Earth Night | 17.09.2020 | 22 Uhr - Wird unterstützt durch Astronomie.de | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Earth Night | 17.09.2020 | 22 Uhr - Wird unterstützt durch Astronomie.de

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
earth-night-2020-home-2048x645.jpg



Nach wie vor wissen viel zu wenige Menschen um die negative Wirkung von nächtlichem Kunstlicht. Angefangen von hundertmilliardenfachen Insektentoten und damit dem Verlust von Bestäubern und folglich einem unermesslichen Schaden im Ökosystem, über die massive Verschlechterung der Schlafqualität bis hin zum Verlust des Sternenhimmels.

Mit der EARTH NIGHT wollen wir das endlich ändern! Ein flächendeckendes Bewusstsein für einen deutlich verantwortungsvolleren Umgang mit der Ressource Kunstlicht soll nachhaltig geschaffen schaffen. Wir, die Initiatoren, sind die „Paten der Nacht“ – eine bundesweite, ehrenamtliche Initiative zur Eindämmung der Lichtverschmutzung. Wir haben die EARTH NIGHT im Juli diesen Jahres ins Leben gerufen.

Diese findet dieses Jahr statt am 17. September 2020, um 22 Uhr. Nach dem Motto „Wenigstens eine dunkle Nacht im Jahr“ sollen Menschen versuchen, möglichst viel Licht in dieser einen Nacht bis zur Morgendämmerung zu reduzieren.

Mit diesem Posting rufen wir auch hier in diesem Forum auf, bei der Earth Night mitzumachen. Wer keine Außenbeleuchtung an Haus, Garten oder Firma hat, kann zumindest Vorhänge und Jalousien ab 22 Uhr schließen. Mitmachen heißt natürlich auch, die Idee und den Termin zu verbreiten.

Alle Infos zur Earth Night findet Ihr hier: www.earth-night.info

Wie Ihr dort sehen könnt, haben wir in kürzester Zeit schon über 50 offizielle Unterstützer gewinnen können. Eine davon ist dankenswerterweise auch astronomie.de.
Sie alle helfen mit, die Idee und das Datum (immer zum ersten September-Neumond) zu verbreiten. Hunderte Gemeinden wurden von uns angeschrieben. Mit Erfolg. Denn die ersten Gemeinden haben offiziell verkündet, die gesamte Straßenbeleuchtung am 17.9. abzuschalten.

Wie gefällt Euch diese Aktion? Kennt Ihr große Firmen, die teilnehmen wollen und ihr Außenlicht abschalten/reduzieren wollen? Dann stellt den Kontakt her. Jede große Firma tragen wir auf der Seite als Teilnehmer ein bzw. natürlich auch Gemeinden, die merklich etwas tun.

Im Namen aller meiner Team-Kollegen von Paten der Nacht freue ich mich auf Euer Feedback zur Earth Night.

Manuel

Initiator, Sprecher und Projektleiter der Earth Night
 

Paten der Nacht

Neues Mitglied
Hey Okke! Das freut mich uns unser Team von Paten der Nacht! Je mehr mitmachen, je mehr die Idee, den Termin und die Aktion verbreiten, desto mehr wird es im Posiutiven mit der Zeit bewirken. Schöne Grüße! Manuel
 

MathiasSt

Mitglied
Heute ist es wieder so weit. Leider spielt bei uns in Südniedersachsen das Wetter nicht wirklich mit. Wäre eine tolle Gelegenheit auch diese Stunde unter einem klaren Nachthimmel zu verbringen. Nichts desto trotz. Licht aus geht immer !
 

AtomSenior

Aktives Mitglied
In den 1990ern wohnte ich mal im Schwarzwald und habe OpenAirKino gesehen. Im Sommer, nachts, draussen.
Es lief der Film Titanic. Zum Ende des Films als (fast) alle in den Rettungsbooten unterwegs waren gab es diese dunklen Scenen auf dem Wasser und im Film den Sternenhimmel. Dann bemerkte ich das es keine Grenze mehr von der Leinwand zum echten Sternenhimmel gab. Die Sterne des Films wurden durch die Sterne am Himmel fortgesetzt. Man hatte da das Gefühl das man mitten im Film dabei war.
Ein Film-Erlebnis das ich nie vergessen werde.
Diese unversperrte Sicht auf den Nachthimmel wünsche ich auch den zukünftigen Generationen.
Diese Dunkelheit der Nacht sollte allen erhalten bleiben.
Schön wenn man dieses Erlebnis wenigstens 1x im Jahr hat.
Das ist ja fast so wie damals als wir Autofreie Sonntage hatten und mit den Fahrrädern kreuz und quer durch die Stadt gesaust sind....
 

NCC-2893

Aktives Mitglied
Mal zur Info, die Earth Night 2022 findet jetzt am Freitag, 23.09.22 statt.
Mond geht bei mir gegen 19h unter und gegen 5h wieder auf - ist ohnehin nur eine schmale Sichel. Jetzt muss nur noch das Wetter stimmen....
 

Hartmut Rainer

Mitglied
Leider hat auch 2022 das Wetter nicht so mitgespielt, jedenfalls nicht in Süddeutschland. Die Stadt Bruchsal hatte eigens einige Laternen abgeschaltet an einem erhöhten Aussichtspunkt mitten in der Stadt, wo ich eine Fernglas-Astro-Führung anbot. Der Himmel war dicht und es kamen nur zwei Leute. Immerhin konnten wir den Jupiter hinter Schleiern sehen und gelegentlich riss die Decke auch auf und gab Wega, Altair und andere kurzzeitig frei.

Wir müssen alle zu dieser Nacht aktiv werden (klar, grundsätzlich 365 mal im Jahr ...), in unseren Kommunen die Verwaltungen ansprechen, die Gemeinderäte, selbst Veranstaltungen anbieten mit unseren Geräten. Nur wenn die breite Bevölkerung mitbekommt, was für ein Verlust der Verlust der Dunkelheit bedeutet, den Blick wieder öfter zum Sternhimmel hebt, kann sich was ändern. Und aktuell ist der "Zeitgeist" ja auf unserer Seite, auch wenn es "nur" um Energiesparmaßnahmen geht.

Vergeßt also die Earth Night 2023 nicht!
 
Oben