Fangspiegel verdreht bei C9.25! | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Fangspiegel verdreht bei C9.25!

Hallo,

beim Transport hat sich der Fangspiegel bei meinem C9 gelockert. Als ich kollimieren wollte, habe ich diesen verdreht und als ich den Schraubring um den Fangspiegel festdrehen wollte, habe ich den Fangspiegel noch weiter verdreht so das ich die genaue Drehlage nicht mehr weis, gehe auch davon aus das die beim Transport schon verdreht wurde.

Wie krieg ich das wieder hin?!?!?!?

Wie erfahre ich die richtige Drehlage?

Wie fest muss der Feststellring um den Fangspiegel angezogen werden um nichts zu verspannen?

Danke schon mal für Eure Unterstützung!

CS

Charly
 

Jey99de

Mitglied
Wenn du Glück hast ist am Rand der Schmidtplatte makierungen. Au?erdem must du den Fangspiegel ausbauen und unter dem Fangspiegel ist eine Linie gezeichnet in welcher richtung der Zeigt. Abe dann mit Edding die Linie velängert und am Rand der Spiegelfläche einen Punkt gemacht den habe übers Ghäuse weiter nach oben zur Front der Halterung verlängert damit ich sehen kann in welche Richtung ich drehen muß. So kann ich von vorne kollimieren. aber ich mußte drei positionenTesten weil nicht klar war welche die richtige auf der Schmidtplatte war.Bin selber noch am kolimieren. Da die von gestern ermittelte Position noch nicht perfekt war. Ist halt zeitaufwendig. Am besten mit Asi 178 machen + Barlow dan siehst du beim Kollimieren sofort ob der Fangspiegel zentral ist. Ich nehme imme Lagerkugel mit Reflex der Sonne oder einen endsprechenden Reflex der Beugungsscheibchen macht.
Gruß Jens Naujoks
 
Oben