Ein gebrauchter 20 cm Newton, sinnvoll? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ein gebrauchter 20 cm Newton, sinnvoll?

Titan1

Mitglied
Hallo,

Da meine finanzielle Situation es gerade nicht erlaubt mir eine Ausstattung für 2000 Euronen oder noch mehr auszugeben, stöber ich ab und an den Gebrauchtmarkt im Internet oder sonst wo. Da bin ich auf einen gebrauchten von 198.? 20 cm Newton mit deutscher Montierung gestoßen und das für "nur" 350 Euronen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gutefrage.gif" alt="" />. Ich denke, dass das Alter eines Newton jetzt nicht so die große Rolle spielt, oder? Wäre es sinnvoll diese Ausstattung für mich zu kaufen, jucken würde es mich schon, denn ein 20 cm auf einer deutschen Monti klingt nicht schlecht und auch stabil <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gutefrage.gif" alt="" />. Natürlich weiß ich nicht, was das für eine Monti ist, aber ich denke, dass diese Person den Newton auch selber genutzt hatte, sodass es eine ziemlich gute Monti sein muss.
Was haltet ihr davon?

Grüße Chris
 

wurzelwaerk

Mitglied
Hallo Chris,
ich denke das kann man so pauschal nicht sagen.
In der Hauptsache ist wichtig, wie die Spiegel aussehen und welche Qualität sie haben: nachfragen, ansehen, testen ...
20 +/- x Jahre sind in der astronomischen Geräteentwicklung ein Quantensprung. Das kann o.k. sein, muß es aber nicht.
Ohne genauere Angaben zum Typ und Zustand des Gerätes und der Monti wird es schwer, Dir da einen Rat zu geben.

Gruß und cs Ralf
 

Titan1

Mitglied
Hallo Ralf,

ich werde da mal anrufen und mir paar Infos geben lassen.

PS:

Mir ist eben grad aufgefallen, dass wir die gleiche Signatur haben! <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

Grüße Chris
 

Titan1

Mitglied
Hallo,

ich habe gerade mit ihm telefoniert und ich denke, ich werde mir ihn kaufen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />. Wie gesagt ist das ein 8 Zöller mit 1200 mm Brennweite auf einer deutschen Monti + einer motorisierten Nachführung, wo bei aber ein Transistor defekt ist. Den kann aber mein Onkel ersetzen, ist ja schließlich Hobbyelektroniker. Der OAZ ist ein 1,25 Zoll. Außerdem will er mir noch ein Leitrohr mit anbieten, welches eine Öffnung von 50 mm hat. Hört sich doch nicht schlecht an und das für 350 Euronen. Ich denke, dass er mich von der Leistung her nicht belügt hat oder so, da es auch ein erfahrener Amateurastronom ist. Er hat sich allerdings am Anfang etwas zurückgehalten, als ich ihn gefragt habe, was man so alles beobachten könne, wollte ich halt wissen, um eventuelle Rückschlüsse auf die Optik zu machen. Bis ich ihm dann gesagt habe, dass ich auf dem Land lebe und so gut wie kein Streulicht habe und die Probleme mit Smog kenne ich nicht. Außer, wenn ich dann mal auf der Sternwarte in Frankfurt bin <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />.
Das einzige Problem an der Sache ist, dass er das Teil nicht verschicken will. was ich bei diesem riesigen Ding verstehen kann <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" /> und er wohnt in einer großen Stadt im Norden <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gruebel.gif" alt="" /> und ich in Mittelhessen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/totlach2.gif" alt="" />.

Grüße Chris
 

Julian_Fischer

Mitglied
Hallo Chris,
an deiner Stelle würde ich mir dann einen 2" OAZ einbauen, für bessere Übersichtsbeobachtungen.
Allerdings müsstest du dafür noch einen größeren Fangspiegel dazu kaufen.
Wenn er das Gerät nicht verschicken will, musst du dich nach einer Spedition umschauen, die es dir dann liefern.
Andererseits, wie auch Ralf schon gesagt hat, solltest du dir das neue (alte) teleskop besser vor Ort anschauen.
Da verfährst du halt (oder deine Eltern <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />) ein wenig Sprit, ist aber doch besser, als nachher auf einem Teleskop zu sitzen,
mit dem du nichts anfangen kannst.
Allerdings soll das Teleskop ja auf einer Säule stehen; ich denke, wenn du mit dem Gerät ins Feld willst,
wäre ein Dreibein doch besser.

Viel Grüße
Julian
 

Lots

Mitglied
Hi Chris,

also ich wäre da ein biesschen Vorsichtiger.
20 Jahre sind sehr viel für ein Spiegel. Der dürfte ordentlich verstaubt und vielleicht sogar verdreckt sein. Ein Leitohr von 50mm bringt dir erstmal nichts, außer du fotografierst, Dann noch die Kosten fürs abholen. Sind den auch Zubehör (Okulare? welche? Filter?) mit dabei. Welche Montierung ist es, wieviel trägt sie?

Vielleicht sparst du lieber noch ein paar Monate und kaufst dir ein neuen guten Newton mit 2 Jahre Garantie.

Gruß

Lots
 

nightrider

Mitglied
Hi Chris,

ein ca. 20 Jahre alter Newtonspiegel könnte (!) auch schon
mal Probleme mit der Verspiegelung oder Vergütung haben.

Laß Dir auf jeden Fall einmal vorab ein paar Fotos vom Spiegel
selbst schicken. Sonst könntest Du eine "Überraschung" erleben! <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

Viele Grüße!

Jörg
 

sindbad

Mitglied
Wenn ich für 350 Euro einen gut gebauten alten Newton mit nicht allzuschlimmen Mängeln bekäme, z.B. so einen von Kosmos auf einer schönen stabilen Montierung würde ich sofort zuschlagen. So ein Teil kann Spaß machen. Mein C8 von Celestron ist ca. 26 Jahre alt, sieht immer nocht sehr gut aus und ist ein tolles Teleskop.

Tom
 

Benny

Mitglied
Hallo Chris,

Das einzige Problem an der Sache ist, dass er das Teil nicht verschicken will. was ich bei diesem riesigen Ding verstehen kann und er wohnt in einer großen Stadt im Norden und ich in Mittelhessen

Selbiges Problem hatte ich auch, wobei verschicken als letzte Alternative möglich gewesen wäre aber natürlich mit erheblichen Kosten verbunden (40€ Porto).

Mein Tipp: Suchanzeige starten für eine Mitfahrgelegenheit, es hat zwar recht lange gedauert, aber dafür wird das Gerät jetzt nicht von halbdebilen Postfahrern rumgeschmissen sondern sorgsam von einem Hobbyastronomen mitgenommen der beruflich durch die Republik schippert <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/Spitze.gif" alt="" />

Grüße Benny
 

Titan1

Mitglied
Hallo,

er hat mir gesagt, dass natürlich in nächster Zeit der HS neu verspiegelt werden muss. Wie viel würde denn sowas kosten?

@ Lots
evtl gibt er mir noch ein 40 mm Oku, aber da ich mir in nächster Zeit ein neues Oku kaufen werde und dann noch einen Adapter für einen 2" OAZ, ist das jetzt nicht das große Thema. Die Tragkraft konnte er nicht genau einschätzen, hat aber gesagt, dass der Tubus ca. 16Kg wiegt und er darauf stabil montiert war.

Grüße Chris
 

Titan1

Mitglied
Hallo,

er war immer zufrieden mit dem 8" und hat ihn immer gut gepflegt. Will ihn jetzt halt verkaufen, weil er sich einen neuen kaufen will.
Das mit dem Abholen könnte man ja gleich mit einem Tagesausflug in Verbindung bringen, Hannover hat ja auch eine schöne Sternwarte.

Grüße Chris
 

winnie

Mitglied
Moin Chris!

> er hat mir gesagt, dass natürlich in nächster Zeit der HS neu verspiegelt werden muss. Wie viel würde denn sowas kosten?

Rechne mal mit ca. 150 Euro inkl. Versand - grob geschätzt nach Befort-Preisliste 2006.
Wenn so ein Spiegel >20 Jahre alt ist, hat er natürlich eine Menge mitgemacht, auch vom Rumstehen wird sowas nicht besser, falls er wenig draußen war. Ohne vorhergehende genaue Besichtigung würde ich mir sowas nicht anschaffen wollen, auch wenn der Preis noch so verlockend ist.
Falls die Alu-Schicht des HS doch oxydiert sein sollte, würde auch eine Neuverspiegelung wenig bringen, denn diese Oxidschicht geht beim Ablaugen nicht weg.
 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Hallo Chris,

wenn Du das auch noch als schönen Tagesausflug sehen kannst und eventuell noch ein Sternenfreund
mitfährt, gibt es eigentlich nur Eines:
Nix wie hin und angucken. Selbst wenn dem Spiegel irgendwann in den nächsten Jahren eine Neuverspiegelung "droht", "Beaufort" (????), auf jeden Fall eine Firma in Wetzlar kann das perfekt.
Und auch an anderer Stelle (eine Sternwarte in Hamburg) kan man das zu angemessenen Preisen machen lassen.

Der Mann will das Teil nicht verschicken, weil er Angst um das gute Stück hat. Das ist doch ein
gutes Zeichen.

CS
*entfernt*
 

Titan1

Mitglied
Moin,

also er klang sehr seriös am Telefon. Einen Freund hab ich auch der mit mir da evtl. hinfahren würde, dann schau ich mir das Teil an und wenns nix is, stöbern wir halt in Hannover rum und gehn da in die Sternwarte <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />.

Grüße Chris
 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Hi Chris,

das ist prima und lass Dich nicht von ein paar Wasserflecken auf dem HS oder Gebrauchsspuren
an der Monti abschrecken. Das bedeutet nur, dass das Teil häufig benutzt wurde und Spass gemacht hat.
Wenn die grundsätzliche Funktion der Mechanik gut ist, die Originalteile ihren Dienst klaglos verrichten,
dann sind solche alten Teile fast immer besser als Alles, was man heute neu zu kaufen bekommt.

CS
*entfernt*
 

Titan1

Mitglied
Hi Günther,

ich sehe das genauso wie du <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />. Für den Angfang reicht es allemal und für das Geld. Wenn dann die Optik nicht so gut ist wie erwartet, habe ich wenigstens eine gute Montierung, wo ich dann immer nich eine günstig ersteigerte Optik draufpacken kann, die dann sogar vielleicht Fototauglich ist, abgesehen vom Zubehör.

Grüße Chris
 

Titan1

Mitglied
Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hallo,

ich habe mal den Anbieter nach Bildern gefragt, die ich auch bekommen habe. Man sieht schon, dass er schon paar Jährchen aufm Buckel hat. Wie würdet ihr das Teil mit den Bildern jetzt Bewerten? Scheint die Montierung stabil zu sein? Ich kann das nicht beurteilen, weil ich noch keine deutsche Monti hatte.

Grüße Chris
 

Julian_Fischer

Mitglied
Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hallo Chris,
macht nix. Nur damit das jetzt nicht so geheimnisvoll bleibt...
ein 8" f/6 Meade Newton auf einer deutschen Montierung mit kleiner Säule...das ist doch ein Starfinder. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gruebel.gif" alt="" /> <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gruebel.gif" alt="" /> <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gruebel.gif" alt="" />

Viele Grüße
Julian
 

Titan1

Mitglied
Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hallo nochmal,

so jetzt hab ich die Bilder ein wink komprimiert, dürft funktionieren.
 

Julian_Fischer

Mitglied
Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hab ich doch recht gehabt <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Hat aber eine ziemliche Delle im Tubus.
Als wäre da ein Werkzeugkoffer draufgeplumpst.
Ist aber sicher nicht so schlimm.

Gruß
Julian
 

Titan1

Mitglied
Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Gibt es noch andere Meinungen dazu? Ist das was besonderes so ein Starfinder?

clear Skies
Chris
 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hi Chris,

so was besonderes ist ein Starfinder nicht. Im Normalfall ein gutes Gerät. Kann sein, dass der Tubus
hinten mit einer recht massiven Platte zu ist. Die ist aber m.W. zu entfernen oder als Aufnahme eines
Lüfters umzubasteln.
Ich würde an Deiner Stelle wohl...hinfahren, angucken, kaufen. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/tongue.gif" alt="" /> Schau das Teil an und dann
das geforderte Geld. Ich denke, das ist sehr ok, soweit man das aus der Ferne beurteilen kann. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/Spitze.gif" alt="" />

CS
*entfernt*
 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hi Chris,

kann man auf den eingestellten Bildern auch nicht sehen.
Wenn Du mehr Bilder zur Verfügung hast, ok. Nur die Platte wäre auch kein Beinbruch. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

CS
*entfernt*
 

Titan1

Mitglied
Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hi Günther,

was hat es mit der Platte auf sich, von der du redest? Für was war sie ursprünglich?

Grüße Chris
 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Re: Ein gebrauchter 20 cm Newton mit Bildern

Hallo Chris,

früher hat man Newtonteleskope hinten dicht gemacht. Zum Schutz des Spiegels vor Beschädigung oder
Staub, warum auch immer.
Die Erkenntnis, dass Spiegelchen am liebsten frische Luft haben, sinnvoll von hinten durch den
ganzen Tubus angesaugt, hat sich erst durch Veruche von Hobbyastronomen langsam durchgesetzt
und immer noch werden Lüfter in Serie teilweise unsachgemäß angebracht.

CS
*entfernt*
 
Oben