Baoblaze Zoom Okular 8-24 mm

dobson1

Mitglied
Kennt jemand das Baoblaze Zoomokular, das bei A.....n angeboten wird?
Könnte darüber keine Erfahrungen finden.

CS. Hartmut
 

Astrozoom GM

Mitglied
Hallo Hartmut,

irgendwie ergoogle ich mit den Begriffen nur die bekannten Marken, z.B. das Baader Hyperion, das TS oder Omegon.....
Welches Zoom meinst Du? Verlinken ist nicht verboten.

Gruß
Günther
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Und auch „Amazon“ schreiben nicht, obwohl die hier vielleicht keine Sponsoren sind... Das hier wird es sein: https://www.amazon.de/Baoblaze-Weitwinkel-Zoom-Okular-8-24mm-Mehrfarbig/dp/B07GT2VBC2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1542734140&sr=8-1&keywords=Baoblaze+zoom+okular

Das sieht genau gleich aue wie die übrigen China-Zoom Plössls, die es je nach Importeur oder Vertrieb mit unterschiedlichen Namen gibt (z.B. Seben). Ich habe das Vorbild dafür - bzw. was ich dafür halte - von Vixen und das ist so mitteltoll würde ich sagen. Kein Vergleich zum Baader Hyperion Zoom. Für 24 Euro kann man aber nichts falsch machen, einfach kaufen und ausprobieren! Zurückschicken geht auch bei Amazon ohne Angabe von Gründen.

Grüße
Maximilian
 

Astrozoom GM

Mitglied
Na gut also,

da kann man überhaupt keine Aussage zur zu erwartenden Abbildungsleistung machen.
Viel erkennen kann man da auf den Bildern nicht, außer dass wenn überhaupt, nicht viel von einer Vergütung der Linsen zu sehen ist, die schon bei den nächstteureren Zooms deutlicher rauskommt. Wer eine brauchbare Vergütung drauf hat zeigt sie halt gerne.
Es wird ein Billignachbau von irgendwas Billigem sein, nur weil zufällig die technischen Angaben, z.B. Gesichtsfeldangabe und die äußere Bauform passend erscheinen würde ich noch lange nicht konkret auf das Celestron tippen.

Gruß
Günther
 

Martin_B

Mitglied
Ich finde die Anregung zur Bestellung und Rücksendung bei Nichtgefallen eher befremdlich.
Man kauft Müll für 20.- incl. Versand, wenn der Müll nicht zusagt, schickt man ihn zurück.
Transportlogistisch + ökonomischer Irrsinn vom Feinsten (n)
 

AstroRoland

Mitglied
Für den Preis kann das eigentlich nur Schrott sein.
Schön auch, daß gleich auf Astigmatismus, Aberration und Farbfehler hingewiesen wird...

CS Roland
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Ich finde die Anregung zur Bestellung und Rücksendung bei Nichtgefallen eher befremdlich.
Man kauft Müll für 20.- incl. Versand, wenn der Müll nicht zusagt, schickt man ihn zurück.
Transportlogistisch + ökonomischer Irrsinn vom Feinsten (n)
Naja. Du weisst schon, dass im Online-Kleider-und-Schuhe-Handel mehr als 70 Prozent der Ware zurückgeschickt wird? Das mag befremdlich erscheinen, gehört aber zum Geschäftsmodell. Man lässt sich eine Auswahl von Artikeln und Größen schicken und behält die, die einem gefallen und passen. Genau so, wie man es im Laden machen würde, aber halt ohne Laden. Amazon hat es damit zum drittwertvollsten Unternehmen der Welt gebracht. Trotz ökonomischem und transportlogistischem Unsinn vom Feinsten (n)

Und da es nunmal keinen Laden gibt, in dem man sich so ein Okular anschauen kann, muss man es dort bestellen. Wenn es die 25 Euro Wert ist, die dafür verlangt werden, wird niemand es zurückschicken. Ein brauchbares Zoomolular für 25 Euro wäre eine feine Sache - z.B. für den Sucher. Wenn es aber solcher Schrott ist, dass selbst 25 Euro dafür zu viel sind, dann ist es die Pflicht der Kunden, das dem Händler wieder vor die Füße zu [zensiert]. Und er seinerseits dem Hersteller. Damit sowas vom Markt verschwindet. Denn das finde ich befremdlich: Dass Schrott hergestellt und vertrieben wird im Wissen, dass es Schrott ist, und im Vertrauen darauf, dass es die dummen Verbraucher (ein Wort das ich hasse, das hier aber perfekt passt) trotzdem schlucken werden. Denn sie lassen ja alles mit sich machen.

Und da offenbar noch niemand hier so ein Okular von nahem gesehen hat, muss eben jemand den Test machen. Und zwar unverbindlich wie es das Gesetz vorgibt. Das wäre nämlich nicht das erste extrem preiswerte und trotzden brauchbare Zubehörteil.

Grüße
Maximilian
 
Oben