Ein Gutes Teleskop aber welches? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ein Gutes Teleskop aber welches?

Mikri77

Mitglied
Hallo ihr lieben..ich bekomme von meinem Mann ein Teleskop geschenkt.. er meinte sucht Dir eins aus bis zu 1000 Euro. Ich hab leider überhaupt keine Ahnung von Teleskopen..wenn Ihr mir helfen könntet wäre ich Euch total dankbar für jeden Tipp..

LG

mikri
 

holger_merlitz

Mitglied
Ein Teleskop ist schon mal ein guter Anfang. Wo soll es denn stehen? In der Stadt, auf dem Balkon? Auf dem Land? Was soll beobachtet werden? Mond/Planeten, lieber ferne Galaxien, oder beides? Oder soll doch eher fotografiert werden? Wenn man Anwendungszweck weiß, sowie die vorherrschenden Bedingungen, dann kann man natürlich bessere Vorschläge machen ...

Viele Grüße,
Holger
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Bitte unbedingt dafür eine persönliche Beratung bei Personen einholen, die sich mit sowas auskennen. Einen Astronomieverein oder eine Volkssternwarte müsste es doch überall in erreichbarer Nähe geben. Google ist dabei sehr hilfreich.

Zu uns kommen regelmässig Personen mit diesem oder einem sehr ähnlichen Anliegen und es findet sich immer jemand, der ihnen weiterhilft. Wir haben an der Sternwarte auch einen ganzen Zoo von Fernrohren, die gerne angefasst und ausprobiert werden dürfen. Die Beratrung ist vollkommen frei von wirtschaftlichen Interessen. Wenn man dann weiß, was man ungefähr haben möchte, kann man sich bei einem Händler aus Fleisch und Blut bzw. einem virtuellen Händler im Internet mit dem entsprechenden Instrument versorgen.

Hier jetzt eine konkrete Empfehlung oder gar eine Auswahl an Empfehlungen (mit der man dann entweder so schlau ist wie zuvor oder noch verwirrter) anzubieten erscheint mir wenig hilfreich.

Viele Grüße
Maximilian
 

Mikri77

Mitglied
Ohh das stimmt... sorry.. ja ich möchte den Mond andere Planeten ,Sterne sehen.. da wir viel verreisen möchte ich das Teleskop gerne mitnehmen.. daheim haben wir ne riesen Terrasse und im Ferienort auch freie Sicht zum Himmel.. fotografieren wäre auch toll ist aber kein muss.. Hauptsache es ist ein gutes Teleskop für Anfänger wie mich.. lach.. danke für die schnelle Antwort..


LG mikri
 

VisuSCor

Mitglied
Hier gibt es ein schönes Set gebraucht, das für Dich passen würde:


Einfach zu bedienen und ein hochwertiges Teleskop, mit angemessener Öffnung, das noch gut transportierbar ist.

CS.Oli
 

Mikri77

Mitglied
vielen lieben Dank Oli, ich werde darüber lesen und dann bescheid geben, wenn es dieses sein sollte...

LG mikri
 

konfokal

Mitglied
Hallo.

Die beiden besten Ratschläge hast Du ja schon bekommen:

1. Vor Ort einen Verein an der Sternwarte besuchen und die Leute dort befragen und sich die Sachen zeigen lassen. Nur so kriegst Du eine Vorstellung von Größe, Gewicht, Handhabung etc.
2. Eventuell Geld sparen bzw. die Möglichkeiten des Budjets besser ausschöpfen, duch gut überlegten Gebrauchtkauf.

Ich würde noch etwas ergänzen, das eigentlich an die erste Stelle gehört:
3. In der örtlichen Bücherei ein paar Einsteigerbücher zum Thema ausleihen, und sich über die verschiedenen Teleskopttypen, ihre Vor- und Nachteile, sowie die Grundzüge der Himmelsbeobachtung informieren. Geht natürlich auch im Internet, aber Bücher haben den Vorteil, dass man alles konzentriert und meist gut aufbereitet aus einer Hand an einer Stelle findet.

Die Teleskoptechnik , und der Kauf eines geeigneten Geräts ist eine Sache, aber ohne Kenntnisse in Himmelsmechanik, einen ungefähren Überblick wo wann was steht, Sternbilder zur Orientierung usw. kannst Du die Technik kaum sinnvoll bedienen. Auch haben viele eine falsche Erwartungshaltung. Durch etwas Lektüre wird das zurechtgerückt und wird Dir dann auch klar werden, welches Teleskop warum wie gebaut ist, und wie es die Objekte zeigen kann. Manche sind besser für Planeten geeignet, manche besser für DeepSky-Objekte, also Galaxien, Nebel oder Kugelsternhaufen usw. Mit etwas Vorwissen kannst Du Deine Interessen und Vorlieben vielleicht auch besser einschätzen und gezielter Fragen stellen und besser einkaufen, was für Dich passt.

Ob Du zu Beispiel lieber selber die Objekte finden und nachführen möchtest, (was die einen mögen, die anderen mühlselig und zeitraubend finden), und bei einfacher Mechanik möglichst alles Geld in eine große Optik stecken möchtest, oder ob Du lieber automatisch nachgeführt und evt. sogar mit zeitsparender "Finde-Funktion" (GoTo) ausgestattet sein möchtest und dafür bei der Öffnung etwas sparst, aber mehr Geld in die Montierung steckst - da scheiden sich die Geister. Überhaupt ist es nicht dumm, beim Kauf nicht nur auf die Optik, sondern ganz besonders auf die Montierung zu achten....

Du wirst mit etwas Hintergrundwissen auch besser verstehen, dass es keine Eier-legende-Woll-Milch-[zensiert] gibt und vielleicht auch überlegen, zwei verschiedene Teleskope anzuschaffen, usw. usf. Manche Teleskope sind auch für Tagbeobachtung geeignet, da kann man auf Reisen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Teleskop und Montierung sind außerdem nicht alles, je nach Gerätetyp kommt verschiedenes Zubehör dazu, geeignete Okulare z.B. können ebenfalls höchst verschieden ausfallen und sind nochmal ein Thema für sich... Fotografie würde ich zu Anfang ganz außen vor lassen, das ist sehr speziell, erfordert noch mehr Vorkenntnisse und ist außerdem weit kostenintensiver. Mit dem Handy durchs Okular fotografieren geht dagegen mit fast jedem Teleskop, eine einfache Halterung genügt schon, manche benutzen nicht mal die...

Natürlich kannst Du bei der Auswahl auch im Hauruck-Verfahren vorgehen: ich kauf mir irgendwas, nach Hörensagen, und dann seh ich damit weiter. Kann funktioneren. Aber das ist m.E. beim Einstieg in die Astronomie keine so gute Strategie. Denn es kann auch in unnötige Enttäuschung münden wegen falscher Erwartungen. Wäre doch schade. Also nichts übereilen, und erst mal gründlich Herumschnuppern und sich informieren, bevor Du Geld ausgibst. Würdest Du beim Kleiderkauf doch auch so machen - oder wär Dir egal, wenn es hinterher ohne Anprobe vielleicht nicht passt und womöglich nicht gefällt, Hauptsache es ging vorher möglichst schnell mit dem Kaufen und war genügend teuer? ;)

Gruß,
Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:

Mikri77

Mitglied
Lol.. Danke lieber MAthias.. ja da hast du vollkommen Recht ich werde mich da lieber Mal mehr schlau machen.. und werde lieber alles aus der Nähe mal anschauen und mich beraten lassen.. denn ich habe davon überhaupt keine Ahnung auf was zu achten ist und was gut oder schlecht ist... da hat sich mein Mann sicherlich was damit gedacht mir so ne Aufgabe zu geben mir eins auszusuchen.. hat er seine Ruhe und ich darf mich schlauer machen.. lol.. und auf keinen Fall würde ich mir Kleidung kaufen die ich nicht erst Std. lang ausgesucht anprobiert und erst beim 2. Anlauf gekauft habe ... lol

danke Dir nochmals für deine Antwort

LG Mikri
 

Antares

Mitglied
Hi Mikri
ohne Vorbereitung ist die Gefahr eines Fehlkaufes sehr sehr groß.
Es macht daher Sinn wenn Du/Ihr Euch mit der Materie beschäftigt - gerne auch anhand meiner Homepage oder der von anderen Experten in der Szene.
Dieses Anlesen ist aber auch nur die Grundlage, denn niemand kann Dir vermitteln, wie Du die Teleskope unterm Himmel erlebst, wie zufrieden Du bist mit dem was Du siehst, womit Du klar kommst und was zu Dir und Deinen Anforderungen paßt.
Dazu ist es gut wenn Du Kontakte zu Gruppen, Vereinen etc suchst und dort auch mal probieren kannst.
Nur so wirst Du selbst Anforderungen und Vorlieben benennen können, auf Basis derer man wirklich seriös beraten kann.
CS
 
Zuletzt bearbeitet:

mbba18

Mitglied
Hallo,

und willkommen im Forum.

Hier jetzt eine konkrete Empfehlung oder gar eine Auswahl an Empfehlungen (mit der man dann entweder so schlau ist wie zuvor oder noch verwirrter) anzubieten erscheint mir wenig hilfreich.
Kann ich bestens nachvollziehen und hat seine Berechtigung.

Ebenso das was mein Namensvetter Mathias schreibt.

1.000,-€ Budget ist mehr als so mancher am Anfang anpackt.
Budget wäre geklärt.

Mond/Planeten und Sterne.
Stern(e) allein sind recht fad, denke Du meinst Deep-Sky, Nebel, Kugelsternhaufen, offene Sternhaufen usw. etc..
Also Allround, wie meistens ;).
Da spielt auch die von Mathias erwähnte Erwartungshaltung eine große Rolle.
Was man da Oben beobachten kann hat nicht's mit den schönen, bunten Bildern, die Du sicherlich kennst, zu tun.
Was an Farbe rüberkommt ist bei den Planeten und dem ein oder anderen Stern zu finden. Ansonsten alle schwarz/weiß.

Große Terrasse ist schon mal gut, aber wo ist die?
In der Stadt?
Am Stadtrand?
Ländlich, Dorf?

Transportabel ist auch ein Knackpunkt.
Für den Einen ist das noch transportabel für den Anderen geht das gar nicht :rolleyes:.

Astrofotografie würde ich auch auf die Zukunft verschieben, aus den schon erwähnten Gründen.

Gute oder schlechte Teleskope, nun ja bis auf die Kaufhausdinger, gibt es m.E. nicht.
Grundsätzlich kannst Du mit jedem Teleskop alles beobachten.
Mit dem Einen halt dieses besser und mit dem Anderen halt jenes besser.

Einlesen und nochmals einlesen in die Materie ist wichtig.
Anschauen und auch durchschauen, wenn die Möglichkeit besteht.
Beraten lassen, fragen, Kontakte suchen... ...

Einfach losrennen und kaufen, keine gute Idee. Du packst nicht wenig Geld an.
Und bedenke, dass weitere Kosten auf Dich zukommen werden.
 

Mikri77

Mitglied
Danke Dir Antares.... ich werde mich überall durchlesen.. und auch gerne auf deiner Homepage.. danke Dir.. ja ich muss erstmal etwas Grundwissen in diesem Bereich finden..und dann das Passende für mich aussuchen.. komme aus der Nähe von Stuttgart denke wirds bestimmt was geben..

LG mikri
 

Antares

Mitglied
Hi Mikri,
das wird Dir und Euch helfen. In Stuttgart gibt es einen Stammtisch von Astros, wenn mich nicht alles täuscht organisiert von User Hannes Hase-Bergen hier im Forum. Schreib Ihn doch mal an.
Händlerseitig kucken dann man bei Fernrohrland in Fellbach. ;)
Viel Erfolg
CS
 

Mikri77

Mitglied
Danke Dir auch mbba18.... ja so werde ich es machen...erst erkundigen und lesen was es da alles gibt und was man so wissen sollte am Anfang.. unser Ferienhaus ist in Griechenland auf einem Berg.. mit 360 Grad rundum Sicht... da stört nix.. die Terrasse ist das auf einem Hochhaus in Athen... die ist im letzten Stockwerk und man hat ne Aussicht auf fast ganz Athen oder mehr als halb Athen lach... also auch da ist die Sicht zu 360 grad gegeben... bin gespannt was ich so findrn werde und was man da so sieht.. auch hier auf eurer Seite gibts viele tolle Bilder... wow...

LG mikri
 

Mikri77

Mitglied
Danke Dir Antares...

Da hab ich schon letzte Woche angerufen und der Verkäufer meinte nur wegen der Corona Krise gibts zur Zeit keine Beratung. Man könnte sich auf dem Online Shop unschauen und bei Fragen wieder anrufen.. und der Tipp von ihm war ein debson 8 Zoll oder so..

LG Mikri
 

mbba18

Mitglied
Hallo Mikri,

äh... jetzt komm ich nicht ganz klar.

Ferienhaus auf einem Berg in Griechenland, noch klar (y). Hoffe nicht in der Nähe von Athen.

Terrasse auf einem Hochhaus in Athen? Also nicht die Terrasse daheim?
Astronomische Beobachtung in einer Großstadt, nicht so die tolle Idee :rolleyes:.

Wo befindet sich die Terrasse daheim? Nähe Stuttgart ist dann wohl eher ländlicher?
 

klawipo

Mitglied
Hallo Mikri,

es ist nicht so leicht die Anforderungen "Allrounder", "Transportabel" und doch "Einsteigerfreundlich" in einem Teleskop zu bündeln.

Es wäre eine Strategie, erstmal was nicht ganz so Teures, aber Transportables zu kaufen. Damit kann man dann den Himmel kennenlernen. Ein kompaktes und sofort einsatzbereiten Gerät zum Einstieg hat auch den Vorteil, dass man dafür den inneren Schweinehund nicht so sehr überwinden muss. Auch eine Hürde, an der viele scheitern.

Konkret könnte ich mir einen kleinen Refraktor mit 100-120mm Offnung bei bis zu 600mm Brennweite auf azimutaler Montierung oder aber einen Tischdobson wie den Skywatcher Heritage 130p vorstellen. Ein Refraktor ist vielleicht etwas einsteigerfreundlicher, weil nicht justiert werden muss. Der Tischdobson ist mehr Allrounder, weil kein Farbfehler vorhanden ist.


VG Klaus
 

Mikri77

Mitglied
Guten Morgen...lieber Klaus und liebe/r mbba.. ja hier wohnen wir auf dem Land mit riesen terasse und Garten... und un Athen ist es nicht direkt im Zentrum.. lach.. aber schon noch Athen... danke Dir Klaus für deinen Tipp.. ich werde es ansprechen beim Teleskopen Händler.. wer willjetzt Kaffee? Lach... schönen Samstag Euch allen..

LG mikri
 

alphaCnc

Mitglied
Hallo Mikri,
(normalerweise halte ich mich ja aus solchen Themen heraus, jeder hat andere Umstände und Vorlieben). Aber neben allen guten Tipps hier, wollte ich noch einen Aspekt ergänzen, der so noch nicht genannt wurde:
Wie lange werden Deine typischen Beobachtungsabende sein? Nach der Arbeit / in der Wolkenlücke für ca. 30 -45 min oder am Wochenende / im Urlaub mindestens 3 Stunden am Stück? Hintergrund der Ftage ist, daß manche Teleskop Zeit brauchen, bis sie richtig einsatzfähig sind (Aufbauen, Auskühlen, Kollimieren). Ähnliches gilt für Montierungen.
Viel Spaß beim Suchen ...
Christoph
 

Mikri77

Mitglied
Hallo liebe/r Alpha.. wenn alles gut klappt und ich es kapiere.. dann habe ich da schon viel Zeit dafür.. denke schon so 2 - 3 Std. Wäre da schon drin.. kommt drauf an ob ichs schaffe lach... sonst kommt Frust schnell bei mir auf... danke für deine Antwort..

LG mikri
 

VisuSCor

Mitglied
Konkret könnte ich mir einen kleinen Refraktor mit 100-120mm Offnung bei bis zu 600mm Brennweite auf azimutaler Montierung oder aber einen Tischdobson wie den Skywatcher Heritage 130p vorstellen. Ein Refraktor ist vielleicht etwas einsteigerfreundlicher, weil nicht justiert werden muss. Der Tischdobson ist mehr Allrounder, weil kein Farbfehler vorhanden ist.
Hallo Mikri,

So sehe ich das auch und deshalb hatte ich den gebrauchten Refraktor vorgeschlagen. Von Newton Teleskopen würde ich eher abraten, wenn Du sowieso etwas ungeduldig bist wie Du schreibst. Der Heritage wäre halt sehr kompakt.

Neben dem gebrauchten Gerät käme neu ein Skywatcher 120/600 Startravel auf einer AZ4 Montierung in Frage. Das ist sehr kompakt und leicht zu bedienen. Ein schöner Allrounder, allerdings nicht so gut an Planeten wie das Vixen Teleskop.

Bitte beachte, dass neben dem Teleskop auch noch Geld für einen Satz Okulare und evtl einen 2 Zoll Zenitspiegel gebraucht wird. Also nicht die ganze Summe für Teleskop und Montierung verplanen.

CS.Oli

Edit:
Im Moment ist für Astronomie eher eine schlechte Zeit: die Nächte sind zu kurz und zu hell! Nimm Dir also Zeit. Ab August wird es eieder besser.

Angebot: ich bin aus dem Raum Stuttgart und fahre hin und wieder nachts auf die Alb mit den Teleskopen. Lohnt aber erst im August wieder. Wenn Du und Dein Mann wollt, kann ich Bescheid geben und wir treffen uns dort. Dann könnt Ihr das mal live erleben. Ggf. bitte PN.

Tipp: in Zainingen gibt es einen Sternenpark (googeln!) Da sind regelmäßig Leute mit Teleskopen, wo man, wenn man freundlich fragt, sicher das eine oder andere erklärt bekommt. Wichtig: kein Licht machen!!! ;)

CS.Oli
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternenfee123

Mitglied
Hi Mikri,

was auch noch angesprochen werden sollte: das Transportgewicht und das Transportvolumen!

Falls Ihr zu zweit mit einem Pkw nach Griechenland fahrt, ist das unkritisch, aber im Flugzeug, Reisebus oder Zug spielt das eine wesentliche Rolle...
 

Mikri77

Mitglied
Ihr seid ja lieb. Danke für Eure Antworten... wir fahren mit dem Auto runter. und sind da erst mal bis Oktober dann unten.. mein Mann muss geschäftlich immer wieder runter nach Griechenland... lieber Oli ich danke Dir für dein Angebot... bei Gelegenheit werde ich darauf zurückkommen und dich fragen.. vielen Dank... so jetzt nani (schlafen) time.. schlaft gut Ihr lieben...

LG mikri
 

Ehemaliger Benutzer [73139]

Willkommen im Forum Mikri
Wünsche Dir und deinem Mann Viel Glück bei der Suche des Wünsch Teleskop. einen Tipp von Mir. Macht einen guten kauf nicht wie ich sonnst kauft ihr die Montierung zum zweiten Mal und das kann Teuer werden.
falls du einen Mobilen Tisch selber Bauen möchtest samt Ablage für das Stativ. von A nach B kann ich dir gerne mein Link geben. einfach nachfragen.

PS: bessere Bilder Folgen noch da ich noch nicht ganz fertig bin mit dem Umbau und auch die Neuen Bilder werde ich hier einbringen ins Forum.
Grüsst aus der Schweiz
*entfernt* (*entfernt*)
 

Mikri77

Mitglied
Danke Dir lieber Alpha... wir müssen uns da erst mal durchlesen und beraten lassen was es sein wird und was zu uns passt.. wir sind beide Anfänger in diesem Bereich und haben überhaupt keine Ahnung über Teleskope usw.. ich bin auch gespannt was es wird... einen schönen Sonntag Euch allen ...

LG mikri77
 

Ehemaliger Benutzer [73139]

bitte schön Mikri
versuch dich mal beim Astroshop.de zu informieren. die haben einen Laden und eine Webseite
grüsst
*entfernt*
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Oder im Raum Stuttgart das „Fernrohrland“ in Fellbach, um mal einen (bzw. den einzigen...) ortsansässigen Händler erwähnt zu haben.

Grüße
Maximilian
 

Ehemaliger Benutzer [73139]

Hallo Maximilian , VisuSCor
das Fernrohrland kannte ich bis jetzt nicht. nur Astroshop / Astromann / Teleskop Service Express (kann mir nie merken wie der Shop richtig heisst da der name ja geändert hat. Bitte um Hilfe und Entschuldigung) . de
waren bis jetzt die Läden die ich kannte bei Astroshop.de und Astromann.de hab ich auch schon mal was in die Schweiz liefern lassen.

grüsst
*entfernt*
 

VisuSCor

Mitglied
Besonders in Süddeutschland gibt es sehr viele Shops: Teleskop-Spezialisten (Raum München), Intercon Spacetec in Augsburg wurden zum Beispiel noch nicht genannt...

CS.Oli
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben