AvaLon M-Uno, - LineAR, warum werden die so wenig.

noctem

Mitglied
Hallo,

wenn man sich im Markt der 20 Kg - Klasse umschaut, trifft man natürlich auch auf die Montierung AvaLon M-Uno und - LineAR, allerdings mehr bei den Verkaufannoncen als im Einsatz bei Amateuren, die fotografieren wollen. Warum, zu teuer, zu ungenau... Kürzlich gab es noch eine Angebotsoffensive - Nach den Beschreibungen machen die Montierungen doch einen vernünftigen Eindruck und erscheinen tauglich....oder?!

CS
Peter
 

astrozausel

Mitglied
Hi Peter

habe die Linear. Ich möchte das Teil nie wieder hergeben.
Habe seither keine einzigen Ausschussbilder mehr produziert.
Man braucht auch nur ganz wenig Gegengewicht und kann mehr Gewicht für das Teleskop einplanen. Der Mgen hat SUPER leichtes Spiel mit der Linear...es läuft sofort alles wie ein Uhrwerk. Wer, so wie ich immer raus muss zum Fotografieren, hat hier die perfekte Lösung. Leicht,leise und schnell aufgebaut, und die Polhöhe läßt sich (mit Teleskop) mit zwei Fingern leicht verstellen (die Last drückt nicht auf die Schrauben). Habe mich vorher schon oft wegen den ganzen Zahngetriebe geärgert, aber das ist jetzt Vergangenheit.
Klar, sie kostet so um die 4000...aber ich Liebe das Teil weil alles Perfekt läuft und läuf und läuft.
Gruß Dieter

 

noctem

Mitglied
Hallo Dieter,

nutzt Du die neue Star-Go Steuerung oder die Syncscan Steuerung?
Die Star-go macht die Sache ja noch einmal etwas teuer, ist der upgrade auf Star-go zu empfehlen?

CS
Peter
 

Telesto

Mitglied
Hallo Peter,

Ich kann mich den Worten von Dieter voll und ganz anschließen.
Ich habe die LINEAR (sogar die erste die in Deutschland ausgeliefert wurde) und bin vollauf zufrieden mit ihr.
Auf meiner Homepage findest Du einen kleinen Testbericht zur Montierung(unter "Ausrüstung").
Die Synscan macht das was sie soll und ist leicht zu bedienen, was will man mehr? Ich würde keinen Aufpreis für eine andere Steuerung zahlen wollen,
aber das mag jeder anders sehen.

CS
Volker
 

Peter_O

Mitglied
Hallo Peter,

auch ich möchte mich anschließen. Ich besitze die M-Uno und bin auch mehr als zufrieden mit ihr.
Über den EQ6-USB Adapter und das EQMOD Projekt kann ich die Montierung direkt aus Cartes du Ciel heraus steuern
und die Nachführung klappt mit dem ST-i Guiding Set und PHD perfekt.
Die M-Uno möchte allerdings perfekt ausbalanciert werden, da sie keinen Meridianflip macht.
Ich sehe für mich bisher keinen wirklichen Grund die Star-Go Steuerung nachzurüsten,
noch dazu, wo sie dreimal so teuer ist, wie ursprünglich angekündigt.

Viele Grüße,
Peter
 

noctem

Mitglied
Danke für Eure Beiträge!!!

Dazu habe ich noch zwei Fragen:

Ich bin ein Freund der Technik ;-) und möchte natürlich auch das System an meinen PC anschließen, ich nutzte TheSky V5 (alternativ Cartes du Ciel ). Ich habe es noch nicht genau verstanden, wie kann man die Monti mit Hilfe der Syncscan Steuerung einen PC verbinden, um ein Planetariumsprogramm zu konnektieren.

Bietet die Syncscan Steuerung "ausgereifte" Polar Alignment Routinen?

CS
Peter
 

astrozausel

Mitglied
Hi Peter

auch ich nutze die SynScan...die andere macht für mich keinen Sinn...und teuer ist sie auch noch.
Habe nachträglich die Kabel gewechselt (verlängerung Handbox und Netzkabel mit Siliconkabel).


Gruß Dieter
 

Telesto

Mitglied
Hallo Peter,

wie kann man die Monti mit Hilfe der Syncscan Steuerung einen PC verbinden, um ein Planetariumsprogramm zu konnektieren.
Eigentlich ganz simpel.
Ich steuere meine auch mit CdC.
Es wird ein serielles Kabel mitgeliefert, um die Handsteuerbox mit dem PC zu verbinden.
Sollte dein Notebook keinen seriellen Port mehr haben, brauchst Du noch einen USB-Seriell Wandler/Adapter.
Dann Ascom und Ascom Celestron Treiber installieren.
In CdC unter "Teleskopinterface" Ascom auswählen, dann unter "konfigurieren" Celestron Teleskop auswählen und hier SkyWatcher Mount auswählen und auf gehts.
Bietet die Syncscan Steuerung "ausgereifte" Polar Alignment Routinen?
Tja, darüber streiten sich wohl die Geister, mal scheints zu funktionieren, mal nicht.
Hier gibts einen Thread dazu.
Ich persöhnlich scheinere lieber ein, da weiß ich was ich habe.

CS
Volker
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

heidefan

Mitglied
Hallo Peter,
ich besitze jetzt auch eine Avalon Linear Montierung.
Ganz dolles Teil. Ich bin beeindruck über die wirklich präzise
Fertigung. Von je her faszinieren mich gut gefertigte Astroteile
von bekannten Herstellern. Endlich habe ich eine Montierung gefunden, die das für mich darstellt, diese Genauigkeit in der Fertigung, gepaart mit modernster Ausstattung was will ich mehr.
Sicherlich ist sie teurer, aber es hat sich absolut gelohnt.
Im Einsatz läuft sie einfach....und läuft.
Peter, wirklich mal ein Blick auf diese Montierung riskieren..

Ich bin übrigens nicht mit irgenteiner Astrofirma verbandelt.

gruß
Gerda
 

MountyPython

Mitglied
Hallo Volker,

durch Peters Thread bin ich auf Deinen tollen Testbericht gestoßen.
Und das ist endlich mal ein Bericht, in dem auch aussagekräftige Messwerte zu finden sind. Schön ist auch zu sehen, was aus dem PE von +/- 8" beim Autoguiding übrig bleibt.

Es ist schon erstaunlich, was mit einem Zahnriemenantrieb möglich ist. Dürfte auch für Selbstbauer eine erschwingliche Option sein. Robust bezgl. Debalancierungen sollten diese Antriebe auch sein (da sind so manche großen Schneckenrad und Reibradantriebe schon sehr empfindlich).

Zum Thema Skyscan und Celestron-Treibe. Ja, daß ist ein bißchen komisch,Peter.Aber es funktioniert.

Viele Grüße,
Gerrit
 

Alpha81

Mitglied
Hi Zusammen
hab den Tweed erst heute gesehen und gefunden. :)
bin ich richtig mit meinen Fragen zu M-Uno von der Marke Avalon??
oder ist es nur die Diskussion um Synscan Steuerung??
um den Frühling bekomme ich meine Avalon M-Uno mit Star go Steuerung. Peter ist die richtige Ansprechperson. hab mit ihm seit ein paar tage Kontakt wegen der Montierung. dank ihm hab ich die Anleitung auf Italienisch erhalten. den auf dem USB Stick ist nur die Englische Version vorhanden. hab schon fast alles gelesen und gesehen über die Avalon Montierungen. einfach nur Hammer. ich könnte den Tag verfluchen als ich die Celestron Nexstar Evolution gekauft habe!!!!! böser Fehler.
grüsse Ale
 

Maddin75

Mitglied
Hallo Ale

Lustig, bin ebenfalls heute auf diesen Fred gestossen! Avalon scheint da mechanisch einwandfreie Montierungen im Angebot zu haben. Nix mit chinesischem Alugussbarock und Serienstreuung! Sind aber offenbar nicht sehr verbreitet, man liest jedenfalls nur wenig über sie. Einen ausführlichen, durchaus kritischen und natürlich bebilderten Bericht über die Linear Fast Reverse würde mich sehr interessieren.

CS Martn
 

Alpha81

Mitglied
kann dir die Webseiten empfehlen:
1) Primalucelap
2) Avalon
über Google / Google Bilder Tippen: die Passende Montierung eingeben und schon bekommst du die Infos,
bei Youtube; Filme über die M-Zero und M-Uno gefunden.

wenn du mobil sein möchtest würde ich dir eher die M-Zero oder Uno empfehlen. die gewichte sind Handgross.
der Preis variiert; für die M-Uno ca. 7000.- Franken die ich für die Wifi Version bezahle im Frühling.
Ale aus Winterthur wünscht dir eine Gute Woche.
 

Maddin75

Mitglied
Vielen Dank für die Infos. Die Einarm-Montis sind schon sehr cool! Die Zero ist mir aber zu schwach und die Uno offenbar nicht für langbrennweitige Refraktoren geeignet. Grüsse aus SG und dir ebenso eine gute Woche!
 

astrozausel

Mitglied
Moin

war einer der ersten die damals die Avalon Linear gekauft hatte.
Jetzt ist sie 8 Jahre alt. Habe vor kurzen die Aluplatten entfernt damit ich mir den Zustand der Räder + Zahnriemen anzuschauen kann.Hab da Fotos gemacht und die Zahnriemen im Hochvergrößerung bereich angeschaut.
Die Zahnriemen sind in Top Zustand. Die gedrehten Stahlseile die in den 20mm Breiten Zahnriemen eingearbeitet sind + die Noppen sehen aus wie neu. Kein Abrieb oder Schmutz befindet sich im Gehäuse. Es gab mal bedenken wegen der Lebensdauer der Zahnriemen. Aber die sind absolut unbegründet. Die speziellen Kunststoffräder sind sauber und Glatt. Dadurch gibt es schon alleine eine schonende Behandlung der Zahnriemen. Die Spannung ist immer noch Hart.
Die Mechanik ist absolut sauber.

Bin sehr zufrieden.

Gruß Dieter
 

Peter_O

Mitglied
Moin Dieter,

gibt es eine Möglichkeit, die Fotos die Du gemacht hast zu sehen?
Ich gestehe, dass ich später doch die Stargo Steuerung, wegen der Möglichkeit einen Fokusmotor darüber zu steuern, nachgerüstet habe.

Wenn ich mich heute noch einmal entscheiden könnte würde ich die Linear nehmen. Der Vorteil der M-Uno keinen Meridianflip zu benötigen wird mit aufwändigem Ausbalanzieren in RA erkauft. Ein schneller Wechsel von unterschiedlich langen und schweren Teleskopen ist praktisch nicht möglich und hat letztendlich bei mir zum Kauf einer zweiten Montierung geführt.

Gruß Peter
 

stw

Mitglied
Hallo!

Ich habe auch eine M-uno und bin sehr zufrieden. Es ist richtig, dass die Montierung eher für kurzbauende Teleskope gedacht ist. Das heißt aber nicht, dass lange Teleskope nicht montiert werden können. Mit Deklinationserweiterungen lässt sich der Spielraum erweitern. Siehe hier zum Beispiel:

https://www.astrobin.com/full/421320/B/

Dadurch verliert die M-uno ggf. die Eigenschaft, keine Meridianflip zu benötigen.

Hier gibt es eine Sammlung von Bildern, die verschiedene Setups zeigen:

CS
Stephan
 

Alpha81

Mitglied
Danke ebenfalls für die Fotos des Innenlebens der Montierung. :) (y)
ich werde meine M-Uno Dual mit Wifi im Frühling kaufen. ich hab ja nur ein Tubus: den Celestron Edge 8 HD (20 cm Spiegel) von der alten Montierung: Celestron Nexstar Evolution.
musste nur die Platte 3 Zoll Losmandy dazu kaufen das war noch im 2019 und abwarten bis in den Frühling 2020. solange hab ich nichts anderes vor ausser in die Physio zu gehen 2X die Woche (Schulterbruch am 26.6.2019) und Geld zur Seite Sparen.

da können die mit ihren ganz schweren Montierung fast nicht mit halten:
360 °C Drehung versucht das mit einer anderen Montierung.
Handgrosse Gegengewichte da die einarm Gabel das meiste ausgleicht. wozu die schwere Gegengewichte.
integriertes Wifi / Bluetooth Modul. kein zusätzlicher einkauf oder Eigenbau.
Leichtes Eigengewicht -+ 15 Kg.
Die Tragkraft: Tubus und Zubehör (Visuell oder Fotografisch +- 25 / 20 kg. für grössere Tuben kommen deutlich teure Montierungen in frage.
nicht teurer oder Billiger als eine Andere Marken von Montierungen die ihr alle auch kennt; in diesem bereich von ca. 29 cm Spiegel.

das sind alles Vorteile für mich da ich kein Auto fahre, dafür die ÖV mit GA benutze
(General Abo = Schiff, Bus, Zug)

wünsche allen Viel Spass und Schöne Beobachtungen am Nacht Himmel.

Ale aus Winterthur Schweiz
 

alphaastro

Mitglied
Hallo zusammen,
ich hatte Glück und konnte im vergangen Jahr eine gebrauche Avalon M Uno erwerben! Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Aufgebaut, eingenordet und läuft! Guiding ohne Probleme! Der für mich wichtigste Aspekt: Kein Pierflip! Und auch vielen Dank für die Bilder des Antriebes, so etwas sieht man selten.
CS, Rüdiger
 

Alpha81

Mitglied
Willkommen Rüdiger
im Klub der Avalon. :LOL::teleskop:
kann jemand weiter helfen?
die Registrierung der 5 Jahres Garantie: wo finde ich die angaben auf der Avalon Webseite? ich sehe nur das Symbole 5 Jahre. nicht die Sparte mit der aufschrift Garantie Anmeldung der Linear / M - Zero / Uno
Grüsse Ale
 

tdaiber

Mitglied
Hallo,

meine M-Uno hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel und ich habe das Upgrade auf die StarGo Steuerung gemacht bzw. sie mit späterem kostenfreien Upgrade gekauft. Inzwischen hat sie auch das Upgrade auf die Doppelbefestigung erhalten und ich bin immer noch sehr angetan von dem Schätzchen :) Hier mal ganz alte Bilder. Mit einem Refraktor kann ich halt ohne Abstandsplatten die Polregion nicht erreichen, andererseits verträgt die auch ein bisschen was an Gegengewichten, wie man am C11 sieht.

Clear skies
Torsten
 

Anhänge

alphaastro

Mitglied
Hallo Torsten,

ich habe ja auch noch die "alte" Ausführung der M-Uno. Meinst du mit dem Upgrade auf die Doppelbefestigung dass eine Umrüstung auf den Stand der neuen M-Uno Duo möglich ist?

CS, Rüdiger
 

Alpha81

Mitglied
Hi Zusammen.
gute frage??
mein Händler kam mit den Infos Zuspät. da kaufte ich leider das Celestron ( siehe das Profilbild Nexstar Evolution 8 Edge HD ) im Jahr 2017 ! zum anfangen dachte ich auch nur ans Visuelle Beobachtung doch später merkte ich das ich es auch Fotografisch aufnehmen möchte. hätte ich da schon die Montierung Avalon M-Uno angeschafft müsste ich nicht nochmals Cash zuseite schaffen (Sparen)! immer hin bekomme ich im Frühling die M-Uno Dual mit Wifi.
Grüsse
Ale
 

tdaiber

Mitglied
Hallo Rüdiger,
Meinst du mit dem Upgrade auf die Doppelbefestigung dass eine Umrüstung auf den Stand der neuen M-Uno Duo möglich ist?
genau. Auf der AME 2017 habe ich mich mit Avalon über die Duo unterhalten und sie haben mir von der Möglichkeit der Umrüstung erzählt, das musste aber über Baader laufen. Im März 2018 habe ich sie dann zu Baader geschickt, die den Weitertransport etc. zu Avalon übernommen haben. Inklusive der einstellbaren 2. Klemme hat mich das 841,-- € gekostet zzgl. den Transport zu Baader. Das war auch teuer, weil der Karton ein wenig zu groß war und natürlich die Versicherung auch nicht ganz billig ist. Ein paar Wochen hat das ausserdem gedauert.
Am Besten fragst Du bei Baader nach, ob das noch geht und wie teuer das wäre.

Clear skies
Torsten
 

Alpha81

Mitglied
der umbau hat sich hoffentlich gelohnt. die M-Uno ist eh schon eine Solide Montierung vor allem im Punkt Mobilität kommt keine andere EQ Montierung so nah. dazu kommen die Preise von M-Uno und von den anderen 2 Modelle. dafür lohnt es sich ab und zu was zu investieren.
grüsst Ale
 
Oben