CTB 1

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo zusammen
Heute möchte ich euch Abell 85 im Sternbild Cassiopia zeigen.
Dieser Supernova Überrest ist im Durchmesser 1920 Bogensekunden groß .
Das interessante an Abell 85 sagt schon der Name aus. das er irrtümlicher weise als Planetarischer Nebel katalogisiert wurde 1955 . 1960 kamen schon die ersten Zweifel auf und 1971 wurde Abell 85 (CTB 1 ) als Supernova Überrest bestätigt. Beverley Lynds hatte Abell 85 im Jahre 1965 auch als LBN 576 benannt. Ein heller Nebel, HII Region gesehen.
Man kann wunderbar die feinen Filamete im OIII sehen die am Rande der großen Ha Schale zu sehen sind. Das Alter wir auf 10000 Jahre geschätzt wo wohl ein Überriesenstern vom Typ B oder O gewesen sein könnte . Der in einer Entfernung von 10000Lichtjahren explodiert ist und zur Supernova wurde.

Teleskop : Epsilon 130mm mit 430mm Brennweite
Bicolor Bild : OIII 16 x 600 sec
Ha 16 x 600 sec und 20 x 900sec

Gruß Frank

Abell 85 gut.jpg
 

pathmann1

Mitglied
Hallo, Frank,

sehr schönes Ergebnis! :cool: das ist wieder mit der Trius Kamera, nicht wahr? :)
für Deine Verhältnisse ja schon relativ kurz belichtet ;)
Ralf, (30sec), hat dieses Objekt schon u.a. für ein neues Gemeinschaftsprojekt im Herbst vorgeschlagen...falls es dazu kommt, vielleicht hast Du dann Lust, zu dem Endergebnis beizutragen...:)

viele Grüße und cs trotz Mond
Andreas
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo Andreas
Von mir aus könnt ihr gerne meine Daten bekommen.
Ist noch mit der alten Trius gemacht worden. Wollte die nun verkaufen und eine CCD Kamera mit größeren Chip und kleineren Pixel kaufen . Passt besser zum Epsilon. Die H9 hat zu große Pixel.

Gruß Frank
 

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo Frank!

Das Objekt finde ich einfach toll - alleine diese Öffnung im Nord-Osten, aus der der Wasserstoff auszuströmen scheint - wie ein Rückstoßantrieb. der die Blase durchs All treibt. Feines Bild von dir!
Vielleicht sollte ich meine 80 h von dem Ding auch mal ausarbeiten?

Die Idee, die Trius gegen etwas feinpixeligeres zu tauschen finde ich gut - der Epsilon kann das bedienen und etwas mehr Auflösung ist immer gut. Möchtest du bei Mono bleiben oder auf eine Farbkamera und so einen Duo-Narrowband-Filter umsteigen?

LG, Markus
 

dieterh

Mitglied
Hallo Frank,
ich will auf astronomie.de mal wieder aktiver werden. Dein Abell 85 ist ein interessantes Objekt. Wenn man die Bogensekunden auf Bogenminuten umrrechnet kommt man auf 32 Bogenminuten, also auf Vollmonddurchmesser. Damit wird deutlicher wie groß der PN ist.
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo Markus
Ich werde bei sw bleiben da ich keinen dunklen Himmel habe.
Bei mir ist so viel Licht was stört da lohnt sich keine Farbkamera.
Und ich mache ja auch gerne schwache Objekte da brauche ich einfach mehr Licht auf dem Chip.
Ja Markus das fande ich auch richtig interessant . Er sieht aus wie ein Luftballon wo das Gas ausstritt.

Gruß Frank
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo Dieter
Ja schön dich hier im Forum zu sehen. Bin gespannt was du uns hier zeigen wirst.
Das wäre auch ein Objekt für dich .

Gruß Frank
 

dieterh

Mitglied
Hallo Frank,
ich habe den Abell 85 von zu Hause aus mit dem FSQ-85 und der ASI071MC Pro versucht, da kommt mit 5 Minuten Belichtungszeit nichts. Mehr ist mit der Farbkamera nicht drin. Demnächst wieder mit einer Monochrom-CCD werde ich das bestimmt nochmal versuchen.
 

rocky

Mitglied
Hallo Frank,

ein wunderbares Bild, mir gefällt vor allem sehr gut dass die OIII Anteile auch gut zu sehen sind !
Ganz stark !

LG
Rocky
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo Stefan
Schön das dir mein Bild gefällt . Ich finde das es auch ein sehr interessanter Nebel ist .
OIII und Ha sind auch geniale Filter.

Gruß Frank
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo Dieter
Hast du auch schon Abell 74 mal versucht ? Was kam denn da rüber ? Abell 85 ist aber deutlich heller .
Ist der Unterschied doch so krass mit einer Farbkamera . Hätte ich nicht vermutet.
Ist vielleicht doch die bessere Wahl eine Mono CCD Kamera aus unserer Region heraus.
Bald kommt ja deine!!!!!

Gruß Frank
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo Rocky
Die Bildbearbeitung war diesmal auch nicht so einfach weil die Sterne sehr dominant waren. Da haben mir ein paar Astrokollegen weiter geholfen. Da bin ich auch sehr dankbar drüber.
Schön das dir mein Bild gefällt Rocky.

Gruß Frank
 
Oben