Einzelne hochwertige Apo Optiken in Fassung | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Einzelne hochwertige Apo Optiken in Fassung

Alnitak

Mitglied
Hallo miteinander,
mir scheint das es tatsächlich außer APM mit LZOS niemanden mehr gibt, der wirklich qualitativ hochwertige Optiken herstellt und vertreibt. Ich meine damit einzelne Optiken in Fassung, wie eben die LZOS. Klar, TS usw. vertreiben u.a. die Semiapos aus China....
Früher gab es Aries, Lomo und sogar Zeiss hat einzelne Optiken vertrieben.
Gibt es außer LZOS denn überhaupt noch Hersteller von hochwertigen Apo Optiken ?
Freu mich über jeden Tipp
Christian
 

47Tau

Mitglied
Hallo Christian,
es gibt (auch bei TS) noch einen osteuropäischen Hersteller "CFF Telescopes" von Catalin Fus.
Da gibts gute Kritiken. Du kannst auch direkt bei denen ordern - ohne Umweg über einen der großen Läden.
Gruß
Thorsten
 

Gerd_Duering

Mitglied
Hallo Christian,

bei APM gibt es aber nicht nur einzelne Optiken von LZOS sondern auch welche aus Chinesischer Fertigung.
So zb. das 152 F8 ED Doublet.
Das ist zb. als Upgrade für einen 152 F8 FH Tubus sehr gut geeignet, dazu gibt es auch einen passenden Adapter.


Das 140mm ED Doublet von APM gibt es auch als einzelnes Objektiv.


Grüße Gerd
 

Alnitak

Mitglied
Hallo Thorsten,
das man bei CFF direkt ordern kann wusste ich noch nicht. Hochinteressant
Hi Gerd,
ja die habe ich gesehen.
Mich interessiert halt ob es nicht noch andere Hersteller gibt.
Grüße
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Tja. Seit dem guten Abbe geht es meistens schlicht um 2-3 Linsen, oder ggf. s.o. auch mal 4.

Im Gegesatz zur chinesischen Raumstation, einer Panzer-Visiereinrichtung oder der Optik eines modernen U-Boot-Periskops (das ALLE Stücke spielt in allen Frequenzbereichen und einem ganze Haufen an Vergrößerungen und Aufnahmegeräten) ist so ein Ding aus einem Rohr und ein paar Linsen natürlich ein unfassbar komplizierter Highest-Tech-Gegenstand, der hundert Prüfwerte aufweisen kann... herrlich.

Ich denke, viele der tiefgreifendsten Vergleiche ergeben sich aus der schlichten Tatsache, dass das ganze Gerödel technisch und qualitativ so eng beinander liegt, dass man schon Erbsenzähler werden muss, um manifeste Unterschiede auszumachen (auch wenn mich jetzt einige steinigen mögen...). Wenn wir mal von derselben Preisklasse ausgehen... :coffee:

Trotzdem - mein Tak hat nur DREI Linsen.
Und die Jenaer bauen VIIIER! :eek:
Um den VIERfachen Preis!!

Ich fang schon mal an, ein Podest zu betonieren, auf das ich mich dann stellen kann mit dem Vierlinser. Unten kommt statt meinem Namen der Preis hin. Hehe. Die Welt wird Augen machen. :y: Mein Banker auch. Der Scheidungsanwalt auch... :unsure:

lg
Niki
 

Alnitak

Mitglied
Guten Morgen,
ja das mit Zeiss können wir getrost vergessen. Ich weis noch ihr letzter Katalog um 98 99 zu Markzeit noch....Da ging es ab 5000 los...
CFF hab ich gestern noch gleich eine mail bzgl. eines einzl. Objektives geschickt. Bin mal gespannt was da kommt.
Grüße
 

Alnitak

Mitglied
Nachtrag !!!
Hallo Thorsten, habe eben ins mailfach geschaut. CFF hatte gestern Abend noch zurück geschrieben.
Sie haben nicht vor einzelne Optiken zu verkaufen, auch zukünftig nicht.
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Sie haben nicht vor einzelne Optiken zu verkaufen, auch zukünftig nicht.
Eigentlich sollte es kaum einen Unterschied machen, ob sie die Linsen/-zelle einzeln verkaufen oder in ein simples, einfaches, schnödes Rohr schrauben? Was würdest Du anders machen als sie? :unsure: (Außer vielleicht den Spaß, etwas selbst zu bauen, die Blenden im Tubus sollten aber schon auch sein, denke ich...)

lg
Niki
 

Alnitak

Mitglied
Hallo Niki,
das hatten Sie mir zurück geschrieben. Wirklich schade :
Dear Christian,

thank you for contacting us!

As we speak, there's no plan to sell lenses in cell separately. Not for the foreseeable future.

We sell exclusively what's presented on our website.
 

mettling

Mitglied
Hallo Christian,

dran bleiben. Stell ihnen vor, was Du machen willst, dass Du Erfahrung im Refraktorbau ast, präsentiere ihnen ein paar Deiner bisherigen Selbstbauten. Wenn sie merken dass es Dir ernst ist, lassen sie vielleicht eher mit sich reden.

Bis dann:
Marcus
 

Gerd_Duering

Mitglied
Hallo zusammen,

na ja der neue Zeiss 4 Linser spielt allerdings nicht nur beim Preis in einer völlig anderen Klasse sondern auch optisch.
Das sollte man nicht vergessen.
Ob man das braucht bzw. überhaupt für seine Zwecke etwas davon merkt ist natürlich ne Andere Frage.
Ich bin ja eher im Interesse eines bezahlbaren Preises für die Devise nicht so gut wie möglich sondern nur so gut wie nötig.
Bei dem neuen APQ hatte man offensichtlich die Devise so gut wie irgend möglich, koste es was es wolle.

Und das Design ist ja auch absolute Weltspitze.
Einen Strehl von deutlich über 0,95 über ein so extrem breites Spektrum und ein Polystrehl von 0,988 mit der Gewichtung 1 für alle Wellenlängen ist der Wahnsinn und so noch nie dagewesen.
Das gibt es nirgendwo anders auf der Welt.
Auch nicht bei Edelmarken wie Takahashi und co.
Das muss man einfach mal so deutlich sagen.
Zum Vergleich ein Takahashi TSA102 fällt inklusive Farbfehler bei 422,5nm schon auf Strehl 0,698 ab.
Der neue APQ 150/1200 erreicht selbst bei 365nm noch einen Strehl von um die 0,99.
Ich habe mal den Polystrehl für das Design des TSA 102 nach den Kriterien des Zeiss APQ also für ein Spektrum von 365nm bis 1015nm und einer Gewichtung von 1 für jede Wellenlänge bestimmt.
Ich komme da auf einen Polystrehl von rund 0,7 beim TSA und der APQ erreicht hier 0,988
Der Unterschied zwischen einem TSA102 und dem neuen APQ150 ist daher vergleichbar mit dem Unterschied zwischen einem schnellen Achromaten und dem TSA.
Wobei der TSA im Vergleich zum APQ den schnellen Achromaten darstellt.

Wie gesagt ob man die fantastische Farbkorrektur des APQ wirklich braucht ist ne andere Frage denn ich denke auch ein TSA ist diesbezüglich ja schon sehr gut.
Dennoch sollte man den beachtlichen Unterschied in der Farbkorrektur über ein so breites Spektrum nicht beim Preisvergleich vergessen.

Auch der Aufwand beim APQ ist mit CAF2 Kristall und einer Asphäre die nun mal recht schwierig herzustellen ist sehr hoch.
Natürlich merkt man das dann auch am Preis.

Grüße Gerd
 

AtomSenior

Mitglied
Hallo miteinander,
mir scheint das es tatsächlich außer APM mit LZOS niemanden mehr gibt, der wirklich qualitativ hochwertige Optiken herstellt und vertreibt. Ich meine damit einzelne Optiken in Fassung, wie eben die LZOS. Klar, TS usw. vertreiben u.a. die Semiapos aus China....
Früher gab es Aries, Lomo und sogar Zeiss hat einzelne Optiken vertrieben.
Gibt es außer LZOS denn überhaupt noch Hersteller von hochwertigen Apo Optiken ?
Freu mich über jeden Tipp
Christian
Doch, gibt es bei www.astro-theke.de :

Sehr gute Optiken, sogar noch 4-Stellig ! 😀
 

Gerd_Duering

Mitglied
Hallo Niki,

Ich fang schon mal an, ein Podest zu betonieren, auf das ich mich dann stellen kann mit dem Vierlinser. Unten kommt statt meinem Namen der Preis hin. Hehe. Die Welt wird Augen machen. :y:

gute Idee mit dem Podest aber ich würde nicht den Preis unten anbringen sondern die Strehlkurve und den Polystrehl mit dem Hinweis das er auf Gewichtung 1 für jede Wellenlänge im Spektrum von 365nm bis 1015nm basiert.
Für Leute die damit nichts anfangen können wäre noch der Hinweis sinnvoll das es sich hierbei sehr wahrscheinblich um den APO mit der mit Abstand besten Farbkorrektur handelt den es bisher auf diesen Planeten zu kaufen gab.

Das man in der Praxis bei üblichen Anwendungsgebieten trotz der deutlich besseren Farbkorrektur des neuen APQ gegenüber anderen sehr guten APOs keinerlei Unterschied bemerken wird musst du dann ja nicht auch noch dazuschreiben.

Vielleicht macht ja aber Jemand statt L R G B dann L IR R G B UV Aufnahmen und lässt beim Luminanzkanal sämtliche Filter inklusive IR und UV Sperrfilter weg.
Dann würde man schon einen deutlichen Unterschied zu anderen APOs sehen.

Ich denke mal der neue APQ ist etwas für Perfektionisten die einfach das Beste wollen das möglich ist und dabei eben nicht auf den Preis schauen.
Da gibt es sicherlich auch Einige und insofern hat der neue APQ auch seine Berechtigung.
Es gibt ja auch Leute die geben für ihre Rolex noch mehr aus.
Obwohl die Rolex letztlich ja auch nur die Zeit anzeigt.
Ich denke aber der "Normalbürger" wird sich wohl bei keinem von Beiden Gedanken über den Kauf machen.

Grüße Gerd
 

Easyrider

Mitglied
Es gibt ja auch Leute die geben für ihre Rolex noch mehr aus.
Obwohl die Rolex letztlich ja auch nur die Zeit anzeigt.

Ich hatte die Ehre auf der Baselworld JCB persönlich zu treffen (damals noch CEO von Hublot) und mich mit ihm zu unterhalten.

Mit großer Freude schrieb er mit der Hand eine 5 Jahres Garantiekarte für meine Hublot und sagte:

„Nur Wahnsinnige kaufen sich teure Schweizer Uhren, um sich die Zeit anzeigen zu lassen.“

Ich muss ihm zustimmen.
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Ich hatte die Ehre auf der Baselworld JCB persönlich zu treffen
Soso, du war auf der Huren & Schluck-Messe...
Mechanische sind schon interessant, ich habe mich auch mal rein Spassehalber nach bestimmten Modellen mit Astronomischen Anzeigen (Zeitgleichung etc. erkundigt.) Da wäre man ab 300.000 - 400.000 CHF dabei, da muss man schon zu Putins Kumpeln gehören:), und die zahlen das wahrscheinlich aus derPortokasse. Dagegen ist der APQPO oben ein regelrechtes Schnäppchen...
 

AtomSenior

Mitglied
Na ja gibt ist allerdings zumindest momentan nicht zutreffend sondern gab.
Den Hinweis rechts hinter Produkte "nicht mehr im Angebot " sollte man nicht überlesen.

Grüße Gerd
Wenn man in den Bereich " nicht mehr im Angebot" schaut, findet man nur Produkte die es mal gab.
Schaut man in Produkte kommt man auf eine Kleinserie von 12 Stück OTA FLT 135/1080 inkl. FTF 3545,
die derzeit zum Verkauf sind.
 

Gerd_Duering

Mitglied
Ich hatte die Ehre auf der Baselworld JCB persönlich zu treffen (damals noch CEO von Hublot) und mich mit ihm zu unterhalten.

Mit großer Freude schrieb er mit der Hand eine 5 Jahres Garantiekarte für meine Hublot und sagte:

„Nur Wahnsinnige kaufen sich teure Schweizer Uhren, um sich die Zeit anzeigen zu lassen.“

Ich muss ihm zustimmen.
Natürlich gibt es auch noch andere Gründe sich ne Rolex zu kaufen, Statussymbol, Wertanlage fallen mir da ein.
Das könnte ich aber genauso gut auch zb. mit ner dicken Goldkette oder gleich einen Goldbarren.
Nur der Goldbarren am Handgelenk zeigt halt nicht die Zeit an.
Die Funktion der Zeitanzeige ist also trotzdem ein ganz wesentlicher Grund sich ne Uhr zu kaufen, selbst dann wenn es sich dabei um eine Rolex handelt.

Grüße Gerd
 

Alnitak

Mitglied
Hallo,
Bei Astro-Theke hab ich mal feingeschaut. Die bieten wirklich diese Kleinserie an.
Der Hersteller der Optik ist wohl aus Deutschland ? Weiß da jemand nächstes darüber bzw. hat jemand Erfahrung mit den Gläsern ? Weil für 135mm knappe 8 Tausend....ist ganz schön stramm.
Grüße
 

AtomSenior

Mitglied
Hallo Christian,
Du hast Dich doch vor 14 Jahren mit dem Erbauer dieser feinen Optiken im gleichen Thread unterhalten:
Das ist der User ralfmuendlein, der hier auch manchmal im Forum schreibt. Den kannst Du ja mal zum Probespechteln anfragen?
Ich kenne leider auch kein Profi mit so einem genialen Gerät.
 

Alnitak

Mitglied
Ojeeee, daran kann ich mich kaum noch erinnern. Aber danke für den link, werd den mal wieder lesen. Stimmt, die HCQ Optik damals...
 

Alnitak

Mitglied
Hallo,
hatte gestern Abend noch mit Herrn Mündlein geschrieben. Einzl. Optiken kann man vergessen. Alle Linsen die hergestellt wurden / werden sind schon verplant, verbaut, verkauft......Keine Chance also. Im Vornherein hat er mir einige Öffnungen usw. genannt die für die "Zukunft" noch geplant sind. Das sind aber Dinger um die 7" und größer. Aber auch 135er sind geplant, nur dieses Jahr nicht mehr. Ist wie mit dem 30mm Leitz Kuhauge. Nach dem bin ich schon 15 Jahre erfolglos am suchen.
Grüße
Christian
 

Montezuma

Mitglied
Selber was zu bauen wird einem echt schwer gemacht, abgesehen vom Newton.
Was mir auch gerade aufgefallen ist. Ein RC 8" Spiegelsatz kostet mehr als ein fertige RC bei TS?! Das ist doch nicht ernst gemeint...

Gruß,
Martin
 

Alnitak

Mitglied
Hi Martin,
ja da hast Du mal recht. Für den Newton kein Problem. Aber wenn es um Refraktoroptiken geht, wird´s eng.
Übrigens....D&G optical sind so wie es aussieht malle....
Grüße
 
Oben