Dortmunder M51 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Dortmunder M51

TakFan

Mitglied
Hallo,

Nach all dem Regen im Januar und den vielen Wolken konnte ich im Februar wenigstens einen Großstadt M51 einfangen.

Der Standort ist Innenstadtnah. Ungefähr hier: https://goo.gl/maps/egsTWAqiPeKQUJcr9

Gradienten sind immer ausgeprägt. Neben einem diagonalen Gradienten (Störlicht) hat der Stack lauter vertikale, breite und etwas schwächere horizontale, breite Streifen (Chipproblem?). Ergibt dann eine Art Kreuzmuster. Die Himmelhelligkeit tut ihr übriges. Denke Bortle 7. Dennoch gut zum üben, damit es klappt, wenn man mal wieder rausfährt. Sonst kommt man ganz aus dem Handwerklichen raus.

Aus 3h (120x90sec bei ISO 400+ Darks, Flats, Flatdarks, Canon 550D mod.) ist das hier geworden (FS-76DS + Flattener), starker crop:

M51.jpg

Unvollständiger Workflow mit Pixinsight DBE + PCC + MLT + ArcSin +HT + SNCR
Da werde ich mit der EBV noch mehr raus holen können, aber für den Anfang geht es doch ganz gut. Hauptsache mal wieder Licht gesammelt.

Auf besseren, mondlosen Himmel.

CS
Dirk
 

SkyBob

Mitglied
Neben einem diagonalen Gradienten (Störlicht) hat der Stack lauter vertikale, breite und etwas schwächere horizontale, breite Streifen (Chipproblem?).
Hört sich stark nach "Walking pattern noise" an.
Ein häufiger Fehler bei Canon Chips.

Dem kommt man gut mit dithern bei.
Notfalls manuell.
Nach jeder 5. Aufnahme ein Mal kurz das Richtungskreuz antippen.
Immer eine andere Richtung.
Und ohne System. (Chaosdithern) ^^
Nur halt so, das dein Objekt im Zentrum bleibt.
 

cumulus

Mitglied
Ich mag Aufnahmen, wo nicht "nur" ne Galaxie oder ein Nebel zu sehen ist, sondern auch Umbebung.
Gefällt mir, danke.
CS Christian
 

TakFan

Mitglied
Hallo Markus,

Die Aufnahme sind geditherd. Was ich im Stack habe sind größere Strukturen (hier mal gestreckt um es deutlicher zu machen). Ich denke es liegt am Chip?

Light.jpg


Das Farbrauschen vor MultiLinearTransform ist auch beeindruckend:

Rauschen.jpg


CS
Dirk
 
Oben