Ausweichhobby wegen Wolken -- Makro | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ausweichhobby wegen Wolken -- Makro

kay_thriemer

Mitglied
Hallo,

erst mal noch ein Gesundes und Frohes neues Jahr an alle.

Was tut man nicht alles um Photonen zu sammeln.
Und wenn nun mal der Himmel mit Wolken verhangen ist, sucht man sich eben aus Verzweiflung andere Objekte zum ablichten.
Eine Fliege zum Beispiel und man plündert den Gewürzschrank ;-)

Ihr könnt ja mal raten, ob ihr die Gewürze erkennt ;-).

Leider mußte ich die Auflösung extrem reduzieren :-( .

Anis.jpg




Koreander.jpg


Kuemmel.jpg


Mohn.jpg


Pfeffer.jpg


Piment.jpg


Fliege_Kopf.jpg


Fliege_Seite_1.jpg



(Reihenfolge der Bilder: Anis, Koreander, Kümmel, Mohn, Pfeffer, Piment)

Viele Grüße,
Kay
 

DieterRei

Mitglied
Hallo Kay,
mal so von Makro zu Makro ;): Fliege säubern, Facettenaugen wiederbeleben mit H2O/IPA-Atmosphäre. Weiteres sprengt den Astro-Rahmen.
CS &HNY
Dieter
 

kay_thriemer

Mitglied
Hallo Dieter,
es war quasi mein "erster" Versuch mit Focus Stacking und beim Präparieren kann ich da noch viel lernen. (Bzw. habe Null Kenntnis) Auch die Lichtführung ist nicht einfach. Die Stacks waren sehr schnell zu hell.
Aber die Sachen die Du ansprichst: "Fiege säubern, Facettenaugen wiederbeleben mit H2O/IPA-Atmosphäre".... da muß ich mal googlen, habe ich noch nie gemacht und bin schon gespannt wie das gehen soll . Eigentlich wollte ich die Fliege irgendwo hinsetzen, wo es dann natürlich wirkt, aber daran bin ich verzweifelt.

Also wenn Du noch weitere Tipps für mich hast oder auch weiterführende Links dazu, dann würde ich mich sehr freuen, gern auch als PN.

Viele Grüße,
Kay.
 
Zuletzt bearbeitet:

halbetzen

Mitglied
Hallo Kay
mit Fokus Stacking nehme ich immer gern Blumen aus meinem Garten auf. Natürlich dann nicht mehr direkt vor Ort. Jetzt im Winter habe ich einige Amaryllis-Blüten aufgenommen. Allerdings verarbeite ich die Bilder nach der Aufnahme und dem Stacking noch ein bischen weiter. Dann kommt sowas dabei raus:

Amaryllis Kleyn.jpg

oder sowas:
IMG_9548_549___604 variation 10x15.jpg

Grüße
Dietrich
 

kay_thriemer

Mitglied
Hallo Manfred,
danke für das positive Feedback :) .

Kleiner Tipp: Das "Mouse-Over" zeigt den Dateinamen an. D.h. einfach mal die Maus auf dem Bild stehen lassen und dann sieht man, was es ist. Ich finde ja Bild 4 am erstaunlichsten. Hätte ich nie gedacht, dass so ein winziges Korn so eine krasse Oberfläche besitzt.

Viele Grüße,
Kay
 

kay_thriemer

Mitglied
Hallo,
etwas irreführend ist vielleicht noch, dass die Sachen nicht mit der gleichen Vergrößerung aufgenommen wurden. Z.B. Piment ist deutlich größer als Mohn ;-).
Viele Grüße,
Kay.
 

klawipo

Mitglied
Ah lecker. Außer die Fliege natürlich.
Wie mein Vater zu sagen pflegte:
Ein bisschen Pümmel und Kiment ist immer gut...

VG Klaus
 

halbetzen

Mitglied
Hallo,
seit gestern liegt mein Garten nun auch unter Schnee. Bis in den Dezember hat er mir noch einzelne sehr haltbare Blüten der Rudbekia geschenkt. Tagsüber und an den vielen Tagen, an denen eine astronomische Beobachtung nicht möglich für mich ist, fotografiere ich gern einzele Blüten. Teilweise mit einem schön scharfen Makro-Objektiv und Fokus-Stack, teilweise aber auch mit nur einer einzelnen Aufnahme mit einem anderen Objektiv

Und genau wie bei der Astrofotografie, ist es für mich nicht mit der Aufnahme erledigt und ich versuche die in den Bildern verborgenen Geheimnisse sichtbar zu machen. Solche Bilder nenne ich dann DEproduktionen. Hier nun noch einige mehr:

IMG_1269  rt.jpg


Hortensie kleyn.jpg


IMG_4058-1_10x10cm.jpg


Passionsblume kleyn.jpg


zienie rot kleyn.jpg


Sonnenblume gelb kleyn.jpg


Grüße
Dietrich
 

Forfour

Mitglied
Hallo Dietrich,
das sind tolle Aufnahmen. Ich habe ein ähnliches Bild von den Fotografen Heiko Hellwig gekauft, weil es mich einfach umgehauen hat. Von mir habe ich mal ein paar Bilder meiner Bienen angefügt. Das Prinzip ist hier eher viel Sonnenlicht und Fokusfalle. Ich habe den Eindruck, viele Mitglieder hier haben auch Fotografie als Hobby oder kommen von der Fotografie...
VG Lars
 

Anhänge

  • DSCF4955.jpeg
    DSCF4955.jpeg
    247,4 KB · Aufrufe: 58
  • DSCF4526.jpeg
    DSCF4526.jpeg
    180,6 KB · Aufrufe: 51
  • DSCF4817.jpeg
    DSCF4817.jpeg
    216,9 KB · Aufrufe: 53
  • DSCF4748.jpeg
    DSCF4748.jpeg
    80,9 KB · Aufrufe: 48
  • DSCF3277.jpeg
    DSCF3277.jpeg
    198,5 KB · Aufrufe: 64

Uwe_HF

Mitglied
Hallo Lars,
tolle Aufnahmen, kannst Du bitte mal kurz beschreiben wie Du die Fotos gemacht hast?

Grüße
Uwe
 

Forfour

Mitglied
Hallo Uwe,

wenn sie sitzen, kann man eigentlich ganz normal mit einem Makro-Objektiv fotografieren. Möchte man Bienen im Flug ablichten, benötigt man die kürzest mögliche Belichtungszeit der Kamera und ein lichtstarkes Objektiv. Die Kamera positioniere ich auf einem Stativ vor einem sog. Flugloch. Dann erfolgt die Festeinstellung des manuellen Fokus auf eine angenommene Ebene. Dann mache ich viele Serienaufnahmen, wobei die Bilder behalten werden, bei denen die Bienen durch den Schärfebereich geflogen sind. Je mehr man abblendet, desto größer wird der Bereich und damit die Trefferquote. Allerdings hat man weniger Licht und muß die ISO erhöhen.
Mit einer DSLM lassen sich die Parameter am besten testen. Den elektronischen Shutter mit theoretisch noch kürzerer Belichtungszeit kann man nicht einsetzen, da der Flügelschlag zu Artefakten führt.

Das Prozedere kann man aus Sicherheitsgründen nicht einfach so nachmachen! Vor den Flugloch ist ordentlich was los und es gibt wirklich angriffslustige Völker und Arten. Man benötigt also Schutzkleidung und macht das am besten mit einem Imker zusammen. Er kann auch mal die sog. Beuten aufmachen, auch in den Kästen gibt es Interessantes zu sehen und zu fotografieren. Da drinnen befindet sich ein Makro-Eldorado!
Unten in der Bildecke stehen Aufnahmeparameter als Beispiel.

VG Lars
PS: CS verkneife ich mir mal, da ich in einem Astroforum über Bienen schreibe. Aber was kann ich für das Wetter:)?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-01-09 um 23.38.13.png
    Bildschirmfoto 2021-01-09 um 23.38.13.png
    929,6 KB · Aufrufe: 47

kay_thriemer

Mitglied
Hallo Kay,

sehr schön!
Könntest Du noch etwas zu Kamera und Objektiv bzw. Projektiv sagen?

Gelegentlich gibt es im Winter auch lebendige, kleine Hausbewohner (mit mehr als 2 oder 4 Beinen), die aktiv sind; siehe die beiden folgenden Beipiele. :)

https://www.flickr.com/photos/159528841@N07/50759377312/in/dateposted-public/

https://www.flickr.com/photos/159528841@N07/50807233538/in/dateposted-public/

Grüße,
Torsten
Hallo Torsten,
Schöne Aufnahmen von den Spinnen, die hatte ich auch noch auf der Wunschliste.

Meine Aufnahmen habe ich mit Zeiss Lupenobjektiven (Luminar) angefertigt.
Mohn mit Luminar 16.
Anis und Kümmel mit Luminar 25.
Koreander , Pfeffer und die Fliege mit Luminar 40.
Piment mit Luminar 63.

Viele Grüße,
Kay
 

Biancchen

Mitglied
Wow, echt tolle Fotos von euch. Die vierte Blüte von dir, @halbetzen, sieht aus wie ein Logo. Echt beeindruckend. Und auch die Bienenfotos von dir, @Forfour. Da gibt es bestimmt wahnsinnig viel zu entdecken. Auch die Gewürze sehe ich nun dank @kay_thriemer mit anderen Augen. Wirklich wahnsinnig faszinierend, die Schönheit der Natur. Und dafür brauchen wir nicht mal nach oben zu gucken. :)

Beste Grüße
Bianca
 
Oben