situation aufmerksam machen und eine Aktion starten, soll wie es Wikipedia einmal im Jahr macht. Ich würde jedenfalls spenden, obwohl ich die Seiten kaum bis nie nutze.
Gruß Christian
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Ich denke, wenn alle kleinen, privaten verschwunden sind, kommt ein Kommerzieller und bedient den Markt - dann müssen wir sowieso ein Monats- oder Jahres-Abo kaufen, wenn wir künftig noch etwas wissen wollen. Solange etwas gratis ist, nutzen es viele, ohne sich einen Kopf zu machen, und wenn das weg ist, ist es für viele auch nicht mehr so wichtig. Und die, die Infos brauchen, müssen eben zahlen. ;)

Die Satellitendaten waren super, auch wenn viele Infos mittlerweile in kommerziellen Produkten zu finden sind, etwa Stellarium und SkySafari, die schnellen Abfragen samt Charts über die Flugbahn konnten meist rasch manche offene Frage beantworten... kommerzialisieren statt zusperren wäre die Lösung, aber da braucht man ein Stammpublikum mit genügend Ausdauer und gutem Willen...

Dass ein paar Spender alle anderen mitfinanzieren sollen ist natürlich immer unsolidarisch. Es wäre so, als würden einige tausend Handynutzer was bezahlen, damit ein paar Millionen gratis telefonieren. That's a No-go. Daher sollten alle, die Zugang haben wollen, etwas zahlen, je mehr User, desto billiger kann es für den Einzelnen sein, wie wir wissen... :coffee:

lg
Niki
 

Tobyas M

Mitglied
Da CalSKY noch funktioniert, kann man noch spenden, wobei ob das jetzt noch was bringt?!
Ich habs trotzdem noch schnell gemacht:). Das heißt jedenfalls, dass ich jetzt mich mit Stellarium und Heavens Above beschäftigen werde.
Ich denke, wenn alle kleinen, privaten verschwunden sind, kommt ein Kommerzieller und bedient den Markt - dann müssen wir sowieso ein Monats- oder Jahres-Abo kaufen, wenn wir künftig noch etwas wissen wollen.
Das denke ich auch :sick::cry:
CS Tobias
 

Der_Peter

Mitglied
Na, wenn man nur hier die vielen "Freibiergesichter" zählt, die stolz davon berichten, dass sie nur Freeware nutzen, weil sie entweder Hobbysparfüchse sind und/oder andere finanzielle Prioritäten haben und dann gerne "gratis" zugreifen, wundert mich das zu geringe Spendenvolumen nicht.

Na ja, was nichts kostet ist nichts wert und wird nicht gescätzt oder einfach nur ausgebeutet. Siehe beispielsweise die Äußerungen zu DSS/Fitswork/PS-Raubkopien vs. PI, APP.
... oder gab's hier schon mal einen Thread, in dem dazu aufgerufen wurde für PHD zu spenden?

Mein Fazit: Früher oder später bekommen wir, was wir verdienen. :unsure:

So, genug aufgeregt... :coffee:
Drücke allen für die Marsopposition die Daumen!
 

AstroCarsten

Mitglied
Hallo,

es ist wirklich schade, dass astronomie.info und CalSky den Betrieb einstellen, auch wenn ich sie kaum genutzt habe. Das solche Seiten auf Dauer nicht umsonst betrieben werden können, muss man allerdings verstehen. Die Arbeit ist im Laufe der Jahre bestimmt nicht weniger geworden und die Einnahmen über Spenden oder Werbung müssen einfach passen. Mal schauen, wer zukünftig diese Dienste ersetzt und ob es weiterhin kostenlos bleibt.

Leider wird immer noch angenommen, dass im Internet alles umsonst sein muss. Dies wird auf Dauer nicht funktionieren, es sei denn, wir geben alle persönlichen Daten für Werbung preis. Auch dieses Forum existiert wahrscheinlich nur noch in dieser Form, da es einen finanzstarken Betreiber hat, der es unterstützt und pflegt. So geht es einigen Seiten mit interessanten Informationen, die nur überleben, da große Unternehmen sie "nebenher" betreiben und für Imagazwecke nutzen.

Gruß

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

admerge

Mitglied
Moin,

ich finde es extrem schade das CalSky aufhört !

Ich habe es gerne genutzt, auch für die Sternwarte und habe eben darum auch regelmäßig meinen Obulus dazu beigetragen.
Weil die Seite es wert war.

Insofern wäre ich auch bereit für einen solchen Dienst etwas zu zahlen.

Geiz ist nicht geil.......
 

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
Hallo zusammen,

Ich habe gestern Abend noch eine Mail an den Verantwortlichen geschrieben und ihm Angeboten, das vielleicht Astronomie.de unterstützen kann oder wir den Service weiterhin bei uns für alle nach Möglichkeit kostenlos anbieten.

Für eine solche Entscheidung ist es natürlich wichtig, mal einen Überblick zu bekommen und die technischen und personellen Ressourcen zu erfahren.

Leider habe ich noch keine Antwort erhalten.

Ich persönlich finde es ein großen Verlust, eine solche tolle Plattform zu verlieren :-(
Vielleicht können wir gemeinsam mit Euch diesen Service retten!

Wenn es neues dazu gibt, melde ich mich wieder.

Stefan
 

Stefan_Meister

Mitglied
Hallo zusammen

Ich kann euch als Gründungsmitglied von astroinfo mitteilen, dass die finanzielle Seite nur teilweise für die Auflösung der beiden Dienste astroinfo und CalSky verantwortlich ist. Das Fass zum überlaufen hat vor allem die Entwicklung rund um die DSGVO und die Thematik der zunehmenden Abmahnungen von Webseiten gebracht. Das soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Ich möchte dazu Noldi zitieren und etwas Licht ins Dunkle bringen:


Nachdem ich im Frühling 2019 in mehrwöchiger Arbeit das letzte Server upgrade machte, und im Frühsommer 2019 in monatelanger Arbeit unsere Datenschutzverordnung inhaltlich und vor allem Softwaremässig den neuen Bestimmungen der EU angepasst habe, war es einige Zeit ruhig um den Datenschutz. Ab März 2020 gab es dann die ersten Gerichtsurteile in Deutschland. Weiterhin war aber unklar, so die gängie Meinung in Foren und Fachgruppen, wie es denn genau zu sein hat. Auch kein Anwalt übernimmt die Haftung für eine von ihm entworfene Datenschutzerklärung... Für Oktober habe ich mir vorgenommen, unsere Datenschutzerklärung nochmals zu überarbeiten. Ich wusste schon - weitere arbeitsintensive Softwareanpassungen standen an.

Nach intensivem Nachforschen und mich auf den neusten Stand bringen, musste ich einsehen, dass es praktisch unmöglich ist, in Zukunft ohne juristische Hilfe alles zu bewältigen, und ohne halbjährlich wieder einen Anwalt für eine Arbeitswoche zu engagieren, und genauso oft viel Arbeit in die Software zu stecken - denn natürlich gibt es immer wieder Änderungen an die Anforderungen der Datenschutzerklärung.

Daher nehme ich die Websites nun offline. Denn so, muss ich auch sagen, macht mir das ganze auch keinen Spass mehr.

* Zitat durch Moderation angepasst *

Als Ergänzung sei noch erwähnt, dass beide Dienste auf einem Server bei uns in der Schweiz gehostet wurden.

Gruss
Stefan
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Optikus

Mitglied
Moin,

das ist natürlich eine mehr als bedauerliche Entwicklung, die Reaktion vollkommen verständlich. Der Ansatz von astronomie.de wäre vielleicht aber auch eine Überlegung wert, auch wenn Ihr selbst die Sache nicht weiterführen möchtet einen Weg zu finden, Eure Arbeit fortzuführen. Ich denke auch im rechtlichen Umfeld dürfte die erforderliche professionelle Fachkunde im "Mutterhaus" vorhanden sein, damit Euch da keine "unerwünschten Nebenwirkungen" treffen.

CS
Jörg
 

Bosdorfer

Mitglied
Hallo zusammen,
ich finde es ebenfalls sehr bedauerlich. Das kann ja wohl nicht sein, dass man so eine Seite ins Darknet schieben muß.
Solche Geier gibts immer wieder, die sich auf Schlupflöcher spezialisieren. Manchmal kann auch unsere Verbraucherzentrale helfen.
Vielleicht würde ein Dienst ohne Banner das ganze entspannen ?
Also Bezahldienst - Ich wäre dazu bereit.
Grüße
Rüdiger
 

Henning81

Mitglied
Hallo in die Runde der Optimisten,

Dann lasst uns doch eine Umfrage starten und unsere Unterstützung zur Rettung und Abo-Willen bekunden!

CS,
Henning
 

Tobyas M

Mitglied
Hallo
da ich noch unter 16 Jahre bin, geht das mit Spenden (z.B. PayPal) nicht so einfach, ebenfalls mit dem Anmelden in CalSky. Ich würde aber AUCH MITMACHEN, sofern es geht. Kann man dann (mit den neuen Spenden etc.) nicht wenigstens CalSky online lassen?
CS Tobias
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben