Celestron C9 Deepsky - Objekte | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Celestron C9 Deepsky - Objekte

Deepsky40

Mitglied
Hallo Leute,
ich melde mich heute mit einem gewissen Grad an Verwirrung: Normalerweise bin ich immer unterm Vorstadthimmel (~ Bortle 6) unterwegs. Mond und Planeten sind hier kein Ding, aber von Deepsky kann ich natürlich nicht viel erwarten. Gestern hat es sich endlich ergeben, dass ich in die Eifel fahren konnte. Ich war sehr neugierig, wie das Seeing und der Himmel sein werden. Ich war letztes Jahr auf Teneriffa nachts auf dem Teide und habe einige Objekte durch ein 12" Dobson beobachten können. Es war fantastisch. Ich wusste, dass die Eifel nicht so krass wie Teide sein wird, aber es war sowas wie ein Richtwert.
Nachdem es dunkel wurde habe ich mein C9 auf verschiedene Kugelsternhaufen gerichtet und war enttäuscht: Es war wie beim Vorstadthimmel: Milchig, dunkel, kaum zu erkennen.. Und das bei Sternhaufen von Mag 5,6 - 7,1. Es hat kaum einen Unterschied gemacht. Im Vergleich dazu war ich auf Teneriffa von den Sternhaufen fast schon geblendet... Ansonsten konnte ich Andromeda sowie M81 und M82 ganz gut erkennen. Das wars aber auch. Nebel habe ich auch keine sehen können.. Das Okular, welches ich für die Beobachtung benutzt habe ist ein William Optics SWAN 40mm. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein C9, trotz 36% Obstruktion, nicht in der Lage ist Deepsky - Objekte wie Sternhaufen mit Mag 5,8 hell und klar abzubilden, in einem Gebiet wie der Eifel wo man Bortle 3 hat.
Ich bin enttäuscht und hoffe einer von euch kann mir hier helfen. Vielleicht mache ich etwas grundlegend falsch und ich muss bei bestimmten Objekten die Schärfe ganz umstellen oder mein Teleskop noch länger auskühlen lassen?! Lag es an dem 60% Mond? Habe keinen Plan.. :(

Danke sehr!

Sascha
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Sascha,

wann genau warst Du auf den Kanaren?

Es ist fast Juni - bedeutet auf der Nordhalbkugel, dass es in der Nacht schon nicht mehr so richtig dunkel wird - je nördlicher desto weniger. Bedeutet auch, dass auf den Kanaren grundsätzlich schonmal andere Verhältnisse sind, weil die eben deutlich weiter südlich und auch im Sommerhalbjahr grundsätzlich dunkler sind.

Dann ist Mond!!! Damit hast Du zusätzlich Licht was den Kontrast nimmt. Da geht DeepSky visuell nur ganz schlecht.

Ich hab mit meinem C8 am Anfang auch den Fehler gemacht, dass ich zu ungünstigen Gelegenheiten auf die schwäbische Alb gefahren bin und mich dann über den "schlechten" Himmel gewundert habe. Also keine Sorge - wenn Du einen geschickteren Zeitpunkt wählst, dann ist das auch besser.

Den Juni kannst Du allerdings vergessen, den Juli eigentlich auch noch. Besser wird es erst wieder ab August.

CS.Oli
 

Foxi

Mitglied
Das liegt nicht am C9, wir haben zur Zeit die weißen Nächte und es wird nicht richtig Dunkel
und dazu der Mond, und man sieht kaum noch was, (hab auch ein C9)
momentan hat man kaum noch ein Zeitfenster 24-2Uhr, danach wirds wieder schlechter.
und wenn der Mond da ist kannst auch diese 2 Stunden vergessen...
 

mbba18

Mitglied
Hallo Sascha,

kann das was meine Vorredner geschrieben haben nur bestätigen.
Mein C8 ist ein tolles Gerät, aber mit Mond und den weißen Nächten kann der leider auch keine Wunder vollbringen.
Deshalb habe ich letztens meine Asi224 dran geklemmt und auf den Mond gehalten :).
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Sascha,

ich hab mir unter Mondaufgang, Monduntergang und Mondkalender | die Mondzeiten geholt und für meine Zwecke etwas optimiert. Ich hänge die PDFs für Juni, Juli und August mal an. Damit sehe ich auf einen Blick wann sich das Beobachten visuell lohnt bzw. wann es sich auch lohnt an einen dunklen Ort zu fahren.

An den ganz ungünstigen Tagen mach ich es wie Mathias und halte einfach auf den Mond und die Planeten (soweit vorhanden) oder bastle an meinem Equipment. Gestern einen Sonnenfilter für meinen 100/600 Refraktor aus Hartfaser, Isomatte und Baader Sonnenfilterfolie:

20200531_132550a.jpg


Jetzt wären ein paar schöne große Sonnenflecken nicht schlecht. Aber nichtmal das gibts grad.

CS.Oli
 

Anhänge

Deepsky40

Mitglied
Hallo Sascha,

wann genau warst Du auf den Kanaren?

Es ist fast Juni - bedeutet auf der Nordhalbkugel, dass es in der Nacht schon nicht mehr so richtig dunkel wird - je nördlicher desto weniger. Bedeutet auch, dass auf den Kanaren grundsätzlich schonmal andere Verhältnisse sind, weil die eben deutlich weiter südlich und auch im Sommerhalbjahr grundsätzlich dunkler sind.

Dann ist Mond!!! Damit hast Du zusätzlich Licht was den Kontrast nimmt. Da geht DeepSky visuell nur ganz schlecht.

Ich hab mit meinem C8 am Anfang auch den Fehler gemacht, dass ich zu ungünstigen Gelegenheiten auf die schwäbische Alb gefahren bin und mich dann über den "schlechten" Himmel gewundert habe. Also keine Sorge - wenn Du einen geschickteren Zeitpunkt wählst, dann ist das auch besser.

Den Juni kannst Du allerdings vergessen, den Juli eigentlich auch noch. Besser wird es erst wieder ab August.

CS.Oli

Hey Oli,

ich war letztes Jahr anfang September auf Teneriffa. Habe beim Ausflug auch darauf geachtet, dass der Mond nicht stört.
Ich hätte nicht gedacht, dass der Mond SO einen Einfluss auf Deepsky hat. M13 war gestern quasi nicht sichtbar...
Also grob gesagt im Sommer Deepsky abschminken und auf die Planeten konzentrieren?

Und Danke für die Antwort!(y)

Sascha
 

Deepsky40

Mitglied
Das liegt nicht am C9, wir haben zur Zeit die weißen Nächte und es wird nicht richtig Dunkel
und dazu der Mond, und man sieht kaum noch was, (hab auch ein C9)
momentan hat man kaum noch ein Zeitfenster 24-2Uhr, danach wirds wieder schlechter.
und wenn der Mond da ist kannst auch diese 2 Stunden vergessen...
Hallo Foxi,

Wie sieht also dein Plan für den Sommer aus? Fährst du nicht mehr raus bis zum Herbst?
Ich finde es im Sommer ja so gemütlich bei angehmenen Temperaturen zu beobachten :D. In den kühleren Monaten bin ich noch nie mit dem Teleskop rausgefahren, war mir immer zu kalt und ich dachte, dass mein C9 bei ~0° zutauen oder -frieren wird.
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Sascha,

der Juni ist auf jeden Fall der Monat wo es sich am wenigsten anbietet.

Venus ist leider auch schon ums Eck, sodass im Moment morgens die Planeten bleiben.

Ich habe ein CPC und versuche einfach drauf los was geht und was nicht. Da gibt es manchmal schon auch Überraschungen. M57 geht fast immer, M51 auch oft, wenn man es nicht erwartet. Aber man muss mit etwas weniger zufrieden sein und freut sich halt, wenn man überhaupt was entdeckt. Letztens hab ich zwischen den Häusern durch den Katzenaugenebel sehr schön beobachten können. Als das CPC dahin schwenkte dachte ich erst: voll verpeilt, das wird nix. Aber dann hat die Lücke genau gepasst und aus irgendeinem Grund war der PN superdeutlich zu sehen.

Im Übrigen beschäftige ich mich gerade mit EAA - das heißt ich hänge eine Kamera an das Teleskop, über einen PC werden die Frames live gestackt. Da sieht man etwas mehr als durchs Okular und kann die Lichtverschmutzung austricksen. Gegen die White Nights hilft das aber auch nicht.

Ich bin ganz am Anfang mit dem Thema. Wenn Dich das interessieren sollte, dann am besten mal hier nachlesen:

Hier gibts ein eigenes Forum zu dem Thema:

Bei uns hier im schwarzen Forum ist das Thema noch nicht aktuell. Ich hatte mal einen Thread dazu angefangen, der aber ziemlich zerredet wurde. Ich werde aber, wenn ich etwas mehr Erfahrung habe, nochmal einen Thread aufmachen und darstellen was ich erreicht habe. EAA für DSO - welche Kamera?

CS.Oli
 

Foxi

Mitglied
Hallo Foxi,

Wie sieht also dein Plan für den Sommer aus? Fährst du nicht mehr raus bis zum Herbst?
Ich finde es im Sommer ja so gemütlich bei angehmenen Temperaturen zu beobachten :D. In den kühleren Monaten bin ich noch nie mit dem Teleskop rausgefahren, war mir immer zu kalt und ich dachte, dass mein C9 bei ~0° zutauen oder -frieren wird.
Ich hab ja das Glück das ich fast allein auf einem Berg wohne, und eben keine Laternen und sonstige Beleuchtungen
da sind, mein Feind ist der Mond, wenn der weg ist gehts auch im Sommer bis zu 3 Stunden, aber erst ab 23Uhr !
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben