Bahtinov-Maske für ZWO 60 280 Leitrohr | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Bahtinov-Maske für ZWO 60 280 Leitrohr

Philip91

Mitglied
Hallo zusammen :)

Ich hoffe Ihr habt alle einigermaßen besinnliche und frohe Weihnachten.
Ich brauche mal eure Hilfe. Ich suche für mein ZWO 60280 Leitrohr eine Bahtinovmaske. Ich bekomme das olle Ding nicht richtig fokussiert.
Im Internet finde ich leider nichts passendes.. hat da jemand eine Idee? Gibt es jemanden hier der die Dinger vielleicht selber drucken kann?

Liebe Grüße,
Philip
 

SkyBob

Mitglied
Also bei 60mm würde ich (sofern normaler Drucker vorhanden) eine Maske selber auf Plexiglas ritzen.

3mm Linienabstand und max. 3 Linien pro winkel/richtung.
Sogar eher nur 2.

Geht recht gut. ^^

Die Maske ausdrucken.
Unter die Scheibe legen.
fixieren.
Mit Cuttermesser oder Bastelskalpel und Geodreieck die Linien nachritzen.
 

SkyBob

Mitglied
Kann jetzt nur ne schnelle Skizze reichen da am Handy.
Sieht in etwa so aus.
Alles 3mm Abstände.
Die dicken Balken nach dem ritzen
Mit Edding einschwärzen.
2020-12-26 12.12.43.jpg
 

Oliver_Schulz

Mitglied
Hallo Philip,

es gibt schon Bathinovmasken in dieser Größe. Ich verwende die TS-Bathinov65. Da der Tubus Durchmesser ja immer etwas größer ist als die reine Öffnung passt das schon.

Viele Grüße
Oliver
 

Philip91

Mitglied
Ich danke euch für die Hilfe :)
Ich habe direkt Kontakt zum Hakan hergestellt und wollen mal schauen ob er mir was schönes anfertigen kann.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende euch allen!
Philip
 

Ronald_Stenzel

Mitglied
Hallo Philip,

Nur als Hinweis: wenn die Guidingkamera nicht im optimalen Fokus ist, ist das für das Guiding nicht nachteilig - ganz im Gegenteil....

Viele Grüße Ronald
 

Ronald_Stenzel

Mitglied
Das heute übliche Subpixelguiding wertet nicht den geometrischen pixelgebundene Mittelpunkt des Guidingsterns aus, sondern dessen Helligkeitsverteilung innerhalb des Stern"scheibchens" - und dafür wird ebend ein "Scheibchen" benötigt. Ein perfekt fokussierter lichtschwächerer Stern mit nur wenigen Pixel Durchmesser bietet dann einfach zu wenig Helligkeitsverlauf zur Auswertung und subpixelgenauen Positionsberechnung.
Also d.h. nicht, nicht, oder schlecht fokussieren, sondern nur, es nicht zu übertreiben... 😉
 

Philip91

Mitglied
Das heute übliche Subpixelguiding wertet nicht den geometrischen pixelgebundene Mittelpunkt des Guidingsterns aus, sondern dessen Helligkeitsverteilung innerhalb des Stern"scheibchens" - und dafür wird ebend ein "Scheibchen" benötigt. Ein perfekt fokussierter lichtschwächerer Stern mit nur wenigen Pixel Durchmesser bietet dann einfach zu wenig Helligkeitsverlauf zur Auswertung und subpixelgenauen Positionsberechnung.
Also d.h. nicht, nicht, oder schlecht fokussieren, sondern nur, es nicht zu übertreiben... 😉
Sehr hilfreiche Information! Ich danke dir :)
 

Oliver_Schulz

Mitglied
Hallo Ronald,
das klingt irgendwie einleuchtend und doch heißt es zum neuen MGEN 3, dass für diesen durchaus eine ordentliche Fokussierung notwendig ist. Zumindest lese ich das aus der Beschreibung von Teleskop Austria. Kann es sein, dass das Defokussieren sich nur bei bestimmten Systemen positiv auswirkt? Macht vielleicht das Multistarguiding einen Unterschied?

VG Oliver
 

Ronald_Stenzel

Mitglied
Zum Thema Fokusgenauigkeit beim Multistarguiding kann ich nix sagen, bei mir werkelt seit vielen vielen Jahren ein MGEN der ersten Generation und den habe ich einfach einmal so fokussiert, dass Sterne gefunden werden - und seit dem nicht mehr verändert, selbst wenn ich die Kamera hin und wieder demontieren muss, um den Sucher bei Bedarf in andere Sucherhalterungen um zu bauen.

Viele Grüße Ronald
 

Philip91

Mitglied
Hallo zusammen :)

Ich hole den Post doch noch eben hoch.
Durch Moderation entfernt. Bitte privat klären .
Ich denke ich werde mich dann eher auf die pi mal Auge Fokussierung verlassen und schauen ob das ordentlich funktioniert. Ich habe komischerweise nicht das Gefühl das ich für meine 18 Euro noch einen Gegenwert bekomme :)

Vielen Dank nochmal für die tolle Hilfe

Liebe Grüße
Philip
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

MarkusW77

Mitglied
Hallo Philip,

Schick mir Öffnung, Brennweite und Außendurchmesser der Blende des Leitrohrs, dann drucke ich dir auch eine passende Maske, wenn du willst.
Und die wird sicher keine 18 EUR kosten!

VG Markus
 
Oben