C/2017 K2 Panstarrs nahe IC 4665 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

C/2017 K2 Panstarrs nahe IC 4665

jeanc

Mitglied
Hallo Komet Panstarrs C/2017 K2 ist aktuell rund 9m0 hell und steht beim offenen Sternhaufen IC4665 - für die Aufnahme habe ich meinen 16"/3.2 Astrographen und die QHY600
(10/10/10 Minuten RGB) eingesetzt. Gruß Michael
 

Anhänge

  • 2017K220220619UT2220rgbweb.jpg
    2017K220220619UT2220rgbweb.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 273

Star Traveller

Mitglied
Hi Michael,

wow :y:, sitze grad auch unter dem Sternenzelt und habe Panstarrs C/2017 K2 mit meinem RC6" :teleskop:im Visier
Habe den "Kleinen" Wanderer dank deines Bildes schnell gefunden. Der zieht ja fix weiter und mit meiner bescheidenen Optik ist er recht unscheinbar.
Das ist so spannend das live zu erleben und vieleicht kommen ein paar brauchbare Aufnahmen dabei raus.

Beste Grüße
CS
Frank
 

jeanc

Mitglied
Hallo Frank er wird in den nächsten Wochen langsam heller, Highlight für uns ist die Passage bei den Kugelsternhaufen M10 und M12 im Juli
Beste Grüße Michael
 

Star Traveller

Mitglied
Hi Sternenspur,

habe letzte Nacht mehrere Stunden auf meiner Dachterasse verbracht und den Sternenwanderer beobachtet unter einem unerwartet klaren Himmel :D
Mit deinem AP60/360 ist das doch schon mal ein Erfolg den Panstarr zu sichten :y:
Habe da mit meinem RC6" und Canon EOS R6 auf EQ5 Pro nur etwas mehr raus bekommen.
Die brauchbaren Aufnahmen ( jeweils ca. 4x2Min/4x3Min/4x5Min) habe ich in Infinity Photo zusammengesetzt und sogut es mir möglich war angepasst.
Sobald das Wetter wieder mitspielt peile ich den kleinen Racker erneut an :teleskop:

Ui da freue mich mich schon drauf.

Beste Grüße
Clear Skies and no clouds
Frank

C2017 K2 Panstarrs.png
 

Star Traveller

Mitglied
Hi Michael,

großartig :D jetzt wo ich selber mehrere Nächte mit dem Kometen verbracht habe, ist es schön zu sehen wie der in Ausehen kann.
Bin schon gespannt auf deine nächsten Aufnahmen ;)

Habe da auch eine Frage zu deiner Aufnahmetechnik.
Bedeuted 9/9/9 Minuten RGB das du jeweils 9 Minunte pro Kanal Rot/Gelb/Grün per entsprechender Filter belichtet hast ?
Wenn ja, benutz du dazu ein Filterrad ?
An eine QHY600 komme ich ohnehin nicht ran, vielleicht kann ich meine Bilder ja auf einfache Weise Qualitativ verbessern.
Ist auf jedenfall gerade total spannend sich damit zu beschäftigen.

Beste Grüße
Frank
 

jeanc

Mitglied
Hi Frank Ich arbeite ohne Filterrad, die Kamera sitzt im Primärfokus. Es sind 50x50mm quadratische Glasfilter, die manuell gewechselt werden. Pro Farbkanal verwende ich 3x3 Minuten. Beste Grüße Michael
 

Star Traveller

Mitglied
Hi Michael,

danke für die info , da ich mit einer regulären Canon EOS R6 (CSC Vollformat 20,1 Megapixel - CMOS-Sensor 35,9 x 23,9 mm) auch meine Astrofotos mache, frage ich mich grad ob und mit welchen Filtern ich meine Ergebnisse verbessern könnte :unsure:
Ein IR Sperrfilter ausbau kommt nicht in betracht.
Mal sehen wie es sich entwickelt.

Beste Grüße und freie Sicht auf die Kometen :teleskop:
Frank
 

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo Michael,

klasse Bilder, sehen wunderschön aus.
Ich habe auch gerade mal draufgehalten und deine Fotos zur Orientierung für den Schweif genommen, weil der bei mir bei einzelnen 60 Sekunden-Belichtungen nicht sichtbar war. Bei diesigem Großstadthimmel und f/8 kommt da nicht viel auf den Chip...
 

jeanc

Mitglied
Hallo Stefan - ich beobachte auf über 800 Meter Seehöhe bei einem Bortle 2-3 Himmel. Mit langer Brennweite kannst du besser die Vorgänge in der inneren Koma beobachten.
Gruß Michael
 
Oben