Eigentümerwechsel der Webseite www.Astronomie.de | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Eigentümerwechsel der Webseite www.Astronomie.de

Liebe Benutzer von Astronomie.de,

etwa ein Vierteljahr ist nun vergangen, seit Astronomie.de eine neue Forensoftware sowie ein neues Moderatorenteam erhalten hat und wir sind der Meinung, dass alles gut läuft. Es kamen etliche Anregungen von euch, vieles davon wurde auch schnell und effizient umgesetzt.

Es wurde damals bereits wild über einen Eigentümerwechsel spekuliert (insbesondere auch in einer Rundmail der alten Foren-Administratoren an alle Nutzer), durch den sich vieles (zum schlechteren) ändern würde. Wir hoffen, dass sich gezeigt hat, dass zumindest letzterer Fall nicht eingetreten ist. Im Gegenteil: Viele Nutzer haben sich positiv zu den jüngsten Änderungen geäußert, auch dass nun auf Anregungen eingegangen wird.

Der zum Jahreswechsel angedeutete Eigentümerwechsel wird nun Realität:
Ab Januar 2019 betreibt die Firma Baader Planetarium GmbH die Webseite www.astronomie.de.

Wie kam es dazu und was ändert sich ab jetzt?

Zunächst möchten wir den zweiten Teil der Frage beantworten: für euch Nutzer wird sich NICHTS ändern. Das Forum soll nach wie vor UNABHÄNGIG bleiben und die Firma Baader Planetarium wird keinerlei Einfluss oder Zensur bei geposteten Beiträgen vornehmen. Das jetzige Administratoren-Team, welches das Forum nun bereits seit Ende September vorbildlich betreut, bleibt erhalten. Wir haben nicht vor, Astronomie.de zu einer "Verkaufsmaschine" zu machen. Vielmehr wollen wir den Geist der Gründungsmitglieder aufrecht und Astronomie.de lebendig erhalten.

Wie kam es zum Verkauf an uns? Ulf Unbehaun, Geschäftsführer der Firma Personello GmbH, hat die Webseite im Sinne seiner Mutter über die Jahre betrieben. Dies beinhaltet die Kosten für das Hosting, die technischen Mitarbeiter und Forenadministratoren sowie den gesamten organisatorischen Aufwand. Mit der Zeit hat sich die Personello GmbH weiter entwickelt und neue Geschäftsbereiche erschlossen, sodass Astronomie.de in den Hintergrund rücken musste. So entschied Ulf Unbehaun sich, Astronomie.de an jemanden abzugeben, der sich der Seite intensiver widmen kann. Das sollte jedoch kein sogenannter "Marktentwickler" werden, der die Webseite nur mit Werbung und neuen Funktionalitäten umgestaltet hätte, um sie dann gewinnbringend zu verkaufen. Stattdessen war es sein unbedingtes Bestreben, dass die Webseite im Sinne von Doris Unbehaun weitergeführt werden soll – als Plattform für die Astronomie.

Auf diesen Sachverhalt sowie auf mögliche zukünftige Entwicklungen wurde auch bereits in dem Beitrag Das neue Forum auf Astronomie.de hingewiesen.

Die Firma Baader Planetarium pflegt seit langem gute Beziehungen zu Doris Unbehaun (der Gründerin von www.astronomie.de). Vor knapp zwei Jahrzehnten durften wir eine Kuppel auf ihrem Privathaus aufstellen. Über die Jahre ist der gute Kontakt zu Astronomie.de geblieben und es gab verschiedene Kooperationen z.B. zum "Jahr der Astronomie" 2009 oder dem "Jahrhundertkomet" ISON 2013.

Aufgrund unserer bisherigen guten Beziehungen lag es daher für Ulf Unbehaun nahe, sich mit seinem Vorhaben und Vorstellungen zuerst an uns zu wenden. Nach ausführlichen Besprechungen im Familienkreis haben wir beschlossen, die Webseite zu übernehmen und als objektive Plattform fortzuführen, damit sie nicht durch Investoren ausgebeutet und ihres eigentlichen Sinnes als Forum für Amateurastronomen beraubt wird. Wir möchten an dieser Stelle Herrn Unbehaun ausdrücklich für die offene und ehrliche Kontaktaufnahme und sein Vertrauen in uns danken. Die Familie Baader, inzwischen in dritter Generation, ist der Astronomie.de Webseite von Anfang an sehr verbunden und hat sich daher zu diesem Kauf entschlossen, um sie im alten Sinne weiter zu betreiben und für die Zukunft fit zu machen.

Wir wollen die Lehre und das Interesse an Astronomie in Deutschland fördern und nicht behindern. Daher ist es uns ganz besonders wichtig, dass auf dieser Webseite weiterhin das Wissen der Nutzer und nicht der Kommerz im Vordergrund steht, auch wenn Astronomie.de sich auch in Zukunft möglichst selbst finanzieren soll. Der immense Wissensschatz der aktiven Nutzer soll nicht verloren gehen, sondern frei zugänglich bleiben. Wir hoffen auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den bisherigen und neuen Werbepartnern. Daher haben wir auch alle Hersteller, Händler und Privatpersonen, welche aktuell einen Werbebanner oder Sponsoren-Platz auf Astronomie.de gebucht haben, angeschrieben und den Eigentümerwechsel angekündigt. Wir sind froh, dass bisher kein Werbepartner gekündigt hat. Baader Planetarium war seit jeher der größte Anzeigenkunde auf Astronomie.de – als neuer Eigentümer werden wir uns etwas stärker zurückhalten.

Kann das wirklich so funktionieren?

Uns ist bewusst, dass einige von euch möglicherweise die zukünftige Objektivität des Forums anzweifeln. Wir können nur um Vertrauen bitten – die Zeit wird zeigen, dass diese Bedenken unbegründet sind. Dazu möchten wir gerne auf das größte amerikanische Astronomie-Forum verweisen: Cloudynights.com wird ebenfalls von einer Firma als Betreiber geführt wird und ist dennoch frei und objektiv.

Natürlich soll die Seite nicht still stehen. Technische sowie eventuell auch grafische Veränderungen und neue Funktionen werden in der Zukunft kommen, jedoch immer mit dem klaren Ziel der besseren Nutzbarkeit.

Wir freuen uns auf eure Kommentare und hoffen weiterhin auf einen regen Austausch im Forum und auf viele neue und "alte" Interessenten am gesamten Portal Astronomie.de.

gez. Familie Baader
Johannes, Anne und Tobias Baader
Thomas und Cordelia Baader

Firma Baader Planetarium GmbH
 

Moderator_HP

Mitarbeiter
Moderator
Das freut mich!
Auch wir Moderatoren freuen uns sehr, dass eine DER astronomischen Firmen in Deutschland das Forum fortführen möchte und gratulieren zur Übernahme!
Alles Gute HP
 

mettling

Mitglied
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Kauf.
Da meine Erfahrungen mit der Firma Baader Planetarium in mittlerweile über 25 Jahren immer positiv waren, bin ich optimistisch was den zukünftigen Betrieb und die Unabhängigkeit des Forums angeht. Und da ich den Wunsch nach einem kostendeckenden Betrieb gut nachvollziehen kann, hoffe ich auch dass keine der bislang aktiven Sponsoren abspringt.

Alles Gute und bis dann:
Marcus
 

Martin_B

Mitglied
Hallo zusammen,

ich muss leider sagen, dass ich persönlich diese Entscheidung eher kritisch sehe.
Ist natürlich nicht meine Entscheidung und nicht mein Forum; aber es wurde ja um Meinungen gefragt ...

Die Tatsache, dass einer der Branchenriesen das Forum übernimmt finde ich zuerst mal befremdlich.
Das hat nichts mit Fa. Baader zu tun, sondern mit der Sache an sich.
Genau so befremdlich hätte ich es gefunden, wenn TS, APM oder welcher andere Händler auch immer das Forum übernommen hätte.

Ich denke, Interessenskonflikte sind vorprogrammiert.
Allein schon die Angriffsfläche, die man schafft als Betreiber + Händler ist sehr groß.
Da schreibt man selbst besser nichts, und bietet keine eigenen Produkte an, um diese Angriffsfläche nicht zu öffnen.

Aber vielleicht geht es auch gut, ich wünsche euch jedenfalls, dass es gut geht.

Gruß Martin
 

tommy_nawratil

Mitglied
hallo,

ich finde es ist eine sehr gute Lösung. Die Firma Baader hat Atem und Weitblick genug um ein guter Betreiber für alle Teilnehmer im angekündigten Sinne zu sein. Wir hosten auch ein kleines Forum in Österreich, ohne Zensur und primär kommerziellem Interesse, einfach nur um der Szene eine belebende Plattform zu bieten. Das funktioniert auch sehr gut, völlig ohne Reibungen, und ich denke und hoffe so wird es hier auch sein. Glückwunsch!

lg Tommy
 
Zuletzt bearbeitet:

kosmoszauberer

Mitglied
Herzlichen Glückwunsch zur Übernahme von Astronomie.de. und zu einem überzeugendem
Statement. Allen Verantwortlichen ein gutes Gelingen.

CS Markus
 

Optikus

Mitglied
Placet!

Ich denke das ist eine salomonische Lösung, ich wünsche uns allen und dem neuen Betreiber viel Erfolg damit. Es liegt an allen, Betreibern und Nutzern, eine konstruktive und nachhaltige Entwicklung zu fördern und zu fordern.

CS
Jörg
 

klawipo

Mitglied
Na dann mal gutes Gelingen. Ich halte von übergroßem Misstrauen sowieso nichts. Sollte etwas technische Unterstützung, zB für die etwas zickige Suchfunktion, vonnöten sein bringe ich mich als Front- und Backend-Entwickler mal ganz eigennützig ins Spiel, Kontakt über die eingetragene Email Adresse.

VG und schöne Feiertage
Klaus
 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Okay Familie Baader,

das ist gefährlich, aber nicht unmöglich.
Ich traue es der neuen Mannschaft zu, Wort zu halten.
Gutes Gelingen (uns Allen).

Gruß
*entfernt*
 

DocHighCo

Mitglied
Ich hoffe und denke auch, daß das funktionieren kann. Baader profitiert davon, wenn das Interesse an der Amateurastronomie allgemein steigt. Und dazu trägt ein gutes, unzensiertes, vielseitiges Astronomieforum bei. Wenn man Leute vergrault profitiert niemand.

Viel Erfolg

Heiko
 

MeisterDee

Mitglied
Nun haben die Spekulationen, die vor Allem Ende September ins Kraut schossen,
ein Ende. Ein gutes Ende finde ich.
Was standen da für Befürchtungen im Raum, als eine neue Forensoftware angekündigt
wurde, und als zeitgleich die Moderatoren abgesetzt wurden!
Verrat an den Unabhängigen! .....so hieß es. Dabei waren die Wenigsten mit deren Arbeit
wirklich zufrieden.......... Jetzt wird alles schlechter..........wurde orakelt...
Und was ist daraus geworden? Es wurde gar nichts schlechter. Genau das Gegenteil
ist passiert. Das Forum wird jetzt von einem Moderatorenteam betreut, das ein offenes
Ohr für fast Alles hat, und es wurden bislang so viele Wünsche erfüllt.
Und alte Zöpfe im Regelwerk wurden abgeschnitten . Das hat dem Forum gut getan!

Und nun geht Astronomie.de samt Forum wie angekündigt in andere Hände.
Ich denke, über Baader Planetarium als neuen Betreiber können wir uns wirklich freuen,
zumal die frühe, und offene Ankündigung deutlich mehr Raum für Hoffnung läßt
als für irgendwelche Befürchtungen.

Daher wünsche ich den Baaders alles Gute, und eine glückliche Hand
mit der neuen, verantwortungsvollen Aufgabe namens Astronimie.de.

CS

Dietmar
 
Hallo Zusammen,
wir möchten uns für das bisherige sehr positive Feedback bedanken. Wir sind sehr froh, dass die vielen hilfreichen Veränderungen der letzten Monate durch das neue Moderatorenteam erkannt und gewürdigt werden.

Uns war es wichtig, den Eigentümerwechsel offen zu kommunizieren und das Vertrauen zu schaffen, dass die Seite unabhängig bleibt. Denn wie ja schon gesagt wurde, ist dies in unser aller Interesse.

Natürlich verstehen wir auch die berechtigte Kritik:
Ich denke, Interessenskonflikte sind vorprogrammiert.
Allein schon die Angriffsfläche, die man schafft als Betreiber + Händler ist sehr groß.
Da schreibt man selbst besser nichts, und bietet keine eigenen Produkte an, um diese Angriffsfläche nicht zu öffnen.

Wir selbst sind im Forum schon immer sehr dezent mit Beiträgen aufgetreten - das wird auch in Zukunft so bleiben.

Viel präsenter als im Forum waren wir schon immer durch die Werbe-Banner (da wir Haupt-Werbeträger waren). Hier werden wir die Einblendungen unserer Banner zugunsten unserer Mitbewerber reduzieren.

Auf ein weiteres gutes Miteinander und eine schöne Weihnachtszeit mit vielen klaren Nächten!
 

astro_ebi

Mitglied
Liebe Astronomie.de-Gemeinde!
Wenn ein Unternehmen als "Weitermacher" auch persönliche Begeisterung für das Thema besitzen, kann es uns nur recht sein; die Neutralität soll ja gewahrt bleiben. In diesem Fall wird unsere Astronomiegemeinde aktiv und monetär unterstützt, was will man mehr...
Gegründet von Frau Unbehaun als begeisterte Amateur-Astronomin ist hier ein tolles Forum entstanden, das mit neuem Design auf den veränderten "Markt" geagiert; das kann oft (auch altersbedingt) privat nicht mehr gestemmt werden.
Herzlichen Dank der Firma Baader, denn ich begrüße das Engagement, wünsche dem neuen Moderatorenteam ein stets gutes Händchen und uns ein weiterhin ein gutes Miteinander mit regen Austausch im Forum.
LG und CS
Eberhard
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

ich denke Baader Planetarium braucht als Eigentümer des Forums werbemäßig sein Licht nicht unter den Scheffel stellen, solange auf die eigentlichen Beiträge der Teilnehmer kein Einfluß ausgeübt wird und keine unbillige Zensur stattfindet. Wenn Baader Planetarium seinen Werbeauftritt klar von Beiträgen abgrenzt, sehe ich kein Problem darin, wenn Baader an prominenter Stelle sichtbar ist. Wir sollten alle erwachsen genug sein, das richtig einordnen zu können.

Viele Grüße

Heiko
 

wurzelwaerk

Mitglied
Euch und uns auf ein gutes Gelingen - diese offene frühzeitige Kommunikation ist ein perfekter Start, das war leider nicht immer so hier.
 
Hallo zusammen,
der Wechsel des Eigentümers ist für mich ein tolles Weihnachtsgeschenk der Firma und Familie Baader an die Amateurastronomiegemeinde!
So ist der Fortbestand des Forums unter neuer Administration gesichert, dass es funktionieren kann, zeigt das Beispiel aus USA. Das persönliche Engagement der Familie Baader ist m.E. ein positives Signal - für mich gibt es keinerlei Grund, an den Aussagen im ersten Post zu zweifeln.
Ich freue mich, dass jetzt Klarheit herrscht und sage DANKE für das frühe Weihnachtsgeschenk :)

Viele Grüße
Herwig
 

Quasaro

Mitglied
Hallo,

auch aus meiner Sicht kann es dem Forum nur guttun, wenn als neuer Eigentümer einer der Großen der Amateurastronomieszene auftritt. Wer kennt nicht die Fa. Baader Planetarium mit ihrer langjährigen, sachlich fundierten und kenntnisreichen Erfahrung und Präsenz auf dem Markt. Da gibt es eigentlich keinen Spielraum, am positiven Engagement der Familie Baader zu zweifeln. In diesem Sinne wünsche ich dem neuen Eigentümer eine glückliche Hand zum Wohle des Forums und der es nutzenden Amateurastronomengemeinde.

Viele Grüße
Stefan
 

Orionsieben

Mitglied
Ich sehe es etwas kritischer. Durch die Gutsherrenart der altern Moderation, insbesondere Moderator A., die der Betreiber Ulf Unbehaun immer so gewollt und unterstützt hat, sind viele namhafte Nutzer zum Astrotreff gewechselt. Astronomie.de, sind wir doch mal ehrlich, ist zu einem Verkaufsportal für private und geschäftsmäßige Angebote geworden, und zieht seinen Geschäftserfolg (und damit letztendlich den Verkaufserlös) daraus. Das zeigt die Anzahl der Beiträge eindeutig. Wenn man es ehrlich meinte, würde man die immer wieder kehrenden, zahlreichen, ermüdenden Händleranzeigen drastisch reduzieren.

Die aggressiven Nutzer "Die Fraktion" werden weiterhin toleriert, mit ihren einseitigen Darstellungen und unsachlichen und teilweise unwahren Beiträgen.

Insofern hat sich eigentlich noch gar nichts geändert, und es bedarf einiger drastischen Maßnahmen, die Seite wieder neutral und seriös zu entwickeln.
 

Felix42

Mitglied
Hallo zusammen,


ich bin optimistisch daß diese Entscheidung eine gute ist. Die Neutralität des Forums zu waren wird im Interesse des neuen Betreibers liegen - ich wünsche viel Erfolg und ein glückliches Händchen!

Orionsieben...mach doch nen Thread im Smalltalk auf da können Du und Gerd Düring dann Eure Phantasien verbreiten...

Viele Grüße Felix
 

klawipo

Mitglied
Hallo Orionsieben,

mit Verlaub: wie neutral wäre die Forumsverwaltung denn wenn sie die Fraktion (deren Gruppendynamik mich auch eher am Rande interessiert) direkt ausschlösse? Mehrfach wurden aufgrund aggressiver Rhetorik ausufernde Threads nun geschlossen eh es zu arg wurde, das ist Eingriff genug. Die Lautsprecher halten sich seitdem eher zurück.

Und die Verkaufsplattform, zumindest der private Teil davon, hat mir schon schöne Schnäppchen beschert. Dir nicht?

VG
Klaus
 

Optikus

Mitglied
Hallo Orionsieben,

ich weiß nicht in welcher Welt Du lebst, aber wenn Du den deutlichen Wandel im Habitus der Moderation nicht bemerkst, das Wiederaufleben der Aktivitäten hier, die massiven Verbesserungen in der Performance, um nur das zu nennen was mir als erstes auffällt, dann muss man Deine Vorbehalte wohl als grundsätzlich ansehen.

Ich bin auch im blauen Forum unterwegs, das gerade was die Vertriebsaktivitäten angeht ein nahezu buchstabengleicher Spiegel des hiesigen Forums ist, was zur Schaffung einer wirtschaftlichen Grundlage auch erforderlich ist - vgl. das Abschmieren v. Abenteuer Astronomie mangels Werbekunden.

Insofern kann ich und dieses Forum sicher gut damit leben, wenn der eine oder andere, dem es hier nicht gefällt, dort tätig ist. Auf der anderen Seite erlebe ich das Wiedererscheinen verschiedener Forenten, die in der Vergangenheit hier Probleme mit den Mods hatten. C'est la vie. Das blaue Forum ist nun an der Reihe qualitativ nachzuziehen - die Messlatte ist auf die andere Seite gewandert ...

Da wir weder im Wolkenkuckucksheim leben noch als Forenten für das Forum zahlen wollen - oder doch? - geht an einer wie der gefundenen Lösung kein Weg vorbei. Und die gefundene Lösung mit Baader als Träger ist die beste, die ich mir vorstellen kann. Das Statement war klar, messen wir das reale Geschehen daran.

CS
Jörg
 

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
Hallo Orionsieben,

Insofern hat sich eigentlich noch gar nichts geändert, und es bedarf einiger drastischen Maßnahmen, die Seite wieder neutral und seriös zu entwickeln.

Schade, dass das Deine Wahrnehmung ist. Ich glaube, das die meisten Forennutzer das anders sehen.

Du hast immer die Möglichkeit, an der Entwicklung des Forum konstruktiv mit zu wirken und bist herzlichst dazu eingeladen.

Im Bord Störungen & FAQ gibt es ja bereits unterschiedliche Themen zur Verbesserung des Forums, an dem einige der Forenmitglieder intensiv mitgewirkt haben.

Bitte bleibt beim Thema und tragt entsprechende Differenzen auf anderem Boden aus.

CS

Stefan
 

Horst66

Mitglied
Wenn Händleranzeigen so sehr nerven: Auch diese Accounts kann man auf ignorieren schalten.

Mich stört es nicht, so gut wie die letzten Monate gefiel es mir die 2 Jahre davor nie und dem Betreiber alles Gute für die Zukunft!

Gruß Horst
 

mhoff

Mitglied
Ich finde es durchwegs positiv. Ich bin einer der "zurückgekehrten". Leider ist mein "Sind Einsteiger willkommen" - Thread gelöscht, ist nun aber nicht mehr so wichtig, seit dem Wechsel der Moderatoren / Forensoftware fühle ich mich hier wohl.
Ich kann also bisher nur gutes entdecken.
Den Skeptikern ob ein Händler geführtes Forum gut geht möchte ich noch Mut machen: Das beste deutsche "Hobby-Schreiner-Forum" www.woodworking.de ist auch von einem Händler geführt, und das klappt prima. Ohnehin ist der dt. Astromarkt ja auch nicht so "schwarz-weiß" zu sehen (Baader und die anderen Händler). So verkaufen viele der Händler hier (APM / TS / ...) auch Baader Artikel. Es herrscht also neben "Marktbegleiter" auch ein "Miteinander".

Ich freue mich auf alle Fälle das ich hier wieder dabei sein kann - wünsche den neunen Betreibern weiterhin ein "gutes Gelingen" und Grüße aus Heidelberg - Michael
 
Oben