Canon IS Gläser

Roonen77

Aktives Mitglied
Na wenn hier schon anscheinend so viel Fachwissen versammelt ist, dann wäre zu erwarten, dass mit Begrifflichkeiten präzise umgegangen wird, damit es nicht zu einem scheinbaren Fachsimpeln verkommt.
 

Optikus

Aktives Mitglied
Moin,

allein aufgrund des kleinen Marktes macht glaube ich, mal von den Großferngläsern abgesehen, niemand spezielle Astroferngläser, die wir für besonders geeignet erkennen sind allenfalls "by accident" eben dafür geeignet, das war sicher kein Designziel. Wie gesagt, das ist bei den Großferngläsern, sofern die nicht eigentlich für Militär, Flugsicherheit oder Marine ersonnen wurden, möglicherweise anders.

CS
Jörg
 

Wintergatan

Aktives Mitglied
Gäbe es einen Markt dafür, hätte das Sternglas Alpha eine Chance darauf nicht nur ein Konzept zu sein.
Das Nikon 10x50 WX wirkt in der Präsentation auf mich als wäre es für Hobby-Astronomen ausgelegt. Doch trotzt des Preises kommt es ohne Stabilisator daher (immerhin ist ein Stativadapter inklusive) ;-)
 

Manne

Aktives Mitglied
Gäbe es einen Markt dafür, hätte das Sternglas Alpha eine Chance darauf nicht nur ein Konzept zu sein.
Das Nikon 10x50 WX wirkt in der Präsentation auf mich als wäre es für Hobby-Astronomen ausgelegt. Doch trotzt des Preises kommt es ohne Stabilisator daher (immerhin ist ein Stativadapter inklusive) ;-)
Das Sternglas Alpha: ein Brocken auf nem Winz-Kugekkopf. der ne VR-Brille braucht, und es nötig hat zu suggerieren, bunte Bildchen des Carinanebels zeigen zu können. Sicherlich ein nicht uninteressantes Projekt, welches aber gerne ein wenig elektronisch abrüsten könnte.
Dass das WX keinen Stabi hat ist auch nicht tragisch - das hält auch so keiner länger als zwei, drei Minuten bei dessen Kampfgewicht.
 

Manne

Aktives Mitglied
Verwechselt du gerade dezidiert mit dediziert?

Ansonsten, welches stabilisiertes Fernglas wäre ein dezidiertes (aso konkret für diesen Zweck gebautes) Astro Fernglas?
Ein Canon IS sicherlich nicht...
Nee, verwechsel ' ich nicht, der originäre Zweck war schon angedacht.

Bei aufmerksamen Lesen meiner Beiträge hätte man feststellen können, dass ich mehrfach explizit auf die Nichteignung meiner 10x-Canone für die Sternbeobachtung hingewiesen habe. Man kann damit hochgucken, aber es gibt da in diversen Einzeldisziplinen geeignetere Binos.
 

lukeflo

Aktives Mitglied
Moin,

ich übergehe hier mal die Diskussion der letzten zwei Seiten, die irgendwie einen seltsamen Unterton entwickelt hat... ;)

Müsste ich mich zwischen 10x/12x/15x für ein einziges Stabi-Glas entscheiden, würde ich wohl das 12x nehmen wegen der Summe dieser Eigenschaften und meiner eher beiläufigen Nutzung.

Preislich ist 400 EUR gebraucht völlig OK, billiger kommen sie kaum daher.
Konnte einen guten Freund, der in der Nähe wohnt, als Mittelsmann zu dem angebotenen Canon IS II 12x36 schicken. Er hat es begutachtet, getestet und dankenswerterweise noch nachverhandelt. Er kennt sich zwar in der Materie nicht aus, wurde aber von mir ein wenig eingewiesen :) und war von dem Glas begeistert.

Ergo kommt es hoffentlich Anfang nächster Woche mit der Post hier an. Freue mich schon, dann auch aus praktischer Sicht Teil der Stabi-Community zu sein. Der Mond nimmt ja auch langsam wieder zu und im erstem Viertel steht er immer sehr gut direkt vor meinem Bürofenster ohne störende Bebauung. Firstlight-Zielobjekt ist also schon ausgemacht :D

Ich berichte auf jeden Fall!

Gruß
Florian
 

lukeflo

Aktives Mitglied
Das Glas war aus Regensburg auf Kleinanzeigen. Habe jetzt insgesamt 360 Euro dafür gezahlt. Denke das ist kein schlechter Preis. Aber da haben mir auch die Tipps hier, speziell der sehr konkrete von Christopher (@Schiefspiegler) sehr geholfen.

Gruß
Florian
 

Roonen77

Aktives Mitglied
Preis hört sich gut an. Ist ja bei mir um die Ecke. In Regensburg gibt's zur Zeit ein general überholtes Zeiss 20x60S... Preis ist unbekannt aber wie portaball mal geschrieben hat wäre ein Preis unter 2000€ genial.
Zu den Canons gibt's vieles Tipps ja, dagegen zu den 16x42 kaum etwas, da hat auf meinen Tread zb auch niemand geantwortet, so dass ich mir halt alles selbst bestellt und getestet.
Es geht nichts über selbst ein Bild machen, denn die Meinungen und Eindrücke sind sehr unterschiedlich.. Hat ja auch hier jmd geschrieben, fragst 10 Leute, kriegst 10 unterschiedliche Antworten.
 

StKorth_privat

Aktives Mitglied
Das Kite hat IPX7, 1m tief 30min, Stickstoff Füllung. Ich frage mich warum das Zulu und das Bresser IPX4 haben obwohl das innere gleichen Aufbau hat. Da flunkert jmd oder die sind alle Wasserdicht aber die zwei letzteren geben vorsichtshalber nur IPX4 an.
Noch einmal - man kann in den Fernglasmanufakturen als Markenhersteller das bestellen, was man möchte, der eine mit mehr, der andere mit weniger Schutzgrad. Mit flunkern hat das nichts zu tun, ganz im Gegenteil, gerade deswegen werden die Spezifikationen genau so aufgelistet. Und wer dass dann immer noch nicht glaubt, der braucht doch einfach nur einmal direkt mit dem Fernglas-Lieferanten Kontakt aufnehmen.

Stefan Korth
 

Schiefspiegler

Aktives Mitglied
Es gibt keine Stabilisierten Astrogläser. Nur weil man mit den genannten paar helle Objekte am Nachthimmel gut beobachten kann, ist es noch lange kein Astro Glas.
Falls noch andere Nutzer dieses Forums keine Ideen dafür haben, was sie mit 15facher Vergrößerung am Himmel anschauen können, empfehle ich diese zwei Fernglas-Beobachtungssammlungen des VdS, Fachgruppe Deep Sky:
VdS Deep Sky mit dem Fernglas
VdS Doppelsterne im Fernglas
Die zwei Listen umfassen knapp 800 Objekte - genug, um Monate und Jahre beschäftigt zu sein.
Gruss, Christopher
 

Manne

Aktives Mitglied
Falls noch andere Nutzer dieses Forums keine Ideen dafür haben, was sie mit 15facher Vergrößerung am Himmel anschauen können, empfehle ich diese zwei Fernglas-Beobachtungssammlungen des VdS, Fachgruppe Deep Sky:
VdS Deep Sky mit dem Fernglas
VdS Doppelsterne im Fernglas
Die zwei Listen umfassen knapp 800 Objekte - genug, um Monate und Jahre beschäftigt zu sein.
Gruss, Christopher
Und wenn das nicht reicht, gibt's ja bei BafK die ganzen King- oder Palomar-OH, sowie die Messiers und Asterismen.

csm
 

lukeflo

Aktives Mitglied
Moin

Das Canon 12x36 IS II ist heute angekommen. Natürlich ist es bewölkt... :)

Aber das Gerät wirkt absolut unbenutzt. Stabi läuft sehr gut. Konnte es nur am Nachbarsfenster testen, aber wenn sich die Eindrücke auf den Sternenhimmel übertragen lassen, bin ich ab sofort auch überzeugter Stabi-Jünger. Einfach der Hammer!!!
Auch sehr schön: die stabilen Gummiaugenmuscheln lassen sich sehr gut umklappen und dann kann ich sehr entspannt und ohne zu anzudrücken das ganze Gesichtsfeld mit Brille überblicken.

Warte jetzt auf freien Himmel!

Gruß
Florian
 

Anhänge

  • IMG_20221129_182852.jpg
    IMG_20221129_182852.jpg
    350,9 KB · Aufrufe: 68

Optikus

Aktives Mitglied
:unsure: nun gut, er könnte das Glas an's Hirn schrauben und mit der Brille beobachten ...

Quatsch beiseite - Gratulation zum neuen Glas und Viel Spaß damit!

CS
Jörg
 

lukeflo

Aktives Mitglied
Moin,

habe heute mal tagsüber das Canon IS mit meinem Nikon E 8x30 WP C verglichen. Letzteres hat ein wirklich hervorragendes Bild. Dafür sind die Nikons ja bekannt.

Ich muss sagen, das Bild des Canons kann locker mit dem Nikon mithalten. Zwar ist letzteres nach wie vor ein paar Nuancen besser im Kontrast und leicht, fast nicht merklich schärfer. Aber gerade die Schärfe ist selbst bei 8x durch das Gewackel nur selten als deutlich besser ausmachen.

Größenttechnisch geben sich die beiden auch nicht viel. Das Nikon liegt allerdings deutlich besser in der Hand, was jedoch auch einfach der Bauform des IS geschuldet ist.

Befürchte, dass das Nikon jetzt noch seltener zum Einsatz kommt :D

Gruß
Florian
 

Anhänge

  • IMG_20221201_122349.jpg
    IMG_20221201_122349.jpg
    414,5 KB · Aufrufe: 44
Oben