Eine schöne Jagdhundentour im Frühling

Lots

Aktives Mitglied
Hi Astrofeunde,

gestern ging meine Reise in den vorderen OdW, da sich laut Wetterbericht die Zirren verdünisieren sollten und es bis 2 Uhr klar bleiben sollte.

Los ging es im Löwen mit ein paar schwächeren Galaxien dann zu zeta Vir und dem schönen Galaxienpärchen NGC 5257 + NGC 5258.
Das DSS Foto zeigt natürlich mehr als visuell mit 14" unter Bortle 5-6 möglich ist. Aber die beiden Galaxie waren direkt auch mit ihrer Lage als ovale Flecken zu erkennen.

1714646428416.png

Links NGC5258, rechts NGC5257

Danach ging es hoch in die Jaghunde zu M64 entlang der Galaxienstraße bis zu M106. Kann ich nur empfehlen.
Die GX im einzelnen, die ich angefahren habe.
M94, NGC4704, NGC4618, NGC4625, NGC4490, NGC4485, NGC4449, NGC4460, NGC4389, M106, NGC4248, NGC4217, NGC4226, NGC4231 und NGC4232.
Hoffentlich hab ich keine vergessen. :)

Beoabchtet habe ich mit dem 8mm Ethos und dem 6mm Morpheus. M106 und M94, aber auch NGC4449 waren der Hammer. Leider keine Spiralenarme um M106. Sieht irgendwie eine Miniatur von M31 aus.
Bei NGC4449 waren schon die vielen H-II Regionen durch "Körnigkeit" erahnbar. M94 heller runder Kern und schwächere Außenberreich.

cs
Lothar
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie immer sehr anregend!
NGC 4449 steht noch auf dem Zettel, bei den anderen haben ich tw. auch schon zugelangt - muss dringend den Part Skylog auf meiner Website aktualisieren.
In den letzten Wochen war leider zu wenig Deep-Sky bei mir angesagt - zu viel Dunst oder zu wenig Zeit, aber ich will nicht jammern, beides wird sich ändern ;-)

Stefan
 
Ciao Lothar,

Interessantes Gx Paar ! - allerdings auch schon recht weit weg mit um die 7000km/s, also vergleichbar Coma-Cluster. Schon in Virgo (6x näher) ist Detailerkennung visuell ja oft schon schwierig.:oops: Aber Flächenhelligkeiten sind ja konstant mit der Entfernung.

Die 'Galaxienstraße' nennt man übrigens 'Supergalactic Plane'...

Gruss,
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber Flächenhelligkeiten sind ja konstant mit der Entfernung.

Die 'Galaxienstraße' nennt man übrigens 'Supergalactic Plane'...

Gruss,
Peter
Ah, interessant! Heisst dies, dass zwei Effekte sich grob ausgleichen?
Effekt 1: Die Gesamthelligkeit wird auf eine kleinere Winkelfläche konzentriert.
Effekt 2: Durch die größere Entfernung nimmt die bei uns ankommende Strahlung ab.
Oder rede ich da Bockmist?

Gruss, Christopher
 
Hi Christopher,

ja genau:
Effekt 2 = die Anzahl der bei uns ankommenden Photonen P geht quadratisch runter mit der Entfernung r.
Effekt 1 = Die Fläche des Objekts A am Himmel geht aber auch quadratisch runter mit der Entfernung. (Weil eine lineare Länge L ja schon proportional mit der Entfernung runter geht, die Fläche A = lineare Länge L x lineare Länge L also quadratisch mit der Entfernung r)

Daher ist P/A = P/(L*L) = (P/r**2) / (L/r * L/r) = const
(P/A = SB surface brightness).

Nur wenn die Entfernungen sehr gross werden, jenseits von z=0.1 muss man relativistisch rechnen, dann ändert sich manches. Ausserdem gibt es dann (natürlich auch schon vorher) noch Verschiebungen des Spektrums gegen das Beobachtungsfenster (in Wellenlänge) durch die Redshift (K-Correction) und sowas...

Hab mir da Paar auf jeden Fall mal Lots' Galaxienpaar NGC5257/8 (thx ! :y:) mal vorgemerkt für meinen 20", mal sehen ob ich guten Himmel kriege im Schwarzwald... ;) Die beiden Gx sind 12.1vmag sagt Guide, das ist also gar nicht sooo schwach ! (Die beiden sind aber sowohl in Koordinaten als auch in Redshift ausserhalb meine Virgo-Selektionsfensters von hier.)

Gruss, Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Lothar,

Ein interessanter Bericht.
Bei mir sollte es in der vergangenen Nacht ebenfalls klar werden, es waren aber dann doch nur ein paar Sterne zu sehen. So langsam denke ich ernsthaft darüber nach, die "Deep-Sky" Beobachtung ganz sein zu lassen.

NGC 4449 konnte ich im 12" Newton ebenfalls beobachten. Meine Aufzeichnungen dazu, beobachtet bei einer Vergrößerung von 179x:

Größere und hellere Galaxie die im Feld sehr deutlich auffällt.
Längliches und schmales Oval, 4-5:1 Nord-Süd ausgerichtet. Heller und ebenfalls länglicher Kern der fast die gesamte Galaxie durchzieht.
Ich meine dunkle Stellen oder dunkle Einschnürungen in der Galaxie sehen zu können.
Im 80mm Refraktor kann ich die Galaxie sehen.

Viele Grüße
Gerd
 
Hallo Peter,

ab mir da Paar auf jeden Fall mal Lots' Galaxienpaar NGC5257/8 (thx ! :y:)

wenn du auf enge Pärchen stehst, dann kan ich dir NGC5426/7 ans Herz legen (ebenfalls in der Virgo). Die hatte ich heute Morgen im Okular.
Bei 200x und 246x. Bei Mondschein schwierig, aber man konnte sie mit "Zwischenraum" direkt erkennen.

1715670801544.png

DSS Foto MAST Home
cs
Lothar
 
Oben