Das Wetter mag mich nicht

burli70

Mitglied
Das Wetter ist, zumindest in meiner Region, gerade ein kleines [zensiert]loch. Den ganzen Sommer war klarer Himmel, aber da hatte ich halt noch kein Teleskop. Dann hatte ich ein paar Tage, an denen ich optisch ein wenig anfangen konnte, aber mangels Adapter noch nicht fotografieren.

Seit dem Tag, an dem ich den Foto Adapter bekommen habe, war der Himmel fast durchgehend bewölkt. An ein paar klaren Abenden war ich krank und am letzte klare Abend war... Vollmond.

Die nächste Woche sieht schon wieder mau aus. Die Seite Clear Outside zeigt nur rot.

Ich werde die Zeit nutzen und die Kamera vom Teleskop abschrauben und irdische Motive fotografieren. Was macht ihr bei so einem Wetter?

Betrübte Grüße
Markus
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Ich freue mich, dass ich nicht bei der feuchten Kälte raus muß :) Drinnen kann man auch viel machen: Objektive polieren, die Montierung abschmieren, Akkus aufladen, Bilder von vor drei Monaten bearbeiten, Zombiefilme anschauen, ...

Viele Grüße
Maximilian

PS: Im Moment ist der Mond sowieso viel zu hell, da würde auch bei klarem Himmel nicht viel gehen.
 

Wolfgang Hofer

Mitglied
Hi Markus!

Das ist aber nun wirklich jammern auf hohem Niveau. Normalerweise geht im November gar nichts. Dafür war's dieses Jahr doch ganz O.K. Bei unseren Wetterverhältnissen gilt stets: Nicht jammern, jedes Wolkenloch nutzen und im Zweifelfall Schlechtwetterastronomie betreiben! (y)

Gruß
Wolfgang
 

kapees

Mitglied
Vermutlich hast du dir neues Equipment gekauft. Wie konntest du das tun! Das wird immer mit sechs Wochen Regenwetter bestraft.

CS,

Klaus
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

das Sternzeichen des Stubentigers! :D
Muß ich am Himmel mal suchen.

Heute weiß ich, was ich bei schlechtem Wetter gemacht habe:
AVX auseinandergenommen, etwas abgeschliffen, neu gefettet und wieder zusammen gebaut. Und, oh Wunder, es sind keine Teile übrig geblieben und sie hat danach wieder funktioniert. Wie gut oder ob ich "verschlimmbessert" habe, wird sich zeigen, wenn es wieder klar ist - bald, in der Zukunft, also irgendwann mal ....

Gruß

Heiko
 

Martroese

Mitglied
..Ach das liebe Wetter...

Moin,

bei mir hat es heute gegen späten Nachmittag doch tatsächlich schön aufgeklart, sodass ich mit Einbruch der Dunkelheit meine Dachsternwarte aufgebaut hab. Kaum hatte ich die fitzelige Einnordungsprozedur geschafft, war der Himmel aber schon wieder schön (unschön) grau und dicht bewölkt:sneaky::D Das wird heute keine Bilder geben:rolleyes:

Trotzdem sollte das nach Wetterbericht die beste Nacht in nächster Zeit sein. Es kommt einfach nichts besseres nach:LOL:

Gruß
Martin
 

astra1400

Mitglied
Hallo,

also ich bin Schuld am schlechten Wetter. Ich habe mir einen neuen Refraktor gegönnt, so wird es wohl bis Ende des Jahres kein Spechtelwetter mehr geben, Sorry. :cry:

Uwe
 

Okke_Dillen

Mitglied
Ich hab seit Tagen keinen Himmel mehr gesehen. Ich muss mich damit begnügen ;)

Den Anhang 97094 betrachten
DAS is ja'n dicker Hund!!! Link zur Grafik: https://www.cosgan.de/images/smilie/frech/s015.gif


Hallo,

also ich bin Schuld am schlechten Wetter. Ich habe mir einen neuen Refraktor gegönnt, so wird es wohl bis Ende des Jahres kein Spechtelwetter mehr geben, Sorry. :cry:

Uwe
Aaaaha!! DU warst das also!! Soso...
na dann bring zur Versöhnung schomma n Kasten Bier mit!! :devilish:

:ROFLMAO: Okke
 

Radfahrer

Mitglied
Hallo Heiko,

....wieder zusammen gebaut. Und, oh Wunder, es sind keine Teile übrig geblieben...
das erinnert mich an die Geschichte mit der kaputten Waschmaschine. Die Frau wusste, daß ihr Mann die reparieren kann, wollt aber unbedingt eine neue haben. Also hat sie ihm während der Reparatur heimlich ein paar Teile dazu gelegt, die nicht dazu gehöhren.:giggle::giggle:

Gruß Uwe
 

silver

Mitglied
uhm, da würd ich schon eher Deine Angetraute fragen. Ich dachte ausserdem, sie hat nur ein paar Schräubschn und Scheibschn gewaschen und auf die Leine gehängt, um das Fett zu lösen? Dass die ganze Monti fehlt, wär Dir doch nach dem Zusammenbau aufgefallen, spätestens beim Testen.
 

StReiter1309

Mitglied
Also liebe Freunde der stubentiger,

das geht gar nicht, hätte ich vorher gewusst, dass neues Equipment mit 6wochen Regenwetter bestraft wird, hätte ich mir das schöne okular von TS nicht geholt :cautious:
aber jetzt warte ich die paar Wochen ab... :whistle:

Polier ich halt Okulare zwischendrin, brauch bloß noch dass passende Schleifpapier :geek:

Glückauf und so
Stefan
 

Sternenfee123

Mitglied
mindestens 10 Wochen. :devilish:

So lange dauert nämlich die noch nicht so richtig ins Bewußtsein vorgedrungene neue Nordeuropäische Monsunzeit. Ursache: Ausbeulung des Nordpolarwirbels durch niedrigeren Temperaturunterschied zwischen Subtropen und Pol, auch bekannt unter dem Namen Klimawandel. :unsure:

Ich glaube, wir müssen uns damit abfinden, daß es zukünftig zwischen November und März kaum noch Beobachtungsmöglichkeiten in Deutschland geben wird... :eek:
 

diva1

Mitglied
In den letzten 10 Jahren gab es hier im Südwesten von Anfang November bis Ende Februar nur 2 Winter in denen ich mal 1-2 Nächte beobachten konnte. :mad:

Das hat schon lange nichts mehr mit der Teleskopöffnungzu tun. Ich empfehle über den Dobson ein Staubschutz zu ziehen und von den Wintersternbildern zu träumen. :unsure:

CS
Dirk
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

im Moment sehe ich draußen Sterne. Aber meine Teleskope ziehen Wolken magisch an. Die sind wahrscheinlich noch irgendwo in der Gegend. Deshalb stelle ich jetzt lieber kein Teleskop rauß, sonst versaue ich irgendeinem noch eine Beobachtung. Vielleicht gehe ich kurz mit einem Fernglas raus - vielleicht merken die das nicht.:unsure:

Heiko
 

Optikus

Mitglied
... man könnte natürlich auch die Wintersternbilder in die Staubschutzhülle des Dobs als LED einarbeiten und bräuchte dann nur massig Verlängerungstuben am OAZ o_O...

CS
Jörg
 

Optikus

Mitglied
Hallo,

im Moment sehe ich draußen Sterne. Aber meine Teleskope ziehen Wolken magisch an. Die sind wahrscheinlich noch irgendwo in der Gegend. Deshalb stelle ich jetzt lieber kein Teleskop rauß, sonst versaue ich irgendeinem noch eine Beobachtung. Vielleicht gehe ich kurz mit einem Fernglas raus - vielleicht merken die das nicht.:unsure:

Heiko
Des Himmels Sterne ziehn mich an
doch muss zu meinem Wort ich steht
und Meilen gehn
bevor ich spechteln kann ...

da war doch was in der Filmhistorie - richtig "Telefonbuch" oder so ;)

CS
Jörg
 

silver

Mitglied
@diva1 mein Mitgefühl hast Du.
Ich wohn seit 3 kompletten Wintern oben im Nordosten und gehe nun von der Regel aus, dass uns hier Anfang Dezember der Himmel auf den Kopf fällt und bis Ende Januar da bleibt. Gerechnet hatte ich mit häufigen Wechseln zwischen Wolkendecke und klarem Himmel, wie ich es sonst von küstennahen Wohnorten kennen und schätzen gelernt hatte. Aber hier? Nix da. Alles wochenlang permanent dicht.
Kann mir nicht vorstellen, dass das an der Astrokramanschaffungsfrequenz der Rostocker liegt. Vll die Warnowmündung zusammen mit der salzarmen Ostsee?
 

Martroese

Mitglied
Hallo zusammen,

bei mir ist doch tatsächlich schon seit ein paar Stunden sternenklarer Himmel:eek::D Der Foto läuft schon.
Endlich mal wieder ein paar Bilder machen:D
Wenn es hält, hoffe ich gegen 22Uhr endlich einen Blick auf den Kometen Wirtanen werfen zu können. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ers über die Baumwipfel schafft...:D

In diesem Sinne: der nächste klare Himmel kommt gewiss;)

Gruß
Martin - heute wieder vom Dach
 
Oben