Betrugsfall auf Ebay Kleinanzeigen ( Lunt LS60 m. B1200 ) | Seite 7 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Betrugsfall auf Ebay Kleinanzeigen ( Lunt LS60 m. B1200 )

MichaelBonn

Mitglied
Habe den Verkäufer gerade mit der Frage einer Vor Ort Besichtigung des APQ 150 angeschrieben und diese Antwort erhalten:
"Ja aber der steht in Chile"
Da braucht man wohl nichts mehr zu sagen
 

Neuge

Mitglied
Antworte ihm doch mal. Dass würde sich doch gut machen mit dem Geschäftstermin den du nächste Woche in Chile hast.
Da kannst du ihn doch gleich mal besichtigen. Aber eBay scheint da ja kein Interesse zu haben das zu stoppen.
Ist kleinanzeigen nicht gerade erst verkauft worden ?
 

Starzzz

Mitglied
Alternativ darfst Du ihm gerne 1.000 € als Anzahlung für den 300mm Zeiss APO auf ein chilenisches Konto überweisen ... so wie die 50 anderen Interessenten auch. :LOL:

CS
Sascha
 

MichaelBonn

Mitglied
Antworte ihm doch mal. Dass würde sich doch gut machen mit dem Geschäftstermin den du nächste Woche in Chile hast.
Da kannst du ihn doch gleich mal besichtigen. Aber eBay scheint da ja kein Interesse zu haben das zu stoppen.
Ist kleinanzeigen nicht gerade erst verkauft worden ?
Jo, das habe ich auch gemacht. Habe ihm gesagt, das wir das gerade verpasst haben, denn ich war zur Sofi in Chile und bin gerade zurück.
Aber habe demnächt einen beruflichen Termin in Chile. Er soll mir mal die Adresse in Chile schicken, ich komme vorbei :)

Gruß
Der Micha
 

MichaelBonn

Mitglied
Kurzer zwischenstand. Der Verkäufer des apqs hat sich nicht mehr gemeldet, die Anzeige auf ebay kleinanzeigen ist noch aktiv.

Gruss
Der micha
 

Starzzz

Mitglied
Dafür hat der Verkäufer kurzzeitig Waren und Luxus Sportwagen im Wert einer Viertel Million inseriert. Echt klasse : Alles ohne Foto mit teils komplett falschen Beschreibungen. Schon lächerlich, dass Ebay Kleinanzeigen da nicht endlich reagiert und das Konto dicht macht. Die machen sich da in meinen Augen ganz klar mitschuldig !
 

Starzzz

Mitglied
Klasse finde ich, dass seine angebotene Rolex Daytona preislich zwischen 25.000 € und 49.000 € hin und her pendelt. Je nach Laune und Wochentag. Den Audi R8 V10 für 120.000 € hat er wieder raus genommen. Möchte wetten, das in den nächsten Tagen dort auch ein Maybach zum Verkauf stehen wird. ... Oder das Hubble Space Telescope oder der Teilchenbeschleuniger in Cern ? Wer weiß ???
Vielleicht darf man sich den dann vor dem Kauf ja mal ansehen ? Sollte er irgendwann aber das Mount Palomar Observatorium zum Schnapperpreis anbieten, würde ich wahrscheinlich schwach werden. Das Ding hat schon was.

Gruß
Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelBonn

Mitglied
Es ist der gleiche Anbieter, habe ihn mal angeschrieben, das ich immer noch auf die Adresse des APQs in Chile und auf die Fotos warte :)
Gruß
Der Micha
 

maximilian

Mitglied
Hallo!
Den Audi R8 V10 für 120.000 € hat er wieder raus genommen.
Das liegt daran, dass ich ihn gekauft habe :p Im Preis ist sogar die Überführung zu meinem Ferienhaus in der Atacamawüste enthalten...

Viele Grüße

PS: Eine viel kleinere Sache, auf die man aber trotzdem regelmässig hinweisen sollte, sind die Celestron Skyscout „Handplanetarien“, die sowohl auf dem Bieteboard hier und bei eBay regelmässig angeboten werden. Die sind seit 2016 zu nichts anderem mehr zu gebrauchen, als sie nachts nach Wildschweinen zu werfen, die einem dem Beobachtungsplatz im Garten umgraben wollen. Trotzdem zahlen manche noch (unwilssend) dreistellige Beträge dafür.
 

Michael1

Mitglied
Hallo zusammen,

hatte auch mal eine Suchanzeige auf eb-kleinanzeigen "Suche 6" APO...usw".

Nachts um 05:30 hat mich Herr E. K. angerufen und sagte er steige gerade aus dem Privatjet aus, ich würde doch einen 6" APO suchen.
Er erklärte den frühen Anruf mit der Zeitverschiebung, kam wohl gerade aus Chile.
Dann bot er mir seinen 152 TMB APO an, der laut seinen Aussagen 20 KG nur der OTA wiegen sollte. (?)
Hab abgelehnt da 20 KG zzgl Zubehör für mich bzw meine Monti zu schwer sei.
Ist schon viele Wochen her.
Wurde dann ein längeres Gespräch in dem er mir eröffnete, dass er Milliardär sei und einige Größen in der Automobilbranche persönlich kenne nebst weiteren
/ mehreren und diversen, persönlichen Geschichten, alles am Telefon. Ich konnte es kaum glauben.
Muss zugeben klang alles sehr interessant - die Geschichten die mit dem Teleskop nichts zu tun hatten - deshalb bin ich auch dran geblieben.
Er wollte mir den 6" APO persönlich mit seinem Privathubschrauber aus Bayern nach Norddeutschland fliegen.
Über die Zahlungsmodalitäten hatten wir noch nicht gesprochen, wahrscheinlich Vorkasse sonst startet er seinen Hubschrauber nicht, ich weiss es nicht.
Fühlte mich irgend wie nicht wohl dabei einem Milliardär zu so einer Anstrengung zu nötigen mit Hubschrauber und Transport extra nur für mich und habe nicht zugeschlagen.

Meine Frau verdrehte als ich ihr die Story erzählte nur die Augen und meinte Au, au, au....

Wie man sieht es gibt nichts was es nicht gibt. Ich lerne immer noch dazu....

Seine Anzeigengestaltung ist chaotisch sagte ich ihm. Er erklärte mir, dass diese Anzeige eine Hilfskraft/Haushälterin für ihn erstelle .

Ich kann nicht genau sagen wer er wirklich ist und was er ist - aber Phantasie hat dieser Mensch ohne Zweifel.

VG u CS. Michael
 

Neuge

Mitglied
Ja, das mit den SkyScouts ist so eine Sache.
Manchmal werden die für 30 Euro und manchmal für 200 Euro verkauft.
Die Verkäufer beharren aber meist darauf, dass das Gerät einwandfrei funktioniert.
Der GPS week rollover war aber erst 2019, nicht 2016. Ich suche ja immernoch so ein Teil zum Zerlegen. Aber niemand will mir seins verkaufen für wenig Geld.

Tino

PS: Mir hat der Anbieter erst gar nicht genatwortet ob ich das Teil abholen kann.....
 

MichaelBonn

Mitglied
Hey Michael,
genial, ein Milliardär! Eine schnelle Internetrecherche ergibt, das es enen Erich Kunschner in der Tat gibt, in der Nähe von Ingolstadt, das passt zur PLZ, die er bei Kleinanzeigen hat. Der Name taucht ein paar Mal in Zeitungen so um 2013 in der Region auf, dort wird er als Feuerwerker beschrieben. Mhm, einen Milliardär stelle ich mir anders vor.
Gruß
Der Micha
 

der_lehrling

Mitglied
Hallo Sascha, hallo Leute,
vielen Dank für deine Warnung und für eure vielen Tipps. Solche Fälle kenne ich bisher nur aus dem TV aber meine Warnglocken haben dank euch, schrill geläutet. Ich bin einer der immer wieder versucht das Gute im Menschen zu sehen. Zum Glück ging es bisher gut. Eine Frage der Zeit? Wahrscheinlich! In Zukunft werde ich auf jeden Fall etwas vorsichtiger bei meinen einkäufen sein.
Sascha, vielen Dank für deinen Beitrag:y:!
UND wirklich schade um dein Geld.

Liebe Grüße und ich wünsche seriöse Anbieter!!!
Gerhard
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Dieser Fred ist ja ein echter Dauerbrenner ...

Er wollte mir den 6" APO persönlich mit seinem Privathubschrauber aus Bayern nach Norddeutschland fliegen.

Hmm, normalerweise erzählen Männer solche Stories, um bei Frauen Eindruck zu machen. Eine gute Freundin von mir hat da einige sehr ähnlich gelagerte lustige & skurrile Beispiele von Verehrern erlebt (die ich aus Diskretionsgründen hier aber nicht weitererzählen werde :) ). Dass die Masche auch in der eher nüchternen Astro-Nerd-Szene versucht wird, wer hätte das gedacht....
-cb

PS gut so, dass du nicht drauf eingegangen bist. Er hätte dir den APO wahrscheinlich über deinem Garten abgeworfen, und dabei den Fallschirm vergessen. :) Da hätten die Wildschweine aber das Weite gesucht, mit einem SkyScout dagegen kann man einer ausgewachsene Wildsau doch keine Angst machen...

PPS: falls du einen 6" APO suchst, ich habe einen. Ist aber nur ein Fake-APO (bzw. ED-APO). Ich habe nur leider keinen Hubschrauber, also wird nix draus, ich kann ihn dir nicht vorbeibringen :-(. (Bin auch sehr zufrieden mit dem Teil, ich behalte ihn lieber selbst :) )
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael1

Mitglied
Hallo Cpt. Boiler,

bin seit über 40 Jahren mit meiner Ehefrau zusammen. Eindruck schinden muss ich weder hier noch bei meiner Ehefrau mit schönen Geschichten um mich interessant zu machen.
Hab nur ehrlich erzählt was ich persönlich mit Herrn E. K. erlebt habe. Keine Ahnung ob Du andere Erfahrungen mit diesem Sonnyboy gemacht hast.

Ich glaube bei Deinem "Hmm Post" #204 geht etwas die Phantasie mit Dir durch.

VG u CS Michael
 

Cpt.Boiler

Mitglied
@Michael1 ich vermute mal, du hast da etwas falsch verstanden. Ich habe mich auf die Story des unbekannten Hubschrauberpiloten bezogen.
Hast du jetzt wirklich gedacht, ich würde mich über dich mockieren, oder dir irgendwas unterstellen, dass du bei uns oder deiner Frau Eindruck schinden willst ???????????? Nix liegt mir ferner..
ch glaube bei Deinem "Hmm Post" #204 geht etwas die Phantasie mit Dir durch.
nun, die Rubrik heisst ja auch 'Smalltalk' :)
 

Michael1

Mitglied
Hallo,

o.k. dann habe ich Dich falsch verstanden...kann ja mal passieren,
also Schwamm drüber und nix für ungut.
:)
VG u CS Michael
 

Ehemaliges Mitglied 75764

Mir tun alle hier aufgeführten Fälle sehr leid und ich wünsche mir dann immer, ich könnte irgendwas dagegen tun. Leider bin ich für sowas zu inkompetent im Umgang mit PCs, aber es gibt auf YouTube massenhaft Videos von Hackern, die so Scam-Anrufer zurück verfolgen und dann ihre gesamten Daten löschen oder ihre Webcams hacken oder teilweise sogar die Videoüberwachung von diesen Callcentern anzapfen, um eine Razzia bei der indischen Polizei zu erwirken (kein Spaß, wirklich passiert), siehe hier... YouTube

Sowas müsste es auch mal bei diesen ganzen eBay Betrügern geben, das würde mich sehr freuen. Leider kann man solche Menschen nur mit ebenso illegalen Methoden (Hacking, Stalking...) dazu bringen, sowas zu lassen. Unser Rechtssystem und unsere Polizei interessieren solche Dinge leider herzlich wenig. Witzig finde ich dann immer wieder, wie private Leute absolut unentgeltlich der Polizei zu Razzien verhelfen, und nicht mal ein "Danke" dafür bekommen...


Es gibt im Internet eine goldene Regel, die man einfach niemals missachten sollte und die man wirklich nicht oft genug wiederholen kann:

Klingt es zu schön, um wahr zu sein, ist es nicht wahr.
 

Neuge

Mitglied
Hier ist wieder so ein Celestron SkyScout: SkyScout
Natürlich ist alles geprüft und funktioniert tadellos ;-)
Vielleicht meint der Anbieter die geheime Funktion dieser Geräte als Briefbeschwerer. Die ist nichtmal in der Bedienungsanleitung beschrieben....

Tino
 

Chris_EDNC

Mitglied
Was ich mache:
- Generell auf persönliche Abholung und Bezahlung bestehen, ob 8 oder 800 km entfernt, egal.
- Wenn Verkäufer das zusagt, konkreten Termin in z.B. 1 Woche ausmachen
- Am Tag vorher Verkäufer sagen, dass man leider nicht kommen kann und das Geld nun doch überweist

Das bewirkt folgendes:
- Alle, die nur das schnelle Geld wollen und nach Zahlungseingang verschwinden, werden rausgespült, denn die melden sich nach Bestehen auf Abholung nicht mehr
- Die Schläger, die mir vor Ort den vorderen Kopfbereich polieren und das Geld abzocken wollen, werden rausgespült, ich komme schliesslich nicht ;)
- Es bleibt ein Restrisiko, dass man an letztere Gruppe gerät und das Geld futsch, Gesichtspartie aber wenigstens heil ist ;)
- 99% gehören eh zur ersten Gruppe, das Risiko wird so also sehr stark reduziert ohne dass man Mehraufwand hat

Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben