Erschrocken, aber auch fasziniert... | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Erschrocken, aber auch fasziniert...

juri1

Mitglied
Moin,

ich möchte kurz von einer Beobachtung am gestrigen Abend berichten. Ich wohne in einer Stadt an der Nordsee. Gestern abend war ein wunderbar transparenter und für Stadtverhältnisse dunkler Himmel. 5 Sterne des Ursa minor konnte ich eindeutig erkennen. Es herrschte Windstille.
Die Venus strahlte hell, visuell war M42 gut zu sehen und auch M31 war indirekt zu erkennen.
Gegen 19 Uhr schaute ich gen Westen und sah mehrere Satelliten, wie auf einer Kette aufgezogen. Die Flugkörper stiegen hoch in den Zenit
und verschwanden dort im Erdschatten. Die Satelliten hatten eine geschätzte Helligkeit von 1,5-2mag und folgten einander im Abstand von ca. 5° zueinander. Zu Beginn des Schauspiels kreuzte im Zenit von Süd nach Nord ein deutlich hellerer Satellit die Kette.
Es stiegen immer mehr von ihnen vom Horizont hinauf. Es dauerte rund 4 Minuten, bis auch der letzte Satellit den Zenit erreicht hatte.
Sind das etwas die StarLinkSatelliten? Und davon kommen noch mehr!?
Beim Schauen wurde mir bald schwindelig und stört doch sehr die Ruhe des Sternenhimmels.
Es hatte ein wenig was von agressiver Werbung.
Hat noch jemand diese Beobachtung gemacht?
In dem Augenblick war ich schon sehr erschrocken, auch wenn eine gewisse Faszination davon ausgeht.

Gruß und CS,
Arne
 

Knapp_Manfred

Mitglied
Hallo Arne

Die Zukunft für Astronomen sieht nicht schön aus, wenn das die Statlinksatelliten sind und kommen 10 000 und mehr dazu 😱😱😱😱 keine anständige Astrofotografie wieviel strichspuren hat da ein Bild von längere Belichtung,.
Aber zum Glück gibt es schnelle Astrokameras, haben aber einen Preis die sich nicht jeder leisten kann.

Keiner denkt von den Herren an Weltraumschrott 🛰🛰🚀🚀, die Weltmeere sind schon voll, wer beseitigt die ganze Schitt Sache und wann .......Danke an die kommende Steuern für unsere Enkel und Urenkel Weltraumschrott Steuern 🤯🤯

Manfred
 

Sammler

Mitglied
Am 21.01.2020 habe ich das auch gesehen. Von den Veranstaltern dieser Himmelsverschmutzung bin enttäuscht!
Allerdings kann ich das Schauspiel in "Stellarium 19.3" nicht nachspielen. Weiß jemand warum?

Mirko
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

weitere Freds zum Thema findest du hier:

Gruß
Okke
 

juri1

Mitglied
Entschuldigt, das ich meine (visuelle) Beobachtung hier wiedergegeben habe.Eure Reaktion erinnert mich daran, warum ich
mich hier eigentlich nicht mehr beteilige.
Denn noch viel Spaß.....
 

cumulus

Mitglied
Beteiligung heißt nicht nur selber was posten, sondern auch sich dafür interessieren was anderen schreiben. Das scheint ja bei Dir nicht unbedingt der Fall zu sein, schade.
 

Okke_Dillen

Mitglied
Juri, wofür entschuldigen?
Vielleicht war der Versuch ja etwas ungeschickt, dich dafür zu gewinnen, deine durchaus willkommene Beobachtung in einem der bestehenden Themen einzureihen. Das Schöne an einem Sammelthema ist die Konzentration an einem Ort, an dem man die Entwicklung verfolgen kann, Informationen gewinnen und auch Standpunkte diskutieren, anstatt es sich aus allen möglichen "Ecken" zusammensuchen zu müssen. Der größte Thread dazu ist inzwischen der Starlink Satelliten. Ich würde mich sehr freuen, dort weitere Beobachtungen von dir zu lesen! :) Starlink spuckt uns allen in die Suppe, laß uns an einem Strang ziehen ;)

Es ist ja so, daß das Thema nicht jedem gleichzeitig auffällt - evident - und jeder neu hinzukommende Beobachter nicht unbedingt weiß, WAS er da überhaupt gesehen hat, während auf der anderen Seite diejenigen, die sich schon länger damit auseinandersetzen, einfach nur bemühen sollten, den "neuen" ins Boot zu holen.
Nach dem n+1ten mal fällt das wohl auch schomma etwas holpriger aus.... nimms bitte nicht krumm!
Ich hoffe, dich doch noch ins "Boot" zu bekommen, das oben verlinkte ist das größte "Boot";)

Viele Grüße und CS!!
Okke
 

klawipo

Mitglied
Naja, es gibt wahrscheinlich sowieso nichts Redundanteres als Internetforen. Dieses Problem würde ich nicht in der geschehenen Form auf den Fragesteller abwälzen. Das ist auch anmaßend. Was weiß denn ich wieviel der Fragende sonst um die Ohren hat, ich kann nicht erwarten dass jeder ständig am Puls der Sternzeit ist.

Auf Stackexchange zB werden solche Redundanzen besser behandelt. Da steht dann sinngemäß "diese Frage wurde schon hier und da beantwortet" und der Beitrag wird (glaube ich) auch ausgegraut. Wie das genau ermittelt wird kann ich aber nicht sagen. Vllt geht das in diesem Forum auch irgendwann. Wer möchte kann das gerne den Admins vorschlagen. Mich stört dieses Problemchen nicht genug.

VG Klaus
 
Oben