Ausblick auf das Jahr 2000 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ausblick auf das Jahr 2000

Kusifu

Mitglied
Unsere Zukunftsvostellungen sind demnach sehr Optimistisch^^
Ich meine das meiste ist doch realistisch aber eine zuverlässige Wettervorhersage ach komm?

Clear Skies Felix
 

lacrimosa

Mitglied
Ich bin mir nicht sicher, ob es mit Optimismus zu tun hat. Es könnte auch einfach mit der jeweiligen Zeit zu tun haben. Ich glaube, dass man Ende der 60er, Anfang der 70er von der Phantasie stärker beeinflusst wurde. Das Jahr 2000 war sehr weit weg und eine ganz besondere Zahl.

Gruß
Ronald
 

Simon1988

Mitglied
Das Interessante ist, dass die Zukunftsforscher bereits in den 60ern gemerkt haben dass die techn. Entwicklung immer schneller wird.
Der Computer hat dann alles verändert, was wirds wohl diesmal sein.
Wetter können sie aber bis heute nicht vorhersagen ;)
 

nolimit

Mitglied
Wenn ich nicht denken würde, dass es eine KI mit "echter" Intelligenz in absehbarer Zeit nicht möglich ist, würde ich sagen, dass die kommenden Änderungen von solchen KIs ausgelöst, getrieben, optimiert und am Ende vllt. sogar bis zur Vollkommenheit gebracht werden. Ich frage mich nur, ob ich das wollen würde, so ich das überhaupt erlebte
 

Simon1988

Mitglied
Wenn ich nicht denken würde, dass es eine KI mit "echter" Intelligenz in absehbarer Zeit nicht möglich ist, würde ich sagen, dass die kommenden Änderungen von solchen KIs ausgelöst, getrieben, optimiert und am Ende vllt. sogar bis zur Vollkommenheit gebracht werden. Ich frage mich nur, ob ich das wollen würde, so ich das überhaupt erlebte
Vielleicht kann mir die KI dann endlich sagen welches Teleskop das beste für mich ist :D
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Faszinierend, was Zukunftsforscher im Jahr 1967 so alles vorhersagten:
Ausblick auf das Jahr 2000
Damals wurde ja der Science Fiction Film 2001: A Space Odyssey von Kubrick gedreht, der den damaligen Zeitgeist ganz gut spiegelt.

Wenn man an die Episode mit der Rebellion des Bordcomputers HAL denkt, so war das schon ziemlich visionär, wenn man das Chaos betrachtet, das Computersysteme mittlerweile in unserem alltäglichen Leben anrichten können. Zwar noch nicht aus autonomer Bosheit, wie im Film, sondern im Dienst von Kriminellen, aber vielleicht droht das auch bald. Das wäre dann nicht mehr Künstliche Intelligenz, sondern die nächste Stufe: Kriminelle Künstliche Intelligenz.
 
Oben