Boeing & SpaceX | Seite 8 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Boeing & SpaceX

MiMeDo

Mitglied
Es gibt eine Liste der geplanten Flüge der Crew+Cargo-Dragons:

April 22 — Crew-2 launch (mit Thomas Pesquet)
April 28 — Crew-1 return
June 3 — CRS-22 launch
[Aug 18 — CRS-23 launch]
Sept. 15 — Inspiration4 launch
[Sept. 18 — Inspiration4 return]
Oct. 23 — Crew-3 launch (mit Matthias Maurer)
Oct. 31 — Crew-2 return

Boeing Starliner...
Der Orbital Test Flight 2 "nicht früher als Ende Juli".
Wenn alles gut geht, könnte dann der erste Flug mit Astronauten im September stattfinden.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Ist zwar nicht Boeing oder SpaceX, aber trotzdem nicht unwichtig.
Heute morgen ist eine neue Soyus (MS-18) mit drei Astronauten zur ISS gestartet, und hat nach nur drei Stunden Flug dort angedockt.
Die Besonderheit ist, dass *wieder* ein amerikanischer Astronaut (Mark Vande Hei) dabei ist. Nachdem Roskosmos Chef Rogozin etwas beleidigt war wegen der erfolgreichen Entwicklung des Trampolins und erstmal keine Amerikaner mehr mitnehmen wollte (offizieller Grund: Russen sollen nicht in der Dragon mitfliegen da "noch zu unerprobt und deshalb gefährlich"), ist jetzt über etwas komplizierte rechtliche Konstrukte (über die Firma Axiom, da die NASA offiziell auch keine Flüge mehr kaufen darf sondern nur noch tauschen, oder so...) doch einer dabei. Er kam erst vor wenigen Wochen offiziell in die Mannschaft. Stattdesen flog Sergei Korsakov raus, aber er dürfte dann vielleicht bei einer künftigen Dragon Mission mitfliegen. Vielleicht schon bei Crew-3 im Herbst? Neben Matthias Maurer wäre noch ein Plätzchen frei...

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Der nächste unbemannte Testflug des Boeing Starliner dürfte zwischen Juli und August stattfinden.

Zur Erinnerung, der erste Testflug ging gehörig schief, wegen Softwarefehlern verbrauchte die Kapsel fast den gesamten Treibstoff und konnte deshalb nicht bis zur ISS fliegen. Und noch ein Problem gab's bei der Rückkehr, sie wäre da beinahe mit dem Servicemodul kollidiert weil irgendwelche Düsen um 180° verkehrt gezündet wurden.

Der Grund für den Termin jetzt im Sommer ist nicht so sehr die Kapsel selber (die ist praktisch bereit), sondern dass an der ISS alle Parkplätze belegt sind! Nur ab 20. Juli ist für etwa vier Wochen einer frei.

"The primary issue is the availability of space station docking ports fitted with an "international docking adapter," which are used by SpaceX's Crew Dragon, Cargo Dragon 2, and Starliner vehicles. There are presently two such ports on the station, and for NASA, the priority for access to these ports are crew rotations followed by supply missions. So the question becomes when the Starliner test flight can find an open slot on station."


Der erste Flug mit Besatzung könnte dann in einem Jahr (Februar) stattfinden.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Der nächste Crew-Dragon Flug startet morgen Freitag um 11:49 MESZ.
Ich bin mir nicht sicher wie lange sie dieses Mal bis zum Docking brauchen, vermutlich wieder so 'nen knappen Tag.
Ob sie's rechtzeitig zur ISS schaffen, um beim Samstags-Putz noch mitmachen zu können? :unsure:

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Bisher läuft alles nach Plan.
Start Crew-2 in gut 45 Minuten.
Die Astronauten sind an Bord,
der Treibstoff hat angefangen in die Rakete zu plätschern.

Live Streams (YouTube):
SpaceX
Phoenix

Toi toi toi!
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Das Andocken lief reibungslos, jetzt sind 11 Personen an Bord der ISS!
(Zur Erinnerung, Rekord waren 13 bei manchen Shuttle-Flügen.)

Die vier von Crew-1 sollen am kommenden Mittwoch (28Apr) zur Erde zurückkehren.
Abkoppeln gegen 11:00 MESZ, Landung um 18:35 MESZ im Atlantik.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Die Rückkehr von Crew-1 wurde um zwei Tage verschoben wegen ungünstigem Wetter in den Landegebieten.
Jetzt am Samstag 01. Mai um 17:36 MESZ.

Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Und weiter verschoben, "indefinitely due to persistent unfavorable weather".
Bleibt also noch ein paar weitere Tage eng da oben.

Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Oha.
Mal wieder eine Nachtlandung. Die erste seit Apollo 8.
Am Sonntag früh 2:57 Ortszeit = 8:57 MESZ.

Thorsten
 

M_Hamilton

Mitglied
Hallo,

wie von Thorsten geschrieben ist die Crew-1 Landung für Sonntag, 2. Mai, um 2:57 EDT (8:57 MESZ) geplant. Undocking von der ISS ist um 2:35 MESZ.


Die ISS hat Sonntag Früh einen Überflug über Deutschland, z.B. von 4:18 bis 4:23 MESZ über München.


Vielleicht gibt es eine Chance, Crew-1 und die ISS zu sehen? Bin nicht sicher, wie weit sich Crew-1 in den knapp 2 Stunden von der ISS entfernt hat.

Viele Grüße
Mark
 

MiMeDo

Mitglied
Das müsste gut zu sehen sein! Evtl. ein Fernglas parat haben, und dann (Vermutung!), die Kapsel dürfte der Raumstation voraus fliegen, weil tiefer und damit schneller. Ich tippe auf einige Sekunden.

Viel Erfolg!
Thorsten
 

M_Hamilton

Mitglied
Hallo Thorsten,

alles klar, danke. In Süd- und Ostdeutschland spielt vermutlich leider das Wetter nicht mit, eventuell gibt es eine Chance von Westdeutschland aus. Im Norden braucht man gute Sicht zum Südosthorizont.

Viele Grüße
Mark
 

MiMeDo

Mitglied
Die Kapsel ist wieder unten, es scheint alles vollständig nach Plan verlaufen zu sein.

Mark, konntest du was sehen?

Guten Morgen
Thorsten
 

M_Hamilton

Mitglied
Hallo Thorsten,

leider nicht, der Himmel war bedeckt und regnerisch. Vielleicht hatte jemand anderes mehr Glück mit dem Wetter.

Viele Grüße
Mark
 
Zuletzt bearbeitet:

MiMeDo

Mitglied
Übrigens, fast ein bisschen unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde das vierte Mitglied des Crew-3 Fluges im Herbst nominiert. Das ist der Flug bei dem auch "unser" Matthias Maurer dabei ist. Es ist Kayla Barron. Damit ist erst mal noch kein Russe bei einem Dragon-Flug dabei. Man kann gespannt sein wann (ob) sich das ändert.

Gruss
Thorsten
 

maximilian

Mitglied
Hallo!
Das ist mal eine gute Wahl für eine Astronautin finde ich. Die hat zwar keinen wissenschaftlichen Hintergrund (was bei der ESA eine Grundvoraussetzung wäre), dafür hat sie jahrelang den Reaktor auf einem Atom-U-Boot bedient, was wohl den Aufgaben und Anforderungen an Bord bei einer Langzeitmission im All am nächsten kommt. Ausserdem kommt sie aus Pocatello, das ist ganz in der Nähe des „Craters of the moon national monument“. Da haben schon die Apollo Astronauten trainiert. Ihr ist der Mond sozusagen in die Wiege gelegt worden :)

Grüße
Maximilian
 

MiMeDo

Mitglied
Der Start des Starliner-Wiederholungsflugs (OFT-2) ist im Plan.
Er soll am Freitag, 30. Juli um 20:53 MESZ stattfinden.
Kriegen sie's gebacken diesmal? :unsure:

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Eigentlich sollte morgen (Freitag) Abend der Starliner starten.
Die Wetteraussichten sind eher mies (40%),
aber vor allem dürfte das Rumgezicke von Nauka eine Verschiebung bewirken.
Nächste mögliche Termine sind der 3. oder 4. August.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Starliner OFT-2 Start verschoben um einen Tag.
Start jetzt morgen Mittwoch 04. Aug. um 18:57 MESZ.
Grund ist nicht etwa das Wetter sondern ein technisches Problem mit den Lageregelungstriebwerken.
Möglicherweise ein... Softwareproblem? :rolleyes:

Gruss
Thorsten
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Erneut verschoben - Neues Startdatum steht m.W. noch nicht fest.
Jedenfalls nicht vor November und möglicherweise sogar erst im neuen Jahr:

Boeing's Starliner launch, a critical test flight for NASA, delayed indefinitely as capsule heads back to factory

Bei den durch das Malheur mit Nauka um mehrere Tage verzögerten Startvorbereitungen stellte sich heraus, dass zunächst 13 von insgesamt 24 Ventilen in der Treibstoffversorgung nicht öffnen wollten. Man konnte dann zwar irgendwann 9 von den 13 Ventilen öffnen, aber nicht alle, und so sah man sich gezwungen, den Start abzublasen.

Man vermutet, dass die N2O4 Oxidatorkomponente des Treibstoffs durch die Teflon-Dichtungen ausgetreten ist und mit Feuchtigkeit reagiert hat. Dabei würde dann korridierende Salpetersäure (HNO3) entstehen, welche die Fehlfunktion der Ventile verursacht haben könnte.

Starliner muss jetzt erst mal zurück in die Boing Werkstatt, um das Problem mit den Ventilen zu verstehen und zu beheben. Ein neuer Versuch kann dann erst nach dem Start der Lucy Mission mit einem festgelegten Zeitfenster von Mitte Oktober bis Anfang November erfolgen.

The New York Times
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben