Berechnung Brennweite - Bilddurchmesser

#3
Klingt gut!

Ich hatte es mal für den Mond berechnet...



Die Berechnung hab ich Dir hier als .xls mit drauf gestellt, hat einige Formeln mehr drin, aber nicht alle sind nochmals nachgeprüft... die Barlow plus Reducer muss man halt auf einmal eingeben (3 x 0,4 = 1,2)

lg
Niki
 
#5
Hi,
Man kann auch Sensordaten und Brennweite in Stellarium eingeben und bekommt den Bildbereich in x und y in Grad direkt am Himmel angezeigt, und kann direkt auf Objekte gehen, um zu sehen “ob es klappt”...

Gruß
Ernie
 
#6
Martin

wenn du FOV in Excel berechnen möchtest, wäre meine Formel:

Kamerasensorlänge/Brennweite*180/Pi()*60=FOV in Bog.Minuten

[Kamerasensorlänge je nach Betrachtung Länge, Höhe oder Diagonale]

Bei einem Kamerasensor von 10mm länge wären für 30Bog.Min.FOV 1150mm Brennweite erforderlich oder
bei 500mm Brennweite müsste der Kamerasensor mindestens 4,36mm Länge aufweisen.

HG
THomas
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben