Ein ISS Transit? Nee, eher: dumm gelaufen...

Terrorernie

Mitglied
Hi,

hier mal ein Beitrag aus der Kategorie: Gott wie dämlich bist Du denn eigentlich!

Ich habe erfolgreich viele viele Sonnenaufnahmen mit allem möglichen verschiedenen Equipment machen können, Venustransit, Merkurtransit, partielle, totale, ringförmige SoFis, und alles mögliche vor der Sonne (Flugzeug, Kranich etc)...

Am Donnerstag wollte ich nun endlich meinen ersten ISS Transit in Angriff nehmen! Nur 19km von mir entfernt, schön in der Papa war die Zentrallinie. Nix wie hin, natürlich auch noch mein neues 200-500mm Objektiv mitgenommen, so für Rehe, Kraniche, Wolf und so, na man weiß ja nie. Ich wollte den Transit schön mit der Nikon im 4K (60bps) filmen, mit dem ED80/600 und 2x Televue eine perfekte, fast Vollformatfüllende Angelegenheit.

Also ich dort hin, noch Rehe und Kraniche und einige anderen gesellen mit fotografiert (der Transit war früh 9:38 Uhr) - alles eingestellt, fokussiert - passt - und auf meinen Wecker gewartet...

Dann, schnell zwischendurch, noch mehr Vogelfotos (ne Bachstelze, nur 15m weg von mir am Teichufer), und die Kamera wieder ans Teleskop...

Und dann geht der Wecker - und plötzlich ist alles in der Kamera total überbelichtet und ich bin fix und alle - schaffe es nicht das hin zu bekommen... - sc*$§#e!!!!!!! Na ja, weniger als 1 Minute später war alles vorbei, und ich fange an, Fehlersuche zu betreiben....

Fragt nicht - ich hatte doch tatsächlich vergessen nach der blöden Bachstelze wieder von Av auf M zu stellen - HEUL!!!!!!!!!!!!!!

Na, wie gesagt - wenn schon Sch#$%e, dann mal richtig! Bei meinem ersten Versuch überhaupt mal die ISS vor der Sonne einzufangen.


Zuhause dann, konnte ich zwar noch ein bisschen retten, aber eigentlich ist es 100% Tonne!

Moral von der Geschicht, nein, fehlerlos das bist Du nicht ;)

Bilder dazu:


ISS_2.JPG


ISS_1.jpg



Und hier, weil zu groß für unser Forum, die GIF Datei zum Transit, zumindest zu dem was ich retten konnte:

http://astrosquirrel.synology.me/Internet/ISS.gif


Nun gut - der zweite Versuch kommt sicher irgendwann!

Gruß
Ernie

PS: der wohl doch lieber bei Deep Sky bleiben sollte ;)
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Ernie,

ich finde solche kleinen Stories über Mißgeschicke von Zeit zu Zeit gut. Nicht wegen der Schadenfreude, sondern weil sie das Hobby menschlich machen, weil man sieht, daß andere auch nur mit Wasser kochen und weil sie helfen mit den eigenen Mißgeschicken etwas entspannter umzugehen. Da fühle ich mich nicht mehr ganz so doof, wenn ich eine Mondfinsternis fast verschlafe oder stundenlang lang Deep-Sky "aufnehme" und vergesse den Capture-Button zu drücken.

Gruß

Heiko
 

GanymedRN

Mitglied
Hallo Ernie,

Den Ärger kann ich nachvollziehen.
Bei mir war es der zweite ISS Transit. der schiefging :cry: Da habe ich den Koffer mit dem Teleskop zuhause stehen lassen. :censored:

Viele Grüße
Roger
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Ernie,
wenn Du glaubst, dass Du diese Art von Blödheit für Dich alleine
haben kannst, dann täuschst Du Dich! Die musst Du mit uns teilen.
Ich erhebe in jedem Fall Anspruch auf einen erheblichen Teil davon.

CS

Dietmar
 

komposer

Mitglied
Hallo Ernie,

das ist wirklich ärgerlich zumal Du auch noch extra raus gefahren bist.
Ich hatte da mal Pech mit einer Wolke, die genau passend zum Überflug meine Aufnahme ruinierte.
Die Sekunden davor noch alles perfekt und dann wurde der Bildschirm dunkel. Direkt danach tauchte die Sonne auch schon wieder auf. Tja so ist das dann, die Berechnungen passten leider genau auf die Sekunde und weiteres Warten war umsonst.

Naja, bleib auf jeden Fall weiter dran, so selten ist ein Transit bei der Sonne nicht. Mir fehlt noch der Mondtransit.

Gruß,
Holger
 

Soffel

Mitglied
Hi Ernie,
finde ich ebenfalls schön, sowas zu lesen, denn geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid :)
Deine Geschichte hat mich auch ganz stark an meinen verkorksten ISS-Mond-Transit erinnert :ROFLMAO:
Das gute daran ist: Das wird Dir nicht wieder passieren ;-)

Viele Grüße
Stefan
 
Oben