EQ5 pro Goto Probleme | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

EQ5 pro Goto Probleme

Andreas64

Mitglied
Hallo Leute,

bin mal wieder mit einem neuen Problem hier.

Stativ,nach Norden und in Waage ausgerichtet.
Teleskop ausbalanciert und eingenordet.(Polaris mittig im Kreuz vom Polsucher und dann
Korrektur über Staralign App zum tatsächlich Himmelsnordpol)

Schalte dann die synscan ein,beim ersten Mal,Datum,Uhrzeit (Sommerzeit an +1)
Standorteingabe...etc.

Gehe dann zur 3 Sterne Auswahl,
z.b. Wega als erster Stern wird schon nicht richtig angefahren,liegt weit daneben
wenn ich den dann nach paar Minuten mittig im Okular habe und gespeichert und den nächsten
Stern anfahre ,zb Kochab sollte der dann eigentlich schon in OkularReichweite sein,tatsächlich genauso weit daneben,nach Zentrierung und Speicherung zum dritten Stern das gleiche Spiel.
Zusätzlich wird dann in der Synscan mitgeteilt das was nicht stimmt.

Habe gestern mal den Mond aus der Auswahl angefahren....genauso daneben die GoTo.

Was mache ich falsch,wo liegt der die Fehler?

Da ich ja Neuling in der Astronomie bin,bin ich mir nicht 100% sicher,
das die Sterne auch die Sterne sind die ich natürlich spiegelverkehrt sehe,deshalb arbeite
ich parallel dazu mit Stelarium am Laptop.Ist halt gewöhnungsbedürftig.
Frei am Himmel erkenne und sehe ich diese Sterne.

Oder ist die Steuerung so schlecht,fehlerhaft,was ich jetzt eher nicht glaube.

Was mir beim manuellen anfahren auch aufgefallen ist, gefühlt fahren die Achsen der
Motoren unterschiedlich schnell.

(Okular und Sucher sind recht genau eingestellt)

Freue mich über Tipps,Anregungen und Hilfe von Euch.

Grüße
Andreas
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Andreas,

was für einen Fehler meldet Dir denn die Synscan? Es kann auch manchmal an einer instabilen, schwachen Spannungsversorgung liegen oder an mechanischen Problemen z.B. schlechte Klemmung oder zu viel Widerstand in der Montierung beim Verfahren.

Gruß

Heiko
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

gerne wird die Datumsnotation als Fehlerquelle genommen, denn die hat mit ihrer amerikanischen Form (monat-tag-jahr anstatt tag-monat-jahr) das unauffälligste Fehlerpotenzial ;)
Und dann passiert genau, was du schreibst.
Vielleicht isses das?

Gruß
Okke
 

Andreas64

Mitglied
Hallo Heiko,
bis zum Abschluss,am dritten Stern keine Fehlermeldung,

und zu Okke,Datum ist richtig,bzw amerikanisch,werde ich aber nochmals kontrollieren.

Sowie es aussieht,meine ich als Anfänger,könnte es was mit der
Sommerzeit zu tun haben,weil habe aktuelle Zeit eingegeben und danach kam die Frage mit Sommerzeit +1..... nicht das das doppelt ist.
Müsste mit Stellarium mal vergleichen wo die Sterne sind,Sommerzeit und plus 1 Stunde.

Habe mit schon wlan Modul bestellt um demnächst mit Safari Pro zu arbeiten,
sofern das funzt,habe ich was zum vergleichen,wenn nicht,dann immer noch ahnungslos.

Bin auch am überlegen mit einen Sucher zukaufen der mir die Sterne so anzeigt wie ich die sehen,wäre auch eine mögliche Fehlerquelle.

Gruss Andreas
 

Andreas64

Mitglied
Hallo liebe Sternenfreunde,
bin langsam am verzweifeln,komme mit meinem Problem nicht voran.
Habe heute mein Teleskop wieder aufgebaut.
Stativ in Waage und nach Norden ausgerichtet.EQ5 drauf und den Polsucher auf Polaris ausgerichtet.Dann die Abweichung eingestellt.(von Polaris auf den Himmelspol,laut App und Abbild vom Polsucher)
Teleskop drauf und austariert.

Frage hierzu,muss das Teleskop in einer bestimmten Position stehen,bevor ich die Justierung (3 Sterne) durchführe.
Montierung steht waagerecht und wenn Teleskop aufgesetzt ist steht das Teleskop senkrecht,beim austarieren werden die Achsen bewegt.

Datum ist korrekt,Uhrzeit ist korrekt (habe mit und ohne Sommerzeit versucht)
StandortDaten sind korrekt.

Schalte jetzt die Synscan (Vers. 4.39 04 glaube war das).

Gehe auf 3 SterneAusrichtung.
Starte mit der 3 Sterneausrichtung,erster Stern Wega,lasse den dann anfahren und komme nicht mal ansatzweise in der Nähe.( zu weit links und viel zu tief)
Frage hierzu,sollte angewählter Stern nicht schon in der ReichWeite eines 28 mm Übersichtsokklar kommen?

Stelle dann manuell per Steuerung Wega ins Okular und fahre als nächsten Stern Kochab an, der natürlich auch nicht ins Okular schafft,also wieder manuell zentrieren,das gleiche passiert beim dritten.

Danach kommt eine Meldung die ich beim nächsten mal aufschreiben muss,ging zu schnell und konnte nicht mehr aufrufen.

Auf jedenfall scheint das Ausrichten nicht funktioniert zuhaben,es werden mir
gespeicherte Coords angezeigt die das System übernimmt?..bin da nicht sicher.


Zu den obigen Fragen:
Montierung fährt Postion schnell an,Klemmen sind fest,Spannungsversorgung ist ok,soweit ich das beurteilen kann.
Datum eingegeben 2020-09-02,....ob das amerikanisch ist,weis ich nicht,aber Jahr war vorgegeben.

Bin offen für eurer Ideen,Vorschläge bin mit meinem Anfänger Latein am Ende.

Grüsse Andreas
 

LuisCypher

Mitglied
Hallo Andreas,



kannst du uns hier auch mal die genaue Positionsangabe mitteilen, die du für deinen Standort eingibst. Eventuell ist da ja ein Fehler.
Ansonsten bliebe noch die Handbox mal upzudaten, wird hier auch gerne als mögliche Fehlerquelle genannt. Alternativ vorher einfach mal ein Reset auf Werkseinstellung und alles von vorn.

Gruß
Andreas
 

RoudenLeiw

Mitglied
Frage hierzu,muss das Teleskop in einer bestimmten Position stehen,bevor ich die Justierung (3 Sterne) durchführe.
Montierung steht waagerecht und wenn Teleskop aufgesetzt ist steht das Teleskop senkrecht,beim austarieren werden die Achsen bewegt.
Hi, also du nordest ein durch den Sucher. Wenn das erledigt ist richtest du
dein Teleskop also Teleskopoeffnung Richtung Polaris (Norden) aus . Immer nach dem einnorden wenn du beginnst, ist das die Ausgangsposition. So wie auf meinem Bild, von da aus machst 3 Sterne Alignement.
Gruß
Claude
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Achim22051

Mitglied
Hallo, probiere doch mal die 2-Sterne-Aussrichtung. Da braucht es weder eine Polausrichtung, noch das Stativ in Waage für. Und Kochab und Wega nimmst du als Ausrichtsterne? Das sollten 2 Sterne in Nähe des Himmelsäquators sein, die wenigstens 90° entfernt sind. Z.B. Arktur und Altair. Wenn ich Sterne im Zenit probiere, geht es auch bei mir nicht.
Gruß Achim
 

Andreas64

Mitglied
Guten Morgen,

zu Andreas Boxdaten

Boxdaten:
Längengrad O 006* 56‘
breitengrad N. 51* 33‘
zeitzone + 01:00
höhe + 0050m
Datum 2020-09-03
Uhrzeit akt. Zb 21:03:55
sommerzeit ja
Polaris POS. = 10:43
Polaris Ha = 14:33
Polarisdaten kommen von der Box

Das sind meine Standortdaten für Bottrop.
(an updaten und Werkseinstellungen habe ich auch gedacht,wollre
jetzt aber nicht noch mehr durcheinander)

Genau Claude,
einnorden durch den Sucher,Teleskop nach Norden ausgerichtet,wie auf deinem Bild.

Hallo Achim,
habe auch gestern 2 Sterne gemacht,selbige Ergebnis.
Nehme diese Sterne weil ich die sicher kenne und da Bottrop im Ruhrgebiet liegt muss ich schon höherliegrnde Sterne nehmen.am Rande immer bissle hell.
Nehme diese Sterne weil die Box die mir auch vorschlägt und ich die gut sehe
Problem,mein Standort ist auf dem Balkon und in Richtung Norden ist die Hauswand,deshalb gehten bestimmte Sterne nicht,weil ich die nicht sehen kann,manche erst spät in der Nacht.
Werde nochmal Altair und Capella versuchen,bei Capella ist meistens eine Tanne im Weg.
Mein Problem ist,sehe und kenne einige Sterne schon,aber da das Teleskop die nicht nahe genug anfährt,habe ich Probleme diese im Sucher zu finden.

Eins würde mich da auch noch interessieren,wenn ich Teleskop eingenordet habe,funktioniert da schon die Planetensuche von der Synscan,also noch
bevor ich die Sternenausrichtung mache.

Grüsse Andreas
 

Andreas64

Mitglied
ps. Was ich nicht verstehe,da gibt man soviel Geld für eine Montierung aus und da ist kein beleuchteter Polsucher dabei,obwohl die Synscsn diese Option hat.Habe die vor knapp 12Tagen bestellt,aber wegen Corona Lieferprobleme.
Heute angerufen,wahrscheinlich noch nicht lieferbar.
Aber das wlan Modul soll demnächst kommen.
 

Achim22051

Mitglied
Hallo Andreas,
auch wenn du diese Sterne kennst, für eine Ausrichtung eines Teleskopes machen sie keinen Sinn. Meine Synscan schlägt bei "Helle Sterne-Ausrichtung" deshalb auch keinen Kochab oder andere zenitnahe Sterne vor. Als Wega noch im Osten stand, stand sie auf der Liste. Da sie z.Zt. im Zenit steht, ist sie nicht mehr dabei. Im März waren es Capella und Arktur.

Sterne / Sternbilder lernst du kennen z.B. mit Stellarium Web Stellarium Web Online Star Map

Ich habe mein Dobson noch nie Polausgerichtet, deshalb k.A. zu Anfahren ohne Sterneausrichtung.

Übrigens: Den Handcontroller habe ich bei mir nicht einmal angeschlossen, als die GoTo im März angeliefert wurde. Mache alles mit dem WLAN-Modul und der Synscan-App (Sternausrichtung). Alles danach, auch Planeten anfahren, macht dann SkySafari auf dem Handy. Auch Uhrzeit / Standort kommen dann vom Handy, nix eintippen ;-)

Gruß Achim
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Andreas,

mal ne dumme Frage. Du bestätigst das Alignment nachdem Du die Sterne angefahren hast? Wahrscheinlich schon - aber manchmal passieren einem ja die dümmsten Fehler.

Gruß

Heiko
 

pemawo

Mitglied
Hallo Andreas,
nur mal so ein kleiner Hinweis,
Du schreibst "Polaris mittig im Fadenkreuz vom Polsucher",
das ist nicht richtig, der Pol liegt etwas daneben.

CS
Peter
 

VMC_Andre

Mitglied
Hallo ,

hmm , klingt nicht gut was du dort machst .

Also :

Aufbauen alles . Montierung schon jetzt mit der Libelle die dort drauf ist die Blase in die Mitte . Die Gegengewichtsstange zeigt nach Norden .
Das Teleskop zeigt auf den Polarstern . Natürlich eingestellt auf deine Höhe von Botrop , weiß nicht was das ist 48-51° .
Fals du einen Polsucher hast , bitte die Polarfinder APP runterladen aufs Handy und schauen wo der Polaris zur Zeit steht .So dann im Polsucher Polaris ausrichten im Kreis . Er steht zur Zeit auf etwas 21Uhr .
Jetzt Dreisternaligment . Ja der erste Stern ist weit weg , der zweite schon sehr nahe und der Dritte sollte zumindest im Sucher erscheinen .
Danach gleich hinterher das Polaligment , nicht vorher , kommt nach den 3Stern Aligment in der Handbox .
Den selben ersten Stern nehmen , der der davor schon beim 3SternAligment vorgeschlagen wurde , nehmen . Anweisungen befolgen . ENTERN .

Alles aus machen und nur noch mal das 3Sternaligmnet wiederholen , fertig .
 

Andreas64

Mitglied
Guten Abend und danke für euere anregenden Ideen,
werde als so gut es geht der Reihe nach beantworten.

Hallo Heiko,ja bestätigte im der Handbox wenn der Stern mittig im Okular ist.
Danach kommt die nächste Auswahl.Muss aber sagen dauert einige Minuten bis ich die Sterne mittig im Okklar habe,werde aber immer schneller.

Hallo Peter,suche Polaris im Polsucher bis der mittig ist.
Danach richte ich mit der PolarScopeAlign App zu tatsächlichen Himmelspol aus.

Hallo Frank,das mit dem Datum verwundert mich auch,weil es im Handbuch auch anders steht,liegt vielleicht daran das ich auf deutsch umgestellt habe.
Habe es mehrfach ausprobiert,aber meine verschiedenen Versuche habe gezeigt,das dieses Datum so stimmt.Es kommt erst das Jahr,der Monat und dann der Tag.Ändere ich einen Wert,wird der nicht übernommen,zb bei Monat die Zahl 14.

Hallo Andre,wieso klingt das nicht gut,wie ich es mache?
Nach dem 3 Sterne Aligment,hane ich eine FehlerMeldung,wenn ich mich richtig erinnere war das was mit NCP/SCP und dahinter waren Werte,heißt für mich das was nicht stimmt.

Was ich nicht versteht,wenn ich den ersten Stern anfahre und das Teleskop richtig eingenordet ist,hat die Software einen Bezugspunkt und fährt dann so weit weg den ersten Stern an ?

Habe Bilder angehängt,das letzte bisschen länger anschauen (war mit dem Handy) dann sieht man links unter den Tubus und oben rechts Wega.

Die anderen Bilder zeigen Abbild vom Polsucher,der leider komplett schräg steht,weshalb ich die Anzeige von der App ( rotes Bild ) immer drehen muss bis die übereinstimmen.

Wie gesagt weis im Moment nicht woran es liegt,fehlt einfach die Erfahrung oder Vergleiche.

Montierung steht richtig,bin sicher richtig eingenordet zu haben.
Selbst wenn ich da nicht 100% genau wäre,kommt dann eine so große Abweichung herraus?

Daten der Box mehrfach überprüft. Rätselhaft ist das mit dem Datum schon.

Grüsse Andreas
 

Anhänge

RoudenLeiw

Mitglied
Hi,
noch eine Frage, nimmst du die Sterne im Aligment die die Handbox dir vorgibt ?
Oder waehlst du die selbst aus?
Du weis ja auch dass du die RA und Dec zum einnorden am Anfang so einstellen muss, dass wenns du durch den Pol-Sucher schaust, dass die 0 oben stehen muss und die 6 nach unten.
Hatte mal die Beschreibung hochgeladen:
Gruss
Claude
 
Zuletzt bearbeitet:

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

ich denke Andreas könnte das Polaralignement besser machen. Das stimmt. Aber das erklärt meiner Meinung nach nicht die großen Abweichungen beim Staralignement. Bei einem 3-Sterne-Alignment sollte das Pointing-Modell der Montierung in der Lage sein eine leichte Fehlstellung der Achse auszugleichen. Vielleicht hilft hier wirklich erst mal das Zurücksetzen der Handbox auf Werkseinstellungen und dann mal schauen, was passiert.
Ist der Tubus (optische Achse) am Anfang des Alignments richtig an der Polachse ausgerichtet? Im Prinzip könnte der auch bei genauer Polausrichtung der Montierung ja irgendwohin zeigen. Vielleicht ist der Konusfehler zu groß.

Gruß

Heiko
 

Heidenroder

Mitglied
Es gibt von mir ja auch einen Problem-Bericht. Ich habe am frühen Abend die Montierung zur Venus fahren lassen, dann
per Hand direkt auf die Venus gestellt. Dann in die Homeposition zurück und aus (wenn noch keine Homeposition drin ist,
die Montierung zurückfahren und eine Home einspeichern. Wenn die Sterne dann sichtbar sind, aus der Homeposition das Alignment durchführen. Dann hat es ganz gut geklappt, weil die Montierung wusste, wo sie steht.
Zur jetzigen Zeit müsstest du das mit dem Mond machen.
 

VMC_Andre

Mitglied
wenn dein 3Sternaligment nicht stimmt und eine Fehlermeldung angezeigt wird , ist ja was faul , die Abweichung der 3 Referenzsterne stimmt nicht mit der vorgegeben Berechnung der Handbox/Software .

Deswegen hatte ich ja geschrieben das du im Polsucher sogut wie es geht mit der Hand zu der Uhrzeit Polaris in den mittleren Kreis bringst . Das heißt nicht das jetzt genau eingenordet ist , du bist nur nahe dran .
Dann dein dreistern aligment , a b e r , ich schlage dir vor nur ein 2-Sternaligment zu machen um das genaue Polaligment durchzuführen , s o ma c h e i c h d a s , entweder rechts oder links vom Meridian da wo du gerade fotografieren willst oder was sehen willst , bzw. überhaupt um jetzt einzunorden .

Also , rechte Seite , wird aktuell jetzt WEGA angezeigt , Wega kann schon eine Abweichung so in etwa Saturn Jupiter haben , mittig reinfahren , BESTÄTIGEN , danach wird DUBHE angezeigt , eine Abweichung etwa wie in der Leier die Haupsterne oben oder unten . BESTÄTIGEN

jetzt POLARALIGMENT auswählen , erster Stern wird wieder WEGA angezeigt , BESTÄTIGEN , den Anweisungen folgen . Fertig .
Montierung aus machen , wieder an machen . Nur das 2-Sternaligment wiederholen . Normalerweise sollte nun der erste Stern (Wega) wieder weiter weg angefahren werden , den ziehst du in die Mitte , Bestätigen . Der zweite wird/muß/sollte jetzt normalerweise gleich mittig zu sehen sein , so bei mir , genau mittig fahren . Bestätigen .

Probiere es mal aus .

Wenn der Polsucher justiert ist und nun eingeschraubt ist und das wie bei dir schräg ist , macht das eigendlich nichts . Du mußt nur Polaris in den Innenkreis auf die Uhrzeit ansetzen .
 

Andreas64

Mitglied
Guten Abend allerseits,
sehe schon geballte Power,bitte bedenken bin Anfänger.

Wie in einen anderen Thread hier geschrieben,sitzt mein Polsucher so schief.
Achte beim Ausrichten das beide Abbilder ,von App und Polsucher übereinstimmen.

Hallo Claude,die Sterne stehen bei mir in der Box zur Auswahl,
Wähle dann aber einen Stern an den ich kenne und finde.

„Du weis ja auch dass du die RA und Dec zum einnorden am Anfang so einstellen muss, dass wenns du durch den Pol-Sucher schaust, dass die 0 oben stehen muss und die 6 nach unten.„

Weis ich nicht,sorry...mir wurde gesagt wäre nicht so wichtig.

Hallo Chrstian,
Polsucher ist justiert,also mittig,wenn das mit dem Kirchturm und drehen gemeint ist.

Hallo Heiko,
bin mir sicher richtig eingenordet zu haben und Teleskop steht nach Norden,wie im Bild von Claude.

(Denke auch alles zurück zusetzen,evt. Box Update und dann alles neu machen)

Was ist ein Konusfehier ?

Hallo André, klingt sehr kompliziert!
Wega steht doch zur Zeit recht hoch im Zenit,oder?
Mein Problem ist Westost bis Nord habe ich meine Hauswand,bin ja auf den Balkon,deshalb kann ich da keine Sterne anfahren.
Denke aber verstehe das so halbwegs.

(Wenn ich weis wie ich den Polsucher drehen kann,werde ich das machen)

Eine Frage wie immer zum Schluss,habe ja ein 28 mm Okular von Sky-Watcher beim Teleskop dabei gehabt.
Finde zumindest für mich Gesichtsfeld könnte größer sein so das mir das suchen leichter fällt.
Könnt ihr mir da eins empfehlen?

Hoffe weiterhin auf Eure Ratschläge und Infos

Grüsse Andreas
 

Andreas64

Mitglied
Update,
es ist nicht die Zeit,habe andere Sterne genommen und dann 2 Sterne Auswahl genommen zum Testen,ist bedeutend besser geworden das Aligment,aber immer noch nicht genau genug.
Was mir diesmal aufgefallen war,wenn ich Teleskop eingenordet habe.
Bekomme ich den Polaris weder mittig im Sucher,geschweige ins Okular.
Jemand dazu eine Idee?

Grüsse Andreas
 

Cyyrex

Mitglied
mit einem Polsucher kriegt man NIE eine Perfekte EInnordung hin, das das Goto Funtkioniert. Dafür gibts Platesolving usw.
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

Polaris sitzt ja auch nicht mittig zur Polachse, wenn eingenordet ist. Polaris hat eine Abweichung zum Himmelspol. Teleskopachse und Polachse sind dann meist auch nicht parallel zueinander. Das ist eine mechanische Ungenauigkeit und heißt Konusfehler. Und dann kann RA- und DEC-Achse unabhängig von der Montierungsachse am Anfang irgendwohin zeigen. Die sind ja frei beweglich. Die stellt man auch meist nur ungefähr in Richtung Polachse. Abgesehen davon sind Uhrzeit und Positionsangabe oft auch nicht 100% genau.
Daher sollte man nicht erwarten, daß beim ersten Alignmentschuß ein Stern schon genau getroffen wird. Dafür macht man nämlich das Alignment. Damit die Steuerungssoftware ein sog. Pointing-Modell bauen kann, das diese ganzen Abweichungen ausrechnet und berücksichtigt.

Gruß

Heiko
 

Andreas64

Mitglied
Hallo liebe Sternenfreunde,

mittlerweile klappt das einnorden recht gut und zügig,
sehr hilfreich war die gekaufte Polsucherbeleuchtung,

Mit dem wlan Adapter und synscan App,bekomme ich die Sterne mittlerweile
recht gut und genau ins Okular,oft weit am Rand ,für mich völlig ausreichend.

Denke der Fehler lag wie immer,an dem vorm Teleskop ;)
und an den „falschen Sternen“.

Grüsse Andreas
 

Manitu

Mitglied
Hi Andreas

Ich hatte am Anfang auch immer das Problem, wenn ich aus der Park Position den ersten Stern angefahren habe, dann lag der ganz am Rand meines 20mm Okulars oder sogar ausserhalb.

Mein Trick:
Den ersten Stern anfahren, dann die Klemmen lösen und per Hand das Teleskop vorsichtig so ausrichten, dass der Stern etwa im Fadenkreuz liegt. Ist nicht ganz einfach, aber mit etwas Feinmotorik gelingt das.

Danach den Tubus in Position halten und die Klemme wieder fest anziehen. Ah ja, ich hab immer nur eine Klemme gelöst und mich so ran getastet.

Wenn der Stern im Fadenkreuz liegt, die Montierung wieder in die Park Position fahren und ausschalten.

Beim nächsten Einschalten fährt sie dann fast exakt auf den ersten Stern.

Gruß und CS
Tom
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben