Beratung für Montierung gebraucht. | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Beratung für Montierung gebraucht.

Mr.Radar

Mitglied
Hallo zusammen,

vielleicht stelle ich mich erstmal vor. Ich heiße Karsten und wohne im schönen Dortmund. Vor etwa zehn Jahren musste ich meinem Teleskop im Keller einlagern, da mir Studium und Promotion dazwischen gekommen sind. Nachdem das alles nun abgechlossen ist, habe ich endlich wieder Zeit mich der Astronomie zu widmen.
Ich möchte nun im mein altes Anfängerequipment etwas aufbessern. Momentan steht hier ein Bresser Achromat mit 90 mm Öffnung und 1000 mm Brennweite. Montiert auf einer EQ1. Die Montierung ist mit diesem riesigen Hebel natürlich vollkommen überfordert. (Weder meine Eltern noch ich hatten damals beim Kauf auch nur den blassesten Dunst. ;) ) Bei Windstille kann man optisch schon ein wenig damit anfangen, aber ich würde natürlich gerne auch fotografieren. Ich habe mir damals auch eine Toucam und einen IR-Blockfilter gekauft und man kann zumindest erkennen, ob ich Venus oder Mond abbilden wollte. :D
Das Nachführen per Hand ist nun aber nicht gerade vergnüglich.

Lange Rede kurzer Sinn, ich möchte das ganze erstmal auf eine solide Basis stellen. Wäre eine HEQ-5 Pro SynScan eine sinnvolle Wahl? Habe auch kein Problem damit etwas gebrauchtes zu nehmen. Gibt es Alternativen, die ich mir anschauen sollte?
Natürlich auch vor dem Hintergrund, dass ich zukünftig etwas schöneres als einen schnöden Achromaten satteln möchte. Ob Linse oder Spiegel, weiß ich noch nicht. Aber ein 6"-Newton mit 750 mm Brennweite könnte ich mir schon vorstellen.

Viele Grüße
Karsten
 

Optikus

Mitglied
Hallo,

je nach dem was Du möchtest. Eine HEQ5 ist eine schon recht stabile Montierung, für den 6er Newton würde das m.E. passen. Fürs fotografieren mit Teleobjektiven oder kleinem APO kommst Du auch mit einer Kombi vo EQ3-2 und EQ5-Stativ aus. Das wäre dann ein stabiler 2-achsiger Tracker. Die weitere techn. Aufrüstung ist dann Kür, das geht bis hin zur Goto-Ausrüstung mit der Pro Synscan. Die EQ-1 musst Du übrigens nicht wegwerfen, mit einem Motor reicht es auf jeden Fall für eine DSLR mit Kurztele (85mm), Normal- oder Weitwinkelobjektiv. Nur nach einem Stativ muss man sich umsehen, das Wackelding was dabei ist kannst Du knicken.

CS
Jörg
 

Cyyrex

Mitglied
Eine HEQ5 Pro, ist eine gute Wahl. Jedoch musst du aufpassen, das du nicht mehr als 12 kg drauflädst. die HEQ5 Pro, kann zwar 12kg tragen, aber dann ist es ziemlich wackelig, und fummelig in den Fokus zu kommen. würde ich mir eine HEQ5 Pro holen, könnte ich noch 10 kg draufladen und würde somit für mich die perfekte Montierung sein. Leider darf ich sie mir derzeit nicht holen.
 

Optikus

Mitglied
Eine HEQ5 Pro, ist eine gute Wahl. Jedoch musst du aufpassen, das du nicht mehr als 12 kg drauflädst. die HEQ5 Pro, kann zwar 12kg tragen, aber dann ist es ziemlich wackelig, und fummelig in den Fokus zu kommen. würde ich mir eine HEQ5 Pro holen, könnte ich noch 10 kg draufladen und würde somit für mich die perfekte Montierung sein. Leider darf ich sie mir derzeit nicht holen.
Äh Doc???

CS
Jörg
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Gibt es Alternativen, die ich mir anschauen sollte?
Ich bin vor einem knapen Jahr von Skywatcher zu einer Montierung von iOptron gewechselt. Gleiche Tragkraft bei halbem Eigengewicht und modernere Technik innendrin. In dieser Kategorie wäre das wahrscheinlich die CEM25P. Die kommt serienmässig mit GPS und einem ziemlich guten Polsucher und lässt sich per WLAN Adapter auch vom Smartphone oder Tablet steuern. Leider sind iOptrons auf dem Gebrauchtmarkt eher selten zu finden.

Grüße
Maximilian
 

dkracht

Mitglied
Meine erste Montierung war eine iOptron SmartEQ Pro. Die habe ich verkauft und bin auf eine HEQ5 Pro umgestiegen.
Meine Gründe waren:
1) ASCOM-Treiber EQMOD besser (z.B. Pulse-Guiding)
2) Größere Community bei HEQ5 (iOptron wurde bei meinen Astro-Bekannten eher als Exot gesehen).
Clear Skies
Dietrich
 

Mr.Radar

Mitglied
Danke für die zahlreihen Antworten. :)

Hallo,

je nach dem was Du möchtest. Eine HEQ5 ist eine schon recht stabile Montierung, für den 6er Newton würde das m.E. passen. Fürs fotografieren mit Teleobjektiven oder kleinem APO kommst Du auch mit einer Kombi vo EQ3-2 und EQ5-Stativ aus. Das wäre dann ein stabiler 2-achsiger Tracker. Die weitere techn. Aufrüstung ist dann Kür, das geht bis hin zur Goto-Ausrüstung mit der Pro Synscan. Die EQ-1 musst Du übrigens nicht wegwerfen, mit einem Motor reicht es auf jeden Fall für eine DSLR mit Kurztele (85mm), Normal- oder Weitwinkelobjektiv. Nur nach einem Stativ muss man sich umsehen, das Wackelding was dabei ist kannst Du knicken.

CS
Jörg
Ich denke, ich wäre hier eher auf der Seite der Überdimensionierung. Auch weil ich noch nicht weiß, was später drauf kommt. Dann wäre es ärgerlich nachträglich eine stabilere Montierung kaufen zu müssen. Die alte Montierung mit Motoren nachzurüsten hätte natürlich auch Charme, allerdings hat das Ding keinerlei Vorrichtung an der man Motoren befestigen könnte. Ich glaube das ist an dem Ding nicht vorgesehen.


Hallo!
Ich bin vor einem knapen Jahr von Skywatcher zu einer Montierung von iOptron gewechselt. Gleiche Tragkraft bei halbem Eigengewicht und modernere Technik innendrin. In dieser Kategorie wäre das wahrscheinlich die CEM25P. Die kommt serienmässig mit GPS und einem ziemlich guten Polsucher und lässt sich per WLAN Adapter auch vom Smartphone oder Tablet steuern. Leider sind iOptrons auf dem Gebrauchtmarkt eher selten zu finden.

Grüße
Maximilian
Meine erste Montierung war eine iOptron SmartEQ Pro. Die habe ich verkauft und bin auf eine HEQ5 Pro umgestiegen.
Meine Gründe waren:
1) ASCOM-Treiber EQMOD besser (z.B. Pulse-Guiding)
2) Größere Community bei HEQ5 (iOptron wurde bei meinen Astro-Bekannten eher als Exot gesehen).
Clear Skies
Dietrich

Die größere Community bei der HEQ5 ist natürlich auch ein gewichtiges Argument. Ich steige ja gerade erst in die Welt der nachgeführten Montierungen ein. Da sollte ich es mir wohl nicht übermäßig schwer machen und mit einem relativen Exoten loslegen. Aber ich werde trotzdem mal etwas nach Erfahrungsberichten suchen.
Mir ist auch die Celestron AVX über den weg gelaufen. Die wäre wohl in der gleichen Kategorie wie die HEQ5 und die iOptron, richtig. Gar nicht so einfach das ganze.
 

Mr.Radar

Mitglied
So, nach längerer Recherche wird's wohl wirklich die HEQ-5.
Wie auch schon in einem anderen Thread (Laute HEQ-5 - wirklich ein Problem? Alternative?) beschrieben ist sie beim Goto aber recht laut. Da ich gerade jetzt im Sommer meine Nachbarn nicht gegen mich aufbringen will, ist das natürlich ein Problem. Das Upgrade mit Zahnriemen scheint das ein wenig besser zu machen.
Gibt es im deutschsprachigen Raum einen Händler, der die Montierung mit bereits installierten Zahnriemen verkauft?
Also so wie hier: Sky-Watcher HEQ5 PRO with Rowan Upgrade | First Light Optics
Wenn nicht, hat jemand erfahrung mit firstlightoptics? Kann ich da guten Gewissens bestellen?

Viele Grüße
Karsten
 

Cyyrex

Mitglied
Hallo Karsten. Wollte mir auch eine neue Monti holen, wird ja doch SkyWatcher, wahrscheinlich ne EQ6 Pro, die Website sieht mir eigentlich ganz gut aus... Hab vornst so ca. 17 Uhr auch mal drauf geschaut, aber die Montierungen sind relativ billig? die HEQ5 ohne mod so 700-800€??
 

Cyyrex

Mitglied
Ja, Montierungen sind da schon mal ein anderes Kaliber. Ich weiß nicht ganz, nur 860??, die kosten in DE meistens 990-1100€
 

Frank_Koehler

Mitglied
Hallo Karsten,

habe mir dieses Jahr auch die HEQ5 Pro zugelegt. Hat meine alte Celestron CAM abgelöst.
Die HEQ5 ist um Längen leiser und kein Vergleich zur CAM, die bei max. Geschwindigkeit extrem laut war und ich sie deshalb nicht auf Balkonien betreiben konnte.
Ber der HEQ5 haben sich meine Balkonnachbarn bisher nicht beschwert. Ein Umbau auf Zahnriemen ist zu empfehlen und auch sehr leicht selbst gemacht. Dadurch verschwinden die kreischenden Geräusche beim Start und Stop bei GOTO gänzlich und sie läuft auch so ruhiger.
Hier mal ein Video wo du die Geräusche bei offener Montierung hörst (Maximalgeschwindigkeit). Auf dem Balkon ist das Ganze leiser.
Must auf der Seite ein bissschen nach unten scollen.
 

Mr.Radar

Mitglied
Hallo Karsten,

ich habe bei firstlightoptics schon drei hochwertige Okulare gekauft. Lief alles problemlos.

CS Jochen
Hallo Jochen,

das klingt gut. Danke für die Info. :)


Hallo Karsten,

habe mir dieses Jahr auch die HEQ5 Pro zugelegt. Hat meine alte Celestron CAM abgelöst.
Die HEQ5 ist um Längen leiser und kein Vergleich zur CAM, die bei max. Geschwindigkeit extrem laut war und ich sie deshalb nicht auf Balkonien betreiben konnte.
Ber der HEQ5 haben sich meine Balkonnachbarn bisher nicht beschwert. Ein Umbau auf Zahnriemen ist zu empfehlen und auch sehr leicht selbst gemacht. Dadurch verschwinden die kreischenden Geräusche beim Start und Stop bei GOTO gänzlich und sie läuft auch so ruhiger.
Hier mal ein Video wo du die Geräusche bei offener Montierung hörst (Maximalgeschwindigkeit). Auf dem Balkon ist das Ganze leiser.
Must auf der Seite ein bissschen nach unten scollen.
Hallo Frank,

ist ja lustig. Deinen Review hatte ich bei meiner Recherche auch gefunden. Hat mich sehr bestärkt. :D
Wie bist du mit der Powerbank zufrieden? Ein Freund von mir hat die auch. Ich war von den Leistungsdaten sehr beeindruckt, als ich sie in den Händen hielt.
Dann werde ich jetzt wohl noch ein zwei Wochen mit mir ringen und dann den Bestellknopf drücken.
Danke. :)
 

Frank_Koehler

Mitglied
Hallo Karsten,

die Powerbank ist super. Bis sehr zufrieden damit. HEQ5 + MGEN + Sony Nex 6a oder ASI071 dran und kein Problem. Das funktioniert ein paar Stunden. Allerdings kann ich nichts dazu sagen, was passiert, wenn es mal richtig kalt wird.

Na dann gutes Knopfdrücken.
 

Mr.Radar

Mitglied
Man kann wirklich einen 8" f/6 Newton mit der HEQ-5 betreiben?
Ich nehme an, dass das dann nur noch visuell einigermaßen funktioniert, oder?
 

Mr.Radar

Mitglied
Hui, das ist ne Menge Gewicht. Da werde ich mich erstmal nicht dran trauen.
Erstmal geht's mit meinem f/11 Refraktor auf Planetenjagd und später kommt was mit mehr Öffnung drauf. Aber das werde ich nicht überstützen.
Vielen Dank für deine Expertise. :)
 

Mr.Radar

Mitglied
Hm, ich könnte mir vorstellen, dass die Preise keine Mehrwertsteuer enthalten. Das würde die Differenz zum Großteil erklären.
 

flamsteed_19

Mitglied
Hallo zusammen,

die Preise bei FLO sind incl. Steuer. Wer sich dort verschiedene Produkte anschaut, stellt fest, dass nicht alle Produkte dort günstiger als bei uns sind (Takahashi-Okulare kosten genauso viel wie hier, Pentax-Okulare sind günstiger).

CS Jochen
 

Mr.Radar

Mitglied
Hm...von Karl Kloß von Teleskop-Spezialisten habe ich gerade die Info bekommen, dass er die HEQ5 nicht mehr vertreibt, da die letzte Lieferung aus China wohl grottenschlecht war und er jede Montierung erst aufwändig reparieren muss und demnach keinen Gewinn mehr daran macht.
Das gibt mir natürlich sehr zu denken.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben